Katie MacAlister Me and My Shadow

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Me and My Shadow“ von Katie MacAlister

A funny and very sexy paranormal romance in the vein of MaryJanice Davidson from one of America's fastest growing authors. (Quelle:'Flexibler Einband/19.10.2009')

Stöbern in Historische Romane

Die Salzpiratin

Lehrreich, spannend, kurzweilig, unterhaltsam, abenteuerlich - für alle Fans von Iny Lorenz.

hasirasi2

Der Preis, den man zahlt

Pérez-Reverte ist einer der besten Erzähler unserer Zeit

Orest

Die Schwester der Königin

Sehr fesselnd und voller Intrigen und Machtspiele.

Luiline

Die Nightingale Schwestern

Sehr schöne, kurzweilige Feierabendunterhaltung

allegra

Grimms Morde

Spannend, historisch gut recheriert ermitteln die Brüder Grimm mit Annette von Droste zu Hülshoff den grausigen Mord an einer Frau.

Filzblume

Herrscher des Nordens - Odins Blutraben

Könnte mich nicht so überzeugen wie Band 1

Euridike

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Me and My Shadow" von Katie Macalister

    Me and My Shadow

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 16:04

    LETZTER BAND UM GABRIEL UND DIE SILBERDRACHEN Es ist wie auch schon in der Aisling-und-Drake-Reihe: Im letzten Band passiert alles auf einmal um alles aufzulösen und zu klären. Man möge mir bitte verzeihen, falls einige von euch der Meinung sind ich spoiler hier. Dann am Besten JETZT wegklicken! May trägt den Schatz der Drachen noch immer in sich und hat zunehmend das Gefühl von ihm beherrscht zu werden. Magoth wurde von Bael aus dem Abbadon rausgekickt und ist kein Prinz mehr - leider wurden ihm seine Kräfte nicht komplett genommen, so dass er noch immer einen Rest dafür zur Verfügung hat, May zu nerven und sich ihr immer wieder anzubiedern. Vor allem nun, da er in der menschlichen Welt festsitzt. May und Gabriele brauchen die Unterstützung der anderen Drachensippen um May von dem Drachenschatz zu befreien, der mehr und mehr versucht die Kontrolle zu übernehmen. May muss alle Kräfte mobilieren um nicht die Gewalt über sich zu verlieren. Und immer wenn sie in die Schattenwelt taucht, ist das der mysteriöse Drache von dem alle glauben es sei der auferstandene Baltic. Was will er? Und warum gerade jetzt? Hat es mit der Zusammenkunft der Drachen zu tun, welches Kostya einberufen hat um um seine Anerkennung als schwarzer Drache zu ersuchen? Wahnsinnig komisch - vor allem als Gabriels Haus in die Luft gesprengt wird und plötzlich alle in Drakes Haus landen, das selbst schon durch den Besuch von Drakes Mutter aus allen Nähten platzt. Zu komisch ist auch der exhibizionistisch veranlagte Magoth und sein "cursed penis" mit dem Tattoo, welches alle immer wieder unfreiwillig zu Gesicht bekommen. Ich lag am Boden, als er sich mit Drakes Mutter über bevorzugte Foltermethoden im Zuge der sexuellen Befriedung fachsimpelte! Lustig auch, wie Cyrene - Mays Zwilling - dem armen Kostya auf die Nerven geht mit ihren Liebesbezeugungen. Und die Kirsche auf der Sahne ist natürlich wieder der liebe Jim, den May in Pflege hat um Aisling zu schonen und er sich natürlich für keinen Kommentar zu schade ist und dafür von allen Seiten den Unmut auf sich zieht. Kurz und gut: Der Knaller schlechthin und wer sich wie ich gefragt hat, wer oder was die Light Dragons sind, um die sich Katies nächste Dragon-Reihe dreht: Es gibt eine interessante Wendung zum Schluss, die ein prima Übergang zum nächsten Buch ist, das zum Glück bereits im Mai erschienen ist. Jeden der Angst hat, dass mit Dragon Love Band 4 Schluss ist kann ich versichern: Alle lieb gewonnenen Charaktere tauchen auch bei der Reihe um die Silberdrachen wieder auf und werden uns wohl auch bei den Light Dragons weiter begleiten! Könnte ich mehr als 5 Sterne vergeben, ich würde es sofort tun. Diese Reihe ist meine absolute Lieblingsserie - hoffentlich setzt sich Katie niemals zur Ruhe! :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Me and My Shadow: A Novel of the Silver Dragons" von Katie MacAlister

    Me and My Shadow

    NCShepard

    20. July 2010 um 23:18

    Margoth ist seine Kräfte los, hält sich noch immer für ein Geschenk an die Damenwelt und treibt May, die an ihn weiterhin gebunden ist in den Wahnsinn. Auch wenn er vollkommen überzogen ist und zeitweise nervt, ist Margoth alles in allem der Charakter, der noch die meiste Komik aufwirft. Zwar kommt er nicht mit Jim mit, aber hey er ist auch kein Neufundländer. Gleichzeitig spitzt sich vieles auf Baltic zu und am Ende sind alle Verwirrungen gelöst. Mehr möchte ich eigentlich nicht sagen. Denn diejenigen, die MacAlister kennen, wissen dass es eine turbulente Geschichte ist. Den anderen kann ich empfehlen beginnt beim ersten Band, denn diese Serien sollten nicht am Ende oder in der Mitte begonnen werden, sonst versteht man vieles nicht, denn Rückblicke sind rar

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks