Neue Rezensionen zu Katja B.

Neu
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Am Ende zählt nur das Leben" von Katja B.

Im Sog der Depression
R_Mantheyvor 3 Jahren

Als Katja ihren ersten Ehemann kennenlernte, stellte er sich als "der Cay" vor. Cay war sechzehn Jahre älter, offenbar gut verdienend und äußerst agil. Erst viel später in der Ehe kam auch seine andere Seite zum Vorschein. Cay konnte nicht mit seiner Tochter spielen, war oft müde und lustlos und zog sich zurück. Katja suchte wie viele Frauen die Schuld dafür bei sich. Doch irgendwann hatte sie es satt und beschloss, sich zu trennen.

Als sie ihrem Mann diesen Entschluss mitteilte, setzte sie ungewollt eine Lawine in Gang, die ihr Leben auf dramatische Weise verändern sollte. Cay fuhr mit seiner Tochter in einen Kurzurlaub. Dort brachte er zunächst sie und dann sich um. In ihrem Buch erzählt Katja diese Geschichte und die folgenden Entwicklungen.

Cay litt unter einer manischen Depression. All seine kraftraubenden Bemühungen, das innere Gleichgewicht zu halten und den äußeren Schein zu wahren, zerbrachen mit der Trennungsnachricht. Wäre Katja in diesen verhängnisvollen Urlaub mitgefahren, so wie Cay es wollte, würden wir dieses Buch nicht lesen können. Denn später fand man in Cays Auto auch einen Strick für sie.

Konnte man dieses grauenhafte Geschehen voraussehen? Diese quälende Frage entstand natürlich auch in Katjas Kopf und zog sie tief in depressive Stimmungen.

Es fällt schwer, mit solchen brennenden Schuldgefühlen weiterzuleben. Doch wie sollte eine junge und dazu noch recht naive und unerfahrene Frau, die in einer großen Familie und behütet aufgewachsen war, das Verhalten depressiver Menschen kennen, die unter einer bipolaren Störung leiden, also zwischen euphorischer Aktivität und Lustlosigkeit schwanken? Zumal ihr Mann wesentlich älter war und sie dessen von ihm absichtsvoll aufgebaute Autorität zunächst anerkannte.

Wenn man dieses bedrückende Buch gelesen hat, ist man wahrscheinlich eher in der Lage, die Warnsignale zu deuten. Neben der befreienden und wenigstens in gewissem Sinne abschließenden Wirkung, die sich mit dem Aufschreiben schlimmer Erlebnisse verbindet, bestand das Anliegen der Autorin vor allem in einer solchen Aufklärung.

Der Text ist ein schlichter, aber ergreifender Bericht, der die Ereignisse und die im Nachhinein entdeckten Hintergründe schildert und das Unverständnis greifbar macht, mit dem Katja ihnen gegenüberstand.

Kommentieren0
3
Teilen
gurkes avatar

Rezension zu "Am Ende zählt nur das Leben" von Katja B.

Ins Herz geschlossen
gurkevor 6 Jahren

Ich habe großen Respekt vor der Autorin. Sie hat einen so schweren Schicksalsschlag erlitten, wie man ihn sich gar nicht erst vorstellen möchte. Katja B. hat ihre Tochter verloren. Ihr Ehemann, den sie einst geliebt hat, bringt das kleine Mädchen ohne Vorwarnung um und begeht im Anschluss Suizid. Trotz aller Trauer gibt die Mutter nicht auf.
Sie bringt den Mut auf, sich mit den Geschehnissen auseinanderzusetzen, beginnt eine Therapie und sieht letztendlich wieder nach vorn. Dass sie es geschafft hat, erkennen wir bereits daran, dass wir dieses Buch in den Händen halten.

Katja B. wertet ihr Buch nicht mit einem besonderen Schreibstil auf. Es ist auch nicht besonders spannend, sondern eher sachlich und nüchtern. Dennoch steckt so viel Gefühl in den Zeilen, dass es einem durchaus den Atem verschlägt.

Davon einmal abgesehen, wird hier ein Thema behandelt, dass leider immer aktuell ist. Es geht um Familie, Zusammenhalt und um Depression. Dass man diese Krankheit nicht unbedingt erkennt und man sich selbst nicht die Schuld daran geben darf, zeigt diese Geschichte mehr als deutlich.

Mir hat das Buch gefallen. Auch wenn das eigentlich falschen Worte sind. Ich habe mit Katja B. mit gelitten und sie als Leser sehr ins Herz geschlossen. Außerdem musste ich mir viele Gedanken machen und bewundere einfach ihren unglaublichen Mut.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Zwiebelbart: Ein Internet-Chat wird zum Märchen" von Stefan Preiß (Bewerbung bis 4. November)
- Leserunde zu "Kommisarin Moll und die Tote vom Grindel: Frederica Molls erster Fall" von Isabel Bernsmann (ebook, Bewerbung bis 7. November)
- Leserunde zu "Drei Wochen Juli" von Ilvi Frey (Bewerbung bis 9. November)
- Leserunde zu "Mutti, warum hast du mich nicht lieb?" von Gabi P. (ebook, Bewerbung bis 11. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November) 
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
ThomasLs avatar
Letzter Beitrag von  ThomasLvor 15 Stunden
Liebe Leseratten,

ich würde gerne meinen Debütroman "Kreuzfahrt" vorstellen. Unter
http://kreuzfahrtroman.de/ findet Ihr Informationen, einen Buchtrailer und eine längere Leseprobe.

Es handelt sich um einen SF-Abenteuerroman mit der Betonung auf "Abenteuer", ist also vermutlich weniger etwas für Freunde der Hard-SF.

Das Buch beginnt mit einer Bande intergalaktischer Wilddiebe, die mit ihrem Raumfrachter in den Atlantik stürzt. An Bord: die verstörendsten Bestien des Universums. Ganz in der Nähe bahnt sich das Kreuzfahrtschiff "Luxury of the Seas" mit sechstausend vergnügungshungrigen Passagieren seinen Weg über den Ozean...

Ich würde mich natürlich riesig freuen, wenn jemand einen Blick in die Leseprobe wirft. Als Vielleser weiß ich um die begrenzte Ressource Lesezeit. Alle Bücher zu lesen, die es verdienen, wird mir wohl in diesem Leben auch nicht mehr gelingen ;)

Viele Grüße
Thomas
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Katja B.?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks