Erin

von Katie S. Farrell 
4,4 Sterne bei5 Bewertungen
Erin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Emotionens avatar

Genauso spannend wie der Vorgänger "Jolene". Aufregende Liebesgeschichte mit viel Drama und nebenbei auch noch ein grandioser Krimi! Top!

ban-aislingeachs avatar

schöne Liebesgeschichte mit einer etwas größeren Prise Krimi

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Erin"

Sinnlich, abwechslungsreich und mitreißend: die Romantikthriller von Katie S. Farrell

»Erin – Zauber der Insel« – Die Dawsons, Teil II Krimi – Romantik – heiße Gefühle – schlagfertige Dialoge Erleben Sie Erins tiefe Gefühle und eine gefährliche Mördersuche auf der grünen Insel!

Josh Sinclair, Erbe eines Guts in Irland, ist von der alleinerziehenden Erin fasziniert. Die Kinderpsychologin der Double-J-Ranch in Colorado erlebte Missachtung und Gewalt, doch Josh erobert ihr Herz und Vertrauen mit seiner Leidenschaft. Leider lebt der Traummann auf einem anderen Kontinent. Die Magie Irlands zieht Erin an, aber schwierige Familienverhältnisse und ein Mord gefährden ihr Glück. Josh ist gezwungen, sein Erbe anzutreten, und Erin muss sich zwischen der Liebe und ihrer Heimat entscheiden.

Was schmerzt mehr – unglückliche Liebe oder Heimweh?

Leserstimme: »Obwohl die Landschaft und vor allem die irische Kultur nicht zu kurz kommen, ist das Buch von der ersten bis zur letzten Seite spannend.«

Jeder Roman der Dawson-Reihe ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen gelesen werden

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783964432261
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:434 Seiten
Verlag:Nova MD
Erscheinungsdatum:27.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Emotionens avatar
    Emotionenvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Genauso spannend wie der Vorgänger "Jolene". Aufregende Liebesgeschichte mit viel Drama und nebenbei auch noch ein grandioser Krimi! Top!
    Irland - Zauber der Insel - Erin & Josh - Lovestory - Krimi

    Nachdem ich bereits den ersten Teil der Dawson Reihe verschlungen habe, war meine Freude riesengroß als ich bei einer Leserunde den zweiten Teil gewonnen hatte. Während ich den ersten Band "Jolene" gelesen habe, hat sich bereits ein sehr positives Bild von Katie S. Farrell bei mir entwickelt. Sie scheint das Genre "Romantikthriller" richtiggehend erfunden zu haben, denn ich habe es noch nie erlebt, dass jemand Romantik und Thriller so gekonnt miteinander kombiniert hat. Dabei spreche ich nicht von einer Prise Spannung zwischendurch, denn das Buch kann genauso gut auch als Krimi durchgehen, wenn auch mit romantischen Elementen. Vor allem ist es ein sehr reales Buch, denn ich konnte mir die Figuren mit ihren Charakterzügen während des Lesens sehr gut vorstellen. Von jedem habe ich mein besonderes Bild gezeichnet.

    Im ersten Teil durfte ich bereits erleben, wie Jolene und ihre Jugendliebe Raine für ihre gemeinsame Zukunft kämpften und im zweiten Teil sucht auch Jolenes beste Freundin Erin nach ihrem Glück. Die Handlung spielt diesmal nicht mehr in Boulder, Colorado, USA sondern in Galway, Irland. Der Untertitel lautet zwar "Zauber der Insel" aber angesichts der Ereignisse verschwindet dieser Zauber alsbald und Erin muss bald sogar um das Leben ihres Liebsten Josh Sinclair fürchten. Spannung garantiert!

    Das Buch ist sehr spannend geschrieben und ich war positiv überrascht, dass Katie es auch in diesem Teil geschafft hat, die Geschichte ohne irgendwelche Hänger zu erzählen. Die Geschichte war immer flüssig und obwohl die Handlung sich oft genug auch um die Gedanken und Gefühle von Erin dreht, wurde es nie langweilig, sondern blieb durchwegs spannend. Der Schreibstil von Katie ist sehr angenehm und passt auch zum Buch. Ich hasse nichts mehr, als mit dem Duden neben einem Buch sitzen zu müssen, denn ich werde immer schnell ungeduldig, wenn ich Fremdwörter suchen musste. Da ich hier aber ein E-Book gelesen habe, war das ewige Suchen danke integriertem Wörterbuch kein Problem =). Aber trotzdem - einfache Menschen reden nun einmal nicht wie Uniprofessoren. Die Sprache muss zum Charakter der Person passen finde ich. Und Charaktere müssen immer klare Eigenschaften haben. Erin und Josh haben etwa ganz verschiedene Herangehensweisen an Probleme und das ist gut so, denn es macht das Buch einerseits sehr originell und andererseits sehr glaubwürdig. Bei beiden Büchern ging es mir bisher so, dass ich in eine Welt eintauchen durfte, die in sich stimmig war und ich der ich mich sofort willkommen und nicht wie ein Beobachter oder gar ein Fremdkörper gefühlt habe. Ich konnte mich sehr gut in Erin hineinversetzen und habe teilweise auch mit ihr mit gefiebert, vor allem gegen Ende, wo es ja sowohl für sie selbst als auch für Josh brenzlig wird.

    Teil eins hat mich auf die Spur von Katie gebracht und Teil zwei hat das positive Bild, das ich von ihr hatte, noch einmal bestätigt. Sie kann eindeutig schreiben, denn der erste Teil war genauso gut wie der zweite Teil. Freue mich schon auf den dritten Teil, der nach Angaben von Katie den Titel "Savannah" tragen wird. Bin schon sehr gespannt, wie es in Colorado weiter geht und ob auch Savannah ihre Liebe finden wird und endlich mit der Vergangenheit abschließen kann!

    Kommentieren0
    56
    Teilen
    ban-aislingeachs avatar
    ban-aislingeachvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: schöne Liebesgeschichte mit einer etwas größeren Prise Krimi
    in guten wie auch in schlechten Tagen

    Der Romantikthriller „Erin: Zauber der Insel“ ist der zweite Roman der Dawson Reihe der deutschen Schriftstellerin Katie S. Farrell. Das erste Buch der Reihe ist „Jolene: Zauber des Westens“.

    Dr. Erin Westbrook kümmert sich um ihren über alles geliebten Sohn Teddy, welcher an Leukämie erkrankt ist und vergisst sich dabei selbst, dennoch verliebt sie sich in den Exmann ihrer besten Freundin Jolene und dieser hat scheinbar auch Gefühle für sie. Da Jolene sich für die Beiden freut, sollte man meinen, dass dem Glück nichts im Wege stehen könnte, aber so einfach ist es nicht. Denn Josh kommt nicht wie die Frauen aus Colorado, sondern aus Irland und als sein Vater sehr krank wird, eilt er zurück in die Heimat. Als Erins Sohn den Krebs besiegt, kommt schon das nächste Unglück. Josh Vater ist gestorben und er zählt zu den Hauptverdächtigen. Sofort eilt Erin an seine Seite und macht ihm somit die Entscheidung zwischen ihr und seiner Heimat nicht einfacher.

    Das Buch ist in der ersten Person Singular und aus Erins Sicht geschrieben. Die junge Frau ist ein richtiges Stehaufmännchen. Sie hatte es nicht einfach im Leben, ihr Elternhaus war nicht gerade liebevoll und dann heiratet sie auch noch den falschen Mann. Als sie nach der Scheidung die Hilfe ihrer Familie brauchte, war diese jedoch nicht bereit ihr zu helfen. Glücklicherweise hat sie in den Dawsons eine wunderbare Ersatzfamilie gefunden und in Jolene die beste Freundin der Welt. Doch Teddys Krankheit ist ein nächster Schlag für sie, aber sie steht immer wieder auf und kämpft mutig weiter. Dabei bliebt sie freundlich, loyal und hilfsbereit. Auch wenn sie versucht das Elend der Anderen, vor allem fremder Leute, nicht zu nah an sich heran zu lassen. Was für eine Psychologin wohl der richtige Weg ist.

    Durch die bildhafte Sprache der Autorin kann man sich Colorado wie auch Irland vorstellen und die ganzen Szenen laufen fast wie ein Film im Kino an einem vorbei. Einfach wunderbar. Obwohl die Landschaft und vor allem die irische Kultur nicht zu kurz kommen, ist das Buch von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Am Anfang hat man zusammen mit Erin Angst um ihren Sohn und später ist man in einem spannenden Krimi, auch wenn ich den Täter leider viel zu schnell in Verdacht hatte. Obwohl das Buch in der ersten Person Singular geschrieben ist, gelingt es der Schriftstellerin uns die anderen Personen nahe zu bringen. Zum einen lässt sie diese in Erins Gedanken beschreiben, so dass man weiß wie die Personen aussehen und wie diese charakterlich sind. Toll und richtig gut passend zur Geschichte fand ich auch die Tatsache, dass die anderen Liebesgeschichten nicht zu kurz kamen. Jolene und Raine, welche einfach für einander bestimmt sind, aber auch die komplizierte Geschichte zwischen Savannah und Riff.

    Das Buch empfehle ich sehr gerne weiter. Vor allem an Leser die gerne einen spannenden Liebesroman mit einer etwas größeren Prise Krimi lesen wollen.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Alex1309s avatar
    Alex1309vor 3 Jahren
    Familiensaga

    Die Hauptakteure des Buches sind die alleinerziehende Dr. Erin Westbrook mit ihrem an Leukämie erkrankten Sohn Teddy und der neue Mann an ihrer Seite, der Ire Josh Sinclair. Sie lebt mit ihrem Sohn auf einer Ranch in Colorado und Josh stammt aus einem Gut in Irland. Dorthin muss er auch nach einem Attentat auf seinen Vater zurück. Erin reist ihm hinterher um ihm beizustehen und muss gegen viele Vorurteile und Hass bestehen und Josh und Erin geraten schnell selbst in Gefahr.


    Das Cover finde ich toll und ansprechend. Lädt zum Träumen ein und macht Lust auf die grüne Insel. Auch die Farbgestaltung spricht mich an.


    Ich habe ein bisschen gebraucht, um mich bei den handelnden Personen zurechtzufinden, da ich den ersten Teil nicht gelesen habe. Fand, dass vor allem in den ersten Kapiteln öfter auf Dinge aus Band 1 Bezug genommen wurde, oder zumindest hatte ich den Eindruck. Dadurch habe ich etwas gebraucht, um mich in die Geschichte hineinzufinden. Würde auf jeden Fall empfehlen, den Band 2 nicht ohne den Band 1 zu lesen. Obwohl die Autorin schreibt, dass beides unabhängig voneinander gelesen werden kann, hatte ich den Eindruck, dass es leichter zu verstehen gewesen wäre, wenn man Band 1 kennt.


    Schöne, detaillierte Beschreibung der Landschaft mit Wasserfall und Schafherde. Ich konnte mir vieles davon gut vorstellen, wie den Blick über die Weite des Ozeans oder ähnliche Beschreibungen.
    Gut fand ich den Wechsel zwischen der eigentlichen Geschichte und der Beschreibung der Umgebung bzw. dem Ort an dem es spielt. Es ist für mich eine schöne Mischung aus Liebesroman und Krimi.


    Aber mir kam dann in den letzten Kapiteln der Schluss zu schnell und war für mich zu unrealistisch. Das fand ich sehr schade, denn bis dahin hat mir das Buch sehr gut gefallen.


    Aber trotzdem für mich ein lesenswertes Buch, wenn auch nicht ohne vorher Teil 1 zu kennen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    annlus avatar
    annluvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: das Buch vereint Liebesgeschichte mit Drama und einem Hauch von Krimi
    Erin und Josh müssen für ihre Liebe erst kämpfen

    Noch vor wenigen Wochen war ich in einem unwissenden Glück gefangen gewesen und hatte die Realität weit von mir geschoben. Nun hatte sie mich wieder erreicht, mit grausamer Deutlichkeit zeigte sie ihr wahres Gesicht.

    Erins Sohn Teddy ist an Leukämie erkrankt und sie verbringt all ihre Zeit im Krankenhaus. Neben ihren Freunden steht ihr auch Josh zur Seite, dem sie in den letzten Wochen näher gekommen ist. Als sich Teddy erholt und Erin und Josh sich ihre Liebe gestehen, sollte das eigentlich ein Grund zur Freude sein, doch Josh wird von seinem strengen Vater nach Irland zurückbeordert, um dort das Familiengut zu übernehmen. Erin und er können sich aber nicht mehr voneinander trennen und hoffen darauf, eine Lösung zu finden. Als sich die Situation in Irland verschlechtert, beschließt Erin, Josh zu helfen und fliegt kurzerhand zu ihm.


    Außer dem Vorwort, das einen geheimnisvollen Einblick in die Situation in Irland bietet, wird die Geschichte von Erin erzählt. Die Charaktere sind hier keine unschuldigen, blauäugigen, jungen Menschen, sondern Personen, die schon so einiges erlebt haben und Entscheidungen getroffen haben, mit denen sie nicht immer glücklich waren. So sind sowohl Erin als auch Josh schon geschieden. Während die Ehe von Josh im Guten auseinander ging (zum Glück für Erin, da er der Ex ihrer besten Freundin ist), musste Erin in ihrer ersten Ehe so einiges über sich ergehen lassen. Die Geschichte beginnt allerdings nicht damit, sondern mit dem Krankenhausaufenthalt. Schon hier kommt eine bestimmte Dramatik auf, die mir gleich gefallen hat. Sowohl Erin, als auch Teddy haben mir sehr leid getan und ich wollte wissen, wie sich das Ganze weiterentwickelt. Danach allerdings kam ein Abschnitt, in dem Josh bereits nach Irland aufbricht und Erin (trotz ihres Standes als Erzählerin) in den Hintergrund gerät, da nun der ganze restliche Dawsonclan vorgestellt wird. Die Charaktere fand ich sympathisch, die Beschreibung zu ihnen allerdings zu langatmig und die Anspielungen auf den ersten Band sind mir eher störend aufgefallen. Große Probleme hatte ich dabei mit der Sprache, da sie bei Beschreibungen einen Zeitenwechsel vornahm, der mir seltsam vorkam und mich immer wieder aus dem Leserhythmus brachte. Die Reise nach Irland brachte auch eine Änderung im Schreibstil mit sich und ich konnte mich wieder ganz auf die Handlung konzentrieren. Dabei wurden hier einerseits Szenen beschrieben, die sich Josh und Erin widmeten, das Buch ist aber keine reine Liebesgeschichte. Die Familie von Josh bringt einiges an Drama mit sich, einige Fälle, die sich in Irland ereignen sogar einen leichten Hauch von Krimi.

    Fazit: Der erste Eindruck des Buches war sehr positiv. Danach kam ein Abschnitt, mit dem ich so meine Probleme hatte. Dann aber brachte mich die Handlung wieder ins Buch und ich habe den Rest der Geschichte genossen. Die Charaktere sind durchwegs sympathisch, die Handlung etwas vorhersehbar, aber nett. Besonders einfühlsam beschrieben war die Krankheit von Teddy, die damit einhergehenden Ängste von Erin und ihre besondere Beziehung zu ihm. Man merkt, dass sich die Autorin mit dem Thema auskennt und hier auch autobiografische Erlebnisse verarbeitet hat, weshalb gerade dieser Teil der Geschichte sehr gelungen war.

    Kommentare: 1
    9
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Erin: Zauber der Insel

    Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich möchte mich bedanken, dafür, dass sie es mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Lesen wollte ich dieses Buch nicht nur aufgrund seines Klappentextes, sondern auch aufgrund seines traumhaften Covers. Ein Cover, das zum Träumen einlädt.

    Zum Inhalt möchte ich nicht viel sagen, denn es wäre unfair zu spoilern und gerade bei dieser schönen Geschichte. Mir hat der Schreibstil der Autorin gut gefallen, sie schreibt fließend, fesselnd und sie schafft es den Leser für die Geschichte zu begeistern! :) Ich werde definitiv sicherlich weitere Bücher der Autorin lesen und kann das Buch von daher auch nur weiterempfehlen. 4 Sterne von mir!

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    KatieSFarrells avatar
    Spannung und Romantik auf der grünen Insel:
    "Erin", der zweite Teil der Dawson-Reihe erscheint im Januar zunächst als E-Book bei Amazon, im Laufe des Frühsommers dann auch als Printausgabe bei EyeDoo Publishing. Keine Angst, auch wenn ihr Teil 1 "Jolene" nicht gelesen habt, gibt es kein Verständnisproblem, denn Band 2 ist als Story eigenständig. Aber nur als Tipp: "Jolene" ist als E-Book bis Ende des Jahres ermäßigt zu haben.
    Eine Leseprobe findet ihr auf meiner Website (www.katiesfarrell.com unter Bücher), die Kurzzusammenfassung hier beim Buch. Dies sollte euch helfen zu entscheiden, ob "Erin" in euer "Beuteschema" passt, damit ihr Spaß an der Leserunde habt.

    Habt ihr Lust bekommen mitzumachen? Dann bewerbt euch jetzt!
    Ich vergebe 20 E-Book-Rezensionsexemplare (als pdf/mobi/ePub) für die Leserunde und bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen zum Buch.

    Was erwarte ich mir?

    • Dass ihr auch Zeit und Lust habt, den Roman zu lesen und aktiv und aktuell an der Leserunde teilnehmt.
    • Dass ich euren Geschmack in Punkto romantischer Liebesgeschichte treffe und dass die Gefahr, in der sich Erin und der Mann, den sie liebt, befinden, euch in den Bann zieht.
    • Dass ihr zeitnah (also bis spätestens Ende Februar) eure Meinungen hier bei LB sowie auf Amazon veröffentlicht. Eine Erlaubnis, diese Meinungen auch auf meiner Website veröffentlichen, ist ebenfalls beinhaltet.

    *** Wichtig ***
    Ihr solltet Minimum 1-2 Rezensionen in eurem Profil haben, damit für mich ersichtlich ist, wie ihr eure Rezensionen schreibt, denn hier geht es nicht um eine reine Inhaltsangabe.
    Die Gewinner bekommen später zusätzlich zur Gewinnbenachrichtigung noch eine PN für die Formatabfrage ihres E-Books.

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen und unser gemeinsames Lesen und wünsche euch viel Glück und einen guten Rutsch in das Neue Jahr.

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks