Katja Bernhardt Unterwegs mit leichtem Gepäck

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unterwegs mit leichtem Gepäck“ von Katja Bernhardt

Unser Leben gleicht einer langen Wanderung. Darum ist es wichtig, dass wir gut ausgerüstet sind und darauf achten, die richtigen Wege zu beschreiten. Wie kann unsere Lebenswanderung gelingen? Können wir lernen, mit leichtem Gepäck unterwegs zu sein? Wie werfen wir unnötigen Ballast ab, und was hilft dabei, unseren Lebensweg mit Freude zu gehen und zu genießen? Woher nehmen wir in schweren Zeiten Kraft und Mut für den nächsten Schritt?

Katja Bernhardt lädt Sie ein, innezuhalten und einen Blick auf Ihre Lebensreise zu werfen. Ein Blick, der sich lohnen wird.

Kurz und knackig, auf den Punkt gebracht! Ein hilfreicher Ratgeber!

— Smilla507

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

Mal ein Ratgeber, der auch wirklich einer ist und somit was "bewirken" kann.

Thrillerlady

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unser Leben ist das, wozu unsere Gedanken es machen

    Unterwegs mit leichtem Gepäck

    LEXI

    06. October 2014 um 19:10

    „Von allen Sogen, die ich mir machte, sind die meisten nicht eingetroffen. Aber jedes Lachen, das meine Freunde mir brachten, hat mein Leben eine Woche jünger und gesünder gemacht.“ Katja Bernhardt erzählt von den Sorgen und dem unnötigen Ballast, den wir im Alltag mit uns herum schleppen. Sie vergleicht dieses Unterwegssein mit einer Wanderung, bei der ein schwerer Rucksack unseren Weg unnötig erschweren kann. Mit ihrem Buch „Unterwegs mit leichtem Gepäck“ lädt sie ihre Leser ein, auf ihrem Weg kurz innezuhalten und sich einige Fragen zum eigenen Sorgenrucksack zu stellen und zu erahnen, wie herrlich leicht und unbeschwert frei das Leben sein kann. Anhand persönlicher Erlebnisse zieht die Autorin Parallelen, durch Zitate aus der Bibel verweist sie auf Tipps zu einem gesunden Umgang mit Sorgen. Angst und Sorgen sind negative Begleiter auf unserem Weg, sie rauben uns Kraft und Energie, verwehren uns die Sicht auf das Gute im Leben und können einen Menschen lähmen und krank machen. In ihren Ausführungen zum Thema „Sorgen“ weist sie jedoch auch auf die positiven Abarten der Sorge hin – nämlich auf Fürsorge, Vorsorge und Nachsorge. Im Verlauf der Fragestellungen zum Umgang mit den eigenen Sorgen stellt Katja Bernhardt die fünf verschiedene Sorgentypen „Lastenträger“, „Alleingänger“, „Streckenkontrolleur“, „Routenplaner“ und „Hans Guck in die Luft“ vor und beleuchtet sie ein wenig näher. Sie betont auch die Wichtigkeit von Pausen und Menschen, die uns in jeder unserer Lebensphasen begleiten und kommt danach auch schon zum Kern der Sache. In sechs so genannten „Erleichterungsschritten“ zeigt uns die Autorin, was wir in unserem Alltag alles mit uns herum schleppen und hilft dem Leser durch eine Menge gezielter Fragen, eine Analyse bzw. „Bestandsaufnahme“ zu machen. Nach einem kurzen Kapitel über den Umgang mit den Sorgen schließt die Autorin mit einigen Bibelstellen zum Thema „Sorgen“, die sie anschaulich erläutert und ihren Lesern mit praktischen Beispielen bildhaft vor Augen führt. „Unterwegs mit leichtem Gepäck“ ist zwar ein dünnes, wenige Seiten zählendes Buch, geht den Dingen jedoch direkt und zielstrebig auf den Grund. Es bietet eine kleine Analyse der aktuellen Situation, wirft Fragen auf, regt zum Nachdenken und zur Selbstreflektion an, und zeigt schließlich einen Ausweg aus der täglichen Sorgenfalle, die unseren Weg unnötig bedrückt und schwer macht. Eine aufmunternde Lektüre, die ich gerne weiter empfehle, und in die man sich immer wieder Neue vertiefen kann.

    Mehr
  • Wenn die Last der Welt dir zu schaffen macht

    Unterwegs mit leichtem Gepäck

    Smilla507

    „Entsorgung beginnt, wenn ich bereit bin, meine Sorgen dorthin zu tragen, wo sie am besten aufgehoben sind. Und dieser Ort ist das Kreuz von Golgatha“. (S 77) Dieses kleine Büchlein hat es in sich! Katja Bernhardt, die als freiberufliche Gemeindereferentin arbeitet, hat es kurz und knackig auf den Punkt gebracht: Ein Leben ohne Sorgen wird es nicht geben und bis zu einem gewissen Maß sind sie auch normal. Wenn sie allerdings überhand nehmen wird es Zeit, sie zu „ent-sorgen“. Wie man das macht, das schildert sie sehr anschaulich und praxisnah. Dabei nimmt sie Bezug auf das Wandern und den schweren Sorgen-Rucksack, der uns dabei das Leben schwer macht. Diese Bezüge zu ‚Wandern’ und ‚Gepäck’ ziehen sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch. Zuerst definiert die Autorin das Wort „Sorgen“. Es gibt ganz unterschiedliche Arten zu sorgen: Da gibt es beispielsweise die Fürsorge oder die Vorsorge. Nicht jede Sorge ist negativ. Sie gibt Ratschläge, wie man sorgsam, aber nicht sorgenvoll durchs leben gehen kann. Des Weiteren stellt die Autorin 5 Sorgentypen vor und zeigt 6 Erleichterungsschritte auf, indem man sich z.B. bewusst machen soll, ob es die eigenen Sorgen oder die eines anderen sind; Wesentliches von Unwesentlichem unterscheidet; aufhört sich mit anderen zu vergleichen u.v.m. Im Anschluss an jeden vorgestellten Erleichterungsschritt gibt es Fragen zum Weiterdenken. Und immer wieder betont Katja Bernhardt, dass es nur einen gibt, der uns frei machen kann von der Last der Sorgen, nämlich Jesus. Die Verbindung zum christlichen Glauben ist allgegenwärtig, was mir ausnehmend gut gefallen hat. Denn wenn man sich im tiefen Sorgental befindet, kann man noch so gläubig sein – manchmal sieht man einfach das Wesentliche nicht mehr! Ich kann das Buch wärmstens empfehlen! Dieser kleine Ratgeber liest sich leicht, man kann immer mal ein Kapitel zwischendurch lesen und hat dennoch eine Menge Input bekommen, ohne dass man das Gefühl hat, eine psychologische Abhandlung gelesen zu haben.

    Mehr
    • 3
  • Sorgen im Alltag und wie wir ihnen begegnen können

    Unterwegs mit leichtem Gepäck

    Arwen10

    02. September 2014 um 20:53

    In diesem Büchlein geht es darum, wie wir mit den Sorgen in unserem Leben umgehen. Die Autorin benutzt zur Veranschaulichung vielfältige Bilder und Beispiele. Es werden 5 Sorgentypen vorgestellt und sechs Erleichterungsschritte, mit denen wir die Sorgen verringern können. Zum Schluß noch ein Blick auf die Bibel. Dieses Büchlein ist eine wunderbare Abhandlung darüber, wie Sorgen unser Leben beschweren können. Jeder wird sich in dem ein oder anderen Punkt wiederfinden. Doch was kann man tun ? Die Autorin gibt hilfreiche Tipps, wie wir unsere Sorgen loswerden oder zumindest verringern können. Zwei wichtige Punkte greife ich mal heraus, weil gerade diese zwei oft vergessen werden. Ein Punkt , um Sorgen zu verringern ist, dass wir alten Balast abwerfen. Dazu gehört ganz wichtig, das Verzeihen. Wie oft wird gerade das vergessen bzw. gesagt, dass man dieses oder jenes niemals verzeihen könnte. Am Anfang spürt man vielleicht nicht viel, doch dieses NichtVerzeihenkönnen vergiftet auf Dauer unser Dasein. Wenn man verzeihen kann, stellt man fest, dass dies unheimlich befreit. Der zweite Punkt ist, unser Vertrauen auf Gott. Ein Punkt, der nicht so einfach ist, der sich aber unheimlich lohnt, Vertrauen auf Gott. Egal wie schlimm unsere Situation auch aussieht, wenn wir vertrauen, dass wir Gott wichtiger als sogar die Vögel des Himmels sind, dann werden wir eine Überraschung erleben. Dieses Vertrauen ist nicht einfach zu erlangen, zu oft ist man versucht, nur halb zu vertrauen oder Bedenken zu haben. Aber es ist einen Versuch wert. Es bereichert unsere Beziehung zu Gott und wenn wir auch vielleicht nicht das erhoffte Ergebnis bekommen, erlangen wir dadurch Klarheit in anderen Bereichen. Zwischendurch jedoch wird uns Gott zeigen, was ihm unser Vertrauen wert ist. Mir hat dieses Büchlein sehr gut gefallen, bietet es doch neben einer Analyse, praktische Ratschläge und Gedanken, die uns weiterhelfen können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks