Neuer Beitrag

TatjanaVB

vor 9 Monaten

(2)

Klappentext:

Jahrhunderte ist es her, dass Constantine Unheil über das Drachenvolk brachte - unabsichtlich, versteht sich. Doch seither lebt Con eher zurückgezogen. Da ergibt sich urplötzlich die Chance, seinen Namen wieder reinzuwaschen. Alles, was er tun muss, ist in ein Dämonenverlies einzubrechen, ein altes Artefakt zu stehlen und einen tödlichen Fluch abzuwenden. Gar kein Problem für Con - wäre da nicht Bee. Die junge Gestaltwandlerin wird in dem Kerker gefangen gehalten und will sich partout nicht retten lassen. Aber so schnell gibt Constantine nicht auf, denn Bee entfacht ein solch heißes Feuer in ihm, wie noch nie eines zuvor in dem Drachen gebrannt hat...

Inhalt:

Um seinen Namen wieder reinzuwaschen vor dem Wyvr, geht Constantine auf das Angebot von Ysolde ein und begibt sich nach Abbadon, um einen persönlichen Gegenstand von Asmodeus zu stehen, damit endlich der Fluch der über die Drachen liegt gebrochen werden kann. Doch als er die junge Fluchbrecherin in den Kerkern antrifft, ist er hin und hergerissen sie zu retten oder nicht. Schließlich bleibt ihn keine Wahl und er trifft eine fetale Entscheidung um das Leben von Bee zu retten. Zunächst verhindert Asmodeus die Flucht der zwei, doch schließlich können sie doch noch in die Menschenwelt flüchten. Um keine Zeit zu verlieren, begeben sie sich in G&T um endlich den Fluch brechen zu können, mit Hilfe von Asmodeus Ring. Der Versuch misslingt zunächst, da sich herausstellt das der Fluch gar nicht Asmodeus sondern von Beal stammt der sich momentan in der Menschenwelt herumtreibt um neue Kräfte zu sammeln. Während der Suche nach Beal muss sich Bee jedoch ihren verwirrenden Gefühlen zu Constantine klarwerden….

Fazit:

Was soll ich sagen, ich bin ein großer Fan dieser „Drachen-Reihe“ von Katie MacAlister und wie immer hat mir auch dieser Teil sehr gut gefallen. Leider sind die Black Dragons Bücher anderes aufgestellt, sodass es in dieser Reihe diesmal jeweils pro Buch einem anderen Charakter geht. Diesmal sind es Constantine und Bee die sich ihren Gefühlen zu einander klarwerden müssen. Beide Charaktere haben sehr gut gefallen, der einzige Punktabzug den ich geben muss ist für die ständigen sexuellen Fantasien, die schlussendlich ebenfalls ausgeführt wurden. Es war mir für diese Reihe einfach zu viel, denn die Handlung rund um den Drachenfluch wurde dadurch nur geschmälert.

 

 

 

Autor: Katie MacAlister
Buch: Black Dragons - Wo Rauch ist, ist auch Liebe
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks