Katie May

 4,6 Sterne bei 12 Bewertungen
Autorenbild von Katie May (©privat / Quelle: Harper Collins)

Lebenslauf von Katie May

Im Club der Bestsellerautorinnen: Katie May ist das Pseudonym der britischen Autorin Betty Herbert. Ihre literarische Karriere begann May beim Tate Britain’s Erziehungsprogramm, wo sie als Schreiberin tätig war. Derzeit arbeitet sie an der Canterbury Christ Church University als Programmdirektorin für Kreatives Schreiben.

Daneben schreibt sie Romane – und das sehr erfolgreich. Mehrere ihrer Bücher wurden bereits ausgezeichnet und in verschiedene Sprachen übersetzt. In Deutschland erscheint erstmals 2019 eines ihrer Bücher. „Der Club der Schwimmerinnen“ ist die deutsche Übersetzung des Bestsellers „The Whitstable High Tide Swimming Club“ und der Auftaktband der gleichnamigen Reihe.

Whitstable in der englischen Grafschaft Kent ist zugleich der Ort, an dem Katie May gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt.

Alle Bücher von Katie May

Cover des Buches Der Club der Schwimmerinnen (ISBN: 9783959672870)

Der Club der Schwimmerinnen

 (11)
Erschienen am 03.06.2019
Cover des Buches Der Club der Schwimmerinnen (ISBN: 9783961080786)

Der Club der Schwimmerinnen

 (1)
Erschienen am 03.06.2019

Neue Rezensionen zu Katie May

Cover des Buches Der Club der Schwimmerinnen (ISBN: 9783961080786)B

Rezension zu "Der Club der Schwimmerinnen" von Katie May

Eine Hand voll Frauen, die vieles erlebt haben und nun gemeinsam für ihr Hobby das Schwimmen kämpfen müssen .
Buchfresserchen1vor 6 Monaten

Inhaltsangabe:
Zum Baden am Whitstable Beach braucht man wahre Leidenschaft fürs Meer und absolute Pünktlichkeit: Denn nur bei Flut ist das Wasser tief genug, um dort zu schwimmen. Deb und Maisie sind grundverschieden, doch diese Eigenschaften einen sie. Nachdem beider Leben aus dem Takt geraten sind, trotzen sie Regen, Wind und Dunkelheit, um beim Schwimmen Kraft zu schöpfen, Schnell finden sie weitere Anhängerinnen. Der Club der Schwimmerinnen ist geboren. Aber dann soll Whitstable Beach für die Öffentlichkeit gesperrt werden, und sie müssen sich etwas einfallen lassen, um ihren geliebten Strand zu retten.

Meine Meinung dazu:
Das Cover mit der Person mit herrlich altmodischer Badekappe zeigt gleich auf um was es auf dieser CD geht. Es hat was mit Schwimmen zu tun.
Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme, der man gut zuhören kann.
Die Frauen in dieser Geschichte haben alle etwas gemeinsam. Sie haben Stress bedingt durch ihren Alltag und suchen Entspannung beim Schwimmen im Meer.
Man erfährt vieles über die Frauen und auch die Frauen lernen vieles über sich während der Geschichte.
Da ist Maisie, die aufgrund gesundheitlicher Probleme ihren Job aufgegeben und ihren Mann verlassen hat.
Zum anderen Debb, die Mittfünfzigerin die ihren gewalttätigen Mann verlassen hat, nachdem ihre drei Kinder endlich so gut wie aus dem Haus sind. Allerdings steht sie fast mittellos da, nachdem sie auch weiterhin ihre Kinder unterstützte und aufgrund der frühen Ehe keine Ausbildung hatte. Sie fällt immer auf die falschen Männer herein und lässt sich von ihnen benutzen. Das wird ihr selbst erst recht spät klar.
Aber natürlich nicht zu spät.
Dann noch Ann, die graue Maus, die eigentlich gar nicht selbst schwimmen will und sich am liebsten in der Organisation eines Vereins tätig sieht. Sie möchte immer alles ganz korrekt haben. Sie lebt noch, oder wieder, bei ihrer pflegebedürftigen Mutter Edith.
Als Edith die anderen Frauen des Schwimmerinnenclubs kennen lernt blüht sie regelrecht auf und bekommt Gelegenheiten zu Taten von denen sie nicht mehr zu träumen gewagt hätte.
Außerdem gehören noch Judy, eine Mutter von drei kleinen Kindern und Chloe ein Teenager,der sich zunächst für ihren Vater schämt, zu den ersten des Clubs der Schwimmerinnen.

Alles in allem greift die Geschichte die Leben der so unterschiedlichen Frauen auf und zeigt, durch ihren gemeinsamen Kampf um den Erhalt ihres Strandes, was in ihnen steckt.
Es ist schön zu sehen wie die Frauen eine Entwicklung durchmachen und alle das Beste für sich selbst finden und glücklicher werden als zu Beginn der Geschichte.

Eine schöne Geschichte, die mich gut unterhalten hat und aufgezeigt hat das man das Vertrauen in die eigene Stärke nie verlieren sollte

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Club der Schwimmerinnen (ISBN: 9783959672870)K

Rezension zu "Der Club der Schwimmerinnen" von Katie May

Engagierte Meeresnixen
Karschtlvor 2 Jahren

Ich habe das Buch im Urlaub gelesen, wo ich jeden Tag entweder im Hotelpool oder im Meer geplanscht habe. Im relativ warmen Ägäischen Meer mit Sandstrand, im Hochsommer. Das ist keine große Kunst. Vor täglichem Schwimmen im viel kühleren Atlantik, auch im Frühjahr und Herbst und vor allem in aller Herrgottsfrühe oder um Mitternacht, je nachdem wie die Gezeiten gerade sind, habe ich wirklich eine Hochachtung! Und auch wenn ich diese Leidenschaft von Maisie und Deb nicht ganz nachvollziehen konnte (und mich eigentlich auch sonst nicht sehr mit ihnen identifizieren konnte) waren mir ihre Charaktere recht nah und vertraut.

Der Konflikt mit den Bebauungsplänen für ihren geliebten West Beach hätte noch mehr in die Tiefe gehen können, vielleicht wäre das aber auch zu Lasten der anderen Handlungsstränge gegangen. Im Original erschien das Buch anscheinend in 3 eher kürzeren Büchern. Da finde ich es schon besser, dass hier alles zusammen ist und die Gesamtlänge überfordert auch niemanden. Die Autorin hätte aber angesichts der ursprünglich 3 einzelnen Bücher sehr wohl einiges noch ausbauen können.

Aber auch so ist es eine unterhaltsame Lektüre mit recht ernsten Untertönen (wobei auch hier leider nur an der Oberfläche gekratzt wird). Das Ende ist stimmig und ein guter Abschluss.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Der Club der Schwimmerinnen (ISBN: 9783959672870)D

Rezension zu "Der Club der Schwimmerinnen" von Katie May

Ich habe es sehr gerne gelesen
Die-Glimmerfeenvor 2 Jahren

Inhalt: Bei Wind und Wetter stürzt sich Deb in die Flut am Whitstable Beach um ausgiebig schwimmen zu können. Doch plötzlich ist da noch Maisie, die so völlig anders ist als Deb, doch die Begeisterung für das Schwimmen, lässt eine Freundschaft entstehen. Jede von ihnen hat ihre Probleme. Es dauert nicht lange und Ann taucht am Strand auf und bevor sich Deb und Maisie versehen, gibt es einen Schwimmclub. Das Glück bleibt aber nicht lange ungetrübt, der Strand soll bebaut werden und das müssen die Schwimmerinnen verhindern.

Art des Buches: Frauenroman

Wie fand ich das Buch? Das Setting ist sehr schön, gerade das Schwimmen in der Nacht mochte ich besonders gerne. Mir gefiel besonders die Dynamik der Frauen. Sie sind grundverschieden, aber ihre Leidenschaft für das Schwimmen, lässt sie zusammenhalten. Jede hat ihr Päckchen und Geheimnisse zu tragen und trotzdem schaffen sie es, sich gegenseitig zu unterstützen und an einem Strang zu ziehen. Ich habe das Buch sehr gern gelesen, obwohl hier auch Themen wie häusliche Gewalt oder Krankheit angesprochen werden, allerdings auf keine niederdrückende Art.

Gab es etwas zum Nachdenken und/oder Nachforschen? Den Ort Whitstable gibt es wirklich und die Autorin hat im Anhang, die Orte aufgeführt, die man dort aufsuchen kann. Wer möchte kann auch Cocktails ausprobieren, deren Rezepte man auch im Anhang findet.

3 passende Wörter zum Buch? Freundschaft - Leidenschaft - Stärke

Wem empfehlen? Allen Frauen, die gerne Bücher über Frauen lesen, die ihre Probleme in den Griff bekommen und an Freundschaft und Gemeinschaft glauben möchten

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks