Katinka Buddenkotte

 3.6 Sterne bei 95 Bewertungen
Autorin von Ich hatte sie alle, Mit leerer Bluse spricht man nicht und weiteren Büchern.
Katinka Buddenkotte

Lebenslauf von Katinka Buddenkotte

Katinka Buddenkotte (geboren 1976 in Münster) lebt und schreibt in Köln, beides meist komisch. Ihr Debüt »Ich hatte sie alle« wurde von Jürgen von der Lippe in »Was liest du?« präsentiert und avancierte daraufhin zum Bestseller. Drei weitere Kurzgeschichtenbände und zwei Romane folgten bei Knaus, dtv und Penguin, zuletzt »Früher war wenigstens Sendeschluss« (2017). Zudem schreibt sie satirische Beiträge u. a. für Titanic und taz und tritt zusammen mit der Kabarettistin Dagmar Schönleber als Duo »Wüst’n’Rot« auf. »Eddie muss weg« ist nach »Betreutes Trinken« und »Fortpflanzung nach Tagesform« ihr dritter Roman. Aus ihrem Werk liest sie, wann und wo sie gebraucht wird, aber auch stets regelmäßig bei der Kölner Lesebühne »Rock’n’Read«.

Alle Bücher von Katinka Buddenkotte

Sortieren:
Buchformat:
Ich hatte sie alle

Ich hatte sie alle

 (50)
Erschienen am 01.06.2018
Eddie muss weg

Eddie muss weg

 (9)
Erschienen am 11.09.2017
Betreutes Trinken

Betreutes Trinken

 (8)
Erschienen am 10.11.2014
Nicht lecker, aber Weltrekord

Nicht lecker, aber Weltrekord

 (5)
Erschienen am 01.10.2012
Fortpflanzung nach Tagesform

Fortpflanzung nach Tagesform

 (4)
Erschienen am 16.03.2015
Kluge Bären reden nicht

Kluge Bären reden nicht

 (0)
Erschienen am 01.09.2010
Früher war wenigstens Sendeschluss

Früher war wenigstens Sendeschluss

 (0)
Erschienen am 10.04.2017
Betreutes Trinken

Betreutes Trinken

 (7)
Erschienen am 08.10.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Katinka Buddenkotte

Neu
AnnieHalls avatar

Rezension zu "Eddie muss weg" von Katinka Buddenkotte

Ein Road Trip der besonderen Art...
AnnieHallvor einem Jahr

Eddie muss weg ist ein Roman von Katinka Buddenkotte und 2017 erschienen im Satyr Verlag.

Britta arbeitet als Sprecherin und Schauspielerin, Stan hat sein Medizinstudium abgebrochen und gibt Nachhilfeunterricht. Als Paar ergänzen sich beide perfekt, ihre Beziehung ist vertraut, aber von alltäglichen und nicht-alltäglichen Problemen überschattet. Nach einem gemeinsamen Partybesuch bei Stans alter Freundin Rina, brechen sie zu einem spontanen Wochenendtrip ins belgische Brügge auf. Beladen mit jeder Menge Geheimnisse, die sie dem anderen irgendwann offenbaren wollen oder sogar müssen….

Katinka Buddenkotte hat eine mitreißende Geschichte über Liebe, Beziehungen und die Kunst des Loslassens geschrieben, die abwechselnd aus Sicht von Britta und Stan erzählt wird. Dabei beweist sie ein gutes Gespür für Zwischenmenschliches und wandelt gekonnt auf dem schmalen Pfad zwischen Tragik und Komik. Die Figuren sind vielschichtig und authentisch und die Ereignisse werden so lebhaft und detailreich geschildert, dass der Leser bereits nach den ersten Seiten ein gutes Gefühl für die Figuren entwickelt und mittendrin im Geschehen ist.

Ein tiefgründiger, kluger und ehrlicher Roman, der zu Beginn bestens unterhält und im weiteren Verlauf zahlreiche unvorhergesehene Wendungen nimmt. Die Geschichte entwickelt einen Sog, dem man sich kaum entziehen kann - spannend wie ein Krimi, ergreifend wie ein Drama und dabei höchst unterhaltsam. Enjoy the ride ;)

 

Kommentieren0
74
Teilen
crazy_book_lover1s avatar

Rezension zu "Eddie muss weg" von Katinka Buddenkotte

Rezension zu Eddie muss weg
crazy_book_lover1vor einem Jahr

Inhalt:
Als Paar ergänzen sich Stan und Britta fast perfekt: Er sorgt dafür, dass sie trotz ihrer prekären Situation nicht den Lebensmut verliert. Sie verheimlicht ihm, wie aussichtslos die Lage tatsächlich ist. Gemeinsam brechen sie ins belgische Brügge auf. Zu einem spontanen Wochenendtrip. Denkt Stan. Dabei folgt die Reise einem ganz anderen Plan. Denkt Britta. Doch dann nimmt Eddie auf dem Rücksitz ihres Volvos Platz, ein mysteriöser Fremder im Hermelinmantel mit Urne im Gepäck ... Eine Beziehung, ein Unglück in der Vergangenheit, zwei Perspektiven auf zwei Leben, von denen eins bald enden wird.

Meinung:
1.Cover
Das Cover passt wunderbar zum Inhalt des Buches und auch dessen Titel. Zwar ist das Cover doch etwas zurückhaltend, aber durch die Urne und den Titel "Eddie muss weg" entsteht schon im Vorfeld eine klare Aussage, die aber trotzdem noch nicht zu viel preis gibt.

2.Schreibstil
Der Schreibstil lässt sich sehr angenehm lesen und hat auch viele witzige Elemente parat, die das komplette Geschehen auflockern. Durch die abwechselnde Erzzählsicht erhält man auch einen besseren Einblick in das Leben von Stan und Britta und kann sich so leichter mit den Charakteren identifizieren.

3.Charaktere
Die Figuren gefallen mir alle sehr gut. Britta und Stan scheint man eigentlich schnell zu durchschauen, aber dies ändert sich im Verlauf des Roadtrips. Am wenigsten weiß man eigentlich über Eddie. Er bleibt er eher undurchschaubare der sich zwischen S und B zu drängen scheint. Insgesamt finde ich die Charaktere sehr gut ausgearbeitet und man liest sehr gerne was sich in deren Leben abspielt.

4.Gesamteindruck
"Eddie muss weg" ist ein sehr fassettenreiches Buch, dass Spaß macht zu lesen, dich aber auch in tiefe Abgründe zieht und ein breites Spektrum erfasst. Ein wirklich außergewöhnlich gutes Buch mit einem überraschenden Ende das von mir 4,5 von 5 Sternen bekommt

Kommentieren0
7
Teilen
Vampir989s avatar

Rezension zu "Eddie muss weg" von Katinka Buddenkotte

wahnsinnig spannender Roadtrip
Vampir989vor einem Jahr


klapptext:
Als Paar ergänzen sich Stan und Britta fast perfekt: Er sorgt dafür, dass sie trotz ihrer prekären Situation nicht den Lebensmut verliert. Sie verheimlicht ihm, wie aussichtslos die Lage tatsächlich ist. Gemeinsam brechen sie ins belgische Brügge auf. Zu einem spontanen Wochenendtrip. Denkt Stan. Dabei folgt die Reise einem ganz anderen Plan. Denkt Britta. Doch dann nimmt Eddie auf dem Rücksitz ihres Volvos Platz, ein mysteriöser Fremder im Hermelinmantel mit Urne im Gepäck ... 
Eine Beziehung, ein Unglück in der Vergangenheit, zwei Perspektiven auf zwei Leben, von denen eins bald enden wird. – Katinka Buddenkottes neuer Roman ist ein wahnwitziger Roadtrip, eine Geschichte über die Liebe und ihre Vergänglichkeit: aufrichtig, humorvoll, ohne Klischees und voller Lebenshunger.

Ich hatte große Erwartungen an diesen Roman.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Schon nach den ersten Seiten hat mich dieses Buch gefesselt.Katinka Buddenkotte hat es geschafft,mich auf einen total verrückten Raodtrip mit zunehmen.Der Schreibstil ist leicht,flüssig und locker.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Auch die kurzen Kapitel tragen dazu bei.Ich wollte das Buch kaum aus den Händen legen,so gefesselt hat mich Story.Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere die sehr gut ausgearbeitet wurden.Jede Figur war auf seine eigene Art und Weise sehr interessant.Das hat mir sehr gut gefallen.Besonderes von Stan und Britta war ich fasziniert.Die Geschichte wird abwechselnd aus Sichtweise von Britta und Stan erzählt.Dies fand ich schon einmal hervorragend und brachte gleich eine gewisse Spannung mit.Während dieses Roadtrips erlebte ich viele dramatische,aufregende aber auch berührende und emotionale Momente.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt.und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mit gelitten,mit gefühlt und mit gefiebert.Auch durch die sehr beeindruckende und fesselnde Erzählweise der Autorin wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich hatte das Gefühl alles selbst mit zu erleben.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Dadurch blieb es immer spannend und es kam nie Langeweile auf.Auch wurden die unterschiedlichen Schauplätze sehr ansprechend und bildhaft beschrieben.Das hat mich auch sehr fasziniert.Gekonnt baute Katinka Buddenkotte viele Themen in die Handlung ein.So geht es um Liebe,Freundschaft,Familie,Alltagsproblem und gesellschaftliche Zwänge und Erwartungen.Viele Dinge davon haben mich selbst zum Nachdenken angeregt.Besonders das Ende war sehr aufwühlend,dramatisch ,traurig und völlig unerwartet.Aber es passt irgenwie zu diesem außergewöhnlichen mitreißenden Buch.Gerade die Mischung aus Dramatik,Spannung,Romantik und vielen emotionalen Gefühlen macht diesen Roman so lesenswert.Mich hat dieses Lektüre einfach begeistert und ich kann sie nur empfehlen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
KatBudds avatar
Liebe Bücherfreundinnen und Bücherfreunde,

ich möchte euch herzlich zu einer Leserunde meines neuen Romans einladen. Am 11.09. erscheint Eddie muss weg im Satyr Verlag. Zu gewinnen gibt es 12 Exemplare in 12 Tagen.

Wer meine bisher erschienen Bücher kennt (und mag), weiß: Meist Alltagsgeschichten, es wird humorig, bisweilen düster, und manchmal auch abgründig. Bei „Eddie“ liegt die Sache etwas anders.
Die Abgründe lassen sich vielleicht früher erahnen, dafür schleicht sich die Komik nie ganz weg. Statt einer Ich-Erzählerin gibt es nun zwei, ein Paar, Stan und Britta, und beide berichten über die Geschehnisse abwechselnd aus ihrer Sicht.
Wäre „ Eddie muss weg“ ein Film, würde dieser  wahrscheinlich entweder in das Genre "Tragikomödie" oder "Road Movie" eingeordnet werden, aber lest selbst, was mein Verlag über das Buch sagt:

„Brügge sehen ... und sterben? In ihrem dritten Roman schlägt Erfolgsautorin Katinka Buddenkotte tragikomische Töne an. Ein modernes Paar in den Dreißigern, ein mysteriöser Fremder mit einer Urne im Gepäck und ein Unglück in der Vergangenheit. Eine Beziehung, zwei Perspektiven auf zwei Leben, von denen eins bald enden wird.
Als Paar ergänzen sich Stan und Britta fast perfekt: Er sorgt dafür, dass sie trotz der prekären Lage den Lebensmut nicht verliert, sie verheimlicht ihm, wie aussichtslos die Lage tatsächlich ist. Als eine Dinnerparty mit neuen Bekannten ebenso grandios scheitert wie der Abnabelungsversuch von einem alten Freund, brechen die beiden zu einem spontanen Wochenendtrip nach Brügge auf. Denkt Stan. Doch das Reiseziel folgt gar nicht dem knappen Budget oder einer spontanen Eingebung ihres Freundes, sondern ihrem Plan. Denkt Britta. Und gerade als beide denken, dass sie sich selbst genug sein könnten, tritt der undurchschaubare Barkeeper Eddie mit einer Bitte an sie heran, die noch dubioser ist als er selbst.“

Ich würde mich freuen, wenn ihr mit mir meinen neuen Roman lesen und drüber diskutieren wollt.

Und nun noch eine kleine Leseprobe:

„BRITTA: Ich muss mich öfter daran erinnern, was Stan alles Gutes tut für mich. Wie er mir hilft, mich immer wieder rettet vor der bösen Welt da draußen. Ich muss mich daran erinnern, dass ich ihn liebe, auch wenn ich ihn gerade an die Wand klatschen könnte. Ich liebe ihn. Er bekommt das gerade nicht so mit, weil er schläft, aber ich versuche, das Gefühl zu halten, bis er aufwacht. Stan rülpst im Schlaf. Ich muss pinkeln.
***
BRITTA: Vor uns liegt das schnuckelige, mittelalterliche, verregnete, verkackte Brügge. Hunderte von Menschen in bunten Regencapes, die wie riesige Kegel aussehen, schieben sich, paarweise oder mit Kinderwagen, durch die engen Gassen, spannen Schirme auf, deren Spitzen nur knapp die Augen der anderen Passanten verfehlen, rempeln die um, die vor den Schaufenstern plötzlich stehen geblieben sind. Missmutige Kutscher lümmeln sich auf den Böcken antik aufgemachter Droschken, die davor gespannten Pferde sind zu müde, um die Kinder zu beißen, die mit klebrigen Fingern auf ihren Hälsen herumpatschen. Alle, alle Menschen hier sehen aus, als würden sie in der nächsten Sekunde komplett durchdrehen, wenn jemand ihnen nur ein Zeichen gäbe.
Und genau das geschieht.
***
STAN: Ich erinnere mich. So fühlt sich das an, wenn man glücklich ist. Vor Glück ganz besoffen. Ich glaube, ich war noch nie so glücklich, dass ich währenddessen schon gemerkt habe, dass ich glücklich bin. Darüber darf man auch nicht nachdenken, sonst ist es vorbei. Dann denkst du an die Zukunft und wünschst dir, du könntest deiner Liebe noch mehr geben als nur – Liebe.“

Ich freu mich auf euch, Katinka
(Besuchen könnt ihr mich auch bei Facebook)

P.S. Am 29.9. feiere ich übrigens Buchpremiere im Kölner Kabaretttheater Klüngelpütz. Wird eine szenische Lesung mit meinem Kollegen und Verleger Volker Surmann. Kommt vorbei, wenn ihr mögt.
crazy_book_lover1s avatar
Letzter Beitrag von  crazy_book_lover1vor einem Jahr
https://www.lovelybooks.de/autor/Katinka-Buddenkotte/Eddie-muss-weg-1461077332-w/rezension/1501671101/ Hier nun auch meine Rezension. Ich habe etwas länger für das Buch gebraucht, aber es hat mir wirklich gut gefallen.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Katinka Buddenkotte im Netz:

Community-Statistik

in 119 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks