Katie McGarry Breaking the Rules

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Breaking the Rules“ von Katie McGarry

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zog sich leider etwas, insgesamt aber trotzdem schön zu lesen

    Breaking the Rules
    IraWira

    IraWira

    08. December 2014 um 21:18

    Ich liebe die Bücher von Katie McGarry und so wanderte auch dieses sofort nach dem Erscheinen auf meinen Reader, aber... so sehr ich Echo und Noah mag und so sehr ich mich auf diese Fortsetzung gefreut hatte, manchmal war mir alles ein bisschen zu viel. Okay, ich weiß, die beiden haben ganz schön viel Ballast, den sie mit sich herumschleppen und es ist viel, was sie verkraften müssen, aber... Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass von überall immer noch mehr und noch mehr Hindernisse und Unglücke auf sie einstürzten und es einfach künstlich rausgezögert wurde. Zwischendurch musste ich mich auch geradezu zwingen, zum Reader zu greifen und hatte gar keine Lust dazu, weil ich fand, dass die endlich mal ein bisschen zu Potte kommen sollten. Natürlich habe ich es letztlich doch gerne gelesen und ein Stück weit kann ich das alles auch nachvollziehen, weil beide nun mal viel erlebt haben, aber es waren mir doch ein paar der unglücklichen Zufälle zu viel. Isaia und Beth haben sich noch wieder ein Stück weiter in mein Herz geschlichen und auch Noah und Echo haben es letztlich geschafft, mich auch wieder für sich zu erobern, aber es war streckenweise schon ein etwas harter Kampf. Gen Ende hin wurde es aber wieder rund, überzeugend und es passte zu den Beiden und ihrer Geschichte. Das Buch ist nicht schlecht, echte Fans sollten es nicht verpassen, aber es gefällt mir nicht so gut wie die anderen Bücher um Noah, Echo und ihre Freunde.

    Mehr