Katie Fforde Eine Liebe in den Highlands

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(11)
(8)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Eine Liebe in den Highlands“ von Katie Fforde

Nach einem heftigen Streit mit ihrem Freund fährt Jenny nach Schottland, um dort für einen ihrer Klienten einen Spinnereibetrieb auf Vordermann zu bringen. Der Aufenthalt auf dem Land entpuppt sich schon bald als ziemlich nervenaufreibend. Jenny hat alle Hände voll zu tun und ihre Begegnungen mit dem arrogant wirkenden Ross Grant sorgen regelmäßig für Turbulenzen. Und doch fühlt sie sich auf seltsame Weise zu ihm hingezogen

Die Liebesgeschichte selbst zieht sich ziemlich hin, ansonsten ganz okay

— Liala
Liala

Ich habe es gelesen und ich finde, es war nicht schlecht. Mir gefällt die Geschichte.

— Lillylovebooks
Lillylovebooks

Stöbern in Romane

Das Ministerium des äußersten Glücks

Ein grandioses Buch. Bedrückend, zeitgleich aber auch lebensfroh.

Cattie

Und Marx stand still in Darwins Garten

Lehrreich, emotional und unterhaltsam: Ein wundervoller Diskurs über zwei sehr unterschiedliche, aber ähnliche Männer

Thoronris

Das Mädchen aus Brooklyn

Eine Geschichte mit vielen Unstimmigkeiten

Yolande

Britt-Marie war hier

Ein Buch mit einer Protagonistin zum Verrücktwerden....

Bosni

Das Glück meines Bruders

Eine Geschichte um zwei Brüder und die Bewältigung der Vergangeheit

Ay73

Der Dichter der Familie

Keine leichte Sommerlektüre. Aber von der Sprache her ein typischer Delacourt!

Isador

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine Liebe in den Highlands" von Katie Fforde

    Eine Liebe in den Highlands
    -Alina-

    -Alina-

    28. September 2012 um 20:17

    Nach einem Streit mit ihrem Freund Henry, fährt Jenny nach Schottland um für ihren Kunden eine Firma genauer unter die Lupe zu nehmen. Dort angekommen, wird sie nicht nur in der Fabrik in jegliche Art von Arbeit eingespannt. Der etwas unsympathische Ross Grant, den sie immer öfter trifft, macht ihr den Aufenthalt auch nicht gerade einfacher. Trotzdem findet Jenny ihn sehr anziehend und bekommt ihn nicht mehr aus dem Kopf. * Auch in diesem Buch schafft es Katie Fforde, den Leser sofort in den Bann des Buches zu zaubern. Auf ihre erfrischende Art zu schreiben, wird man sofort in die Hauptprotagonistin katapultiert und fühlt jede Seite mit ihr. Auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass mehr Szenen zwischen Jenny und Ross zu lesen sind, ist doch alles in allem sehr abgerundet und amüsant. * Für verregnete Tage ist es ein sehr schönes Buch und nur zu empfehlen!!

    Mehr
  • Rezension zu "Eine Liebe in den Highlands" von Katie Fforde

    Eine Liebe in den Highlands
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    12. May 2012 um 11:20

    Nach einem furchtbaren Streit mit ihrem Freund fährt Jenny nach Schottland, um für einen ihrer Klienten eine Spinnerei auf Vordermann zu bringen. Der Aufenthalt auf dem Lande entpuppt sich bald als unerwartet turbulent. Jenny wird nicht nur für tausenderlei Arbeiten eingespannt. Auch die häufigen Begegnungen mit dem eher unsympatischen Ross Grant sorgen für weitere Turbulenzen. Dennoch fühlt sie sich zu ihm hingezogen ... Ich fand das Buch recht kurzweilig und amüsant. Klar ist es trivial und vorhersehbar,aber gut gemacht. Die Landschaftsbeschreibungen von Schottland fügen sich gut in die Geschichte ein und Herz- Schmerz ist natürlich auch dabei, alledings dezent dosiert. Ich fand es gut, wobei solche Bücher ja sehr polarisieren :)

    Mehr
  • Rezension zu "Eine Liebe in den Highlands" von Katie Fforde

    Eine Liebe in den Highlands
    DarkReader

    DarkReader

    06. July 2011 um 22:07

    Köstliches Lesefutter, das man in einem Schwung genießt Cosmopolitan Leider kann ich Cosmo hier überhaupt nicht zustimmen. Von Genuss beim Lesen dieses Buches konnte bei mir nicht die Rede sein. Eine naive, um nicht dumme zu schreiben- Heldin, die sich nicht traut, den Mund aufzumachen, egal, in welcher Situation. Ihr männliches Gegenstück, der erst mal nur seinen Profit im Auge hat, seine Identität - die die Leserin schon sehr früh erkennt- verschleiert, Fremde, die sich nach ein paar Zeilen duzen und so vertraut mit einander umgehen, als würden sie sich seit Jahren kennen und Nebenfiguren, die alles andere als überzeugten- besonders die Gestalt von Henry ging mir unendlich gegen den Strich- das alles, nervte mehr als dass ich es hätte geniessen können. Einzig die Beschreibung der Landschaft Schottlands und einiger ihrer Sitten und Gebräuche ließen mich dieses Buch zu Ende bringen. Dafür gibt es 2 Sterne, mehr war nicht drin.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine Liebe in den Highlands" von Katie Fforde

    Eine Liebe in den Highlands
    Aki

    Aki

    22. May 2011 um 14:52

    Jenny reißt nach Schottland um dort eine Fabrik zu besichtigen. Ihre Aufgabe is es, festzustellen, da die Fabrik verkauft werden muß. Doch Jenny sieht das anders und entwickelt einen Plan, um die Fabrik zu retten. Das Buch ist durchweg mittelmäig. Kaum Spannung, vieles vorhersehbar und das Ende ist auch eher unbedfriedigend. Es gibt ein oaar schöne Szenen, aber das war es auch schon. Eigentlich, 2,5 Sterne, aber ich runde auf.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine Liebe in den Highlands" von Katie Fforde

    Eine Liebe in den Highlands
    CottonEyeJane

    CottonEyeJane

    22. January 2008 um 15:55

    Hände weg!!!