Katie Kacvinsky

 4.2 Sterne bei 2.344 Bewertungen
Katie Kacvinsky

Lebenslauf von Katie Kacvinsky

Kindheitsträume: Katie Kacvinsky ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Nach ihrem Schulabschluss arbeitete sie als Model und als Lehrerin, bis sie sich dazu entschied sich ganz ihrer Leidenschaft zu widmen: dem Schreiben.  Ihr Debüt als Autorin gab sie dann 2011 mit ihrem Roman „Die Rebellion der Maddie Freeman“. Dieser war sofort ein großer Erfolg. So schaffte sie es sich eine große Fangemeinde aufzubauen. Die Autorin lebt heute in Oregan, USA.

Alle Bücher von Katie Kacvinsky

Sortieren:
Buchformat:
Die Rebellion der Maddie Freeman

Die Rebellion der Maddie Freeman

 (1.224)
Erschienen am 01.12.2012
Der Widerstand geht weiter

Der Widerstand geht weiter

 (576)
Erschienen am 18.06.2015
Dylan und Gray

Dylan und Gray

 (300)
Erschienen am 21.09.2012
Maddie - Immer das Ziel im Blick

Maddie - Immer das Ziel im Blick

 (219)
Erschienen am 24.04.2017
Dylan & Gray

Dylan & Gray

 (5)
Erschienen am 15.08.2014
Dylan & Gray

Dylan & Gray

 (9)
Erschienen am 01.09.2012
Awaken

Awaken

 (10)
Erschienen am 17.04.2012
Middle Ground

Middle Ground

 (1)
Erschienen am 20.11.2012

Neue Rezensionen zu Katie Kacvinsky

Neu

Rezension zu "Dylan und Gray" von Katie Kacvinsky

Ein Buch, das einen mitnimmt
bluetenzeilenvor 2 Tagen

Zum Inhalt

Sie könnten unterschiedlicher gar nicht sein.

Gray ist dunkel, in sich gekehrt und geheimnisvoll. Hingegen sprüht Dylan nur so vor Lebenslust und möchte jeden Tag zu ihrem Besten machen.

Ein ungezwungenes Gespräch zwischen den beiden und Dylan merkt, dass Gray etwas hinter seiner dunklen Fassade zu verstecken hat. Nur was war es?

Mit jedem Moment den sie zusammen verbringen, kann Gray ein Stück weit seine Vergangenheit hinter sich lassen. Doch sein Verlust sitzt zu tief, als das er ihn einfach vergessen könnte.

Nur Dylan, mit ihrer lockeren und ungezwungenen Art schafft es, Gray aus seinem Versteck zurück ins Leben zu führen.

Mit einem Roadtrip durch die Wüste, bei dem sie einen wundervollen Hund adoptieren und über das Leben philosophieren, öffnen sie sich gegenseitig immer mehr und stellen fest, das vielleicht doch mehr hinter ihren Fassaden stecken könnte, als wie sie glauben...


Fazit

Cover

Dieses Cover ist einfach nur wunderschön. Die Gestaltung ist unfassbar ansprechend und es ist ein Buch, welches ich mir auch privat gekauft hätte. Zudem scheint der helle Hintergrund gut zur Geschichte zu passen und erweckt den Eindruck als wäre man direkt in der Wüste.

Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur besonders und wunderschön. Sie hat ein wirkliches Talent mit Worten umzugehen und auch die vielen wunderbaren Zitate, welche man im Buch findet lassen überlegen.

Zudem scheint es, als würden die Charaktere aus der eigenen Seele sprechen und meiner Meinung nach, könnte diese Geschichte auch im echten Leben stattgefunden haben.

Geschichte

Die Geschichte der beiden Hauptpersonen hat mehr als bewegt und mitgenommen. Ich hatte am Anfang gedacht, das es eine klassische Liebesgeschichte wird, doch das Buch ist so unfassbar mehr.

Die Geschichte konnte mich packen, bewegen und auf eine Reise mitnehmen, die ich nicht mehr vergessen werde. Schon nach den ersten Seiten war man sofort hin und weg von den beiden Charakteren, das es schwer war überhaupt aufzuhören zu lesen.

Außerdem ist dieser Roadtrip im Vergleich zu anderen wirklich gut gelungen zu beschreiben. Die Szenen waren klar und auch die Überschriften, welche sehr Besonders waren, passten perfekt zu Inhalt des Kapitels.

Charaktere

Ich muss sagen Gray hat mir am Anfang schon gut gefallen. Man merkte, das er sich eigentlich nicht viel anmerken lassen wollte und zunächst auch viel viel mit Dylan am Hut hatte. Seine "Haltung" gefiel mir sehr. Aber schnell wurde klar, das hinter dem verschlossenen Jungen so viel mehr lauerte und das Dylan bereit war, diese Seite kennen zulernen.

Auch die Beschreibung der beiden Hauptpersonen war fantastisch und brachte beim Leser eine gute Stimmung rüber. Man hatte sofort ein Bild im Kopf, was unfassbar wichtig ist, besonders bei solchen besonderen Geschichten.

Dylan ist ein lebensfroher Mensch. Sie kann eigentlich keiner Fliege etwas zu leide und möchte einfach nur fröhlich sein.

Ich hatte das Gefühl, dass sie mit ihrer Art, für Gray gleich doppelt so hell gestrahlt hat.

Atmosphäre

Die Stimmung im Buch war wunderbar und einzigartig. Man wurde nicht direkt in die Handlung "geschmissen" sondern erfuhr mehr über die Charaktere und der Einstieg wurde wirklich gut gewählt.

Man fühlte sich bei dem Roadtrip direkt mitgenommen und begleitete die beiden auf ihrer langen Reise durch die Wüste.

Zusammenfassung

Ihr merkt, wir kommen eigentlich nicht mehr aus dem schwärmen für dieses Buch heraus. Es ist so toll geschrieben und weckt den Eindruck auf mehr.

Zudem muss man selbst über die eine oder andere Szene nachdenken, lachen und auch weinen.

Ein wirklich bewegendes Buch, was ihr euch unbedingt anschauen solltet!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "First Comes Love" von Katie Kacvinsky

Schöne und vor allem mal eine etwas andere Liebesgeschichte
Mimmi2601vor 23 Tagen

Meine Meinung:

 

Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich vor allem durch das Cover. Ich finde es wirklich sehr schön und ansprechend gestaltet und weil der Klappentext auch wirklich gut klang, durfte das Buch bei mir einziehen und wurde auch direkt von mir gelesen.

 

Direkt von der ersten Seite an mochte ich das Buch. Der Schreibstil ließ sich wirklich schön und einfach lesen und die Seiten flogen nur so dahin. Besonders gut gefallen hat mir aber auch Dylan, weil sie einfach mal eine andere Protagonistin war, was man so vielleicht auch nicht erwartet. Sie ist spontan und lebt in den Tag hinein. Vor allem aber macht sie sich keine wirklichen Gedanken darüber, was am nächsten Tag sein oder passieren könnte und genau das fasziniert Gray. Ich muss sagen, dass ich mit Gray irgendwie anfangs nicht so ganz warm geworden bin, er ist anfangs wirklich nicht unbedingt immer nett zu Dylan und ziemlich kühl. Genauso wie er habe ich Dylan nicht immer verstanden, vor allem auch wegen ihrer Spontaneität, aber gerade das macht sie aus und vor allem auch liebenswert. Zudem schwimmt Dylan auch nicht mit dem Strom, sie zieht nur das an was ihr wirklich gefällt und sieht Dinge die so keinem anderem auffallen und hinterfragt alles. Vor allem möchte Dylan aber eines: Gray aus der Reserve locken. Denn dieser zieht sich nur zurück, hat seine Schutzmauern ganz weit hochgefahren und lässt so keinen an sich heran. Dennoch schreckt Dylan vor seiner schroffen Art nicht zurück und möchte unbedingt mit ihm befreundet sein.

 

Für mich persönlich war es zwar eher eine ziemlich ungewöhnliche Geschichte, aber dennoch fand ich sie nicht schlecht. Gray wehrt sich zwar gegen Dylans Versuche, sich mit ihm anzufreunden, merkt jedoch auch, dass sie ihm fehlt, als sie ein paar Tage mal weg ist. Nach und nach entwickelt sich zwischen den beiden mehr und ehrlich gesagt hatte ich da so meine Befürchtungen, dass es zu schnell gehen könnte, da das Buch nun eben einmal nicht so viele Seiten hat. Meine Gedanken waren dabei aber wirklich sehr unbedenklich, denn die Autorin hat das wirklich toll gemeistert und ich hatte nicht einmal das Gefühl, dass etwas zu schnell voranging. Auch die Lebensweisheiten, die immer wieder in dem Buch zu finden sind, fand ich wirklich schön. Und obwohl die Geschichte nicht typisch war, so hat sie mir doch wirklich gut gefallen. Zumindest bis zu einer gewissen Stelle. Ab da hat mir das Buch leider nicht mehr so gut gefallen und leider auch ein wenig von seinem Charme verloren. Besonders das Ende hat mich unbefriedigt zurückgelassen, ich hätte mir da einfach etwas anderes gewünscht. Nichtsdestotrotz ist das Buch trotzdem empfehlenswert, da es einfach wirklich tolle Lebensweisheiten bereithält und die Geschichte an sich auch mal komplett anders ist.

 

Fazit:

 

Ein wirklich tolles Buch, das mich auch bis zu einer gewissen Stelle vollends begeistern konnte. Besonders die Charaktere, die Lebensweisheiten und die mal etwas andere Liebesgeschichte haben es mir angetan. Dennoch konnte mich das Ende leider nicht wirklich überzeugen und gegen Ede hin verlor das Buch etwas von seinem Charme, was ich wirklich schade fand. Ich vergebe an dieser Stelle 4/5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "First Comes Love" von Katie Kacvinsky

Wohlfühlbuch
lischens_buecherweltvor 25 Tagen

Kann man befreundet sein und sich nachher lieben wenn man eigentlich total unterschiedlich ist und der eine den anderen garnicht mag? Die Geschichte über Dylan und Gray ist wirklich einzigartig. Eine junge Liebe die langsam wächst und entsteht. Die Autorin hat es sehr gut hinbekommen, es auf eine einzigartige Art dem Leser näher zu bringen. Die unterschiedlichen Gesichter und Lebensarten der Protagonisten bekommt man in jeder Szene sehr genau zu spüren. Aber wie heißt es so schön? Gegensätze ziehen sich an! Gray und Dylan sind mir schon auf den ersten Seiten mega sympathisch gewesen, ich glaube besonders, weil sie keine typischen Buch Charaktere darstellen. Besonders die schräge, naive, immer lustige Art von Dylan konnte mich sehr begeistern und oft zum schmunzeln bringen. Ich konnte schon in der ersten Kennenlernphase der Protagonisten mein grinsen nicht mehr verstecken. Sehr gut hat mir die Szene gefallen, als die beiden über Liebe diskutieren und beide versuchen dem jeweils anderem ihren Standpunkt näher zu bringen und dabei sind sie schon längst unterbewusst auf dem gleichen Stand. Diese Szene hat die Autorin sehr gut umgesetzt und sehr bildlich geschrieben, man konnte sich hier sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Generell hat mir die Schreibweise der Autorin gut gefallen, allerdings hätte in manchen Szenen mehr Dialoge stattfinden können. Das Cover des Buches finde ich, passt sehr gut zum Buch. Die Farben erinnern an einen Sonnenuntergang in der Wüste, wo das Buch auch spielt. Ebenso der kleine Kaktus unten in der Ecke passt hervorragend zum Austragungsort. Mein Fazit: Ein tolles Buch für zwischendurch. Leichte Schreibweise und mal eine andere Geschichte über die erste Liebe. Mit Protagonisten die unterschiedlicher nicht sein könnten. Von mir 4/5⭐️

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo liebe Lovelybooker!

In der Gruppe Serien Leserunden haben sich einige Leser zusammengefunden und wollen den 2. Band der "Awaken/Maddie Freeman" Reihe in Angriff nehmen.

Da wir alle privat lesen, gibt es hier keine Bücher zu gewinnen. Aber jeder ist herzlich dazu eingeladen sich unserer Leserunde anzuschließen! Ob das mit eBook, Taschenbuch oder Hardcover geschieht, ist dabei unerheblich und auch in welcher Sprache oder Übersetzung man liest, spielt keine Rolle.

Bitte beachtet: In dieser Leserunde werden alle inhaltliche Sachen  in den korrekten Leseabschnitten gepostet und gespoilert - immer!

Wie ihr spoilern könnt? Ganz einfach: Unter eurem Beitragsfeld gibt es ein kleines Kästchen und daneben steht "Beitrag eingeklappt darstellen / Spoiler". Einfach auf das Kästchen klicken und schon ist das erledigt - und niemandem wird das Buch verdorben! :)

Die Leserunde startet ab dem 01.08.2014 - aber ein späterer Einstieg ist immer möglich. Wir lesen jeder nach Tempo und keiner muss sich hier hetzen.

Wir freuen uns auf jeden Mitleser!
Zur Leserunde
L
um was geht es in first comes love von katie kacvinsky hatt das was mit dem buch von ihr zu tun die rebellino von maddie freeman???
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 2.594 Bibliotheken

auf 736 Wunschlisten

von 45 Lesern aktuell gelesen

von 46 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks