Katja Burkard

 4 Sterne bei 28 Bewertungen

Alle Bücher von Katja Burkard

Katja BurkardRundherum und hin und her - Zähneputzen ist nicht schwer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rundherum und hin und her - Zähneputzen ist nicht schwer
Katja BurkardPrinz Grünigitt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Prinz Grünigitt
Prinz Grünigitt
 (2)
Erschienen am 03.09.2014

Neue Rezensionen zu Katja Burkard

Neu
kidsfun72s avatar

Rezension zu "Rundherum und hin und her - Zähneputzen ist nicht schwer" von Katja Burkard

Zähneputzen kann auch Spaß machen.
kidsfun72vor 7 Monaten

Die Geschichte handelt von Katharina die wie fast alle Kinder nicht gern ihre Zähne putzt und es jeden Tag aufs Neue Diskussionen mit den Eltern deswegen gibt. Nun verwandelt sich ihre Zahnbürste in den kleinen Drachen Kaschu der unbedingt an eine Flugwettbewerb für Zahnbürsten teilnehmen möchte, er kann aber nur gewinnen wenn Katharina gründlich putzt und er somit genug Flugkraft tanken kann. Und so hat Katharina die Motivation bekommen Täglich ihre Zähne gründlich zu putzen und nimmt ihre geliebte Zahnbürste sogar mit in den Kindergarten.

Die Geschichte ist spannend erzählt und mit tollen kindgerechten Zeichnungen gestaltet, so dass die Kinder viel zu schauen haben beim Vorlesen. Vor allem die Drachenzahnbürste ist sehr gelungen. Der Zahnputzsong ist einfach zu erlernen und eignet sich hervorragend für den täglichen Gebrauch. Und ganz besonders Positiv ist die mit Zeichnungen gestaltete Zahnputzanleitung zu erwähnen. So sollte doch allen Kindern das tägliche Zähneputzen leicht fallen und auch noch spaß machen.

Kommentieren0
0
Teilen
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Rundherum und hin und her - Zähneputzen ist nicht schwer" von Katja Burkard

Eine phantasievolle Geschichte rund ums Thema Zähneputzen
Kinderbuchkistevor 2 Jahren

Dieses Buch ist zur Zeit nicht mehr im Buchhandel erhältlich aber gebraucht erhältlich!

Zähneputzen ist immer so eine Sache. Kaum ein Kind macht es richtig gern und richtig meistens auch nicht. Viele Bücher haben sich schon einmal mit der Thematik beschäftigt meist aber nur im Pappbilderbuch mit wenig weiterführenden Informationen.
Ich weiß, einige wenige vergleichbare Titel gibt es. Dieses Buch gefällt unseren Lesekindern von all den uns vorliegenden am besten und daher möchte ich es nun hier vorstellen auch wenn es eben nicht mehr im Handel ist.
Es ist eine Geschichte, die schon für kleine Kinder leicht verständlich ist. Nichts Hochtrabendes sondern einfach und verständlich gehalten.
Mit Sicherheit kommt dieses Buch auch wegen der wunderbaren Illustrationen von Andrea Hebrock so gut bei unseren Lesekindern an. Mit viel Phantasie und dennoch realistisch schafft sie genau die Atmosphären, die die Kinder so lieben. Sie finden sich in den Bildern wieder und dennoch gibt es immer Elemente, die einem Kind in Wirklichkeit nicht begegnen. Immer dann wenn die Geschichte es eben hergibt kommen kleine Wesen hinzu, die uns sonst nicht besuchen. Hier ein kleiner grüner Drachen der eigentlich an der Zahnbürste der kleinen Katharina klebt.
Als diese ihr beim Zähneputzen auf den Boden fällt wird er "lebendig" und schimpft erst über ihre Monsterbrüllerei, die sie aus Spaß vor Spiegel veranstaltet hatte.
Winzig klein und sehr wütend sitzt er auf der Badematte bis Katharinas Mama das Bad betritt und er sich unter dem Schrank versteckt um nicht entdeckt zu werden.
Was es mit dem seltsamen Wesen auf sich hat weiß Katharina noch nicht so recht. Als sie es wenig später als "Ding" bezeichnet ist es noch wütender stellt sich dann aber kurz vor um im nächsten Augenblick Katharina aufzufordern nun endlich gründlich die Zähne zu putzen und sich dann wieder als Zahnbürste hochnehmen zu lassen.
Nachdem sie gründlich die Zähne geputzt hat kommt die Mutter um nach zu putzen bevor die beiden sich endlich auf den Weg in den Kindergarten machen. Dieses mal nimmt Katharina ihre seltsame Zahnbürste sogar mit.
Im Kindergarten steht heute auch das Thema Zähneputzen auf dem Plan. Die Erzieherin hat ein großes Plakat auf dem genau beschrieben wird wie man richtig putzt.
Als diese kurz den Raum verlässt springt Katharina ihre Zahnbürste erneut aus der Hand und, "Kaschu " so heißt der Drache wird zur Überraschung aller wieder lebendig. Er fordert alle Kinder auf die Zähne weiter zu putzen um für den großen Drachenflugwettbewerb der Zahnbürsten zu üben. Je besser die Kinder putzen um so stärker werden die Drachen und da Katharina ganz soll putzt wird Kaschu sehr stark.
Als die Kinder später allein in ihrem Zeltversteck zusammensitzen verwandelt er sich erneut und muss viele, viele Fragen zum großen Wettbewerb beantworten.
Am Nachmittag putzt Katharina die Zähne und weiß plötzlich, zur Verwunderung der Mutter, ganz viele wichtige Dinge rund ums Zähneputzen.
Doch als sie Abends ins Bad kommt ist die Zahnbürste verschwunden. Egal wo sie sucht, sie ist weg. Ob Kaschu wohl schon zum Drachenflugwettbewerb unterwegs ist?
Der Leser und Zuhörer der Geschichte wird das Geheimnis lüften und  darf sich noch auf so manches lustige Detail freuen.
Im Anschluss an diese sehr phantasievolle Geschichte, die mit vielen lehrreichen Einzelheiten verknüpft ist gibt es reichlich Tipps für Eltern wie z.B. das regelmäßige Putzen nach er KAI-Methode. Für Eltern und Kinder wird dann noch einmal in Bildern festgehalten  wie richtig geputzt wird bevor das Buch mit dem "Zahnputz-Song" endet.

So, macht Zähneputzen Spaß und wer weiß vielleicht werden auch unsere Zahnbürsten eines Nachts wach um..... .
Um was?
Das überlassen wir der Phantasie unserer Kinder.
Bestimmt fällt ihnen auch eine Geschichte ein die dazu passt.

Unsere Lesekinder haben viele schöne Bilder zum Wettbewerb der Zahnbürsten gezeichnet.

Kommentieren0
0
Teilen
K

Rezension zu "Rundherum und hin und her - Zähneputzen ist nicht schwer" von Katja Burkard

Zahnputzanleitung
Kattel82vor 3 Jahren

Das Buch ist ausgelesen, aber ganz ehrlich welches Kind soll davon Lust aufs Zähneputzen bekommen? Mir fehlt da die Vorstellung. Was gibt es zum Buch zu sagen?

Das Buch ist gut illustriert und der Text wird gut bebildert. Leider ist der Text allerdings nicht so das toll, denn die Sätze sind extem simpel und werden Kindern einfach nicht gerecht.
Auch will die Geschichte selbst nicht überzeugen, denn irgendwie will man damit nicht warm werden. Es fehlt ein Höhepunkt der Geschichte und irgendwie gibt es die ein oder andere nicht logische Szene darin. So verwandelt sich einzig Katharinas Zahnbürste, aber am Ende ist der Himmel voll mit Raketen, Piraten, Drachen, usw. Doch wo sind diese vorher gewesen? Warum muss noch zwischen geschoben werden, dass Katharinas Freund zu Besuch kommt und die Zahnbürsten müssen draußen bleiben.
Warum fällt es Mona, der Betreuerin, genau in dem Moment ein, dass sie etwas über Zahnpflege erzählen will, als Katharina ihr mitbringt???
Warum ist Kaschu immer so "maulfaul" und spricht nicht mit den anderen, als diese ihn mit Fragen bombardieren???
Wie putzt sich Katharina die Zähne als Kaschu weg ist??? und wie kann er so gewinnen???
Warum erfährt man nicht mehr über den Wettkampf???

Mag ja sein, dass kleinere Kinder darüber hinweg sehen, aber ich kann es nicht.

Richtig schlecht fand ich dann allerdings den Song am Ende des Buches. Keine Ahnung wen das ansprechen soll, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass es einem Kind damit mehr Spaß machen würde die Zähne zu putzen.

Mir bleibt nur zu sagen über, Moderatorin bleib deinen Moderationen und überlasse die Kinderbücher den AutorInnen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks