Katie MacAlister Vampire sind zum Küssen da

(258)

Lovelybooks Bewertung

  • 282 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 29 Rezensionen
(89)
(84)
(58)
(23)
(4)

Inhaltsangabe zu „Vampire sind zum Küssen da“ von Katie MacAlister

Als Physikerin glaubt Portia Harding nicht an übersinnliche Dinge, geschweige denn an Magie. Umso skeptischer ist sie, als sie auf einer Reise durch Schottland mit ihrer Freundin Sarah einen alten Hexenring entdeckt. Doch als die beiden ein Beschwörungsritual rezitieren, das Sarah im Internet gefunden hat, geschieht das Unglaubliche: Ein magisches Wesen erscheint und verleiht Portia die Fähigkeit, das Wetter zu beeinflussen. Kurz darauf versucht ein atemberaubend gut aussehender Verrückter sie zu entführen. Doch Theo North ist kein gewöhnlicher Irrer – er ist der Sohn eines gefallenen Engels und glaubt, dass Portia die Einzige ist, die seine Seele retten kann. Erstklassige Mischung aus Humor, Erotik und Mystery. Riesenerfolg in den USA, New-York-Times-Bestseller!

Witzig geschrieben, auch wenn diese ewige Skepsis am Anfang sehr nervt.

— Distel93
Distel93

Blasse Figuren, eine konfuse Geschichte und null Emotionalität. Dieser Band war leider nix!

— coala_books
coala_books

Leider nicht der beste Band der Reihe.

— MrsFoxx
MrsFoxx

Humorvoll, romantisch und sehr abwechslungsreich im Laufe der Geschichte!

— Peonza
Peonza

2009

— SerenaS
SerenaS

Schade, dass das Thema "Gefallene Engel" und Co. (meines Wissens) nicht wieder von Katie MacAlister aufgegriffen wurde.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Gut ist es nicht, aber eignet sich super zum abschalten.

— sobercrystal
sobercrystal

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals

Spannender 2. Teil mit unerwarteten Wendungen! Schade, dass das Ende so knapp gehalten ist: Hier hätte ich definitiv mehr erwartet...

emmaya

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

Mia - Die neue Welt

Tolle Geschichte, die mich mehr als positiv überraschen konnte

SillyT

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blasse unsympathische Figuren und konfuse Story

    Vampire sind zum Küssen da
    coala_books

    coala_books

    07. June 2016 um 15:27

    In diesem Band 5. der Reihe begleiten wir die Physikerin Portia bei ihrer Reise durch England. Sie ist Skeptikerin durch und durch und glaubt nicht an den ganzen Hokus Pokus bezüglich Hexen und co. Als sie einen Hexenring beschwört und die Fähigkeit der Wetterbeschwörung erbt, bleibt sie weiterhin skeptisch, ergibt sich jedoch notgedrungen der Situation. Bis dahin was alles etwas holprig, aber noch ok. Jedoch ist Portia von Anfang an kein sympathischer Charakter. Man findet kaum Zugang zur Person, die im weiteren Verlauf durch eine spontane Wendung ihrer Überzeugungen verwirrt und das letzte bisschen an Glaubwürdigkeit einbüßt. Der Held Theo auf der andere Seit kann ebenso wenig überzeugen. Ein gefallener Engel, der auf die Rettung seiner Seele hofft. Dabei bleibt er leider blass und ebenso unnahbar wie Portia. Dadurch, dass die Handlung komplett losgelöst von den anderen Bücher spielt, findet man kaum Zugang. Denn es geht doch vorwiegend um Hexen und Engel und einen verrückten Hexenkult. Eine leider sehr schwacher Band der Reihe, der kaum überzeugen kann. Blasse Figuren, eine konfuse Geschichte und null Emotionalität. Dieser Band war leider nix!

    Mehr
  • Dark Ones 05 - Portia & Theondre

    Vampire sind zum Küssen da
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    Als Physikerin glaubt Portia Harding nicht an übersinnliche Dinge, geschweige denn an Magie. Umso skeptischer ist sie, als sie auf einer Reise durch Schottland mit ihrer Freundin Sarah einen alten Hexenring entdeckt. Doch als die beiden ein Beschwörungsritual rezitieren, das Sarah im Internet gefunden hat, geschieht das Unglaubliche: Ein magisches Wesen erscheint und verleiht Portia die Fähigkeit, das Wetter zu beeinflussen. Kurz darauf versucht ein atemberaubend gut aussehender Verrückter sie zu entführen. Doch Theo North ist kein gewöhnlicher Irrer – er ist der Sohn eines gefallenen Engels und glaubt, dass Portia die Einzige ist, die seine Seele retten kann. Hat mich der vorhergehende Teil der Dark-Ones-Reihe bisher noch am meisten begeistert, so hat dieser Band genau das Gegenteil getan. Portia ist eine Frau der Wissenschaft, daher muss sie alles kritisieren und zerpflücken. Kein bisschen Glaube an etwas übersinnliches steckt in ihr, sie zweifelt selbst noch als sie eigentlich kaum noch bestreiten kann, dass mit etwas unerklärliches passiert ist. Und ganz plötzlich, ohne langsame Erkenntnis, dass da mehr sein könnte, glaubt sie plötzlich daran. Und Theo kam bei mir schon mal wegen seines Namens gar nicht gut an, in meinen Gedanken beim Lesen klang dieser einfach falsch und unpassend. Außerdem bleibt er doch recht blass im Hintergrund, über seine Vergangenheit ist beinahe nichts erzählt worden.Gefreut hat mich hingegen das Wiedersehen mit Noelle, der jungen Wächterin aus den Vorgängern und auch Christian Johann Dante hat einen Gastauftritt. Katie MacAlisters Schreibstil war wie für Fans der Reihe bekannt direkt, flüssig und eigentlich locker-leicht zu lesen, wären mir die Hauptprotagonisten nicht so unsympathisch gewesen. So war für mich die Spannung leider auch nicht in der Art und Weise gegeben wie bei Teil 1-4 und das Buch hat sich für mich etwas gezogen. Fazit: Nicht das beste Buch der Reihe. Portia hat mich durchweg genervt und Theo klang für mich einfach immer sperrig. Schade! Für mich keine Leseempfehlung, aber ein schönes Wiedersehen mit alten Bekannten. Reihenfolge:01. Blind Date mit einem Vampir02. Kein Vampir für eine Nacht03. Küsst du noch oder beißt du schon?3.5 Beißen will gelernt sein04. Vampir im Schottenrock05. Vampire sind zum Küssen da

    Mehr
    • 5
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    26. May 2016 um 10:26
  • Rezension zu "Vamire sind zum Küssen da" von Katie MacAllister

    Vampire sind zum Küssen da
    Peonza

    Peonza

    17. March 2016 um 16:33

    Inhalt:Portia Harding ist Physikerin und macht mit ihrer besten Freudin Sarah, die sich seit Kindertagen kennen, eine Reise nach England. Portia ist sehr auf ihren rationalen Verstand bedacht während ihre Freundin an das Übernatürliche und Magie glaubt. Auf einem Ausflug übergibt eine Fee ihre Wetterkräfte an die Wissenschaftlerin und sie versucht dies am Anfang noch rational zu erklären. Dann taucht auch noch Theo auf, der Sohn eines gefallen Engels, und die Probleme nehmen ihren Lauf. Sie ist seine Rettung, wobei beide dies zuerst noch nicht wissen.Meine Meinung:Schon der Anfang ist sehr lustig. Portia und Sarah denken so unterschiedlich über die Welt der Magie und versuchen die andere vom Gegenteil zu überzeugen. Ihre Diskussionen sind sehr unterhaltsam. Als Theo dann auftaucht und die beiden vor einer Gefahr retten will, denken sie, dass er sie entführen will. MacAlister schafft es in ihrem fünften Buch der Reihe wieder einmal den Humor und die entstehende Leidenschaft der beiden Hauptcharaktere super miteinander zu verbinden. Im Laufe der Geschichte kommen auch schöne Liebesszenen hinzu die dem Buch das gewisse Etwas geben.Außerdem dreht sich die Hndlung nicht nur um die Findung der beiden, sondern auch um die Auflösung eines angeblichen Mordfalls, welches die Story um einige Facetten erweitert und dem Buch mehr Tiefgang verleiht. Am Ende gibt es auch noch einige Überraschungen mit denen der Leser bei einem Fatasy-Liebesroman nicht rechnet. Toll!Fazit:Das Buch bekommt von mir nur vier von fünf Sternen, da der Humor in der Mitte des Buches etwas abnimmt und die Dialoge nicht so spritzig wie am Anfang und am Ende sind. Nichtsdestotrotz habe ich diese Geschichte verschlungen und freue mich schon auf das Lesen des 6. Buches von Katie MacAlister.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • für mich einer der besten Teile der Reihe

    Vampire sind zum Küssen da
    78sunny

    78sunny

    10. April 2015 um 11:32

    Kurz-Meinung: Ich finde ja die Dark One Reihe gut, wenn auch nicht überragend, aber dieses Buch hat mir wirklich sehr, sehr gut gefallen. Endlich gab es mal einen Charakter, der nicht so der typische Dunkle war. Erst war ich sogar überrascht, dass wir es hier mit einem Nephilim und nicht mit einem Dunklen zu tun haben. Das klärt sich dann später. Mir haben beide Hauptcharakter sehr gut gefallen. Portia ist Physikerin und erklärt viele Dinge in ihrem Leben auf eine recht wissenschaftliche Art. Das fand ich witzig. Überhaupt war sie wieder einer dieser witzigen, tollpatschigen Charaktere für die MacAlister so bekannt ist und sympathisch war sie mir auch noch total. Theo war ebenfalls wieder ein toller Held - nicht zu dominant aber sehr männlich. Ich fand dieses Mal auch die Handlung sehr spannend. Theo möchte gern das Portia (eigentlich menschlich aber auf bestimmte Weise nun fast eine Tugentkraft, die das Wetter beeinflussen kann) etwas für ihn tut, aber dazu muss sie einige Prüfungen bestehen. Als wenn das nicht schon genug wäre, wird ihr auch noch ein Mord untergeschoben und sie muss nun ihre Unschuld beweisen. Das ganze fand ich spannend und trotzdem witzig geschrieben. Ganz mein Geschmack also. Auch die Nebencharakter fand ich super. Bei vielen wusste man nicht auf wessen Seite sie standen und jeder einzelne war sehr einzigartig. Auch Portias beste Freundin Sarah war mir sehr sympathisch. Alles in allem ist die für mich eines der besten Bücher der Reihe gewesen. Meine Wertung: 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Vampire sind zum Küssen da

    Vampire sind zum Küssen da
    Wunyo

    Wunyo

    18. February 2014 um 11:16

    Meine Meinung: Also schon als ich den Klappentext gelesen habe, war ich recht begeistert von dem Buch und sofort sprang bei mir ein Sympathie-Funken für Portia über. Und das bestätigte sich auch im Laufe des Lesens. Durchweg alle Charakter sind mir positiv aufgefallen, ob sie jetzt "böse" oder "gut" waren. Die Geschichte um den Gerichtshof und die Tugendkraft war echt spannend und entwickelte sich im Laufe der Handlung beinhae zu einem kleinen Krimi. Natürlich fehlte die Romantik nicht, ebenso wenig wie der witz. hier muss ich anmerken, dass mit dieses Buch vom Humor her bis jetzt am Besten gefallen hat, was diese Reihe betrifft. Wie die absolut realistische Portia mit dem Übernatürlichen konfrontiert wird und darauf reagiert ist einfach nur irre komisch und es hat furchtbar viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Auch mehreren Tagen Bedenkzeit ist mir nichts Negatives mehr aufgefallen ^-^ Erwähnen möchte ich auch noch das wunderschöne Cover, wobei eigentlich alle Bücher dieser Reihe immer so schöne, stimmige Cover haben. Fazit: Ein druchweg positives Buch, mein neue Liebling der Vampirreihe von Katie MacAllister! 5 von 5 ♥-chen

    Mehr
  • Etwas enttäuschend

  • Rezension zu "Vampire sind zum Küssen da" von Katie MacAlister

    Vampire sind zum Küssen da
    kleinerBuecherwurm

    kleinerBuecherwurm

    23. January 2013 um 23:01

    Mit einer Freundin macht Portia eine Reise durch Schottland und rezitieren ein altes Hexenritual auf einem alten Hexenring. Das dabei wirklich was passieren könnte, hätte Portia nie gedacht. Doch ein magisches Wesen erscheint und verleiht ihr die Gabe das Wetter zu kontrollieren. Als dann noch ein gutaussehender Mann sie entführt, geht der Spaß erst richtig los. Denn nur sie ist die eine Person, die Theo retten kann... Eines meiner liebsten Bücher in der Reihe. Auch hier schafft es Katie auf dem Grad zwischen Witz, Charme und Erotik zu wandern. Ein feines Stück in meiner Sammlung.

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire sind zum Küssen da" von Katie MacAlister

    Vampire sind zum Küssen da
    -Anett-

    -Anett-

    19. January 2013 um 14:30

    "Vampire sind zum küssen da" ist der 5.Band von Katie MacAllisters Romantic-Fantasy Serie. Bereits die vorherigen 4 Bände haben mir sehr gut gefallen und auch dieser 5.Band schliesst da an. Die 38jährige Portia Harding ist auf reisen mit ihrer Freundin Sarah, einer Schriftstellerin, die sich von ihre Englandreise neue Inspiration zu einem neuen Roman sucht. Deswegen schleppt sie Portia mit zu Geisterjagd, Spukhausbesichtigungen usw. Portia geht an alles total logisch ran und aufgrund ihrer Tätigkeit als Physikerin und Wissenschaftlerin kann sie alles logisch erklären und meint immer wieder, es gibt nichts unerklärliches. Eines Tages besuchen die beiden einen Feenkreis. Als Portia versehentlich eine Formel aufsagt, erscheint ihr eine Tugendkraft und übergibt ihr die Gabe, das Wetter zu beeinflussen. Dann taucht auch noch Theo auf, der versucht sie zu entführen - oder will er doch helfen? Plötzlich stellt sich Portias Leben total auf den Kopf und nichts ist mehr, wie es war! Mit gewissen Witz und Charme geht die Autorin auch dieses Buch an und kommt bei mir an :) Ein wunderbarer Lesegenuss, es macht mir immer wieder Spaß ihre Romane zu lesen. Fazit Eine leichte, seichte Geschichte mit Pep und Humor - leicht Lektüre für zwischendurch.

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire sind zum Küssen da" von Katie MacAlister

    Vampire sind zum Küssen da
    jimmygirl26

    jimmygirl26

    30. December 2012 um 14:59

    Ein toller 5. Teil voller Spannung, Liebe und Humor, das Buch geht gut und schnell zu lesen und Portia und Theo schließt man schnell in sein Herz auch wenn sich Portia anfangs etwas spießig und dumm anstellt, entwickelt sie sich im Laufe der Geschichte zu einer sehr liebenswerten Person. Die Reihe von Katie MacAlister kann ich wirklich empfehlen

  • Rezension zu "Vampire sind zum Küssen da" von Katie MacAlister

    Vampire sind zum Küssen da
    Ajana

    Ajana

    Zu dem Inhalt will ich nicht allzu allzu viel sagen, den kann man sich auch so durchlesen ;) Das Buch ist dieses Mal ein wenig anders als die anderen Bücher. Portio ist wie so oft in den Bücher zwar eine Sterbliche, doch sie trifft nicht gleich auf einen Dunklen, sondern trifft auf Hope, eine Tugendkraft, die ihr die Gabe übergibt, das Wetter zu manipulieren. Das Problem ist nur, dass Portia kein bisschen an Magie, Unsterblichkeit und Ähnliches glaubt. Und nun muss sie auch noch 7 Prüfungen bestehen, damit ihre neue Gabe offiziell anerkannt wird. Nebenbei muss sie sich auch noch um Theo kümmern, der sie dazu nutzen will, seine Begnadung zu bekommen und dann wird ihr auch noch der Mord an Hope angelastet. Ich muss leider sagen, dass mir dieses Mal das Buch nicht so gut gefallen hat, wie die Vorgänger. Positiv ist zwar, dass nicht zu viel Erotik und Kitsch in dem Buch vorkommt, doch mit der Geschichte an sich und den Charaktern bin ich einfach nicht warm geworden. An manchen Stellen habe ich da Buch auch eher überflogen, was ich wirklich schade finde, weil mir die vorherigen Bücher wirklich gut gefallen haben. Die nächsten Bände habe ich hier auch noch stehen, aber all zu viel erwarte ich leider von ihnen nicht mehr. Wirklich schade. Man hätte vielleicht noch mehr an der Beziehung zwischen Portia und Theo basteln können und auch an dem sogenannten "Himmel" der Unsterblichen. Fazit: Nicht wirklich packend und an manchen Stellen nicht richtig ausgereift. Eigentlich nur 2 1/2 Sterne von mir, aber für die Reihe gebe ich mal 3 Stück.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Vampire sind zum Küssen da" von Katie MacAlister

    Vampire sind zum Küssen da
    Silberschweif

    Silberschweif

    18. November 2011 um 21:09

    Inhalt: Die Physikerin Portia Harding macht mit ihrer besten Freundin Sarah eine Reise durch England, auf der die beiden die übernatürlichen Geheimnisse des Landes kennen lernen wollen. Von Séancen bis zu Geisterjagden nehmen sie alles mit und während Sarah vollauf begeistert ist, gibt sich Portia alle Mühe, alle angeblich paranormalen Vorkommnisse logisch zu erklären und somit als Schwindel zu enttarnen. Denn als Physikerin und Logikerin, die sie ist, weiß sie natürlich ganz genau, dass diese ganzen Geschichten über Feenkreise, Vampire und Geisterhäuser nichts weiter als Lug und Trug sind. Als sie dann versehentlich die Tugendkraft Hope beschwört, die Portia ihre Gabe übergibt, weigert sie sich hartnäckig einzusehen, dass sie nun das Wetter kontrollieren kann. Sie hält das alles für eine Illusion. Und als sie und Sarah dann auch noch dem attraktiven Theo begegnen, der behauptet, der Sohn eines gefallenen Engels zu sein, erklärt sie die Engländer endgültig für übergeschnappt. Erst als sie sich Prüfungen stellen muss, durch die sie selbst zur Tugendkraft werden soll, beginnt sie zu merken, dass wohl doch nicht alles Übersinnliche logisch erklärbar ist. Theo ist wohl der Einzige, der ihr helfen kann und als sich Portia damit abgefunden hat, beginnt sie seine Gegenwart sogar zu genießen… --- Meinung: Wo die anderen Romane der Dark Ones-Reihe und deren Charaktere noch witzig waren, ist dieses Buch leider nur noch nervig. Mit „Vampire sind zum Küssen da“ hat MacAlister mich wirklich enttäuscht. Nachdem die ersten 50 Seiten so vor sich hin dümpelten, aber den einen oder anderen Lacher brachten, kam die Handlung danach in Fahrt und die Spannung stieg kurzzeitig. Nachdem Portia Hope beschworen und deren Gabe übernommen hat, wird sie erst einmal von Theo überrumpelt und vor einer angeblichen Bedrohung gerettet. Zwecks dessen entführt er sie allerdings – was Portia natürlich nicht auf sich sitzen lässt und der Polizei Feuer unterm Hintern macht, damit sie den Schuft finden und festnehmen. So geht das dann eine Weile lang, jedes Mal wenn Theo oder einer der Prüfer auftauchen, die Portia allesamt für Verrückte hält – die Spannung ist auf dem Nullpunkt. Währenddessen fühlt sie sich von Theos Aktionen einfach nur abgestoßen, auch wenn sie mehrmals erwähnt, dass er doch eigentlich schon ein heißer Feger mit bester Ausstattung ist. Und dann merkt sie, dass sie ja doch das Wetter kontrollieren kann und folglich wohl nicht alles logisch erklärbar ist. Dazu musste sich Theo dann aber auch erstmal von einem Dämon verprügeln lassen. Und schnipp – plötzlich akzeptiert Portia, dass sie eine Gabe hat und Tugendkraft werden soll und verliebt sich mit einem Schlag unsterblich in den ach so tollen Theo. Plötzlich erkennt sie, dass sie seine Seele retten muss und auf ewig mit ihm in Liebe verbunden sein will (denn als Tugendkraft wird sie natürlich unsterblich sein). Und danach muss sie eben die Prüfungen meistern, sich auch noch einer Verschwörung stellen (denn man bezichtigt sie, Hope ermordet zu haben) und ganz nebenbei Theos Seele retten. Spannung kam dabei nicht mehr so richtig auf. Der locker-leichte Schreibstil trägt über die Seiten – wenn der nicht gewesen wäre, hätte ich das Buch wohl nicht beendet. Portia ist in ihrer „Ungläubigkeit“ oft ganz witzig, es schlägt aber empfindlich ins Nervige um, wenn sie – egal wie offensichtlich – wieder rumkrakeelt, dass das alles Schwindel sei. Außerdem grenzt ihr plötzlicher Gefühlswandel von absoluter Ablehnung zu inbrünstiger Liebe für Theo innerhalb weniger Seiten schon ans Lächerliche. Anschließend lieben sich die beiden sofort unendlich und wiederholen alle zwei Seiten, dass sie nicht ohne einander leben können und wollen, was dann wirklich nicht mehr kitschig, sondern lächerlich ist. Portia ist angeblich die große Physikerin und Logikerin, aber logisch verhält sie sich nur selten und zögert mit ihrem kindischen Verhalten die Handlung hinaus und zieht die Prüfungsphase künstlich in die Länge. Theo verhält sich zwar wenigstens wie ein normaler Mensch/Vampir/Nephillim, aber er wirkt weichgespült, wie er Portia wieder mal seine innige Liebe beteuert, nachdem sie gerade für nichts und wieder nichts absoluten Mist verzapft hat. Die einzige Person, die ich in dieser Geschichte mochte, war Sarah, die in ihrer quirligen aber praktischen Art Portia zur Seite steht, egal was diese gerade wieder anstellt. Im Prinzip war die Grundidee gar nicht schlecht, denn letztendlich steckt hinter dem ganzen Schlamassel ein ziemlich perfider Plan, den Theo und Portia unwissentlich unterstützt, aber letzten Endes doch noch verhindert haben. Das Komplott war gut durchdacht und am Ende auch clever aufgelöst. Nur leider haben die Charaktere mir die Lesefreude wirklich versaut. Portia war oft so nervig, dass Spannung gar nicht aufkommen konnte und die Liebesgeschichte unecht wirkte. Merke: Wenn der Hauptcharakter, der aus der Ich-Perpektive erzählt, unsympathisch und nervig ist, dann kann man das ganze Buch vergessen… --- Fazit: Von „Vampire sind zum Küssen da“ war ich einfach nur enttäuscht. Portia ist als Hauptfigur extrem nervig, ihre Handlungen naiv und nicht nachvollziehbar, die Liebesgeschichte lächerlich und Theo weichgespült. Die Grundidee und das Komplott, welches am Ende aufgedeckt wird, hatten wirklich Potential, aber Spannung kam nicht auf. Schade. Für mich ist an dieser Stelle (zumindest vorerst) Schluss. Hartgesottene Fans sollten sich das Buch aber vielleicht trotzdem anschauen. Wer Portia leiden kann, dem wird auch die Geschichte gefallen.

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire sind zum Küssen da" von Katie MacAlister

    Vampire sind zum Küssen da
    Dubhe

    Dubhe

    27. September 2011 um 14:09

    Portia ist eine Physikerin und glaubt nur an die Wissenschaft, im Gegenzug zu ihrer besten Freundin Sarah. Um Sarah einen Gefallen zu machen, begleitet Portia sie nach England, wo sie allerhand Zeug machen, dass unnütz ist. Sie schließen eine Wette ab, um dem jeweiligen anderen zu beweisen, dass es Magie entweder gibt oder nicht. Eines Morgens will Sarah zu einem berühmten Feenkreis, doch sie hat ihre Kamera vergessen und gibt Portia diese Beschwörungsformeln. Nur aus Spaß sagt sie diese auf und schon erscheint eine Tugendkraft! Hope, die Tugendkraft, überlässt Portia ihre Fähigkeiten. Schon einige Minuten später taucht ein vollkommen verrückter Typ auf und behauptet Portia sei in Gefahr und entführt sie! Doch da macht Portia natürlich nicht mit. Nur dass dieser Typ immer wieder in ihrer Nähe auftaucht und dann sind da noch diese komischen Prüfungen... . Nicht mehr ganz so gut, wie am Anfang der Reihe, doch auch nicht schlecht. Das einzige, was mich etwas an diesem Buch stört, ist, dass es hier weniger um Vampire, Verzeihung Dunkle, geht, sondern um Nephilim ect. geht. Dieser Mann, dessen Seele sie retten kann oder muss, ist meines Achtens der sympathischte Charakter in diesem Buch. Portia ist mir persönlich etwas zu stur. Der Stil der Autorin ist genauso gut wie in ihren vorherigen Büchern. Mir ist aber auch aufgefallen, dass alle Bücher der Autorin in Europa spielen. Bevorzugt in Großbritannien und den östlichen Staaten. Und ímmer geht es irgendwie um das gleiche. Eine Frau rettet einen Mann, der aussieht, als wäre er im gleichen Alter, aber er hat schon ein paar Jahrhunderte auf dem Buckel. Solche Bücher gibt es zu hunderten in Amerika. Dementsprechend gibt es aber leider nicht viel Abwechslung in diesem Genre.

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire sind zum Küssen da" von Katie MacAlister

    Vampire sind zum Küssen da
    alsija

    alsija

    16. March 2011 um 21:58

    Portia Harding ist Phyikerin und steht mit beiden Beinen fest auf der Erde. Sie hält das Übersinnliche und Magie für Humbug und ist nicht bereit, ihrer Freundin Sandra auch nur eine Silbe davon zu glauben, dass es Feenkreise und Zaubersprüche wirklich gibt. Und so tappt sie während eines Urlaubs in England auch ohne darüber nachzudenken in einen Feenring und spricht alte Magie aus, weil sie nicht glaubt, das etwas passiert. Weit gefehlt! Denn auch wenn sie glaubt, dass sie nur einer Halluzination aufgesessen ist, so spürt sie doch, das etwas in ihr anders geworden ist. Sie kann von nun an das Wetter spüren und sogar beeinflussen. Ehe sie das richtig fassen kann, werden Sandra und sie von einem geheimnisvollen Mann entführt. Zwar können sich die Freundinnen befreien, aber der Mann bleibt ihnen dicht auf den Fersen – selbst als Portia ihn zur Rede stellt. So gibt die resolute Frau endlich nach und hört ihn an. So erfährt sie, dass er Theo heißt und der Sohn eines gefallenen Engels ist. Seine Seele wurde gestohlen und Portia ist die Einzige, die ihm helfen kann, sie wieder zu finden. Da die junge Physikern neugierig geworden ist und ihn auch nicht gerade reizlos findet sagt sie zu und erlebt damit das Abenteuer ihres Lebens... Mein Fazit: Es hört sich spannender an als es ist. Die Geschichte ist sehr platt und der Hauptdarsteller nicht mal ein Vampir. Zwischendrin gibt es noch ein paar total sinnlose Sex-Szenen, die nicht einmal schön beschrieben sind. Die ganze Geschichte ist sehr platt und schwer nachzuvollziehen. Ich konnte mich schwer auf die Charaktere konzentrieren, da mir der Schreibstil so gar nicht gefiel. Das war einer meiner schlimmsten Fehlkäufe!

    Mehr
  • Rezension zu "Vampire sind zum Küssen da" von Katie MacAlister

    Vampire sind zum Küssen da
    sky_and_sand

    sky_and_sand

    24. February 2011 um 16:12

    Portia Harding ist Physikerin und glaubt weder an Magie noch an die große Liebe. Als sie jedoch mit ihrer Freundin Sarah eine Reise nach England unternimmt muss sie erkennen, dass es da doch Dinge gibt die man mit dem Verstand nicht erklären kann. Portia erhält von einem magischem Wesen die Gabe das Wetter zu beeinflussen. Zu allem überfluss taucht auch noch der Sohn eines gefallenen Engels auf, dessen Seele Portia retten will. "Vampire sind zum Küssen da" von Katie MacAlister hörte sich eigentlich recht viel versprechend an, doch schnell merkte ich, dass die Handlung leider sehr flach ist. Die eigentliche Geschichte tritt in den Hintergrund und der Leser bekommt das Gefühl., dass es in dem Buch nur um den Sex zwischen den beiden Hauptfiguren dreht. Die Handlung ist dabei leider nur neben Sache.

    Mehr
  • weitere