Katie Crouch

 3.4 Sterne bei 12 Bewertungen
Autor von Der Magnolien-Club, Abroad und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Katie Crouch

Katie CrouchDer Magnolien-Club
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Magnolien-Club
Der Magnolien-Club
 (12)
Erschienen am 25.02.2013
Katie CrouchThe Magnolia League
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Magnolia League
The Magnolia League
 (0)
Erschienen am 01.05.2012
Katie CrouchThe White Glove War
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The White Glove War
The White Glove War
 (0)
Erschienen am 03.07.2012
Katie CrouchThe White Glove War
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The White Glove War
The White Glove War
 (0)
Erschienen am 26.09.2014
Katie CrouchAbroad
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Abroad
Abroad
 (0)
Erschienen am 07.07.2015

Neue Rezensionen zu Katie Crouch

Neu
Exabytes avatar

Rezension zu "Der Magnolien-Club" von Katie Crouch

Rezension zu "Der Magnolien-Club" von Katie Crouch
Exabytevor 3 Jahren





Der Magnolien ClubAutorin: Katie CrouchBroschiert352 SeitenISBN: 978-3446241633Link zu Amazon


Inhalt: Die 16-jährige Alex ist in einer Hippie-Kommune in Kalifornien aufgewachsen. Ihr Leben ändert sich schlagartig, als sie nach dem Tod ihrer Mutter bei ihrer Großmutter, Miss Lee, nach Georgia ziehen muss.
Alex hasst das Leben dort. Sie will zurück zur Kommune, zu ihrem Freund Reggie, zu all den freundlichen und offenen Menschen dort. Denn das Leben bei Miss Lee ist das komplette Gegenteil.
Sie soll sich vernünftiger kleiden und sich vornehm benehmen, denn ihre Großmutter ist Gründerin eines elitären Clubs in Savannah und auch Alex soll diesem Club nun beitreten.
Doch was hat es mit dem Club auf sich? Warum sind alle Mitglieder des Clubs reich und wunderschön? Wieso hat jeder in der Umgebung so einen riesen Respekt vor diesem Club? Was für Geheimnisse stecken dahinter...?
Meine Meinung:Der Einstieg in das Buch fiel mir ziemlich leicht. Man wird direkt mit der angespannten Situation bei Alex' Großmutter Miss Lee konfrontiert. Es wird schnell klar, dass Alexandria einfach nicht in diese Umgebung passt. Der Schreibstil ist locker und flüssig, sodass man das Buch schnell lesen kann.Und eigentlich hat mir das Buch auch ganz gut gefallen - bis zum Schluss.Es passiert erst mal in diesem Buch nicht allzu viel, finde ich. Es geht viel darum, dass Alex sich nicht wohlfühlt, dass sie wieder abhauen will usw. Das ist auch ganz schön zu lesen, aber noch nicht sehr actionreich. Ab 3/4 des Buches kommt die Geschichte richtig in Fahrt. Es passiert zum Schluss wirklich viel und das war auch total spannend, denn mit dem Magnolien-Club gehen gefährliche Geheimnisse einher. Und als die Story gerade ihren Höhepunkt erreichte...war das Buch zuende. Und Teil 2 gibt es scheinbar nicht auf Deutsch. GANZ TOLL.Darüber hätte ich mich vielleicht echt vorher informieren sollen.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich den 2. Teil nun auf Englisch lesen soll. Englische Bücher sind zwar kein Problem für mich, aber ich mag es nicht sehr, wenn man den 1. Teil auf Deutsch gelesen hat und dann in einer anderen Sprache weitermachen muss. Hmpf :(
Fazit:
Das Buch konnte mich insgesamt überzeugen. Vor allem der Schluss ist wirklich spannend - umso blöder ist es, dass der 2. Teil nicht auf Deutsch erhältlich ist. Da die englische Ausgabe als Paperback aber für nicht mal 8€ erhältlich ist, werde ich die Reihe wohl auf Englisch weiter lesen. Dennoch: Ich habe schon bessere Bücher gelesen. Wer Lust auf die Reihe hat, sollte sie besser von Anfang an auf Englisch lesen, damit man sich nicht umgewöhnen muss.

Kommentieren0
6
Teilen
Oleks avatar

Rezension zu "Der Magnolien-Club" von Katie Crouch

Olek über "Der Magnolien Club"
Olekvor 5 Jahren

Die Geschichte und meine Meinung:
Alex lebte mit ihrer Mutter auf einer ökologischen Farm in Kalifornien. Nach einem Autounfall stirb ihre Mutter jedoch und Alex bleibt auf der Farm allein zurück. Nicht wirklich allein, die Farm ist voll von ihren Freunden und Kollegen, doch im Inneren fühlt sich Alex leer. Bis Reggie auftaucht. Er ist ein schlaksiger Typ, der schon viel in seinem Leben erlebt zu sein scheint. Alex verliebt sich in ihn und sie werden heimlich ein Paar. Doch auch Reggie kann Alex´ Wunden nicht ganz heilen, und als auch noch aus dem Nichts Alex Großmutter Miss Lee auftaucht und sie Alex aus der Gemeinschaft entreißt, ist Alex leben fast völlig zerstört. Sie als pummeliges Hippie-Mädchen mit dunklen Dreadlocks und ihrer schroffen Art passen überhaupt nicht nach Georgia, Savannah. In Savannah sind alle so chic und reich und denken kein bisschen an ihre Mitmenschen und die Umwelt.
Am schlimmsten ist der Magnolien-Club den ihre Großmutter anführt und dem Alexandria beitreten soll. Da hat Miss Lee nicht mit der rebellischen Ader ihrer Nichte gerechnet. Alex wehrt sich vehement gegen den Reichtum, die Regeln und Vorschriften des Clubs. Nichtsdestotrotz kann sie nicht für immer in der Familienvilla bleiben und muss auch mal raus. Da sie sich kein bisschen in Savannah auskennt hat Miss Lee zwei Magnolien Debütantinnen eingeladen sich mit Alex anzufreunden und sie in die Regeln Und Geheimnisse des Magnolien-Clubs einzuweihen. Aber wirklich gut scheint Alex nicht mit Madison und Hayes auszukommen. Als für die Mädchen die Schule beginnt kommen immer verrücktere Sachen auf Alex zu. Der Magnolien- Club scheint nämlich sehr einflussreich zu sein und alle Mitglieder werden respektiert und deren Worte sind Gesetz. Nach und nach gewöhnt sich Alex an die Mach und die Vorzüge der geheimen Magie. Aber ist es das was sie sich gewünscht hat? Und warum ist ihre Mutter weggegangen, wenn es hier doch so schön ist?
  
Als erstes möchte ich das Cover ansprechen: Es ist nämlich WUNDERSCHÖN! Ich habe es vor dem Lesen mindestens 10 Minuten lang nur angeguckt. Es hat mich so gefesselt. Dieses Gesicht, die Augen und dieses Lächeln sind so ausdrucksstark. Ich habe mir das Buch nur wegen des Covers genommen. :) Ich gebe es zu, ich wusste noch nicht mal, worum es ging. Aber wie gesagt, ich wurde somit nicht enttäuscht, da ich mir keine Meinung gemacht habe, wie es denn überhaupt sein sollte!
Und so kam es sogar dazu, dass ich überrascht wurde, denn ich habe mit keiner magischen Romanze gerechnet...Einerseits war die Handlung authentisch, emotional und mal so traurig, dass man am liebsten weint, und dann mal so witzig und erfrischend rebellisch. Diese breite Palette an Gefühlen wurden hier gut getroffen und in einer gelungen konzipierten Geschichte untergebracht. Andererseits hat es mich, obgleich ich wie verzaubert war, nicht wirklich umgehauen. Zwar war Crouch kurz davor einen perfekten Jugendroman zu starten, aber leider hat sie es nicht geschafft. Ich hoffe natürlich, dass die folgenden Bände genauso gut werden, wenn nicht noch besser, da die Vorlage auf jeden Fall super ist. Dieser Band zeigt, dass nicht unbedingt viel Action und Power hinter einer Geschichte her sein müssen, sonder Lügen, Intrigen und Magie es genauso gut spannend machen können.
Die Protagonistin macht den Roman so lebendig. Ihre Persönlichkeit ist selten, wird aber häufig versucht dargestellt zu werden. Hier ist es gut gelungen. Man erlebt das Geschehen mit Alex mit. Ihre Sichtweise ist sehr neugierig und fasziniert von allem neuen, dafür aber auch kritisch.  
Genauso ist auch der Schreibstil. Modern und ohne jede Zensur, aber auch nicht zu freizügig. Bei Alex Gedanken hatte ich meisten viel zu Lachen, sie so frisch und frei heraus waren. 
Aber auch die anderen Charaktere haben es in sich. Am besten hat mir Dexter gefallen. Eine sehr sympathische und witzige Person, die ich gerne mal in echt kennelernen würde.
Miss Lee hat den Charakter der bösen Stiefmutter, aber es gibt auch weitere Stereotype, wie Thaddeus und die beiden Debütanten Freundinnen Madison und Hayes. Sie sind eher einfallslos und farblos.

Fazit: ( 4 von 5 Punkten)
Wie gesagt, bin ich angenehm überrascht, dass mir dieser Band so gut gefällt, obwohl er keineswegs perfekt ist. Ich wurde gut unterhalten. Und der leichte und einfühlsame Schreibstil waren einen Pluspunkt wert. Somit kann ich diesen Jugendroman an Magie und Liebe interessierte Jungs und Mädels weiterempfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Magnolien-Club" von Katie Crouch

Der Weg zu Reichtum, Schönheit und Macht
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Die 16jährige Alex ist in einer Hippie-Kommune in Kalifornien aufgewachsen. Doch nach dem Tod ihrer Mutter ist es vorbei mit dem unbeschwerten Leben. Alex muss zu ihrer Großmutter nach Savannah umziehen und sich nicht nur an das drückende Klima der Südstaaten, sondern auch an einen völlig neuen Lebensstil gewöhnen. Ihre Großmutter, Miss Lee, ist Vorstand der Magnolien, eines elitären Frauenzirkels und Alex wird ist aufgrund ihrer Herkunft ebenfalls automatisch eine Magnolie. Doch was hat es mit dieser Vereinigung auf sich? Was genau tun die Frauen in ihren Zusammenkünften und wieso hat jeder einen derartigen Respekt vor den Magnolien?

Alex wird nach und nach in die Geheimnisse der Magnolien eingeführt und entdeckt eine erstaunliche neue Welt – die aber auch nicht ungefährlich ist!
Obwohl sich das Buch aufgrund des lockeren Schreibstils schnell lesen lässt, ist mir der Einstieg dennoch sehr schwergefallen. Der Klappentext verrät recht wenig über den Inhalt und so rätselt man als Leser mit Alex mit, was es nun eigentlich mit den Magnolien auf sich hat.

Die Protagonistin Alex konnte mich leider gar nicht überzeugen, sie wirkte auf mich einfach zu inkonsequent. Einerseits versucht sie ständig, ihre bisherigen Prinzipien in ihr neues Leben hinüberzuretten, aber dann lässt sie sich doch sehr schnell von den Annehmlichkeiten überzeugen, die ihr nun geboten werden. Ganz ehrlich, vieles davon ist nur allzu menschlich und manche Angebote würden wahrscheinlich nur die wenigsten von uns ausschlagen. Aber gegen Ende trifft sie eine Entscheidung, die ich absolut nicht nachvollziehen konnte und die für mich auch nicht wirklich schlüssig erklärt wurde. Auf den letzten Seiten entwickelt sich die Handlung dann plötzlich noch in eine unerwartet dramatische Richtung, nachdem vorher alles mehr oder weniger vor sich hin plätscherte. Erst hier wurde mir klar, dass das wohl mal wieder kein Einzelband ist, sondern mit einer Fortsetzung zu rechnen ist.

Für ein Jugendbuch fand ich übrigens die sehr entspannte Einstellung zu Haschisch und Alkohol recht bemerkenswert.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Worüber schreibt Katie Crouch?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks