Sommer ins Glück

von Katie Jay Adams 
4,3 Sterne bei87 Bewertungen
Sommer ins Glück
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Aimeesbuecherwelts avatar

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher! Ich habe es jetzt bestimmt schon um die 100 mal rereadet!

Jenny081180s avatar

Schöner Sommerroman!

Alle 87 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sommer ins Glück"

Was tust du, wenn 504 Stunden zur größten Herausforderung deines Lebens werden? An das Glück glaubt Annie Clark nicht. Schließlich hat sie gerade ihren Job verloren. Außerdem muss sie dringend 49.904 Dollar und 12 Cent auftreiben, um zu verhindern, dass ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder auf der Straße landen. Für so etwas wie die Liebe hat sie wirklich keine Zeit. Doch dann trifft sie den smarten Jonathan Holden mit den unwiderstehlichen lichtblauen Augen. Er unterbreitet ihr ein unverschämtes Angebot, das sie direkt in die Welt der Reichen und Schönen bringt – für genau 504 Stunden. Ehe Annie sichs versieht, steht sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens. Ein luftig-leichter Sommerroman unter der Sonne Kaliforniens, die auch für diejenigen scheint, die erst noch lernen, an das Glück der Liebe zu glauben. ***Für alle mit einer Vorliebe für Romantik und Gefühl, Amerika und Italien!*** Spannend, prickelnd und mit viel Emotion. Als Bonus gibt es exklusiv für euch Annies Rezept einer grandiosen Lasagne, mit der auch ihr euren Prinzen verzaubern könnt. Schnappt euch euren Lieblingscocktail und genießt die sommerlichen Lesestunden mit Annie und Jona! Lesermeinungen „Es gibt Lebensgeschichten die laufen so ab: arbeiten - heimgehen, Familie mit 2 Kindern, alles in Butter. Und es gibt Geschichten, die einen bewegen, die einen spüren lassen, das Familie nicht da aufhört, wo das eigene Leben beginnt, sondern mit jedem Tag wächst. An seinen Erfolgen, Aufgaben und auch an traurigen Ereignissen. Sommer ins Glück ist herrlich erfrischend geschrieben, leicht & trotzdem tiefsinnig. Für mich ein faszinierendes Debüt mit einer Prise Leben, Glück und vielen Emotionen. Liebe Leser - berechnet Eure Lesezeit bitte ab genau hier neu. Absolute Leseempfehlung, nicht nur für den Sommer!" (Kasas Buchfinder) „Es fesselt mich. Ich kann kaum aufhören zu lesen." (Leserin) „Auch, wenn ich nicht so oft in diesem Genre zu Besuch bin, bin ich von "Sommer ins Glück" einfach nur begeistert und man erhält was die Autorin im Klappentext verspricht. Ein Roman mit Herz und Gefühl, den ich sehr gerne weiterempfehle." (Kleine Bücherinsel) „Manchmal zum Schmunzeln, und manchmal kamen ein paar Tränen. Eine sehr gefühlvoll und sehr bewegend geschriebene Liebesgeschichte." (Leserin) „Mein Buch des Sommers! Durch und durch." (Jilys Blog)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01GSHV10G
Sprache:
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:224 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:07.06.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne40
  • 4 Sterne35
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Aimeesbuecherwelts avatar
    Aimeesbuecherweltvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eins meiner absoluten Lieblingsbücher! Ich habe es jetzt bestimmt schon um die 100 mal rereadet!
    Das perfekte Buch für die Ferien!

    Ich liebe dieses Buch. Es ist ein leichter Roman, welcher aber dennoch Tiefgang hat.

    Das Cover finde ich ist sehr gelungen, da es die zauberhafte Stimmung aus dem Roman sehr schön wieder gibt. Und auch der Titel ist einfach perfekt.
    Die Handlung ist super und hat mich in seinen Bann gezogen und die Charaktere sind einfach zum verlieben. Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll.
    Ich kann diesen Roman nur weiter entfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jenny081180s avatar
    Jenny081180vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Schöner Sommerroman!
    Schöner Sommerroman!

    Ich kann dieses Buch nur loben. Habe es im Urlaub regelrecht verschlungen. Es zieht einen sofort in seinen Bann, sodass man es quasi ohne Pause durchlesen muss, um zu erfahren, ob es für die Charaktere ein Happy End gibt. Ein super toller Sommerroman!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    RoRezeptes avatar
    RoRezeptevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: locker, leichter, unterhaltsamer Frauenroman mit Humor und kleinen Spannungspunkten
    locker, leichter, unterhaltsamer Frauenroman mit Humor und kleinen Spannungspunkten

    Auf der vergangenen Frankfurter Buchmesse hatte ich die Möglichkeit Katie Jay Adams durch eine befreundete Autorin persönlich kennen zu lernen – noch bevor ich überhaupt ihr erstes Buch gelesen habe. Prompt am nächsten Tag brachte sie mir ein Buch mit. Menschen die mir Bücher schenken, haben sich sofort in meinem Herzen geschlichen :)

    Als ich dann Sommer ins Glück lesen durfte, habe ich Katie auch an einigen Stellen mit Annie gleich gesetzt. Dadurch wurde mir die Protagonistin, die manches mal schon sehr zickig und negativ behaftet war, glatt menschlich und sympathischer.

    Wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen und es dann doch passiert: Job weg, Geldprobleme, einen Partner gibt es sowieso nicht und dann der drohende Verlust des Elternhauses, welches nicht nur den Arbeitsplatz ihrer Mama sichert, sondern auch die sichere Lebensbasis ihres autistischen Bruders.

    Da kommt Jonathan Holden, Sohn des Finanzmulti Ben Holden, doch gerade Recht, oder? Mit einem Angebot, dass ihre finanziellen Sorgen in 504 Stunden verschwinden lassen könnte? Lässt sie sich darauf ein, obwohl sie ihn doch gar nicht leiden kann?

    Wer sich eine tiefgründige Literatur erwartet, ist hier allerdings falsch. Das sollte aber bereits beim Cover und Klappentext klar sein. Sommer ins Glück ist ein locker, leichter, unterhaltsamer Frauenroman mit Humor und kleinen Spannungspunkten zwischen den Hauptprotagonisten, welche mit wechselnden Sichtweisen beschrieben werden. Demnach ist der Titel Kindle Jahresbestseller 2016 und BILD-Bestseller „Belletristik“ verdient. Ich freue mich auf den 2. Roman „Ein Sommer fürs Leben“ aus der Feder von Katie Jay Adams.

    Das Rezept aus Sommer ins Glück findet ihr hier: www.rorezepte.com & https://rorezepte.com/sommer-ins-glueck-katie-jay-adams/

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor einem Jahr
    504 Stunden zum Glück

    Nachdem Annie ihren Job verliert, eröffnet ihr ihre Mutter, dass sie in großen Schwierigkeiten steckt. Annies Mutter steht kurz davor ihr Haus zu verlieren, es sei denn, sie schafft es die Schulden zu bezahlen. Doch dafür bleibt nicht viel Zeit.
    Und dann trifft auf Jona Holden und der macht ihr ein unmoralisches Angebot: 49.904 Dollar und 12 Cent, wenn sie für 504 Stunden seine Verlobte spielt.
    Annie ist empört! Doch es ist exakt die Summe, die ihre Mutter so dringend benötigt. Und so lässt sie sich auf das Abenteuer ein.

    Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Der Schreibstil ist locker, leicht und die Figuren sind sehr sympathisch. Annie mochte ich von Anfang an und auch Jona muss man einfach gern haben, auch wenn man ihn eigentlich nach seinem unverschämten Angebot nicht mögen sollte. Aber man kann Annie schon verstehen, dass sie so ein Angebot annimmt, denn mit Jona kann doch nichts schieflaufen. Oder etwa doch?

    Eine leichte Liebesgeschichte für zwischendurch, der ich 4 Sterne gebe.

    Kommentieren0
    166
    Teilen
    TanjaJahnkes avatar
    TanjaJahnkevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Leichte Kost für Zwischendurch
    Mehr reden, weniger streiten

    Annie Clark scheint wahrlich vom Pech verfolgt und eher ein tollpatschiger Zeitgenosse zu sein. Letzteres bringt sich auch letztlich um ihren (zwar verhassten) Job, gerät in einen beinah Unfall und scheint allgemein ein Händchen für Fettnäpfchen und Missverständnisse zu haben. Doch eine Macke und Stärke hat sie. Sie liebt Zahlen.

    Der Fokus der Handlung liegt auf Annie. So dass wir nur ihre Gedanken und Gefühle erfahren und über die anderen Figuren nur Vermutungen anstellen können.
    Allgemein erweckt Annie ein eher misstrauisches und voreilig urteilendes Persönchen zu sein.

    Im Grunde genommen erinnerte mich "Sommer ins Glück" in gewissen Zügen an "Ein unmoralisches Angebot" nur
    a. wesentlich amüsanter
    und
    b. weniger unmoralisch.

    Katie Jay Adams erzählt eine liebevolle, rasante, amüsante Geschichte darüber, dass nur sprechenden Menschen geholfen werden kann und das ein oder andere Quäntchen Vertrauen oder die ein oder andere Aussprache durchaus helfen kann. Statt voreilige Schlüsse zu ziehen und zu ur- / verurteilen sollte man (besonders Annie und Jona) einfach mehr miteinander reden und offener zueinander stehen und sein.

    Alles in allem ein gelungener Roman, für die kleine Unterhaltung zwischendurch (ich habe es an einem Tag mal eben "inhaliert"). Geeignet für all jene, die was leichtes und süßes suchen, ohne Drama und Schwermut.

    Allerdings hätte ich mir bei manchen Figuren etwas mehr Tiefe gewünscht und mehr über sie und ihr Leben erfahren. Besonders Annie's Bruder ist eine Figur die mir zu wenig Platz bekam. Auch das Ende war mir etwas zu kurz und schnell.

    Ich gebe 4 bis 4,5 von 5 Kleeblätter für dieses Buch und bin gespannt was als nächstes kommt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    S
    SteffiDevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolles Buch
    Sommer ins Glück


    Cover:
    Das Cover erinnert einen echt an Sommer, schöne Farben und Blumig gestaltet.

    Klappentext:
    Was tust du, wenn 504 Stunden zur größten Herausforderung deines Lebens werden? An das Glück glaubt Annie Clark nicht. Schließlich hat sie gerade ihren Job verloren. Außerdem muss sie dringend 49.904 Dollar und 12 Cent auftreiben, um zu verhindern, dass ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder auf der Straße landen. Für so etwas wie die Liebe hat sie wirklich keine Zeit. Doch dann trifft sie den smarten Jonathan Holden mit den unwiderstehlichen lichtblauen Augen. Er unterbreitet ihr ein unverschämtes Angebot, das sie direkt in die Welt der Reichen und Schönen bringt – für genau 504 Stunden. Ehe Annie sichs versieht, steht sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens. Ein luftig-leichter Sommerroman unter der Sonne Kaliforniens, die auch für diejenigen scheint, die erst noch lernen, an das Glück der Liebe zu glauben.



    Meinung:
    Das Buch ließ sich schön flüssig lesen, was am tollen Schreibstil liegt. Die Geschichte finde ich echt gut aufgebaut und auch ein schönes Ende kommt zum Schluss. Ich konnte sehr gut abtauchen ins Buch und wurde in einen Bann einer echt schönen Liebesgeschichte gezogen. Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist toll!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    elchis avatar
    elchivor 2 Jahren
    Sommer ins Glück

    Inhaltsangabe: 

    Annies Leben wird von einer Minute auf die andere total auf den Kopf gestellt.  Erst verliert sie ihren Job und erfährt dann, dass ihre Mutter die Kosten für das Haus nicht mehr zahlen kann. Die Bank fordert die Gesamtsumme von 49.904 Dollar und 12 Cent oder ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder landen auf der Straße.

    Die Lösung scheint zum Greifen nah, als ihr der attraktive Unternehmer Jonathan Holden ein unverschämtes Angebot unterbreitet… 


    Meine Meinung: 
    „Sommer ins Glück“ von Katie Jay Adams ist ein wunderbarer Roman, der mit einer Mischung aus typischem Chick-Lit und emotionalem Liebesroman für so einige Schmunzel-Anfälle sorgt, aber auch zum Nachdenken anregt. Es handelt sich hierbei um das Debüt der Autorin.
    Die Haupt- sowie die Neben-Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Sie besitzen alle ihre Stärken und Schwächen und wirken dadurch sehr authentisch.

    Annie unsere Hauptprotagonistin scheint ein wenig chaotisch zu sein und manchmal auch ein wenig naiv, dennoch ist sie mir mit ihrer offenen, tollpatschigen aber hilfsbereiten Art sofort ans Herz gewachsen.

    Jona unser Hauptprotagonist ist dagegen sehr eigen und wirkt oft unnahbar, kühl und verschlossen. Dies liegt wohl aber an den Geheimnissen seiner Vergangenheit mit denen er innerlich oft zu kämpfen hat. Dafür machen ihn gerade diese geheimnisvolle unnahbare Art und sein gutes Aussehen einfach verdammt sexy.

    Aber auch Annies autistischer Bruder Marc wird realistisch dargestellt, ebenso wie ihre exzentrische Mutter.

    Der Beginn der Geschichte hat mich Dank des unverschämten Angebots, welches Jona Annie unterbreitet und auch der Art des Umgangs zwischen den beiden ein wenig an „Shades of Grey“ erinnert… Jona, der sexy Milliardär, der Interesse an dem doch eher typischen Mädchen von nebenan zeigt und ihr ein Angebot unterbreitet, welches Annie Widerwillens nicht ausschlagen kann.

    Doch auch die Art wie die Autorin diese scheinbar aussichtslose Situation von Annies Familie bezüglich des Hauses verbunden mit der Hintergrundgeschichte und der Thematik von Marcs Erkrankung , sowie dem Umgang mit autistischen Menschen und all den geheimnisvollen Problemen der Familie Holden und ihrem Familienunternehmen verknüpft und dargestellt hat, ist einfach wunderbar. Kleine Missverständnisse führen zu unüberlegten Handlungen und daraus folgenden Situationen, die mich hin und wieder herzhaft schmunzeln ließen, aber auch zum Nachdenken angeregt haben.

    Der Schreibstil ist locker und leicht verständlich. Hin und wieder auch sehr bildhaft beschrieben, weshalb sich der Roman zügig lesen lässt.
    Mein einziger Kritikpunkt liegt darin, dass mir die Gefühle zwischen Jona und Annie ein wenig oberflächlich vorkamen. Sie haben mich nicht hundert pro berührt und auf eine sinnliche Reise mitgenommen. Ich hätte mir an einigen Stellen ein wenig mehr Tiefgang gewünscht. Ein wenig mehr Gefühl mit prickelnden förmlich übersprudelnden Emotionen…

    Aber auch das Ende war leicht verwirrend und wurde meiner Meinung nach ein wenig zu schnell zum Abschluss gebracht. Ein paar weitere Worte und Erklärungen, wieso, weshalb, warum, hätten hier vielleicht nicht geschadet. Ich möchte allerdings nicht näher darauf eingehen, da ich sonst zu viel vorweg nehmen würde. 


    Fazit: 

    „Sommer ins Glück“ von Katie Jay Adams ist ein wunderbarer Debütroman, der mit authentischen Charakteren, einer unterhaltsamen Geschichte als auch einem locker flockigem Schreibstil daher kommt und den Leser herzhaft schmunzeln lässt, zeitgleich aber auch hin und wieder zum Nachdenken anregt. Die perfekte Mischung aus Chick-Lit und Liebesroman!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buecherheikes avatar
    Buecherheikevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: SIG...
    Sommerlich leicht...

    Hinter diesem kunterbunten Cover verbirgt sich ein heiterer Liebesroman, der mir meinen Sonntag versüßt hat.

    Ich finde Katie Adams' Debüt gelungen und würde mich freuen, mehr von ihr zu lesen.

    "Sommer ins Glück" ist eins von den Büchern, die einen abtauchen lassen. Man versinkt in der Geschichte, fiebert mit den Protagonisten mit, will sie wahlweise schütteln oder knutschen. Und dann wird man überrascht...

    Es passiert etwas, womit man nicht gerechnet hat, ich jedenfalls nicht. Aber genau so und nicht anders musste es passieren.

    Katie Jay Adams hat es definitiv auf meine Autorenliste geschafft. Ich werde sie im Auge behalten und freue mich schon auf ihr nächstes Buch.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    kleinechaotins avatar
    kleinechaotinvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Leichte Lektüre für zwischendurch
    "Sommer ins Glück" - leichte Lektüre ohne Tiefen


    "Sommer ins Glück" von Katie Jay Adams erzählt die Geschichte der Protagonistin Angelina Clark, die einen furchtbaren Tag erlebt - sie verliert ihren Job in einer Bar, welchen sie nur des Überlebens wegen angenommen hat und irgendwie vergessen hat sich eine Alternative zu suchen und ihre Mutter ist der Verzweiflung nahe, da sie die Kreditraten für ihr Haus nicht mehr zahlen kann - die Zwangsversteigerung naht. Das Haus ist allerdings essentiell für ihre Mutter, die dort mit ihrem jüngeren Bruder Marc lebt, der besondere Bedürfnisse hat. Marc leidet unter Autismus, Veränderungen kann er nicht hinnehmen. 

    Angelina verspricht ihrer Mutter ihr zu helfen - eine Mammutaufgabe, wenn man bedenkt, dass sie fast 50.000 Dollar in einem Monat auftreiben muss.

    Wie das Schicksal es will, trifft sie auf Jona und lässt sich beim Feiern von ihm einladen. Als sie am nächsten Morgen in seinem Bett aufwacht, findet sie einen Zettel und schlagartig wird ihr klar, dass Jona eigentlich Jonathan Holden ist, der ältere Sprössling des Holden-Imperiums.Der smarte Unternehmer unterbreitet ihr einen Vorschlag, um sie für 504 Stunden an sich zu binden und zieht sie so direkt in seine Welt hinein.


    Wird Angelina den Vorschlag annehmen? Was wird sie erwarten? Und wird sie es schaffen, das Haus ihrer Mutter zu retten?


    Das Buch besticht durch einen flüssigen Erzählstil, ist einfach zu lesen und erzählt eine nette Geschichte. Leider hat es mich nicht zu 100% überzeugt. Irgendwie lief es für nach Schema F ab - junges, hübsches Mädchen gerät in Schwierigkeiten, reicher, geheimnisvoller Single-Mann tritt in ihr Leben und macht ihr einen unverschämten Vorschlag.


    Es war wirklich ein kurzweiliges Buch, das für mich jedoch zu wenig Tiefe hatte, manche Situationen hätten besser beschrieben werden können und phasenweise hatte ich das Gefühl, das die Autorin versucht hat, zu viele Komponenten in den Roman zu verpacken. Viele Situationen waren vorhersehbar und nur wenige Handlungen haben mich überrascht.


    Die Charaktere waren für mich leider klischeebehaftet und als ich "Clark" gelesen habe, musste ich unweigerlich sofort an Louisa Clark von Jojo Moyes denken..


    In Summe war es für mich ein kurzweiliges Lesevergnügen - flüssig zu lesen, aber leider zu flach gestaltet. Daher bekommt das Buch von mir 3 Sterne. 

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    monika_schulzes avatar
    monika_schulzevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Dieses Buch verbreitet einfach gute Laune und Glücksgefühle und ist deshalb nicht nur für einen Sommer im Glück empfehlenswert.
    Eine süße, kleine Lovestory

    Inhalt:

    An das Glück glaubt Annie Clark nicht. Schließlich hat sie gerade ihren Job verloren. Außerdem muss sie dringend 49.904 Dollar und 12 Cent auftreiben, um zu verhindern, dass ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder auf der Straße landen.
    Für so etwas wie die Liebe hat sie wirklich keine Zeit. Doch dann trifft sie den smarten Jonathan Holden mit den unwiderstehlichen lichtblauen Augen. Er unterbreitet ihr ein unverschämtes Angebot, das sie direkt in die Welt der Reichen und Schönen bringt – für genau 504 Stunden. Ehe Annie sichs versieht, steht sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens.

    (Quelle: http://www.katiejayadams.de/b%C3%BCcher/)

    Annies Leben ist alles andere als so, wie sie es sich vorgestellt hat. Doch ihren Tiefpunkt erreicht sie, als sie auch noch ihren Job in der Bar verliert. Jetzt muss sie sich nicht nur Sorgen um die Miete machen, sondern auch darum, wie sie fast 50.000 Dollar auftreiben kann. Denn nur, wenn sie den Kredit sofort bezahlen, können ihre Mutter und ihr autistischer Bruder ihr Haus behalten.

    Ausgerechnet da trifft sie auf Jonathan Holden, Millionär und verdammt gutaussehend. Er macht ihr ein Angebot, das sie nur wenig begeistert, aber ihre einzige Lösung zu sein scheint. Doch was sich anfangs so einfach anhört, wird bald zur Zerreißprobe für Annie Clark, aber auch für Jonathan Holden.

    Meine Meinung:

    Das Buch beginnt mit einem Prolog, in dem Annie ihre Koffer packt, weil sie zu Jonathan ziehen will. So recht weiß man als Leser noch nicht, was es damit auf sich hat und wie es dazu kam. Doch auf jeden Fall wird man richtig neugierig auf die Ereignisse zwischen den beiden Protagonisten gemacht.

    Danach springt man genau 12 Tage zurück und erfährt erst einmal, wie Annie ihren Job verliert und wie sie den Millionär kennenlernt. Ich fand die erste Begegnung der beiden wirklich gut gelungen, denn hier wird ganz deutlich, dass es sich nicht, wie vielleicht durch den Klappentext vermutet, um einen dieser typischen armes, scheues Mädchen trifft selbstsicheren, gutaussehenden Millionär Romane handelt. Denn die Protagonistin passt so gar nicht in dieses Bild. Sie mag in finanziellen Schwierigkeiten stecken, doch sie ist alles andere als scheu. Sie weiß genau, was sie will und lässt sich von Jonathan und seinen Launen auch nicht einschüchtern. Das fand ich richtig klasse, denn wieso sollte eine Frau nicht auch selbstsicher, aber nicht arrogant sein können?! Meiner Meinung nach ist es der Autorin sehr gut gelungen mit diesem Klischee zu brechen und eine taffe und doch sympathische Protagonistin zu erschaffen.

    Bei  Jonathan hatte ich anfangs schon etwas Angst, dass er in das Mr Grey Bild hineinrutschen würde, doch schnell wuchs er für mich darüber hinaus und war mir wesentlich sympathischer. Er hat seine eigene Geschichte und kämpft gegen seine Dämonen, doch im Grunde sieht man sofort auch das Gute in ihm.

    Was mir besonders gut gefallen hat, war die Darstellung von Annies autistischem Bruder Marc. Da ich selber mit Kindern mit Autismus arbeite, war ich dabei natürlich besonders kritisch. Doch die Autorin Katie Jay Adams hat die speziellen Verhaltensweisen sehr authentisch beschrieben und auch die damit verbundenen Schwierigkeiten. Dabei hat sie weder übertrieben, noch etwas beschönigt, was sicher nicht leicht ist, aber ich sehr gelungen fand.

    Die Liebesgeschichte ist natürlich keine Überraschung, aber soll sie bei diesem Buch sicher auch nicht sein. Manchmal machen sich die beiden Protagonisten das Leben ziemlich schwer, aber mich störte das bei diesem Buch überhaupt nicht, denn es ist locker-leicht geschrieben und man liest es einfach so weg. Gefangen von dem Hin und Her zwischen den beiden Darstellern will man natürlich einfach wissen, wie es am Ende für sie ausgeht und ob es ein Happy End gibt.

    Fazit:

    „Sommer ins Glück“ ist ein schöner, kleiner Liebesroman mit sympathischen Protagonisten und einem locker-leichten Schreibstil, den man einfach mal so weglesen kann. Dieses Buch verbreitet einfach gute Laune und Glücksgefühle und ist deshalb nicht nur für einen Sommer im Glück empfehlenswert.

    Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    Was tust du, wenn 504 Stunden zur größten Herausforderung deines Lebens werden?

    Du hast Lust auf einen locker-leichten Sommerroman?
    Dann bist du bei diesem Debüt von Katie Jay Adams genau richtig!
    Lass sich überzeugen und lerne Annie & Jonathans Geschichte kennen!

    Bewerbe Dich direkt zur Leserunde


    An das Glück glaubt Annie Clark nicht. Schließlich hat sie gerade ihren Job verloren. Außerdem muss sie dringend 49.904 Dollar und 12 Cent auftreiben, um zu verhindern, dass ihre exzentrische Mutter und ihr autistischer Bruder auf der Straße landen. Für so etwas wie die Liebe hat sie wirklich keine Zeit. Doch dann trifft sie den smarten Jonathan Holden mit den unwiderstehlichen lichtblauen Augen. Er unterbreitet ihr ein unverschämtes Angebot, das sie direkt in die Welt der Reichen und Schönen bringt – für genau 504 Stunden. Ehe Annie sichs versieht, steht sie vor der größten Herausforderung ihres Lebens.

    Leseprobe

    Katie Jay Adams ist wohnhaft in Trier und lebt dort zusammen mit Ihren zwei Kindern. "Sommer ins Glück" ist Ihr literarisches Debüt. Mehr erfahrt Ihr unter: www.katiejayadams.de

    Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die gerne in Liebesromanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten.

    Bewerbungsfrage: Schildert uns in 2-3 Sätze Euren Eindruck zur Leseprobe


    Das Buch ist ausschließlich als E-Book im Epub und Mobi Format erhältlich
    Katie Jay Adams wird die Leserunde begleiten und ist schon gespannt auf Eure Meinungen :-)

    Viel Spass wünscht Euch

    Katie Jay Adams

    *** Wichtig ***

    Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.

    Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
    Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

    Hortensia13s avatar
    Letzter Beitrag von  Hortensia13vor 2 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks