Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann

von Katie MacAlister 
4,3 Sterne bei429 Bewertungen
Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (359):
Hopies avatar

Zuerst etwas skeptisch, da ich noch nie etwas mit Drachen gelesen habe. ABER das Buch war einfach fantastisch. Witzig, sexy und überraschend

Kritisch (17):
AlexisHolds avatar

leider abgebrochen... Ich liebe Katie MacAlister, aber mit diesem Buch bin ich leider nicht warm geworden.

Alle 429 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann"

Die junge Amerikanerin Aisling Grey reist im Auftrag ihres Onkels als Kurier nach Europa: Sie soll eine wertvolle Antiquität an eine reiche Sammlerin in Paris liefern. Doch zu ihrem Entsetzen findet sie die Frau tot in ihrer Wohnung vor. Die Umstände weisen auf Mord hin, und zwar auf einen nicht ganz alltäglichen – rund um die Leiche finden sich geheimnisvolle Symbole. Da taucht unvermutet ein gut aussehender Mann am Tatort auf, der sich als Interpol-Inspektor Drake Vireo vorstellt. Aisling ist fasziniert von seiner Ausstrahlung, doch sie muss schon bald erfahren, dass der Schein trügt. Denn Drake gehört zu einem uralten Geschlecht von Drachen, die menschliche Gestalt annehmen können. Auftakt einer neuen Fantasy-Romance-Serie von Erfolgsautorin Katie MacAlister. „Katie McAlisters Romane sind irre witzig und super sexy.“ Booklist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802581496
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:09.02.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne225
  • 4 Sterne134
  • 3 Sterne53
  • 2 Sterne12
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    Kunterbuntestagebuchs avatar
    Kunterbuntestagebuchvor 5 Monaten
    Solider Auftakt...

    Aisling Grey reist als Kurierin im Auftrag ihres neuen Arbeitgebers, der gleichzeitig ihr Onkel ist, von Amerika nach Paris. In Frankreich angekommen soll sie ein äußert wertvolles Artefakt pünktlich übergeben und gerade so gelingt es ihr den Termin einzuhalten, doch aus der Übergabe wird nichts, denn ihre Zielperson ist tot.

    Plötzlich steht Aisling nicht nur total überfordert vor einer Leiche, sondern blickt auch noch einem seltsamen Interpolagenten ins Auge, der zunächst absurde Fragen stellt und sie dann allein am Tatort der Polizei überlässt.

    Als wäre es nicht schon schlimm genug, unter Mordverdacht, allein in einem fremden Land, wird sie auch noch ausgeraubt und Aisling steht zu allem Überfluß noch ohne Geld und frische Kleidung da.

    Aisling wäre nicht Aisling, wenn sie jetzt um Hilfe bitten würde, doch was sie bei dem Versuch ihre Unschuld zu beweisen herausfindet, übersteigt ihr Vorstellungskraft...

    Fazit: Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann ist der Auftakt zu einer Urban Fantasy Reihe von Katie Macalister. Ich habe dieses Buch bereits vor einigen Jahren schon einmal begonnen, damals aber abgebrochen. Die Autorin hat neben dieser noch eine weitere Reihe, die sich um Vampire dreht, die ich geliebt habe und so hat auch dieses Buch eine zweite Chance verdient.

    Katie Macalister hat einen sehr humorvollen, aber auch sarkastischen Schreibstil, den ich, genau wie in ihrer "Dark Ones" Reihe, auch hier sehr mochte. Aisling als Protagonisten war mir ebenfalls direkt sympathisch, sie war schlagfertig und witzig.

    Trotz all der positiven Punkte fiel mir der Einstieg in die Geschichte sehr schwer, da die Handlung stellenweise zu skurril war und ich nicht so recht wusste, ob bestimmte Situationen jetzt spannend, witzig oder einfach nur absurd waren, des weiteren fehlte mir der Bezug zum männlichen Protagonisten.

    Erneut war ich versucht die Geschichte abzubrechen, bis mir plötzlich klar wurde, dass ich sämtliche Kritikpunkte mit der Protagonistin gemeinsam hatte, denn auch sie findet sich in einer Welt wieder, die sie nicht versteht und immer wieder hinterfragt.

    Genau wie Aisling kommt man als Leser Stück für Stück dahinter, oder auch nicht, denn Band 1 endet mit einem Cliffhanger.

    3 gute Sterne, mit Luft nach oben, für diesen Reihenauftakt!

    Ich bin nun sehr gespannt wohin diese Geschichte führt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Hopies avatar
    Hopievor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Zuerst etwas skeptisch, da ich noch nie etwas mit Drachen gelesen habe. ABER das Buch war einfach fantastisch. Witzig, sexy und überraschend
    Charman, Sexy und gutaussehend!

    Ich bin hin und weg von diesem Buch.
    Zuerst hat mich das Cover abgeschreckt. Da denke ich mir immer das es so typisch seichte Frauen Geschichten sind. Aber wie des öfteren sollte ich das Buch nicht nur anhand des Covers beurteilen.
    Der Anfang war für mich nicht einfach. Es ist meine erste Drachen Fantasy Geschichte, sonst bin ich eher bei den altbekannten Vampiren und manchmal auch Werwölfen. Die Autorin haucht der Welt von Aisling Grey Leben ein, die ich auch bereit bin zu glauben. Ich habe die Geschichte mit freuden verfolgt. Sie wurde mit Charme und Humor erzählt. Aber ein großes Pluspunkt sind die Charaktere.
    Nun sitz ich an Band 2 und freue mich auf das nächste Abenteuer um Aisling Grey und Drake Vireo, und natürlich auch Jim.

    Jedem zu Empfehlen der sich gern in der Fantasysparte aufhält, und sich gern auf neue und unbekannte Welten einlässt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MaRaynes avatar
    MaRaynevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein bisschen Feuer für Zwischendurch!
    Ein bisschen Feuer für Zwischendurch!

    Man kommt sehr gut durch das Buch. Die Geschichte ist auch nicht schlecht, aber umgehauen hat es mich nicht. Aber auf jeden Fall kein schlechtes Buch für Zwischendurch :)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Svenja-rs avatar
    Svenja-rvor einem Jahr
    Dragon Love: Feuer und Flamme für diesen Mann

    Die junge Amerikanerin Aisling Grey reist im Auftrag ihres Onkels als Kurier nach Europa: Sie soll eine wertvolle Antiquität an eine reiche Sammlerin in Paris liefern. Doch zu ihrem Entsetzen findet sie die Frau tot in ihrer Wohnung vor. Die Umstände weisen auf Mord hin, und zwar auf einen nicht ganz alltäglichen - rund um die Leiche finden sich geheimnisvolle Symbole. Da taucht unvermutet ein gut aussehender Mann am Tatort auf, der sich als Interpol-Inspektor Drake Vireo vorstellt. Aisling ist fasziniert von seiner Ausstrahlung, doch sie muss schon bald erfahren, dass der Schein trügt. Denn Drake gehört zu einem uralten Geschlecht von Drachen, die menschliche Gestalt annehmen können ... Auftakt einer neuen Fantasy-Romance-Serie von Erfolgsautorin Katie MacAlister. "Katie McAlisters Romane sind irre witzig und super sexy." Booklist.


    Mysteriös, geheimnisvoll, humorvoll und etwas Erotik so ist dieses Buch.

    Mich hat sofort das Cover wieder der Klappentext angesprochen und so meine Neugier auf das Buch geweckt.
    Aisling hat eigentlich ein ganz einfach aufgab sie soll einfach eine Antiquität an eine Sammlerin in Paris liefern. Leichter gesagt als getan. Leider findet sie diese Frau tot in ihrer Wohnung, aber nicht nur das, sondern auch merkwürdige Zeichen um die Leiche herum. Ein geheimnisvoller Mann der bezeugt mit dem Mord nichts zu tun zu haben. Auf der Spur ihre Unschuld zu beweisen entdeckt sie eine ganz andere Seite von Paris.

    Drake ist ein geheimnisvoller, gutaussehender und anziehender Mann. Aber er ist mehr als nur ein Mann. Und sehr angetan und fasziniert von Aisling und so Garten sie hin und wieder aneinander.
    Fazit die Autorin Katie Macalister, hat einen schönen, angenehmen und leichten Schreibstil. Die Geschichte ist unterhaltsam, spannend, aufregend, leidenschaftlich und etwas erotisch. Das Buch hat mir sehr gefallen, es ist sehr mysteriös, viele Gestalten tauchen im Buch auf. Was mir nicht so gut gefallen hat, war eigentlich die lange Erklärung die war hin und wieder mühselig und etwas langweilig, aber zum Glück hat sich das auch schnell im Buch behoben. Natürlich freue ich mich auf den zweiten Teil dieser Reihe und bin gespannt, wie es weitergeht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MonkeyMoons avatar
    MonkeyMoonvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Dämonenhunde? Drachen? Detektivarbeit? Da bin ich doch dabei!
    Macho Drachen und Dämonenhunde

    Dieses Buch ist ein schneller Lesespaß für zwischendurch.
    Ich habe bereits einige Teile der Vampirserie von Katie MacAlister gelesen, daher wusste ich bereits, dass mir ihr Humor gefällt. 
    Ich mochte Aislings etwas verstrahlte Art. Sie war eigentlich das ganze Buch irgendwie überfordert und hat es trotzdem geschafft die Situation zu retten. Beindruckend. 
    Jim ... Ich liebe Jim! Er ist witzig und vorlaut. Gleichzeitig merkt man, dass Aisling und Jim schnell Freunde geworden sind.

    Wen ich hingegen nicht mochte (Und das ging auch vielen anderen Lesern so, wenn man sich ein paar Reviews anschaut), war Drake. Klar, der Kerl ist ein Drache und damit nicht eins zu eins mit einem menschlichen Mann zu vergleichen. Aber teilweise führt er sich schon überdurchschnittlich arschig auf. Das hätte nicht umbedingt sein müssen. Insgesamt war das aber nicht so schlimm, da Drake in diesem Buch gar nicht sooo wichtig ist. Es geht eher darum, dass Aisling die Anderswelt kennen lernt und merkt, dass sie mehr als nur ein normaler Mensch ist. 

    Ich mochte auch die Auflösung der Mordfälle sehr gerne, denn ich fand es nicht allzu ofensichtlich, wer der Übeltäter war. Allerdings wurde das Ende relativ schnell abgehandelt. Das ist aber typisch Katie MacAlister. In vielen ihrer Bücher geht das Ende dann zack, bum, fertig.

    Fazit: Das hier ist kein Buch, an das man noch tagelang denk. Dennoch ist ein ein humorvoller Zeitvertreib. Chic-lit liest, ist man hier auch gut aufgehoben.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    RAMOBA79s avatar
    RAMOBA79vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine lustig, romantischer Wandler-Krimi.
    Aisling und Drake...

    Inhalt:
    Die junge Amerikanerin Aisling Grey reist im Auftrag ihres Onkels als Kurier nach Europa: Sie soll eine wertvolle Antiquität an eine reiche Sammlerin in Paris liefern. Doch zu ihrem Entsetzen findet sie die Frau tot in ihrer Wohnung vor. Die Umstände weisen auf Mord hin, und zwar auf einen nicht ganz alltäglichen - rund um die Leiche finden sich geheimnisvolle Symbole. Da taucht unvermutet ein gut aussehender Mann am Tatort auf, der sich als Interpol-Inspektor Drake Vireo vorstellt. Aisling ist fasziniert von seiner Ausstrahlung, doch sie muss schon bald erfahren, dass der Schein trügt. Denn Drake gehört zu einem uralten Geschlecht von Drachen, die menschliche Gestalt annehmen können ...

    Das Buch ist sehr gut und flüssig geschrieben.
    Ich habe mich mehrfach zusammenreissen müssen, um nicht laut loszulachen so toll war es. Nachdem Aisling die Tote und Drake am Tatort gefunden hat, wird Sie verdächtigt diesen Mord ausgeübt zu haben. Nach einiger Zeit in der Sie mehrfach darauf hingewiesen wurde, dass Sie eine Hüterin sein soll beschwört sie einen Dämon der in Hundegestalt auftritt. Sie möchte ihn loswerden und es stellt sich heraus, dass er keinen Meister in Abbadon hat und hat Aisling ihn am Hals (was sich als sehr lustig herausstellt!!!). Und damit nimmt die Aufklärung des Mordes ihren lauf....
    Es gibt einige sehr witzige Dialoge und der Liebes-/Krimifaktor kommt auch nicht zu kurz. Ich konnte nicht anders als 5 Sterne zu geben.

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    M
    MelodieStrydervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Witzig, Romantisch und verdammt heiß!
    Heisser geht es kaum.


    Witzig, Romantisch und verdammt heiß! 

    Wenn ihr jemals ein Buch von Katie MacAlister gelesen habt, dann wisst ihr bestimmt wie gut und spannend ihre Geschichten sind. 
    Für die die noch nie eines Gelesen haben: Ihr werdet das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Diese Geschichte ist äußert raffiniert, wahnsinnig witzig und so heiß das man selbst im Winter schwitz! 
    Außerdem bringt die Geschichte einen eine Welt die ihr so zuvor bestimmt noch nie entdeckt habt. Lasst euch verzaubern und entdeckt Paris auf eine ganz neue Art und weise. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    coala_bookss avatar
    coala_booksvor 2 Jahren
    Lauwarmer Auftakt, hier fehlt das Feuer und die Substanz


    Gemeinsam mit Aisling stolpert man in die Geschichte und eine neue Welt um Drachen und Magie, wenn sie einen wertvollen Gegenstand abliefern soll und dabei über eine Leiche stolpert, und den geheimnisvollen Drake Vireo. Und damit fangen Aislings Probleme so richtig an, denn sie ist mehr, als sie immer vermutet hätte und ja, auch Drake spielt eine größere Rolle in ihrem Leben, als wohl jemals für sie vorstellbar.


    Aisling ist eine interessante Person, ist sie doch eher tollpatschig und kindisch, Aber auf der anderen Seite auch stark und unerschrocken und mit festen Grundsätzen. Sie ist die einzige, die etwas tiefe bekommt als Person, leider bleiben alle anderen Protagonisten eher blass. Der große düster Drake ist zwar aufregend, macht jedoch eher einen unsympathischen Eindruck mit seiner Art. Man erfährt einfach zu wenig von ihm, seinen Gefühlen und warum er so handelt.Er scheint alte Drachengesetzte zu befolgen und empfindet Leidenschaft und Anziehung für Aisling, dies kommt aber sehr schlecht rüber. Etwas mehr Hintergründe über ihn und seinen Clan wären wünschenswert. Ein Highlight ist einzig der Dämon, den Aisling aus versehen beschwört und nicht wieder los wird. Hier stimmt die Chemie und der Witz kommt nicht zu kurz. Die beiden haben mehr Handlung zusammen als Aisling und Drake.


    Ein interessanter Ansatz, aber das erste Buch von Katie MacAlisters Drachenreihe kann man nur als schwachen Auftakt für weitere Bände betrachten. Vieles bleibt blass und und die Protagonisten brauchen unbedingt mehr Substanz, um auf Dauer interessant zu bleiben. Vor allem die kleine Krimigeschichte bestimmt die Handlung, die Liebesgeschichte kann man kaum als solche bezeichnen. Hier ist für die nächsten Bände noch viel Potential nach oben.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Biankas_Buecherkistes avatar
    Biankas_Buecherkistevor 3 Jahren
    guter auftakt


    Wir begleiten die junge Aisling Grey als Kurier nach Europa. Im Gepäck hat sie eine Antiquität in Form einer Figur. Was sie zu dem Zeitpunkt nicht weiß, dass sie ein unglaubliches Abenteuer wegen eben dieser Figur erleben wird. Nach dem sie in Paris, dem Ort der Übergabe, angekommen ist, findet sie die Käuferin tot in der Wohnung auf. Alle Zeichen stehen Sturm auf Mord. So wird Aisling auch dem Mord verdächtigt. Dies ist so gut wie der Anfang, welcher sich etwas zieht.

    Ich kam extrem schwer in das Buch rein und hatte einige Probleme mit dem Schreibstil zurecht zu kommen. Es gab den ein oder anderen lustigen Schmunzler. Nach ein paar Seiten hat sich das allerdings gelegt. Es blieb dennoch ein leichtes Stocken beim Lesen, so meine Meinung. Es gab keine bzw. kaum Schachtelsätze, so dass man eigentlich flüssig durch das Buch kam.

    Die Charakterentwicklung war langwierig und schleppend. Für mich waren die Anfänge von Aisling und von Drake etwas naiv. Wie kleine Schulkinder. Dies hat mir gar nicht gepasst und ist leider ein Kritikpunkt. Die Entwicklung wird allerdings schnell beseitigt und es kommt zu manch einer pikanten Szene. Allerdings bleibt die Story, allen voran zwischen Aisling und Drake lauwarm und hat keine echten Höhepunkte. Drake kommt zeitweise ziemlich arrogant, zeitweise sehr impulsiv rüber.

    Das Ende ist ziemlich offen gehalten und das gefällt mir gar nicht. Aber was soll man von einem Band 1 erwarten, welcher den Anfang macht. Nicht viel auf jeden Fall.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Wildcats avatar
    Wildcatvor 3 Jahren
    Besonders und Schön


    Vorabinformation:
    Es handelt sich um Band 1 der Reihe "Dragon Love"

    Meine Meinung zum Inhalt:
    In erster Linie handelt es sich um eine Liebesgeschichte auf Fantasybasis die lustig und ungewöhnlich verläuft. Viele interessante und liebeswerte Nebencharaktere machen das Buch zu etwas besonderem und lenken davon ab, dass die Protagonistin doch sehr naiv und einfältig ist, dennoch aber liebenswürdig. Gepaart mit einer Priese Erotik ist das Buch durchaus lesenswert.

    Fazit:
    Wer lustige Liebesgeschichten auf Fantasybasis mag und nichts gegen eine etwas naive Protagonistin einzuwenden hat - zuschlagen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Sommerlesers avatar
    Hallo zusammen! In der Gruppe "Serien-Leserunden" haben wir beschlossen gemeinsam "Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann" zu lesen. Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen :) Los geht´s am 01.11.15
    Sommerlesers avatar
    Letzter Beitrag von  Sommerleservor 3 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks