Maddie - Immer das Ziel im Blick

von Katie Kacvinsky 
4,0 Sterne bei202 Bewertungen
Maddie - Immer das Ziel im Blick
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (147):
Jajenas avatar

Ein starkes Powermädchen in einer schweren Zeit. Die letzten Schritte in einer unechten Epoche. Phänomenal!

Kritisch (17):
Nicki-Nudels avatar

Sehr überraschendes Ende!

Alle 202 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Maddie - Immer das Ziel im Blick"

Nachdem Maddie das Detention Center überstanden hat, kehrt sie zurück nach Hause. Von hier aus möchte sie den finalen Kampf gegen die Digital School ausfechten.
Während Justin viel durchs Land reist, schließt sich Jax neu der Gruppe an. Nicht nur sein Wissen ist für den Widerstand wertvoll; er hilft Maddie mehrmals er, nicht wieder in Gefangenschaft zu geraten.
Die Dinge spitzen sich zu, als Jax bei einer Großkundgebung von einer Journalistin gefragt wird, was digitale von echten Erfahrungen unterscheidet. Als Antwort küsst er Maddie. Vor laufender Kamera! Ist das die entscheidene Wende?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783843210980
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:368 Seiten
Verlag:Baumhaus
Erscheinungsdatum:24.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne70
  • 4 Sterne77
  • 3 Sterne38
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    K
    kleinebuecherweltvor 2 Monaten
    Ein spannender Abschluss

    Mir haben die ersten beide Teile der Reihe sehr gut gefallen, weshalb ich mich gefreut habe, als endlich, nach zwei Jahren, der dritte Teil veröffentlicht wurde. Anfangs war ich etwas unsicher beim Lesen, weil ich im Internet von vielen gelesen habe, dass ihnen der Abschluss nicht gefallen hat, jedoch habe ich persönlich nichts Negatives über den dritten Teil zu sagen. Der Roman ist durchgehend spannend und man kann kaum aufhören zu lesen. Und obwohl ich die ersten beiden Teil vor so langer Zeit gelesen habe, konnte ich mich schnell wieder in der Welt von Maddie zurechtfinden. Es kommen auch neue Figuren dazu, wie zum Beispiel Jax, der mir am Sympatischsten im ganzen Roman war. Außerdem steckt der dritte Teil voller Überraschungen, insbesondere über Maddies Vater.
    Mir gefällt die Grundidee dieser ganzen Trilogie sehr gut, weil die Kritik, die darin geübt wird auch auf unsere Welt zutrifft, in der wir viel zu viel Zeit vor Bildschirmen verbringen. Es wird deutlich gemacht, wohin das in der Zukunft führen könnte.
    Außerdem hat es mir auch sehr gut gefallen, dass die Autorin, die Entwicklung der Protagonisten, vor allem Maddies und Justins sehr gut darstellt. Die beiden sind nicht mehr dieselben wie im ersten Teil, was natürlich auch zu Spannungen zwischen beiden führt, aber auch zu einem realistischen und unerwarteten Ende.

    Fazit: Ein spannender Abschluss voller Überraschungen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jajenas avatar
    Jajenavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein starkes Powermädchen in einer schweren Zeit. Die letzten Schritte in einer unechten Epoche. Phänomenal!
    Maddie - Immer das Ziel im Blick

    Der Weg bis zum Ziel kann einsam sein. Doch vielleicht, ja, vielleicht ist der große Knall am Ende all die Mühen und Entbehrungen wertgewesen.

    Achtung! Band drei einer Trilogie! Abschlussband!

    Da bin ich wieder Leute und jetzt da alles durchgestanden ist können wir einmal ganz tief durchatmen. So ist es gut. Wie ihr habt den Band noch nicht gelesen? Das große Chaos am Ende, welches über Sieg und Niederlage entscheidet? Wie konntet ihr euch das bisher nur entgehen lassen?

    Was mich wirklich überraschte war diesmal diese große Unstimmigkeit der Internetgemeinde. Nicht wenige Leser schrieben vom schlechtesten aller Bände. Ich kann mir auch vorstellen warum, muss aber über den Grund mit dem Kopf schütteln. Die haben die Botschaft nicht verstanden: Du hast nur ein Leben. Triff die richtige Wahl. Für dich. Auch wenn es schmerzt. Ich für meinen Teil habe diesen Band geliebt und fand er kann den anderen Beiden auf alle Fälle das Wasser reichen.

    Cover:

    Das Selbe wie immer, nur in grün.

    Nach wie vor ein gelungenes Cover das Kampfgeist und Energie, aber auch deutlich die Fesseln dieser Gesellschaft ausstrahlt.

    Inhalt:

    Sei wie Wasser. Fliese und sprenge das System. Das ist wohl Maddies größte Devise, denn immer wieder erscheint dieser Vergleich und Madeleine versucht nach wie vor aus jeder noch so komplizierten Situation herauszufliesen.

    Diesmal setzt unsere strahlende Heldin alles aufs Spiel und begibt sich todesmutig in die Höhle des Löwen zurück - Sie zieht wieder Zuhause ein. Eine Entscheidung die selbst für ihre Freunde unumstößlich wird, den Maddie hat ihren eigenen Kopf.

    Maddie hofft nun endlich mit offenen Karten spielen zu können und ihren Vater von der Richtigkeit ihres Vorhabens überzeugen zu können. Doch hält er diesmal sein Wort? Wird er wirklich mit ihr zusammenarbeiten oder ist letzten Endes doch alles nur eine Farce?

    Da Maddie nie wirklich ihren Mut verliert geht sie mit neuen Plänen ins Rennen und trifft bald schon auf Jemanden der nicht nur das System, sondern auch sie selbst schnell ins schwanken bringen könnte.

    Alles scheint sich zu verändern und es fehlt nur noch ein einziger, wichtiger Schritt bis zum Ziel - oder zum freien Fall.

    Wie wird Jax den Lauf der Dinge verändern? Hat er wirklich so viel Macht oder setzt Maddie gar zu große Stücke in ihn? Und was ist mit Maddie selbst? Ihrem Kampf, ihren Gefühlen und ihrem Vertrauen? Wird sie am Ende siegen, oder werden sie die Wellen des Chaos, welches über ihr zusammenbricht, gnadenlos ertränken?

    Zitat:

    "Das Element Wasser hat auch Vorteile. Es vergibt und vergisst, wandelt sich ständig, ist unberechenbar und besitzt enorme innere Kraft. Wasser ist stärker als Fels. Es kann den härtesten Stein aushöhlen, fortschwemmen, in Stücke brechen ... oder auch allmählich durch die Oberfläche sickern."

    Seite 5

    Pro:

    Maddies innere Stärke hat mich erneut beeindruckt. Ihr Durchhaltevermögen, der eiserne Wille - Das machte sie fast schon einzigartig. Sagt jemand nein versteht sie ja, denn ein Nein existiert in ihrer Welt nicht.

    Der bunte, quwirlige, optimistische Jax. Muss ich noch mehr sagen? Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn.

    Die Technologie.

    Und zu guter letzt das Verbinden winzig kleiner Details miteinander. Wenn "unwichtiges" plötzlich wichtig wird.

    Kontra:

    Maddies Leichtsinnigkeit.

    Fazit:

    Madeleine Freeman. Ein Mädchen. Eine Geschichte. Der Kampf um die Freiheit. Als großes Rädchen im Gefüge des Ganzen hat sie eine gute Figur gemacht.

    Aus meiner Sicht heraus war es ein würdiger Abschlussband - Auch wenn mir jetzt vielleicht eine Menge Leute wiedersprechen werden. Es steckt eben wohl auch ein bisschen Maddie in mir und so habe ich meinen eigenen Kopf.

    Ich hatte Spaß und war sehr zufrieden damit wie spannend es Katie Kacvinsky erneut gemacht hat.

    Dafür vergebe ich wohl verdiente volle 5 Sterne, für einen würdigen Abschluss der Trilogie! Ich werde Maddie vermissen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    BettyBlue81s avatar
    BettyBlue81vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Eine gelungene und spannende Trilogie. Ich würds wieder lesen. :)
    Maddie - Immer das Ziel im Blick

    Titel: Maddie - Immer das Ziel im Blick
    Autorin: Katie Kacvinsky
    Inhalt:
    Nachdem Maddie das Detention Center überstanden hat, kehrt sie zurück nach Hause. Von hier aus möchte sie den finalen Kampf gegen die Digital School ausfechten.
    Während Justin viel durchs Land reist, schließt sich Jax neu der Gruppe an. Nicht nur sein Wissen ist für den Widerstand wertvoll; er hilft Maddie mehrmals er, nicht wieder in Gefangenschaft zu geraten. Die Dinge spitzen sich zu, als Jax bei einer Großkundgebung von einer Journalistin gefragt wird, was digitale von echten Erfahrungen unterscheidet. Als Antwort küsst er Maddie. Vor laufender Kamera! Ist das die entscheidene Wende?

    Rezension:
    Anfangs dachte ich erst Maddie hat ihren Kampfgeist verloren und gibt auf. Aber dann wurde es noch wieder sehr spannend.
    Auch als sich der "Neue" Jax, an die Gruppe anschließt, war ich anfangs skeptisch, es störte mich sogar. Aber die Wende welche die Story durch ihn dann noch nimmt hat mich sehr überrascht und mich an Ende sogar gefreut.
    Auch wenn man sich bei Jax nie wirklich sicher sein konnte, ob er wirklich ernst meint was er sagt oder tut. :)
    Katies Schreibstil gefällt mir immer noch sehr, ich liebe Bücher die aus der Ich-Perspektive geschrieben sind. Und es wird sicher nicht mein letztes Buch von Katie Kacvinsky sein.

    Auch finde ich, hat Maddie im Laufe der Reihe eine unglaublich Wandlung hingelegt. Wo sie Anfangs noch sehr auf Justin fixiert war und auch teils von im Abhängig war, hat sie zum Ende hin den Kampf gegen die Digitale Welt nahezu selbst in die Hand genommen.

    Meiner Meinung nach ist es es wirklich ein gelungener Abschluss einer spannenden Trilogie.
    Ich werde es auf jeden Fall noch mal lesen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Elfensterns avatar
    Elfensternvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gelungener Abschluss dieser spannenden Trilogie.
    Immer das Ziel im Blick

    Nach ihrem Zwangsaufenthalt in der Psychohölle ist Maddie nach Hause zurückgekehrt, sehr zur Freude ihrer Mutter. Zu ihrem Vater findet sie immer noch keinen Draht. Er wirkt sogar noch abweisender und verschlossener als bisher. Fast scheint es, als hätte Maddie das eine Gefängnis nur gegen ein Anderes getauscht. Die Fenster sind mit einer Alarmanlage versehen und Maddie bekommt von ihrem Vater einen Peilsender verpasst, dass sie ja nicht auf die Idee kommt, wieder abzuhauen. Aber Maddie wäre nicht Maddie, wenn sie nicht trotzdem einen Weg finden würde, wie sie wenigstens ab und zu raus kommt.


    Am Anfang könnte man fast meinen, Maddie hat ihren Kampfeswillen verloren und aufgegeben. Aber wem die Psychofolter nicht das Gehirn zermatscht hat, der gibt nicht so schnell auf. Irgendwie wirkt Maddie in diesem Band viel reifer und überlegter. Sie will nicht mehr gleich mit dem Kopf durch die Wand. Daran hat bestimmt auch ihr Kontakt zu Jax seinen Anteil. Jax, zu dem sich Maddie immer mehr hingezogen fühlt, ist so ganz anders als Justin. Mir gefiel seine gelassene Art sehr gut. Bei seiner Sicht auf die Welt war ich mir allerdings nie ganz sicher, ob er das jetzt tatsächlich ernst meint oder Maddie auf den Arm nimmt. Ich glaube, Maddie ging es hier nicht viel anders als mir. Der Schreibstil liest sich wieder sehr leicht und angenehm. Und wie bereits die beiden Vorbände, hat mich das Buch sehr schnell in seinen Bann geschlagen. Dieses Mal wird es noch härter als bisher. Maddies Gegner gehen in die Vollen und wollen nichts Geringeres als Maddies Tod.


    Zitate:


    „Natürlich könnte ich den Respekt vor dir verlieren und dich für eine traurige, gescheiterte Existenz halten, aber fühl' dich nicht unter Druck gesetzt.“


    „Woraus wir das (Essen) hergestellt?“, fragte ich.

    „Glaub' mir, das willst du gar nicht wissen“, meinte Jax. „Ich tippe auf recyceltes Plastik.“


    Ich spielte mit dem Optionsprogramm herum und versuchte, einen überbackenen Käseschokoladensteakmuffin zu bestellen. Der Computer reagierte mit einer Fehlermeldung. Jax starrte mich an.

    „Zensur wurde extra für Leute wie dich erfunden“, meinte er. „Danke“, sagte ich mit einem sonnigen Lächeln.


    Zum Schluss noch etwas zum Schmunzeln:


    „Sein (Justins) Blick schwenkte kurz zu mir, dann stülpte er den Helm über und trat das Gaspedal seines Motorrads durch.“


    Motorrad ist die Autorin ganz sicher noch nie gefahren. Sonst wüsste sie, dass es an einem Motorrad kein Gaspedal gibt, das man durchtreten kann.

    Kommentieren0
    73
    Teilen
    clr_brgs avatar
    clr_brgvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolles Buch mit aber leider unwahrscheinlichem Ende
    Eine Reise geht zuende...

    Maddie lebt wieder Zuhause bei ihrer Familie, denn ihr Vater hat ihr versprochen, dass er über die Digital School nachdenkt, wenn Maddie wieder bei ihm Zuhause lebt und den Kontakt zu Justin abbricht. Und auch Maddie kämpft Zuhause weiter und versucht neue Anhänger für die Rebellion zu finden. Auf diesem Weg lernt sie auch Jax kennen, der mit seinem Wissen die Rebellion voran treiben kann. Doch wird es reichen? Und können die Rebellen den Krieg gewinnen?

    Mit dem dritten und letzten Teil der Reihe geht eine große Reise zu Ende…

    Das Cover finde ich wie bei dem zweiten Band schon ein wenig unspektakulär. Zwar kann man so erkennen, dass die Bücher zusammengehören, aber ich hätte mir hier etwas komplett anderes gewünscht.

    Maddie hat in den drei Büchern eine unglaubliche Wandlung hingelegt. In dem ersten Band war sie noch sehr abhängig von Justin und jetzt kommt sie ganz gut ohne ihn klar. Ich muss sagen, dass mir diese Wandlung nicht ganz so gut gefällt. Mir gefällt auch das Ende von dem dritten Band nicht, weil es mit viel zu schnell geht. Zwar ist es eine unerwartete Wendung aber für mich sehr unwahrscheinlich. Ich fand Justin wirklich total toll und umso bedauerlicher finde ich es, dass sie am Ende dann Jax nimmt. Aber der Inhalt finde ich um einiges spannender als den von dem ersten und dem zweiten Band. Hier ist einfach alles dabei. Von einer Verfolgungsjagd bis über eine Schießerei. Der Schreibstil ist auch in diesem Buch wieder sehr flüssig und gut zu lesen.

    Fazit: Eine insgesamt großartige Reihe mit unrealistischem Ende, deswegen gibt es von mir nur 4 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    GrueneRonjas avatar
    GrueneRonjavor 2 Jahren
    Super Finale einer spannenden Trilogie

    Achtung! Spoiler zu Band 1 und Band 2!


    „Heutzutage kann man in Sekunden jede Information abrufen, aber dadurch verlernt man das Wichtigste, nämlich sich zu wundern. Das Wundern ist die Mutter der Fantasie... Totale Information ist stinklangweilig. Da fehlt einfach die Spannung." (S.248)


    Der Kampf um das Leben geht weiter. Nachdem Maddie aus dem Center entkommen konnte und gleich alle anderen mit befreit hat, hat sie sich entschlossen zurück nach Hause zu kehren. Einerseits möchte sie nah bei ihrer Familie sein, andererseits möchte sie auch ihren Vater auf ihre Seite ziehen und zeigen, wie gefährlich das DS-System ist. Doch nicht nur ihr Vater ist ihr Feind. Auch der Polizist Paul und der Centerleiter Richard Vaughn sind hinter ihr her. Es wird eben nie langweilig mit Maddie.


    Dieses Buch ist ein würdiger Abschluss dieser Reihe. Man steckt sofort wieder im Geschehen, auch wenn der zweite Band schon eine Weile her ist. Maddie ist ein unglaublich bewundernswerter Charakter, gerade weil sie so viele Fehler macht. Das wirkt weder perfekt noch daneben, sondern einfach menschlich. Und genau darum geht es doch bei ihrer Rebellion. Die Menschlichkeit, das Offline-Leben, Live-Events, weniger Online. Die gesamte Trilogie bringt einen zum Nachdenken, ob wir uns nicht auch gefährlich nah an diese Online-Lebensweise heranwagen, bis wir irgendwann so süchtig sind, dass wir kaum noch bemerken, was im wahren Leben vor sich geht.

    Ich kann diese Reihe nur empfehlen. Sie ist einfach fantastisch, mit einem mehr als befriedigenden Ende. Und das Ende wird jeden umhauen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sarie04s avatar
    Sarie04vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein gelungener Abschluss der Trilogie.
    Ein gelungener Abschluss

    "Ein aufgeschlagenes Buch sieht immer aus, als würde es die Arme ausbreiten, um dich zu umarmen" S.6

    Während Maddie sich dazu entschließt zu ihren Eltern zurück zu kehren, ist Justin ständig unterwegs in seinem Kampf gegen die Digital School. Die Abstimmung über die Zukunft der Digital School rückt immer näher. Deshalb schließt sich Jax dem Wiederstand an.

    Die Handlung des Buches war, wie schon in den Vorgängern, sehr spannend und mitreißend. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin wirklich sehr. Alle Charaktere machen eine enorme Entwicklung durch. Außerdem hat das Buch einige doch eher überraschende Wendungen. Der neue Charakter Jax ist ebenfalls sehr sympathisch. Allerdings entsteht dadurch eine typische Dreiecksbeziehung. Was mir aber gerade an den ersten beiden Bänden gefallen hat, dass es diese nicht gab. Das Ende kam mir dann doch etwas zu schnell. Bei der ein oder anderen Szene hätte ich mir etwas mehr Details gewünscht.

    Fazit: Alles in allem hat mich das Buch aber trotz der Kritikpunkte wirklich gut unterhalten und ich finde es ist ein gelungener Abschluss für diese Trilogie.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    CoffeeToGos avatar
    CoffeeToGovor 2 Jahren
    deutlich schlechter, als die anderen beiden Bände

    Inhalt

    Maddie ist wieder zu ihren Eltern gezogen und will von dort aus für den Widerstand kämpfen. Justin entfernt sich dabei jedoch immer weiter von ihr und plötzlich taucht ihr alter Freund Jax auf der Bildfläche auf…

    Eigene Meinung
    Ich bin mit dem letzten Band der Trilogie nicht ganz zufrieden. Justin entfernt sich immer weiter von Maddie und ihm scheint seine Aktivität für den Widerstand viel wichtiger zu sein. Zwischen den beiden gibt es kaum romantische Gesten und wenn, habe ich immer das Gefühl, dass es bei Justin nicht ehrlich ist.
    Da gefällt mir der neu aufgetauchte Jax viel besser. Er ist einem sofort sympathisch, dennoch ging es mir mit ihm auch etwas zu schnell.

    Die Darstellung des Widerstandes war irgendwie lächerlich. Auf mich wirkte die Truppe in diesem Band wie eine zusammengewürfelte Kinderbande, die sowieso nichts erreichen kann. Ihre Reaktion auf das Wahlergebnis hat mich dann noch bestätigt.

    Die ganze Zeit habe ich mich gefragt, wie die Geschichte wohl sinnig zu Ende gebracht wird. Aber das Ende hinterlässt einen schalen Beigeschmack. Die Wendung, die die ganze Geschichte plötzlich herumreißt, ist viel zu unglaubwürdig. Wie in einem schlechten Film! Und auch so plötzlich. Erst war Weltuntergangsstimmung und dann löst sich alles in Wohlgefallen auf… ja sicher und den Weihnachtsmann gibt es auch…

    F azit
    Die Trilogie hatte Potential, aber mir hat der letzte Band und vor allem sein Ende, viel kaputt gemacht. Ich würde die Reihe nun nicht mehr weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    S
    Sam0306vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Kein schlechtes Buch, ich fande es sehr spannend wie es weiter ging, aber das Ende hat mich leider sehr enttäuscht. :(
    spannend, traurig und leider auch entäuschend

    Ich fande auch den letzten Teil der Triologie ziemlich gut. Ich habe sehr mitgefiebert was denn vor allem auch aus Justin und Maddie wird. Es hat mich sehr enttäuscht das die beiden sich getrennt haben, aber trotzdem ein sehr schönes Buch gewesen. Aber meiner Meinung nach toppt das den ersten Teil nicht. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    TOLLES FINALE!

    Das letzte Buch hat viele höhen und tiefen.Die Protagonistin stellt nach einer Begegnung eines alten Freundes ihre gesamte Identität infrage.Ihre Wünsche,ihre Bedürfnisse ,sowie ihren Platz im Leben.Zu allem übel spitzt sich der Kampf um die Digitalisierung rasant zu.Einige Wahrheiten werden Enthüllt.Positiv überrascht hat mich Beispielweise der Vater von Maddie.Dieser wird in eine ganz neue Perspektive gerückt und auch ihre Mutter hat ein Geheimnis.Rundum gelungen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    killerprincesss avatar
    Achtung, keine Leserunde! Kein Buch zu gewinnen!

    Hallo liebe Teilnehmer des Überraschungsthreads,

    der Herbst naht mit großen Schritten und das bedeutet, es ist wieder Zeit für eine Überraschungspaket-Runde!

    ***************************************************************
    Anmeldung bis:   13.09.2015
    Auslosung:           14.09.2015
    Starttermin:         26.10.2015
    ***************************************************************

    Paketmamis:

    Ohne einige Paketmamis kann die Runde natürlich nicht starten! Also unbedingt melden, wenn ihr Lust habt, ein Paket zu stellen!

    -Wildpony

    Teilnehmer:
    1. killerprincess               Wunschliste
    2. summi686                    Wunschliste
    3. Wildpony                      Wunschliste
    4. Starlet                           Wunschliste
    5. Litfara                           Wunschliste
    6. Ayanea                          Wunschliste

    Reihenfolge:

    1. killerprincess            (angekommen: 31.10. abgeschickt: 05.11.)
    2. Starlet                        (angekommen: 10.11.  abgeschickt:  )
    3. Litfara                        (angekommen:   abgeschickt: 19.11 )
    4. Ayanea                       (angekommen: 27.11   abgeschickt:  )
    5. Summi686                  (angekommen:   abgeschickt:  )
    6. Wildpony                    (angekommen:   )

     

     

     

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks