Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken

von Katie MacAlister 
4,4 Sterne bei271 Bewertungen
Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (239):
RAMOBA79s avatar

Ein gelungener Abschluss der Reihe. Mal wieder sehr witzig und emotional.

Kritisch (5):
Dunkelkusss avatar

Kein würdiger Abschluss, nicht mal unter den geringen qualitativen Maßstäben dieser Romantasy-Serie.

Alle 271 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken"

Aisling Grey ist überglücklich, dass der Mann ihrer Träume, der attraktive Werdrache Drake Vireo, sie heiraten will. Doch dann steht sie allein vor dem Traualtar, während ihr Verlobter spurlos verschwunden ist. Aisling begibt sich auf die Suche nach ihm und muss sich mit verfeindeten Drachenfamilien, wütenden Dämonen und einem Magier herumschlagen, der ihr ihre Stellung als Wächterin des Höllentors streitig machen will. Zum Glück kann sie auf die Unterstützung ihres treuen Begleiters, des Dämons Jim, zählen. Und mit etwas Glück läuten vielleicht doch noch die Hochzeitsglocken für Aisling und Drake.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802583216
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:07.06.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne159
  • 4 Sterne80
  • 3 Sterne27
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Svenja-rs avatar
    Svenja-rvor einem Jahr
    Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken

    Aisling Grey ist überglücklich, dass der Mann ihrer Träume, der attraktive Werdrache Drake Vireo, sie heiraten will. Doch dann steht sie allein vor dem Traualtar, während ihr Verlobter spurlos verschwunden ist. Aisling begibt sich auf die Suche nach ihm und muss sich mit verfeindeten Drachenfamilien, wütenden Dämonen und einem Magier herumschlagen, der ihr ihre Stellung als Wächterin des Höllentors streitig machen will. Zum Glück kann sie auf die Unterstützung ihres treuen Begleiters, des Dämons Jim, zählen. Und mit etwas Glück läuten vielleicht doch noch die Hochzeitsglocken für Aisling und Drake...



    Es ist spannend, geheimnisvoll, leidenschaftlich. Wie auch etwas traurig.

    Auch der vierte Teil mag ich das Cover sehr, besonders weil die Bücher immer wieder ein Wiedererkennungswert haben. Der Buchtitel passt hundertprozentig zum Buch.

    Aisling leben könnte doch so einfach sein, sie hat den Drachen ihrer Träume und wird ihn bald heiraten. Leider ist es doch nicht so einfach, es kommen immer wieder was dazwischen und sie muss auch Geheimnisse vor ihrer Familie verderben.

    Drake hat auch alle Hände voll mit Drachen Angelegenheit zu tun. Aber trotzdem ist er immer wieder über behütet wenn es um Aisling geht. Nach mehreren Fehlversuchen bei der Hochzeit, schaffen sie es irgendwann mal doch zu heiraten und selbst bei der letzten Trauer geht nicht alles glatt.

    Fazit: an Anfang war das Buch für mich nicht so spannend oder dramatisch. Aber es ändert sich mit der Zeit und kurz bevor das Buch endet wird es richtig noch mal spannend dramatisch und etwas traurig. Aber trotzdem ist es sehr unterhaltsam.
    Aisling lässig sich so leicht nicht herunterziehen, aber hin und wieder geht bei ihr auch mal die Gefühle durch.
    Drake ist immer noch arrogant und Harris aber sie kommt damit langsam klar. Und trotzdem ist es immer noch ziemlich humorvoll.

    Einfach selbst liesen und eigene Meinung darüber bilden.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    RAMOBA79s avatar
    RAMOBA79vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gelungener Abschluss der Reihe. Mal wieder sehr witzig und emotional.
    Ein toller Abschluss...

    Inhalt:
    Aisling Grey ist überglücklich, dass der Mann ihrer Träume, der attraktive Werdrache Drake Vireo, sie heiraten will. Doch dann steht sie allein vor dem Traualtar, während ihr Verlobter spurlos verschwunden ist. Aisling begibt sich auf die Suche nach ihm und muss sich mit verfeindeten Drachenfamilien, wütenden Dämonen und einem Magier herumschlagen, der ihr ihre Stellung als Wächterin des Höllentors streitig machen will. Zum Glück kann sie auf die Unterstützung ihres treuen Begleiters, des Dämons Jim, zählen. Und mit etwas Glück läuten vielleicht doch noch die Hochzeitsglocken für Aisling und Drake...

    Das letzte Buch der Reihe hat mir von den vier Büchern als bestes gefallen. Es war auch wieder sehr gut und flüssig geschrieben und man war zeitig fertig, weil es immer spannender und ich sehr neugierig war. Nun ist klar, Aisling ist schwanger, Höllenfürstin, Dämonenfürstin und Hüterin. Wäre das nicht noch das kleine Problem "Hochzeit". Nach dem Ihre Stiefmutter alle, aber auch wirklich alle verrückt gemacht hat, dass sogar Drake sich versteckt und Aisling ihr Gedächtnis mehr fach ändern musste, hat Gabriel die beiden mal eben in einer Ecke getraut, sodass alle nun glücklich sind!

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Feurig, spannend, emotional
    Feurig, spannend, emotional

    Was kann schlimmer sein, als am Tag der Hochzeit vom Mann deiner Träume vor dem Altar stehen gelassen zu werden? So Einiges....

    Aisling scheint am Ziel angekommen zu sein. Sie hat ihre Familie nach Europa einreisen lassen und steht in der Kirche, bereit, endlich ihren geliebten Wyvern Drake zu heiraten. Doch dieser erscheint nicht in der Kirche. Kein Grund zur Panik! Schließlich ist das nicht das erste Mal, dass ein feindlicher Drachenclan die Pläne der beiden durchkreuzt. Während Aisling und ihre Stiefmutter immer wieder versuchen einen neuen Hochzeitstermin auszumachen, mischen sich immer mehr Parteien ein, um Aisling und Drake das Leben zur Hölle zu machen. 
    Da sind die blauen Drachen, dessen Wyvern eigentlich ein Anrecht auf Aisling hat und weshalb Aisling sich nicht mehr des Drachenfeuers von Drake bedienen kann. Außerdem muss sie an Sitzungen der blauen Drachen teilnehmen, wozu sie so überhaupt gar keinen Bock hat. Dann sind da noch die roten Drachen, die seit Anbeginn versuchen Zwietracht unter den Drachenclans zu streuen - und immer versuchen Aisling umzubringen. Und schließlich sind da noch die silbernen Drachen, die sich einst von der ausgestorbenen Rasse der schwarzen Drachen abgespalten haben und noch immer nicht mit offenen Karten spielen zu welchem Drachenclan sie nun halten. 
    Und wäre das alles noch nicht genug, muss sich Aisling mit ihrem verlorenen Posten als Hüterin, einer Ächtung, einer Herausforderung wegen ihres Posten als Venedigers und einem Opfer als Dämonenprinz zu Ehren Baels auseinander setzen. Aisling will nur noch eins. Ihre Ruhe! Doch das bekommt sie nur, wenn sie die Sache nun selbst in die Hand nimmt. Es beginnt eine turbulente Reise zwischen Großbritannien, Nepal und Italien, bei der Aisling wieder Unterstützung durch ihren Dämonen Effrijim und dem Schicksal Rene - aber auch ihrem menschlichen, aber angsteinflößenden Onkel - bekommt.

    Der finale Band zu der Dragon Love - Reihe ist wieder voll gepackt mit lustigen Dialogen, spannenden Geschehnissen und einer Menge Erotik. Fans der Reihe treffen neben altbekannten Charakteren auf neue Nebencharaktere, die nicht nur die Protagonisten, sondern auch den Leser mit auf die Palme bringen. Katie MacAlister schreibt die Geschichte wieder so detailliert und fesselnd, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Es macht Spaß Aisling auf ihrem Weg zu begleiten und mit ihr mitzufiebern. Dass sie die aufgeschobene Hochzeit nicht als schlimm erachtet zeigt, dass Aisling mit ihren Abenteuern rund um die Wyvern gewachsen ist und sich nicht mehr aus der Ruhe bringen lässt. Sie hat noch immer ein loses Mundwerk, weiß aber mittlerweile, wann es besser ist zu schweigen. So nimmt sie nicht mehr so viele Fettnäpfchen mit und kann einen kühlen Kopf bewahren. Trotzdem mischt Aisling die Anderswelt mit ihrem Charakter noch immer gehörig auf und schreckt nicht einmal davor zurück den Höllenfürsten Bael aufs Äußerste zu verärgern, nur um ihre Ziele zu erreichen. Dass ihr das Schicksal immer wieder mies mitgespielt hat, hat sie stärker gemacht. Sie lässt Schicksalsschläge nicht mehr so sehr an sich heran, wie zu Beginn der Reihe. Diese gewisse Abgebrühtheit gegenüber der Anderwelt hilft ihr einen kühlen Kopf zu bewahren, auch wenn sie noch immer recht schusselig ist.

    Was mir an dem Band nicht s gut gefallen hat ist, dass der Ausgang der Clankämpfe nicht direkt besprochen wird, sondern man vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Die blauen Drachen haben einen neuen Anwärter auf den Platz des Wyvern, jedoch weiß man nicht, ob er diesen auch einnimmt und was mit dem aktuellen Wyvern geschieht. Genauso verhält es sich mit dem Verbleib anderer Clans und deren weitere Einstellung. Man ist quasi gezwungen die Fortsetzung der Reihe "Silver-Dragons" zu lesen, um zu erfahren,w as mit Aisling und Drake sowie den silbernen Drachen wird. Zwar ist es schön, dass es in der neuen Reihe ein Wiedersehen mit alten Bekannten gibt, jedoch finde ich es schade, dass das Ende hier so offen ist und somit unrund wirkt.

    Empfehlen möchte ich das Buch allen, die die Dragon Love -Reihe sowieso mochten. Das Buch liefert wieder satte Spannung, interessante und vor allem ungeheuerliche Dinge. Es gibt Überraschungen, eine Menge Emotionen - viel Liebe, aber auch ganz viel Dramatik. Man kommt hier als Leser definitiv auf seine Kosten.

    Idee: 4/5
    Spannung: 4/5
    Emotionen: 4/5
    Logik: 4/5


    Gesamt: 4/5

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Sweetybeanies avatar
    Sweetybeanievor 4 Jahren
    Dragon Love 04 - Höllische Hochzeitsglocken

    Zum Inhalt: Aisling ist nun die Gefährtin von Drakes Widersacher Fiat Blu. Das behagt weder Aisling, noch Drake. Sie halten trotzdem an der geplanten Hochzeit fest. Doch am Hochzeitstag verschwindet Drake plötzlich und die Hochzeit kann nicht stattfinden. Doch damit nicht genug: Aisling soll aus der Hüterinnengilde ausgeschlossen werden, Dämonenfürst Bael verlangt Aislings Anerkennung und sechs unschuldige Seelen als Opfergabe, Chuan Ren hat Drake's Sippe den Krieg erklärt und Fiat Blu führt auch einiges im Schilde. Doch Aisling wäre nicht Aisling, wenn sie den Kopf in den Sand stecken würde. Sie macht sich mit ihren Freunden Rene und Dämonen-Neufundländer Jim, sowie ihrem Onkel auf den Weg, um Drake zu finden...

    Meine Meinung: Auch Band vier ist genauso unterhaltsam wie die drei Vorgängerbände. Manchmal fragt man sich beim Lesen kopfschüttelnd, wie Aisling es nur schafft, sich immer wieder in diese überaus gefährlichen Situationen zu bringen. Aber mit ihrer positiven Einstellung und der Hilfe ihrer Freunde & Familie gelingt es ihr immer wieder, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen und alle zu retten, die ihr nahe stehen. Im vierten Band kommen einige neue Charaktere dazu, aber ich will nicht zuviel verraten und Euch nicht die Spannung nehmen.

    Nachdem ich nun den vierten Band beendet habe, bin ich richtiggehend traurig, denn Aisling, Drake und besonders Neufundländer-Dämon Jim sind mir doch sehr ans Herz gewachsen. Eine wundervolle Serie mit viel Humor und jeder Menge Liebe und natürlich Magie! Ich kann sie Euch nur ans Herz legen.


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    °bluemoon°s avatar
    °bluemoon°vor 5 Jahren
    Schade, dass es schon der letzte Teil ist...

    Im letzten Band der  Reihe Dragon Love geht es eigentlich noch immer um die Probleme Aishlings, die im dritten Teil aufgetreten sind.

    Aufgrund der Überlistung durch Bael hat die Protagonistin es immer wieder schwer, der dunklen Macht zu widerstehen, die ihr seitdem innewohnt.
    Ansonsten versuchen sie und Drake , die Folgen von Fiats List umzukehren, während sie zusätzlich auch noch dabei sind, einen Krieg zwischen allen Drachensippen zu vermeiden. Unterdessen taucht jemand auf, der für ziemliche Verwirrungen in der Drachenpolitik sorgt. ...

    Als wäre Aishling noch nicht gestresst genug, behaupten mittlerweile auch alle in ihrem Umwelt, dass sie schwanger wäre. Und die Hochzeit mit Drake steht auch noch an, doch auch nach mehreren Anläufen scheint diese Zeremonie unter keinem guten Stern zu stehen....

     

    Wieder einmal bin ich förmlich durch einen Band von Dragon Love durchgerast und fand ihn richtig gut. Kleines Manko: die Beziehungen zwischen den schwarzen und silbernen Drachen war für mich schwer nachzuvollziehen und ich bin mir auch jetzt noch nicht sicher, ob ich das alles richtig verstanden habe. Das ist zwar während dem Lesen schon mal etwas blöd, hat mich aber nicht daran gehindert, auch den letzten Teil zu genießen. ;o)

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    SonjaMauss avatar
    SonjaMausvor 5 Jahren
    Höllische Hochzeitsglocken

    Im letzten Band dieser Buch-Reihe passiert unglaublich viel, dadurch will man das Buch einfach nicht aus seinen Händen legen. Gleich zu Beginn findet die Hochzeit von Aisling und Drake statt, welche aber unter keinem guten Stern steht. So kommt  es auch, dass die beiden mehrere Anläufe nehmen müssen. Aisling ist mit ihrer Verächtung beschäftigt, aber auch die Hochzeitsvorbereitungen lassen ihr keine Zeit um zu bemerken, dass sie bei den Sippengepräche der grünen Drachen nicht dabei sein darf. Diese Tatsache wird ihr erst richtig bewusst, als sie bei einem dieser Gespräche an Drakes Seite sein möchte. Hier kommt der Schmerz von Beiden sehr gut rüber, man leidet mit ihnen richtig mit. Die dunkle Macht möchte Aisling fast bei jeder Gelegenheit verführen, sie zu benutzen, Gott sei Dank gelingt es ihr nicht. Einen großen Schockmoment erlebte ich, nachdem eine Hüterin Aisling verbannt hatte. Da sie dies nicht noch einmal erleben möchte, macht sie sich auf den Weg zur der Gilde, dort führt sie vor, welche böse Macht in ihr steckt. Im ersten Moment sind alle geschockt, nicht nur Drake ersucht sie diese nicht anzuwenden, auch Jim ist sehr besorgt. Zum Glück ist Aisling durch und durch eine Hüterin und somit kann sie keinen Guten verletzen. Die Gilde erkennt das Gute in ihr und möchte ihr bei der Verächtung helfen.  Besonders witzig war Aislings Auftreten beim Dämonenfürst Bael, genialer Einfall für die Opfer, welche sich der Fürst definitiv anders vorgestellt hatte. Schlussendlich schafft es Aisling aus Abaddon verbannt zu werden und somit ist sie kein Prinz mehr und der Aufhebung der Verächtung steht nichts mehr im Weg. Dafür musste sich Drake von drei geliebten Schätzen trennen und Aisling muss ihre Funktion als Hüterin aufgeben. Zwischen diesen Erlebnissen erleben wir eine Herausforderung der blauen Drachen, der neue Wyver ist Aisling für seine Befreiung so dankbar, dass er sie als Gefährtin ablehnt. Leider gelingt Fiat die Flucht und somit ist nicht ganz klar, wer jetzt tatsächlich der Wyver der blauen Sippe ist. Somit kann Aisling noch nicht wieder Drakes Gefährtin werden, dies passiert erst gegen Ende. Etwas verwirrend fand ich das plötzliche Auftauchen von Drakes Bruder, welcher ein schwarzer Drache wäre und die silbernen stürzen möchte. Am Ende versuchen die beiden es noch einmal vor dem Traualtar, aber leider wieder ohne Glück. In der Kirche befindet sich eine Bombe, welche Aisling dank ihrer Gabe rechtzeitig bemerkt hatte. Als wäre das nicht schon schlimm genug, öffnet sich ein Portal, welches die roten Drachen so geplant hatten. Was sie und aber auch Aisling nicht wussten, ist, dass sie immer noch eine geborene Hüterin ist und somit versiegelt sie das Portal samt dem Wyver der roten Drachen. In den ganzen Koboldgedärmen voller Blut und Dreck verrichtet Gabriel die Trauung der Beiden. Somit sind Aisling und Drake dann doch noch offiziell Mann und Frau. Leider erfahren wir nicht welches Geschlecht ihr Nachwuchs haben wird.
    Mein Fazit: Wie schon am Anfang erwähnt passiert in diesem Band sehr sehr viel. Einiges ging viel zu schnell vorbei, wie die Herausforderung der blauen Drachen. Fiat hat sich binnen kurzem geschlagen gegeben. Weiter sind noch einige Fragen offen, wie:
    Was hat es mit dem geheimnisvollen Zimmer in Fiats Keller auf sich? Welches Geheimnis steckt noch ihm Auftauchen von Drakes Bruder? Welches Geschlecht hat das Baby? Abgesehen davon hat mir auch der letzte Band von „Dragon Love“ sehr gut gefallen und wer weiß, vielleicht erhalten wir ein paar Antworten in der Spin off Reihe „Silber Dragons“?

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Silence24s avatar
    Silence24vor 5 Jahren
    Rezension zu "Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken" von Katie MacAlister

    Der 4te und letzte Teil der Dragon Love Reihe hat mich des öfteren zum lachen gebracht. Aisling weiß manchmal echt nicht, wann sie den Mund halten sollte. Auch nicht während ihrer Trauung. Und ihr Dämonenhund Jim hat es auch faust dick hinter den Ohren. 5 Sterne von mir.
    Endlich! Aisling und Drake geben sich das Ja Wort. Jedenfalls sollte es dazu kommen. Doch leider taucht Drake nicht zur Hochzeit auf. Und so muss Aisling die Hochzeit abblasen. Sie macht sich große Sorgen, da sie Angst hat, Chuan Ren, der Wyvern der roten Drachen, habe Drake etwas getan. Denn die roten Drachen, haben den grünen Drachen den Krieg erklärt. Jedoch trifft sie ihn zu hause an, wo sie erfährt, dass er von der Polizei fest gehalten wurde. Ist ja egal, die Trauung wird für den nächsten Tag angesetzt. Nur das es dieses mal Aisling ist, die nicht zur Trauung erscheint. Ihre Stiefmutter ist mit den Nerven am Ende. Die dunkle Magie flüstert Aisling auch immer wieder zu sie zu benutzen. Und ein paar mal ist es fast soweit, dass Aisling nach gibt, doch sie kann sich noch in letzter Sekunde bremsen. Denn würde sie diese Macht nutzen, wäre sie für immer geächtet. Da sie nun durch einen Trick die Gefährtin von Fait Blu ist, muss sie zu einer Versammlung der blauen Drachen. Seit sie schwanger ist, behandelt Drake sie wie ein rohes Ei. Und Bael will von ihr sechs Opfer, um ihn zu ehren. Das reinste Chaos bei Aisling Grey. Also alles wie immer.

    Kommentieren0
    30
    Teilen
    Melanie_Js avatar
    Melanie_Jvor 6 Jahren
    Rezension zu "Dragon Love 04" von Katie MacAlister

    Es soll der schönste Tag in ihrem Leben werden, doch dann kommt alles anders als erwartet.
    Aisling wartet vor dem Altar auf ihren Bräutigam Drake, den Wyvern der grünen Drachen. Jedoch scheint er nicht zu kommen und Aisling muss die Hochzeit verschieben, völlig in Sorge um ihren Liebsten.
    Schnell stellt sich heraus, dass die roten Drachen hinter Drakes kurzzeitiges Verschwinden stecken. Aber damit nicht genug, Aisling muss als hinterlistig erbeutete Gefährtin des blauen Wyvern Fiat Blu zu dessen Sippentreffen gehen und dabei seinen Plänen frönen, die sich gegen Drake und die grünen Drachen richten. Aisling fällt das nicht leicht, aber ihr bleibt nichts anderes übrig.
    Desweiteren versucht ständig die Stimme des Bösen sie zu verleiten, die dunkle Macht zu gebrauchen, weshalb Aisling alles versucht um die Ächtung aufzuheben, die sie erhalten hat, als sie hinterrücks von dem Dämonenfürsten Bael zu einem Prinzen von Abbadon wurde. Zwischen all diesen – für Aisling typischen – Hindernissen, muss auch noch eine Hochzeit stattfinden, nur ist das nicht so leicht, wenn einmal der Bräutigam fehlt, dann die Braut und dazwischen immer mal wieder Probleme mit den Drachensippen oder Dämonenfürsten herrschen. Ob Aisling noch ihre Hochzeit mit Drake bekommt?

    Im Abschluss der Reihe um Aisling Grey geht es noch einmal turbulent zur Sache. Während die ganze Zeit versucht wird, dass Aisling und Drake ihre Traumhochzeit bekommen, müssen sie sich mit Dämonenfürsten und den Problem der Drachensippen beschäftigen. Alles nicht so leicht, wenn die Hormone mit einem verrücktspielen, weil man schwanger ist.
    Aber wir kennen Aisling ja nun schon eine Weile und wissen, dass sie es doch immer wieder irgendwie schafft, alles hinzukriegen, obwohl ihre Methoden nicht immer die Besten sind.
    Und wieder schafft es auch Katie MacAlister, dass man einfach lachen muss, wenn Jim seine typischen Sprüche ablässt, Aisling sich der Attraktivität ihres Verlobten mal wieder klar wird oder ihre Stiefmutter sie nervt bezüglich der ständig geplatzten Hochzeit.
    Nichts ist wohl amüsanter als Aislings Leben, wie Jim immer mal wieder von sich gibt und dabei wohl Recht behält.
    Auch der letzte Band der Reihe ist wieder amüsant, wunderbar zu lesen und man wird noch das ein oder andere Mal überrascht, was da noch alles in der Anderswelt vor sich geht. Immer darauf aus, dass Aisling endlich ihr Happy End bekommt, kann man gar nicht aufhören zu lesen und zu verfolgen, wie Aisling es mit allen Hürden aufnimmt, die sich ihr in den Weg stellen.
    Die Reihe ist absolut empfehlenswert für jeden der guten Humor und sexy Drachen liebt. Für mich heißt es jetzt, die Silver-Dragons-Reihe um den Wyvern der silbernen Drachen Gabriel zu lesen, den man schon in der Reihe von Aisling und Drake kennengelernt hat. Man darf gespannt sein, was einem da für lustige Überraschungen erwarten.

    Herzen: 5 von 5

    Infos zur Reihe:
    1. Feuer und Flamme für diesen Mann
    2. Manche lieben’s heiß
    3. Rendezvous am Höllentor
    4. Höllische Hochzeitsglocken

    (von Mel's Bücherblog)

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Letannas avatar
    Letannavor 6 Jahren
    Rezension zu "Dragon Love 04" von Katie MacAlister

    Dies ist der 4. und letzte Teil von Katie MacAlisters Dragon Love Serie. Das Buch hatte bei mir keinen so guten Start, weil mir der Anfang nämlich überhaupt nicht gefallen hat. Es fängt damit an, dass Drake nicht zur Hochzeit erscheint, sich nicht meldet und auch telefonisch nicht erreichbar ist. Aisling verzeiht ihm aber sofort, obwohl der Grund für seine Abwesenheit wirklich fadenscheinig ist. Das hat mir überhaupt nicht gefallen. Später hat sich die "geplatzte Hochzeit" als Runing Gag durchs ganze Buch gezogen, was mich dann wieder milder gestimmt hat.
    So richtig überzeugen konnte mich das Buch aber leider nicht. Drakes Entwicklung zum "Weichei" war so gar nicht mein Fall. Er war mir in diesem Buch einfach zu zahm. Auch gab es mir zuviel Drachenpolitik, was mich manchmal etwas genervt hat.

    Was ganz amüsant war, war die Entwicklung von Jim, dem Dämon von Aisling, der hatte hier am Ende seinen großen Auftritt und eine gute Lacher.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    78sunnys avatar
    78sunnyvor 6 Jahren
    Rezension zu "Dragon Love 04" von Katie MacAlister

    5 von 5 Sternen
    Inhalt:
    Endlich sollen nun die Hochzeitsglocken für Aisling und Drake läutern, doch wie wir die beiden kennen, geht natürlich wieder alles schief. Aisling hat noch mehrere offene Baustellen und bekommt sogar noch eine dazu. Sie muss sich neben ihren Problemen mit der Gilde auch wieder mit Abbadon und natürlich mit der schwer zu akzeptierenden Drachenpolitik herum schlagen. Außerdem gilt sie immer noch als die Gefährtin des blauen Wyvern, Fiat, und eines ihrer größten Ziele ist dies zu ändern.

    Wie kam das Buch zu mir
    Ich bin ein Fan dieser Reihe und da durfte der letzte Teil der Dragon Love Reihe natürlich nicht fehlen. Diesen Band habe ich für 1,99 € bei Rebuy bekommen. Der erste Band der zweiten Drachenreihe (Silver Dragons) liegt bereits auf meinem SUB.

    Aufmachung/Qualität
    Das Buch ist dieses mal in einem dunklem Lila gehalten und zeigt wieder etwas mehr als die Hälfte eines sehr gut gebauten Mannes. Auch dieses Mal trägt der Typ wieder Jeans obwohl die Männer sich im Buch in edlere Klamotten schmeißen. Das finde ich unpassend.
    Die Kapitelaufteilung ist wie in den anderen Teilen sehr angenehm – meistens umfasst ein Kapitel etwa 10 Seiten.
    Als Bonus gibt es im Anschluss an den Roman Werbung für:
    Tate Hallaway „Nicht schon wieder ein Vampir“
    Stephanie Rowe „Es kann nur Eine Geben“
    Kimberly Raye „Lebe lieber untot“
    Voctoria Laurie Geisterjägerin“

    Meinung:
    Ich finde die Grundidee, die sich durch alle vier Bände zieht, sehr gut. Vor allem das vielschichtige Intrigenspiel kommt mit jedem Band mehr zur Geltung und fand mit diesem seinen Höhepunkt, wenn auch nicht ein würdiges Ende. Die Drachennatur und das soziales Gefüge der Drachen werden sehr überzeugend dargestellt und das finde ich etwas besonderes. Oft wird sich dafür gar keine Mühe und Zeit genommen. Tja und dann diese wunderbare Kombination aus Humor, Spannung und Emotionen. Diese sehr gut ausgewogene Mischung muss man erst einmal hinkriegen. Wenn einem der Humor von MacAlister liegt, dann wird man dieses Buch (bzw. die ganze Reihe) lieben.

    Der Schreibstil ist, wie schon in den andern Bänden, super locker und flüssig. Da ich den Humor mag, wirkt er für mich nicht aufgesetzt.

    Für mich war das Buch sehr spannend. Allerdings unterhaltsam spannend und nicht nervenaufreibend spannend. Wer es eher blutig und nervenaufreibend mag, wird hier nicht bedient. In diesem Buch wird die Spannung vor allem damit aufrechterhalten, dass man nicht weiß wie Aisling sich aus ihren vielen Problemen winden soll. Zum einen muss sie irgendwie Fiat loswerden oder ihn dazu bringen sie als Gefährtin wieder freizugeben, dann muss sie endlich ihre Problem in Abbadon und mit der Hüter-Gilde unter Kontrolle bekommen. Und schlussendlich will man endlich auch diese verworrene Drachenpolitik durchschauen. Durch das Auftreten von zwei neuen und entscheidenden Charakters wird es sogar noch spannender.

    Wie auch bei den anderen Teilen war ich wieder sehr überrascht wie gut die Emotionen trotz des vielen Humors im Buch herüberkommen. Ich konnte mich sehr gut in Aisling hinein fühlen. An Aislings abgeklärte und ruhigere Art hatte ich mich seit Band 3 gewöhnt und konnte es daher dieses mal besser akzeptieren. Ich konnte an manchen Stellen richtig lachen und an einer Stelle sogar fast weinen. Eine tolle Mischung.

    Die Charaktere der gesamten Reihe sind wirklich super und interessant. Wie oben schon erwähnt kommen dieses Mal zwei neue, eigentlich sogar 3 neue Charaktere ins Spiel, die wieder richtig toll sind und alles noch einmal aufpeppen. Jim, der Hundedämon, gefiel mir noch besser als in den anderen Bänden.

    Der Erotikanteil ist ähnlich wie in den Vorgängerteilen. Es dominiert nicht die Geschichte, es werden keine vulgären Ausdrücke benutzt und die erotischen Szenen sind sehr gut geschrieben – sinnlich aber mit Dominanzspielen, die nicht immer die selbe Person gewinnt. Seit Band 3 gehen beide mehr auf die Bedürfnisse und Gefühle des anderen ein und Drake verhält sich nicht mehr so extrem dominant. Ich finde diese Endwicklung gut und das macht Drake für mich noch lange nicht zum Schmusedrachen.

    Das einzig negative war das offene Ende. Irgendwie ist das unbefriedigend auch wenn ich sowieso vor hatte die Silver Dragon Reihe zu lesen. Das Intrigen und Machtspiel der Drachen ist noch lange nicht aufgedeckt – viel zu viele Fragen sind noch immer unbeantwortet. Schade.

    Grundidee 5/5
    Schreibstil 5/5
    Spannung 5/5
    Emotionen 5/5
    Charaktere 5/5
    Humor 5/5
    Erotik 5+/5
    Liebesgeschichte 5/5

    Lesergruppe:
    Dieses Buch ist für Leser, die humorvolle Fantasygeschichten mögen. In Sachen Spannung solltet ihr kein Blut und Nervenkitzel zum Haare raufen erwarten, sondern eher moderate Spannung, die vor allem durch die humorvollen Passagen entschärft wird.

    Fazit:
    5 von 5 Sternen
    Die Dragon Love Reihe konnte mich auch mit diesem letzten Band begeistern. Die Charaktere sind einfach super und die Mischung aus Humor, Emotionen und Spannung ist einzigartig. Ich kann jedem Urbanfantasy-Fan empfehlen diese Reihe anzulesen, um auszuprobieren, ob der Humor einem liegt! Wenn das der Fall ist, steht einem tollen Lesespaß nichts mehr im Weg.
    Einzig die vielen unbeantworteten Fragen zur Intrige und Drachenpolitik hinterlassen einen leicht fade Nachgeschmack, der sich hoffentlich mit dem Beginn der Silver Dragon Reihe wieder verflüchtigt.

    Reihe:
    Feuer und Flamme für diesen Mann
    Manche lieben's heiß
    Rendezvous am Höllentor
    Höllische Hochzeitsglocken

    Kommentieren0
    56
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks