Katie May

 4 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Katie May

Im Club der Bestsellerautorinnen: Katie May ist das Pseudonym der britischen Autorin Betty Herbert. Ihre literarische Karriere begann May beim Tate Britain’s Erziehungsprogramm, wo sie als Schreiberin tätig war. Derzeit arbeitet sie an der Canterbury Christ Church University als Programmdirektorin für Kreatives Schreiben.

Daneben schreibt sie Romane – und das sehr erfolgreich. Mehrere ihrer Bücher wurden bereits ausgezeichnet und in verschiedene Sprachen übersetzt. In Deutschland erscheint erstmals 2019 eines ihrer Bücher. „Der Club der Schwimmerinnen“ ist die deutsche Übersetzung des Bestsellers „The Whitstable High Tide Swimming Club“ und der Auftaktband der gleichnamigen Reihe.

Whitstable in der englischen Grafschaft Kent ist zugleich der Ort, an dem Katie May gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt.

Neue Bücher

Der Club der Schwimmerinnen

 (2)
Neu erschienen am 03.06.2019 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Der Club der Schwimmerinnen

Neu erschienen am 03.06.2019 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Katie May

Der Club der Schwimmerinnen

Der Club der Schwimmerinnen

 (2)
Erschienen am 03.06.2019
Der Club der Schwimmerinnen

Der Club der Schwimmerinnen

 (0)
Erschienen am 03.06.2019

Neue Rezensionen zu Katie May

Neu

Rezension zu "Der Club der Schwimmerinnen" von Katie May

Roman über Neuanfänge, Freundschaft und eine Gruppendynamik, die sich entfaltet
schnaeppchenjaegerinvor 6 Tagen

Deb und Maisie lernen sich am Strand in Kent kennen, als sie beide nach der Trennung von ihren Ehemännern versuchen ein neues Leben zu beginnen. Deb hat bisher nur für ihre Familie gelebt, sich um ihren Ehemann und die Kinder, später die Enkelkinder gekümmert. Nun steht sie mittellos da, wohnt in einer schäbigen Souterrain-Wohnung und verdient sich abends als Vertreterin für Sexspielzeug etwas Geld zum leben. Im Meer fühlt sie sich gleichzeitig frei und geborgen und wartet zweimal täglich sehnsüchtig auf die Flut. Bald schließen sich noch weitere Einwohner von Whistable an und sie gründen einen Verein, den "The Whitstable High Tide Swimming Club". 
Als sie erfahren, dass die Stadt plant, eine Freizeitanlage am Strand zu eröffnen, sind sie entsetzt und fürchten um ihren Naturstrand und das ruhige Schwimmen ohne Touristen. Sie schmieden Pläne, um gegen die Baugenehmigung vorzugehen, finden weitere Befürworter ihre Initiative, aber auch scharfe Kritiker, die den Fortschritt der Stadt forcieren möchten und insbesondere Deb und Maisie öffentlich in den Sozialen Medien diskreditieren. 

Der Roman wird vom Verlag zurecht als "erfrischender Feel-Good-Roman mit Tiefgang" beworben. Auch wenn die Hauptcharaktere über 50 Jahre alt sind, konnte ich mich sehr gut mit ihnen identifizieren. Deb und Maisie haben einen neuen Abschnitt im Leben begonnen und durch das Schwimmen eine Möglichkeit gefunden, von ihren Problemen während der Schwerelosigkeit im Meer zu entfliehen. Durch den Zusammenschluss als Club treffen ganz unterschiedliche Persönlichkeiten aller Altersklassen auf einander, die an einem Strang ziehen und für die Rettung von "West Beach" kämpfen. 

Hierbei ist sehr amüsant zu lesen, wie die Laien sich gegenüber Politikern behaupten und herzerwärmend, wie so manch schüchterner, verbitterter oder einsamer Charakter aus sich herauskommt und über sich hinauswächst. Durch die lebendige Beschreibung spürt man die Atmosphäre am Strand, man solidarisiert sich mit den Club-Mitgliedern und wird selbst fast zum Teil der skurrilen Truppe.  

Trotz aller witziger Dialoge und erheiternder Szenen haben alle Charaktere auch eine ernste Seite und auch ihr Anliegen wird glaubhaft dargestellt und nicht dem Lächerlichkeit preisgegeben. 

Es ist ein Roman über Neuanfänge, über Freundschaft und den Zusammenhalt in einer Gruppe, aber vor allem die Kraft, die sich entfaltet, wenn man gemeinsam für ein Ziel kämpft, das zunächst als unerreichbar erscheint. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Der Club der Schwimmerinnen" von Katie May

Schwimmen im Meer
Dominikusvor 15 Tagen


Die Schriftstellerin Katie May lebt in Whitstable und da ist auch der Schauplatz ihres Romans „Der Club der Schwimmerinnen“.


Der Roman fängt erst etwas sperrig an, aber wenn man Deb und Maisie erst richtig kennenlernt, ist man gefangen. Die beiden schwimmen bei jedem Wetter im Meer. Langsam treffen sich immer mehr Gleichgesinnte. Man bekommt richtig Lust dabei zu sein und im Meer neue Kraft zu tanken.

Plötzlich gibt es einen Zaun und Verbotsschilder. Die Stadt will den schönen Strand bebauen. Deb und Maisie werden die Botschafter und Kämpfer gegen dieses Vorhaben.


Katie May lässt uns die Atmosphäre mitfühlen.

Sie gibt Anweisungen, auf was man achten sollte, wenn man im Meer schwimmen will. Man erkennt ihre Freude an dem Schwimmen.

Am Ende gibt es noch ein paar Rezepte für Drinks. Dann noch eine Beschreibung über die Lokale und Läden, die es wirklich gibt.

Da bekommt man Lust Whitstable zu besuchen.




Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks