Katie MacAlister Vampir im Schottenrock

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(3)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vampir im Schottenrock“ von Katie MacAlister

'Dieser bissige Humor ist die absolute Freude!' J. R. Ward Als Samantha aus dem Orden der Wahrsager hinausgeworfen wird, gründet sie mit ihrer Cousine Clare eine Detektei. Schließlich besitzt Sam als Halbelfe immer noch das Talent, verlorene Dinge aufzuspüren. Ihr erster Klient ist der attraktive Paen Scott, der ihr den Auftrag gibt, eine verschollene Statue zu finden. Der geheimnisvolle Schotte zieht Sam magisch an. Sie ist überzeugt davon, dass dieser Mann für sie bestimmt ist … DAISY steht für Digital Accessible Information System und ist der Name eines weltweiten Standards für Multimedia-Dokumente. Die DAISY-Hörbücher des Argon-Verlages verbinden Hörbücher im MP3-Format mit Textelementen des Booklets. Ein DAISY-Hörbuch besitzt weitreichende Navigationsmöglichkeiten: Der Benutzer kann etwa von Kapitel zu Kapitel oder von Satz zu Satz springen. Dabei kann die Sprechgeschwindigkeit reguliert werden, der Benutzer kann zudem beliebig viele Lesezeichen platzieren. DAISY-Hörbücher können entweder mit einem speziellen Abspielgerät oder über den Computer genutzt werden: Die Softwares DAISY-Leser und Max DaisyPlayer sind Freewares und auf dieser CD enthalten. Die meisten handelsüblichen MP3-Player spielen DAISY-Hörbücher ebenfalls ab, allerdings ohne DAISY-Funktionalität.

Stöbern in Fantasy

Corvin

Spannend, mysteriös, außergewöhnlich, gefühlvoll

clauditweety

Rebellion

Toller Start!

daniel_bauerfeld

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Schotte zum Verlieben!

    Vampir im Schottenrock
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    24. May 2015 um 12:18

    Ein Schotte zum Verlieben! Als Samantha aus dem Orden der Wahrsager hinausgeworfen wird, gründet sie mit ihrer Cousine Clare eine Detektei. Schließlich besitzt Sam als Halbelfe immer noch das Talent, verlorene Dinge aufzuspüren. Ihr erster Klient ist der attraktive Paen Scott, der ihr den Auftrag gibt, eine verschollene Statue zu finden. Der geheimnisvolle Schotte zieht Sam magisch an. Sie ist überzeugt davon, dass dieser Mann für sie bestimmt ist … Meine Meinung „Ein Vampir im Schottenrock“ ist der vierte Teil der Dark Ones Reihe von Katie MacAlister. Ich bin absolut begeisterter Fan von dieser Reihe und der Autorin. Keine Autorin hat solchen Humor, wie sie und ich liebe diesen Humor einfach. Ich habe dieses Hörbuch bereits vor Jahren schon einmal gehört und ich wusste noch, das es mein Lieblingsteil von dieser Reihe war. Da ich aber gar nichts mehr von der Handlung wusste, musste ich ihn mir jetzt einfach noch einmal anhören. Die Hauptcharaktere sind Sam und Paen. Sam, oder Samantha ist einfach einer der besten und sympathischsten weiblichen Charaktere, den man sich vorstellen kann. Sie ist schlagfertig, selbstbewusst, witzig und sexy. Ich fand sie einfach großartig, wie sie die Situationen gemeistert hat, in die sie immer geraten ist. Paen ist anfangs dieser typsiche, grüblerische und dunkle Schotte, wie er im Buche steht. Und ich liebe ihn einfach. Ich weiß nicht warum, aber es ist so. Er und Sam passen einfach super zusammen und ergänzen sich einfach. Die Spannung steigert sich so nach und nach, je mehr Verworrungen es gibt. Jeder sucht eine Statue und jagt dieser hinterher, aber keiner weiß wo sie sich befindet. Obwohl sie die ganze Zeit vor ihrer Nase war. Nicht nur die Suche nach der Statue hält die Spannung das ganze Buch über, auch die Liebesgeschichte zwischen Sam und Paen hat seine Höhen und Tiefen und man drückt während des hörens einfach nur die Daumen, das alles gut wird zwischen den beiden. Das Ende war einfach bombastisch. Ein Battle zwischen Geistern und Dämonen und die Vampirbrüder, Sam und Claire mitten drin. Ich fand es einfach großartig und es hat richtig Spaß gemacht, dabei zuzuhören. Die Sprecherin Vera Teltz bringt die Geschichte, die Charaktere und auch den Humor rüber wie keine andere es könnte. Sie macht dieses Buch zu einem absoluten Hörvergnügen wie nur sie es kann. Auch der Schreibstil von Katie MacAlister darf nicht vergessen werden. Er ist einfach unverwechselbar und einmal. Fazit Ein absolut grandioser vierter Teil der mich auch ein zweites Mal wirklich begeistern konnte. Ich denke diese Reihe werde ich mir nochmal komplett anhören und wieder in die Welt der Dunklen eintauchen. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Leider nicht so gut wie die anderen Teile

    Vampir im Schottenrock
    78sunny

    78sunny

    14. December 2014 um 00:09

    Die Rezi bezieht sich auf die ungekürzte Audible Version! Kurz-Meinung: Leider hat mir dieser Teil der Dark Ones Reihe nicht so gefallen wie die anderen. Zum einen lag das wohl daran, dass ich allgemein Vampire wenig interessant finde und mich eher selten Geschichten über sie begeistern. Trotzdem hatten es die anderen Vampirbücher von Katie MacAlister schon geschafft. Zum anderen war der Vampir hier aber wirklich sehr durchschnittlich und 08/15. Die Konstellation, dass die Beziehung nur zu Stande kam weil sich beide angeblich etwas beweisen wollten und eher ein Experiment starteten, gefiel mir ebenfalls nicht. Gut gefielen mir aber wieder die verschiedenen Wesen. Ich fand Sams Cousine Clare einfach herrlich, wie sie da immer Blumen aß, wenn sie nervös war und ständig abstritt eine Fee zu sein. Solche skurrilen Charaktere kann die Autorin einfach super schreiben. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter lesen, aber ich hoffe die Autorin wird wieder zu ihrem alten Können zurück finden. Meine Wertung: 3,4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Rezension zu "Vampir im Schottenrock" von Katie MacAlister

    Vampir im Schottenrock
    Sokrates

    Sokrates

    06. June 2011 um 20:32

    Wenn man in recht rascher Folge eine Reihe dieser Bücher als Hörbuch hört, wird einem sehr schnell klar, dass die Autorin wenig wandelbar ist. Charaktere der Frauen und äußeres Erscheinungsbild der (Männer-)Vampire sind in jedem Roman gleich; die Handlung folgt ebenfalls den gleichen Prinzipien der Spannung und Motiven. Nach diesem Hörbuch wird sicher erst einmal für eine längere Zeit Pause sein mit diesem Kaliber Bücher, denn irgendwann geht einem das hastig-schnippige (was als mglw. als emanzipiert verstandene) eifrige Geplapper der weiblichen Titelheldinnen auf den Zeiger - und leider auch das in tieferer Stimme von der Hörbuchvorleserin gesprochene männliche Pendant. Insgesamt leider nur sehr leichte, überhaupt nicht anspruchsvolle Literatur, deren Stil einem nach wenigstens drei Büchern gleicher Machart ein klein wenig über ist.

    Mehr