Katja Ammon

 4 Sterne bei 217 Bewertungen
Autorin von Herz aus Gold und Asche, Darker Things und weiteren Büchern.
Autorenbild von Katja Ammon (©)

Lebenslauf von Katja Ammon

Katja Ammon wurde 1977 in Basel geboren, wo sie, nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Edinburgh, auch heute wieder mit ihrer Familie lebt. Schon als Kind hat sie Geschichten lieber selbst erfunden, als sie nur zu lesen. Heute ist das Schreiben ihre große Leidenschaft. Die Legenden um ihre geschichtsträchtige Heimatstadt haben sie schon immer fasziniert und sie schließlich zu ihrem Debütroman "Herz aus Gold und Asche" inspiriert.

Alle Bücher von Katja Ammon

Cover des Buches Herz aus Gold und Asche (ISBN: B07NF5CTS3)

Herz aus Gold und Asche

 (153)
Erschienen am 15.02.2019
Cover des Buches Darker Things (ISBN: 9783522506106)

Darker Things

 (64)
Erschienen am 13.03.2020
Cover des Buches Herz aus Gold und Asche (ISBN: 9783522654227)

Herz aus Gold und Asche

 (0)
Erschienen am 15.02.2019

Neue Rezensionen zu Katja Ammon

Neu

Rezension zu "Darker Things" von Katja Ammon

Katja Ammon ♥ Darker Things – Eine Liebe zwischen den Welten
TamFanies-LeseZeichenvor 6 Tagen

♥ Klappentext ♥

 Hast Du Dich auch schon mal gefragt, ob unsere Welt die einzig existierende ist?

Als die 17-jährige Lejla plötzlich von düsteren Visionen einer  zerfallenen Welt heimgesucht wird, ist ihr normales Teenagerleben auf  einen Schlag vorbei. Sie beginnt Nachforschungen anzustellen und erfährt  von der Dunkelwelt, einer Parallelwelt, die zu einer Gefahr für die  Menschheit geworden ist. Irgendwie scheint sie mit dieser Welt verbunden  zu sein, doch bevor sie herausfinden kann, was mit ihr geschieht, ist  sie schon zur Gejagten einer mysteriösen Gesellschaft geworden, die die  Menschen vor dem Bösen beschützen will. Und ausgerechnet der Junge, den  sie in ihr Herz lässt, soll sie nun töten. Doch auf der Suche nach der  Wahrheit kommen sich die beiden näher und ein gefährliches Versteckspiel  beginnt, denn weder in der einen noch in der anderen Welt sind sie  sicher … 


♥  Meinung ♥

Als ich das Cover gesehen habe, war ich sofort begeistert. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, stand fest, dass ich dieses Buch lesen muss. Und dann hatten wir auch noch das Glück, ein Rezensionsexemplar zu gewinnen.

Darker Things ist von innen genau so toll, wie von außen. Katja Ammon hat einen fabelhaften Schreibstil. Er ist locker, sehr lustig und spannend. Ich bin sofort in die Geschichte von Lejla eingetaucht und konnte mit ihr herausfinden, warum sie auf einmal Dinge sieht. Sie ist eine sympathische Protagonistin, die sich zu helfen weiß, Sachen hinterfragt, die ihr seltsam erscheinen und sehr loyal zu den Menschen ist, die ihr etwas bedeuten. Lejla kämpft für ihre Ansichten. Unterstützt wird sie dabei von ihrer besten Freundin Endra. Sie ist immer optimistisch und hilft Lejla wo sie nur kann. Dorian ist ein mysteriöser Ninja, der immer dann auftaucht, wenn Lejla etwas Seltsames sieht. Alles hängt zusammen und die Beiden begeben sich auf ein rasantes Abenteuer, bei dem sie Verschwörungen und Manipulationen aufdecken.

Katja ist es gelungen, eine wichtige Message, in eine tolle Geschichte zu packen. Sie ist ein Teil der Geschichte und regt trotzdem zum Nachdenken an. Manipulation in Medien findet auch bei uns statt und nicht nur in der Welt von Lejla und Dorian. Wir sollten nicht immer alles rückhaltlos glauben, sondern Inhalte reflektieren und mit anderen Informationen vergleichen. Und ganz wichtig, man sollte sich seine eigene Meinung bilden. Die Entwicklung der Charaktere zeigt dies sehr schön auf.

Die Settings sind sehr gut gewählt und sehr schön beschrieben. Man kann sich die Welten während des Lesend richtig gut vorstellen. Der Übergang zwischen Dunkelwelt und Realität ist wirklich gut gelungen und mal eine andere Vorstellung von Himmel und Hölle.


♥ Fazit ♥

Wie ihr lesen könnt, sind wir von dem Buch begeistert und haben nichts zum Aussetzen gefunden. Die Geschichte ist toll und die Charaktere sind gelungen. Entweder man liebt sie oder man hasst sie. Eine wirklich gute Mischung. Wir mussten des Öfteren schmunzeln und hatten sehr viel Spaß während des Lesens. Wenn ihr Romantasy mögt, dann solltet ihr euch dieses Buch holen.  Denn natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Und das überraschende dabei, es geht nicht um den üblichen super heißen Typen!

Ihr habt es bestimmt schon vermutet, Darker Things bekommt von uns  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 5/5 Herzen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Darker Things" von Katja Ammon

Interessante Idee - und eine Geschichte voller Spannung und Potential!! Etwas mehr Tiefe und Ausarbeitung, auch der Charaktere, fehlen mir allerdings.
julika1705vor 7 Tagen

Die Geschichte ist wirklich spannend, die Idee gut und interessant. Ich mochte sie sehr!

Dennoch hat das Buch es nicht geschafft, mich so richtig mitzureißen, zu packen. 

Das lag sowohl am Setting, aber auch an den Charakteren. Das setting war zum einen teilweise so detailliert beschrieben, daß ich die Sätze mehrfach lesen musste, um ein Bild entstehen zu lassen - zum anderen habe ich es teilweise als zu dürftig empfunden. Vielleicht auch deshalb, weil ich kein Bild von Basel im Kopf habe, es aber immer wieder Straßennamen und explizite Ortsbeschreibungen gab. 

Die Charaktere waren nicht schlecht beschrieben - konnten mich aber nicht wirklich erreichen... Hier fehlte mir ebenfalls Tiefe, etwas mehr Ausarbeitung, so dass ich eine wirkliche Verbindung hätte aufbauen können. Von Lejla erfährt man recht wenig. Da ist eigentlich nur ihre Innenansicht / ihr POV und hauptsächlich Reaktion auf Ereignisse. Dadurch ist ihr Charakter nicht wirklich als komplex zu empfinden. -  Dorian ist schon auf dem Weg, sehr gut beschrieben zu werden - wesentlich komplexer - aber mir fehlte trotz seines eigenen POV an vielen Stellen noch etwas mehr Innenansicht von ihm. Denn Haupt-POV ist Lejla.

Der Sprung im Verhalten und Verhältnis der beiden zueinander war mir ebenfalls viel zu schnell einfach da. Von total distanziert, schroff und misstrauisch zur Nähe und Anziehung... Da haben mir die paar Situationen und Gedanken einfach nicht gereicht. - Auch wenn die jeweiligen Situationen sehr intensiv und berührend, authentisch und glaubwürdig beschrieben wurden, was ich sehr mochte! 

Wäre dies der erste Band einer Reihe, würde ich definitiv mit Begeisterung weiterlesen...!!  - So kam mir das Herausfinden der Wahrheit, der Kampf und das Ende aber einfach zu schnell. Leider! Das hätte ruhig noch mehr ausgebaut werden können. Die Geschichte hat dermaßen viel Potential!! Es würde definitiv großartig als Reihe funktionieren!

Ich denke, alle Kritikpunkte sind wirklich dem Umstand geschuldet, dass dies ein Einzelband ist. Ich kann es also nachvollziehen, hätte mir aber eben dann ein wesentlich dickeres Buch gewünscht, mit mehr Unterfütterung und Tiefe, Ausarbeitung und Aufbau. Mehr Entwicklung... 

Gerade am Ende erhalten die Charaktere der Dunkelwelt mehr Facetten. Das hätte ich gern, wirklich sehr gern, weiter verfolgt. 

Der Untertitel "Eine Liebe zwischen den Welten" ist meiner Meinung nach etwas irreführend. Denn dies impliziert die Herkunft aus verschiedenen Welten. Ausserdem ist hierfür die Beziehung meines Erachtens zu wenig entwickelt und greifbar. 

Ich mochte Geschichte und Charaktere wie gesagt sehr! Gerade deshalb ist es schade, dass es ein Einzelband bleibt.  Bei mir gibts eindeutig den Wunsch nach mehr! <3


Kommentare: 3
5
Teilen

Rezension zu "Darker Things" von Katja Ammon

Grundidee nicht neu, Umsetzung aber mit Überraschung
lovelyliciousmevor einem Monat

Der Klappentext erinnert von seinen Grundzügen her, an viele andere Jugendbücher, denn er bietet erst einmal nichts Neues. Eine Heldin, nicht unbedingt der klassische Mädchentyp, eher mit Ecken und Kanten, trifft auf einen Helden mit einer geheimen Herkunft und einem Ziel welches er verfolgt. Klingt nach vielen aktuell auf dem Markt erschienen Büchern, aber dennoch ist dieses Buch anders.

Man muss das stereotypische ausblenden und dieses Buch ohne eventuelle parallelen zu anderen lesen und anfangen in dieses und sein Setting einzutauchen.

Mir haben die Protagonisten relativ gut gefallen.

Lejla ist eine kleine Rebellin, die allerdings durch ihren Mut hervorsticht und dadurch an Sympathie gewinnt. Lejla wird am Anfang des Buches als leicht aufsässig beschrieben, als eine Person die sich nicht immer an Regeln hält. Im Verlauf des Buches wandelt sich dieser Eindruck sehr und man lernt eine sympathische Person kennen, die für ihre Prinzipien einsteht.

Dorian fand ich am Anfang sehr schlecht zu greifen, aber je weiter man in dieses Buch eintaucht, desto mehr lernt man seine Entschlossenheit kennen. Seine innere Stärke aber auch die Zerrissenheit in ihm, seinem Auftrag zu folgen oder eher seinen Gefühlen. Er schützt mit seiner ruppigen Art, nur sein Herz um es nicht zu verletzten und angreifbar zu werden. 

Die Liebesgeschichte der beiden, ist sehr zart und süß erzählt, sie strotzt nicht vor kitsch und überlagert auch nicht, die Story komplett. Sie läuft nebenher und unterstützt das Ganze eher, als das sie dadurch das Ganze in eine falsche Richtung lenkt. Gerade dadurch gewinnen beide Protagonisten sehr stark an Kraft und Macht, weil sie so unterschiedlich sind und deswegen perfekt füreinander.

Neben den Protagonisten, hat mir der Schreibstil sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich flüssig, relativ schnell und ohne große Probleme lösen. Adjektive werden wunderbar eingesetzt um die beiden Welten zu skizieren und dem Leser vor Augen zu führen. Wir finden keinerlei verschachtelten Sätze vor, die zu einer Lesefalle werden könnten.

Einzig die Spannung und Action hat ein wenig auf sich warten lassen. Da musste man schon die Hälfte des Buches lesen um damit belohnt zu werden. Ich mochte vor allem die Stellen, die temporeich, Action geladen und spannend waren. Das Warten auf diese hat mich nur ein wenig gestört, gerne hätte ich dies ein wenig früher gehabt.

Mir wird dennoch ein wenig besänftigt, durch das tolle Setting, welches für dieses Buch erschaffen wurde. Eine Parallelwelt zu der unsrigen, eine Dunkelwelt. Die Welten bilden Gegensätze zueinander… Gut & Böse, Hell & Dunkel, doch ist dies wirklich so? Oder trügt der Schein? Das verrate ich natürlich nicht… aber die Welten sind so wunderbar beschrieben, dass man als Leser sich diese mehr als realistisch und plastisch vorstellen kann. 

Zur Story muss gesagt werden, sie lebt vom Setting und den beiden Protagonisten, denn es gibt nicht wirklich etwas Neues. Vorhersehbar finde ich es nicht, aber auch nicht nur erfunden. Dennoch ist dieses Buch anders, als die am Anfang erwähnten eventuellen parallelen zu anderen, denn wir werden ein wenig in die Irre geführt. Denn nicht alles scheint so wie angenommen… Dies ist der Unterschied, denn ich hier aber nicht weiter verraten werde! Für mich gibt es am Ende keine offenen Fragen mehr und alle Fäden laufen komplett zusammen, so dass es in sich rund und abgeschlossen ist.

 

Meine Bewertung: 4 Sterne

Ein wunderbares Buch, voller Action, einem grandiosen Setting und nur einer zarten feinen Liebesgeschichte, die die Story nicht komplett überfrachtet. Die Dosierung ist herausragend, denn die Liebesgeschichte läuft lediglich im Hintergrund, und überlässt das Feld komplett den beiden Welten und der eigentlichen Handlung. 

Dennoch denke ich, dass es wahrscheinlich eher eine jüngere Zielgruppe anspricht, was sich vor allem im Schreibstil und der Wortwahl wiederfindet. 

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Darker Things

Katja Ammons entführt euch in ihrem neuem Jugendbuch „Darker Things – Eine Liebe zwischen den Welten“ mit Lejla und Dorian in eine gefährliche und düstere Parallelwelt.

Jetzt könnt ihr 15 Exemplare in unserer Leserunde gewinnen und hier über die Romantasy diskutieren! Mit dabei ist auch Katja Ammon und beantwortet euch eure Fragen.

Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, ob unsere Welt die einzig existierende ist?

Als die 17-jährige Lejla plötzlich von düsteren Visionen einer zerfallenen Welt heimgesucht wird, erfährt sie von der Dunkelwelt, einer Parallelwelt, die zu einer Gefahr für die Menschheit geworden ist. Irgendwie scheint sie mit dieser Welt verbunden zu sein und wird zur Gejagten einer mysteriösen Gesellschaft, die die Menschen vor dem Bösen beschützen will. Und ausgerechnet der Junge, den sie in ihr Herz lässt, soll sie nun töten. Doch auf der Suche nach der Wahrheit kommen sich die beiden näher und ein gefährliches Versteckspiel beginnt ...

 

Klingt interessant? Hier kommt ihr zu einer ersten Leseprobe! 

 

Wir verlosen 15 Exemplare von „Darker Things – Eine Liebe zwischen den Welten“ und freuen uns über eure Bewerbungen bis Sonntag, den 5. April. Wir freuen uns auch darüber, wenn ihr im Anschluss an die Leserunde eure Rezensionen zum Buch auf Lovelybooks und anderen Handelsportalen teilt.

630 BeiträgeVerlosung beendet

Im Interview erzählt Katja Ammon mehr zu ihrem neuen Buch Darker Things, wie sie zu ihrem Verlag gekommen ist und am Ende hat sie noch einen Schreibtipp für alle, die ebenfalls gerne Schreiben möchten. https://youtu.be/DVjyz1Wh1Pk 

0 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Herz aus Gold und Asche

Eine alte Legende. Eine skrupellose Pharmafirma. Ein Junge, der nicht ist, was er zu sein scheint. Eine verbotene Liebe. Und am Ende steht die Frage: Wie weit darf man gehen, um einen geliebten Menschen zu retten?

 

Klappentext:

 

Elin kann es nicht fassen! Ohne große Anstrengung ergattert sie ihren Traumjob in einem der weltweit größten Pharmaunternehmen. Nicht nur, dass sie in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters tritt, nein, mit der Forschung kann sie möglicherweise ihrem schwerkranken Bruder helfen. Allerdings ist es nicht einfach, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, seit sie dort Esra begegnet ist. Er sieht umwerfend aus und ist unglaublich charmant, aber irgendetwas scheint er vor ihr zu verbergen. Und jeder Schritt in seine Richtung treibt Elin mehr in die faszinierende sowie gefährliche Welt einer längst vergessenen Legende. Bis sie sich entscheiden muss: Wen soll sie retten - ihren Bruder oder ihre große Liebe.

 

Wenn euch die Mischung aus wahren Legenden und einer wohl immer aktuellen Frage reizt, würde ich mich freuen, wenn ihr mit mir mein Romantasy Debüt lesen würdet. Der Thienemann-Esslinger Verlag und Loomlight stellen uns 15 E-Books zur Verfügung, die ich gern unter euch verlosen würde.

 

Beantwortet mir in den Kommentaren nur die Frage: Glaubt ihr daran, dass ein intensiver Blick reicht, um ein Band zwischen zwei Menschen zu knüpfen? Habt ihr vielleicht schon mal etwas Ähnliches erlebt?

 

Hier geht es noch zur Leseprobe (Nicht erschrecken es ist noch das alte Cover vom Print Exemplar):

344 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Katja Ammon im Netz:

Community-Statistik

in 433 Bibliotheken

auf 155 Wunschzettel

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks