Katja Fiona Graf

 4.3 Sterne bei 16 Bewertungen
Autorin von Wasser, Wind und Weite, Blättergrab und weiteren Büchern.
Katja Fiona Graf

Lebenslauf von Katja Fiona Graf

Mit dem Schreiben habe ich 1999 in England begonnen. Den Anfang machte ich mit einer Autobiografie, wechselte aber sehr schnell zu Romanen und konnte 2015, mit "Wasser, Wind und Weite", meinen ersten Roman veröffentlichen. 2016 folgte mein Krimi "Blättergrab". In meinem Schreibtisch warten rund 20 weitere Geschichten darauf, zum Buch zu werden. Und ich freu mich schon sehr darauf Sie Ihnen erzählen zu dürfen.

Alle Bücher von Katja Fiona Graf

Katja Fiona GrafWasser, Wind und Weite
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wasser, Wind und Weite
Wasser, Wind und Weite
 (13)
Erschienen am 01.03.2016
Katja Fiona GrafBlättergrab
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blättergrab
Blättergrab
 (2)
Erschienen am 06.02.2017
Katja Fiona GrafAutogenes Training
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Autogenes Training
Autogenes Training
 (1)
Erschienen am 30.03.2016
Katja Fiona GrafKüss mich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Küss mich
Küss mich
 (0)
Erschienen am 08.11.2017
Katja Fiona GrafMein Sonnentagebuch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein Sonnentagebuch
Mein Sonnentagebuch
 (0)
Erschienen am 22.05.2017

Neue Rezensionen zu Katja Fiona Graf

Neu
Y

Rezension zu "Wasser, Wind und Weite" von Katja Fiona Graf

Wasser, Wind und Weite
Yvonne76vor 10 Monaten


Es ist ein gelungenes Buch, wie das Leben spielen kann, wenn man etwas ändern möchte und die Freunde hat, die einem dabei unterstützen.

Nachdem Lena festgestellt hat, dass Robert verheiratet ist und seine Frau Zwillinge erwartet, macht sie mit ihm Schluss und nimmt sich erst einmal Urlaub und fährt an die Nordsee. Lena hat einen Traum von einem Mann, der auf einmal tatsächlich vor ihr steht.
Lena kommt bei Wiebke unter, welche eine kleine Pension hat und der Traummann der Neffe von Wiebke ist.
Alles nimmt seinen Lauf und Lena verliebt sich in Dierk. Dierk würde jedoch nie wirklich lange von der Insel weggehen. Lena möchte eigentlich nicht mehr zurück und beschließt kurzer Hand, ein Geschäft auf der Insel zu eröffnen.

Kommentieren0
0
Teilen
Kathleen1974s avatar

Rezension zu "Wasser, Wind und Weite" von Katja Fiona Graf

Rezension zu "Wasser, Wind und Weite" von Katja Fiona Graf
Kathleen1974vor einem Jahr

Titel: „Wasser, Wind und Weite“
Autorin: Katja Fiona Graf
Verlag: Copyright 2015 by Katja Fiona Graf
Seitenzahl: 162 Seiten

Klappentext:
„Lenas Welt gerät aus den Fugen, als sie entdeckt, dass Robert sie die ganze Zeit nur belogen hat. Sie flieht vor ihrem alten Leben auf eine kleine ostfriesische Insel und lernt Dierk kennen, ein Mann der irgendwie immer für alles eine Lösung hat, und Lenas Welt droht schon wieder Kopf zu stehen. Soll sie wirklich alles stehen und liegen lassen und München für immer den Rücken kehren?
Ein Roman über die Wandlung im Leben und die Veränderungen, die es manchmal braucht, um etwas Neues zu beginnen.“

Zum Cover:
Das Cover ist traumhaft schön. Es lädt so richtig zum Träumen ein und ich verspüre Fernweh, wenn ich es so betrachte. Der Leuchtturm, der Himmel mit den tiefhängenden Wolken, die Sandhügel und das Meer… natürlich passend zur Geschichte. Eine sehr gute Gestaltung!

Schreibstil:
Die Schreibweise empfand ich als richtig angenehm und schön fließend. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut. Ich konnte mich bestens in diese Geschichte hineinfallen lassen. Neben detaillierten Landschaftsbeschreibungen, die ich in mich aufsaugte, bekam das Buch durch schöne Dialoge der Buchcharaktere viel Leben eingehaucht. Hat mir richtig gut gefallen!

Lieblingszitate:
„Ihr Kopf war frei, die Gedanken klar und rein wie die See, und sie fühlte sich glücklich, unendlich glücklich und entspannt.“ (Seite 5)
„Hier oben stand die Zeit still. Das hier war echt, das war das Leben, die Natur und der Lauf der Gezeiten. (Seite 31)

Meine Meinung zum Buch:
In diesem Buch kommen zwei Dinge zusammen, die ich sehr interessant finde. Zum einen liebe ich das Meer und zum anderen mag ich Geschichten, die das Thema Veränderung/Neubeginn beinhalten. Deshalb hat mich die Inhaltsangabe sofort angesprochen.

Lena, die nach einer gescheiterten Beziehung einen „Tapetenwechsel“ und frische Luft zum Atmen braucht, flieht kurzerhand von München auf eine ostfriesische Insel, um dort in Ruhe nachdenken und entspannen zu können. Sie verspürt dort sofort eine innere Verbundenheit zum Meer, zur Landschaft und findet Gefallen an der Offen- und Direktheit der Ostfriesen.
Schon bald lernt sie den gutaussehenden Dierk kennen, der sie mit allem, was die Insel zu bieten hat, vertraut macht. Da er dort lebt und seine Familie um sich hat, macht sich Lena alsbald mit diesen Menschen vertraut und wird von ihnen mit offenen Armen aufgenommen.

Ich fand es klasse, dass das Thema Umweltschutz mit erwähnt wird. Dierk, der sich als Meeresbiologe diesem wichtigen Thema annimmt, war mir durchweg sympathisch. Seine offene und sehr positiv eingestellte Art hat mir richtig gut gefallen. Einen besseren Menschen an ihrer Seite hätte sich Lena nicht wünschen können, die ebenso eine optimistische Lebenseinstellung brauchte, um sich davon mitreißen zu lassen.

Ich fand ihre Veränderung, ihre Entwicklung sowie ihre guten Ideen sehr erfrischend und bewundernswert. Sie war mir ebenfalls sehr sympathisch. Faszinierend, wie ein völlig anderes Umfeld mit ganz anderen Bräuchen und Lebenseinstellungen der Menschen einen so beeinflussen kann. Die Natur, die Inselbewohner…all das spielten letzten Endes eine große Rolle für Lenas weitere Zukunft.

Die Buchfiguren wirkten alle samt authentisch und bekamen genügend Platz, sich in diesem Roman zu entfalten.

Der Roman, der voll Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt, Veränderung und jeder Menge positiver Energie steckt, ist die perfekte Lektüre für einen verregneten Tag. Das Buch bringt vor allem viel Wärme ins Herz und unterhält einen sehr gut. Ich habe gelacht, wurde nachdenklich und habe gestaunt über Lena. Die bildhaften Naturbeschreibungen haben mir alles gut vor Augen geführt.

Nur hätte es in dieser Geschichte gern noch das ein oder andere Unvorhersehbare geben können, vielleicht auch noch eine etwas intensivere Herausarbeitung der Gefühle zwischen Lena und Dierk, also etwas mehr Tiefe.

Ansonsten kann ich das Buch jedem ans Herz legen, der sich gern am Meer aufhält und sich von Lenas Mut, Träume zu verwirklichen, anstecken lassen wollen würde.

Bewertung: Ich gebe dem Buch daher 4 von 5 Sterne.

Kommentieren0
117
Teilen
addy1611s avatar

Rezension zu "Wasser, Wind und Weite" von Katja Fiona Graf

EIn sehr schönes Buch
addy1611vor einem Jahr

Die Geschichte von Lena und Dierk ist do schön Romantisch.
Ich finde es sehr mutig, spontan alles stehen und liegen zu lassen und einfach auf eine Insel zu ziehen!
Lena findet in Dirk Ihren Traummann und Sie haben eine Zukunft zusammen, mit einer ganz tollen Idee sich auf Wangerooge selbstständig zu machen, was einschlägt wie eine Bombe. 
Den Schluß finde ich so schön und hoffe das es noch eine Fortsetzung gibt!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
KatjaGrafs avatar

Hallo zusammen!


Heute verlose ich 10 E-Books meines neuen Krimis "Blättergrab".



Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr bitte eine einfache Frage beantworten und in den Kommentaren posten.

Welche Farbe haben die Rosen, die Tom in der Hand hält, um sich bei Kate zu entschuldigen?
Neben dem Klappentext, habe ich unten einen kleinen Textschnipsel für Euch, der Euch bei der Lösung hilfreich sein kann.
Wer mehr über die Geschichte lesen möchte, weitere Textschnipsel und Fotos der Schauplätze, findet hier weitere Informationen.
Bitte nach der Auslosung angeben, welches Format ihr benötigt. (Mobi / Epub)
Viel Spaß! Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen!

TEXTSCHNIPSEL 
Ohne nachzudenken ging Kate zur Tür und wollte ihren Augen kaum glauben, als sie Tom vor der Tür stehen sah. Er sah gut aus, verdammt gut und in Kates Magen fingen die Schmetterlinge erneut an, wild zu tanzen.
„Verzeih mir, ich war ein Idiot!“, stieß Tom kleinlaut hervor. In der Hand hielt er einen Strauß weißer Rosen und blickte sie sehnsüchtig an.
Kate brauchte nur einen kurzen Moment um zu verstehen, was das bedeutete, dann fiel sie ihm einfach um den Hals. 
Es war ihr egal, was die Nachbarn sagten oder dachten, es war ihr egal, ob sie jemand sah. Er war gekommen und alles andere war erst einmal egal. 
„Komm mit mir!“, flehte Tom jetzt an ihren Lippen. „Ich weiß, es ist viel verlangt, aber ich wünsche mir, dass du mit mir nach Zürich kommst. Vielleicht nicht heute oder morgen, aber du könntest nachkommen…..“
Kate hörte seine Worte kaum, küsste ihn wieder und wieder, zog ihn mit sich ins Haus, und verpasste der Tür einen kräftigen Tritt, worauf diese lautscheppernd ins Schloss fiel.
„Ich hab mich so nach dir gesehnt“, raunte Tom ihr ins Ohr. Endlich übernahm er die Führung und drängte sie zurück in die Küche wo sich Kate, noch immer an seinen Lippen hängend auf den Barhocker setzte, um ihm besser erreichen zu können. Sie hatten keine Sekunde aufgehört sich zu küssen, aber jetzt als Kates auf den Barhocker geklettert war, klaffte ihr Bademantel auseinander und erlaubte Tom tiefe Einblicke
Zur Leserunde
KatjaGrafs avatar
„Papa, ich bin so weit gefahren, bis da kein Land mehr war und es fühlte sich noch immer nicht weit genug an.“
Lenas Welt gerät aus den Fugen, als sie entdeckt, dass Robert sie die ganze Zeit nur belogen hat. Sie flieht vor ihrem alten Leben auf eine kleine ostfriesische Insel und lernt Dierk kennen, ein Mann der irgendwie immer für alles eine Lösung hat, und Lenas Welt droht schon wieder Kopf zu stehen.
Soll sie wirklich alles stehen und liegen lassen und München für immer den Rücken kehren?
Ein Roman über die Wandlungen im Leben und die Veränderungen, die es manchmal braucht, um etwas Neues zu beginnen.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Katja Fiona Graf wurde am 05. Mai 1969 in Nürnberg (Deutschland) geboren.

Katja Fiona Graf im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks