Katie Fforde Sommerküsse voller Sehnsucht

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(8)
(7)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sommerküsse voller Sehnsucht“ von Katie Fforde

Wenn's um die großen Gefühle anderer geht, hat Hochzeitsplanerin Sarah alles im Griff. Was ihre eigenen betrifft: völliges Chaos. Bis ihr der charmant unkomplizierte Hugo begegnet. Zu dem leider eine uncharmant komplizierte Freundin gehört. Oder doch nicht? Jedenfalls weiß Sarah, dass jetzt endlich mal was passieren muss. Egal, ob mit oder ohne Prosecco.

Der Titel passt leider nicht so gut. Aber sonst ein seichter Liebesschmöker, mit einem sehr vorhersehbarem Ende, was aber an sich nicht viel ausmacht :)

— JuliaKristina
JuliaKristina

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sommerküsse voller Sehnsucht"

    Sommerküsse voller Sehnsucht
    Matalina85

    Matalina85

    14. October 2013 um 15:53

    Wenn's um die großen Gefühle anderer geht, hat Hochzeitsplanerin Sarah alles im Griff. Was ihre eigenen betrifft: völliges Chaos. Bis ihr der charmant unkomplizierte Hugo begegnet. Zu dem leider eine uncharmant komplizierte Freundin gehört. Oder doch nicht? Jedenfalls weiß Sarah, dass jetzt endlich mal was passieren muss. Egal, ob mit oder ohne Prosecco... Das Buch ist ein typischer Frauenroman. Es geht um drei Mädels, die sich mit der Zeit verändern und über sich hinauswachsen. Zum einen ist da Sarah, die zynische Hochzeitsplanerin. Sie hat eine schlechte Erfahrung mit einem Mann gemacht und projeziert dieses nun auf die gesamte Männerwelt. Selbst als Hugo in ihr Leben tritt, muss sie ihn sich immer und immer ausreden um keine Gefühle zuzulassen. Sie steht sich damit immer selbst im Weg, aber sie ist auch schließlich selber schuld dran. Sie lernt ihre später besten Freundinnen Bron und Ela über einen Auftrag kennen. Zusammen sind sie ein sehr harmonisches Team. Dann ist da noch Bron. Sie steht extrem unter den Pantoffeln von ihrem Freund und ist nur noch mit ihm zusammen, weil es so bequem ist. Sie ist zwar kreativ, wird aber von ihrem Freund immer so hingestellt, als wenn sie es eh nicht schaffen würde. Sie sieht keine Chance sich dem zu entziehen. Bis sie Elsa kennenlernt. Sie bewundert sie, kann sich bei ihr aussprechen und schlussendlich schafft sie den Absprung. Sie wird kreativ, steht auf eigenen Beinen und ist dabei glücklich. Als letztes wäre da noch Elsa. Sie ist ein schüchternes, graues Mäuschen wie man es sich vorstellt. Sie hat zwar ein eigenes Atelier (sie ist Schneiderin), aber dort verkriecht sie sich auch und um in der Öffentlichkeit nicht aufzufallen, trägt sie bevorzugt schwarz. Als sie ihre große Liebe kennenlernt, verändert sich auch hier alles. Die Geschichte ist sehr durchschaubar. Bereits nach den ersten 20 Seiten wusste man wie es ausgehen würde. Allerdings ist es sehr humorvoll geschrieben und es hat Spaß gemacht. Auch die Spannung wurde bis zum Schluss sehr gut gehalten, sodass es wirklich nie langweilig wurde Die Kapitel sind kurz und übersichtlich und leicht zu lesen. Die Schriftgröße ist sehr angenehm. Schade finde ich, dass das Titelbild so überhaupt nicht Story passt. In dem Buch gab es weder See noch Boote. Da hätte man sich besser mit beschäftigen können um es authentisch zu halten. Fazit: Das Buch ist gut und hat Spaß gemacht zu lesen, selbst wenn einem das Ende klar war. Ich kann es jedem empfehlen, der gerne die typischen Frauenromane liest :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Sommerküsse voller Sehnsucht" von Katie Fforde

    Sommerküsse voller Sehnsucht
    Ajana

    Ajana

    12. March 2011 um 14:56

    Das Buch lag nun 7 Monate ungelesen in meinem Bücherregal und trotz des schönen Covers konnte ich mich die ganze Zeit nicht dazu durchringen, das Buch zu lesen. Ich muss sagen, am Anfang hat es sich doch ein wenig hingezogen und ich wollte es erst beiseite legen. Doch zum Glück habe ich weitergelesen. Es ist zwar ein typisches Frauenbuch, und das Ende ist sehr vorhersehbar, aber trotzdem ist es eine schöne Geschichte über Hochzeiten, Liebe und Freunde, die man wirklich gut zwischendurch schön eingekuschelt und mit einer Tasse Tee und Keksen genießen kann ohne von der Geschichte gelangweilt zu sein. Aber man sollte wirklich bei diesem Buch keine Überraschungen erwarten. Auf jeden Fall ist die Geschichte von Sarah und ihren Freundinnen Esra und Bron eine schöne Liebesgeschichte mit vielen Hochs und eigentlich keinem großen Tief. Ein wenig Kitsch braucht doch jede Frau manchmal in ihrem Leben oder ;) Von mir gibt es für diese Geschichte eigentlich 3,5 Sterne, aber dank dem tollen Cover, vergebe ich dann doch 4 Punkte ;) Den Titel finde ich aber dennoch ziemlich nichts sagend, da hätten andere besser zur Geschichte gepasst. PS: Warum trinken die Frauen in solchen Bücher eigentlich immer Sekt, Champagner oder so was? Gibt es auch mal Frauen, die es nicht machen? kopfschüttel

    Mehr