Blättergrab

von Katja Fiona Graf 
3,0 Sterne bei2 Bewertungen
Blättergrab
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Twin_Tinas avatar

Für Zwischendurch kein schlechter Krimi

Ladybella911s avatar

Trotz der Kürze nicht ohne Tiefgang und locker-leicht zu lesen. Perfekt für die Lektüre zwischendurch.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Blättergrab"

Kate ist stolz über ihren neuen Trainingserfolg. Seit sie regelmäßig zum Joggen geht, hat sie 7 Kilo abgenommen und fühlt sich in Bestform. Was sie nicht ahnt: Sie wird dabei beobachtet. Der smarte Tom, ist alles andere als ein harmloser Verehrer. Er weiß von den Millionen auf Kates Bankkonten und kennt den Wert der Firmenanteile, die sie besitzt. Zudem hat er herausgefunden, dass sie einen Großteil ihres Vermögens in die Firma ihres Mannes gesteckt hat, obwohl sie selbst eine begabte Biochemikerin ist und einen Doktortitel hat. Toms Rat, ihr Geld aus der Firma zu nehmen und ihre eigene Karriere aufzubauen, ist Teil seines perfiden Plans. Kaum ist das Geld auf dem richtigen Konto, ist Kate im Weg, und Tom hat das Grab schon ausgehoben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743146457
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:122 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:06.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Twin_Tinas avatar
    Twin_Tinavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Für Zwischendurch kein schlechter Krimi
    kein schlechter Krimi, für Zwischendurch

    Das Cover passt wirklich gut zum Buch, weil man dann schon eine gewisse Ahnung hat, worum es gehen könnte.

    Zu den Charakteren kann ich sagen, das mir die Hauptprotagonistin Kate schon ziemlich gut gefallen hat, auch wenn sie teilweise wirklich sehr naiv ist. Tom wirkte auf mich Anfangs auch nett, aber das ändert sich natürlich, wenn man etwas mehr über ihn erfährt. Gerade Kate wurde schon ziemlich ausführlich beschrieben, sodass man recht viel über sie weiß. Die anderen Charaktere bekommt man nur am Rande mit.

    Die Handlungen hätten für mich ein bisschen mehr sein können, gerade am Anfang hat mir etwas die Spannung gefehlt und auch das Ende fällt für mich etwas kurz aus...Ich hätte es besser gefunden, wenn das Ende etwas auführlicher gewesen wäre und dafür die Infos über Kate etwas weniger gewesen wären. Gerade die Tat bzw. danach hätte ich alles genauer wissen wollen, denn gerade dann kam wirklich etwas Spannung auf. Zumal man gewisse Handlungen auch nicht ganz so nachvollziehen konnte, aber das kann ich nicht genauer ausführen.

    Ich hab mich aber dennoch gut unterhalten gefühlt, sodass das Buch von mir 3 Sterne erhält.

    Kommentieren0
    76
    Teilen
    Ladybella911s avatar
    Ladybella911vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Trotz der Kürze nicht ohne Tiefgang und locker-leicht zu lesen. Perfekt für die Lektüre zwischendurch.
    Untreue kann tödlich enden

    Zum Inhalt:

    Kate ist stolz über ihren neuen Trainingserfolg. Seit sie regelmäßig zum Joggen geht, hat sie 7 Kilo abgenommen und fühlt sich in Bestform. Was sie nicht ahnt: Sie wird dabei beobachtet. Der smarte Tom, ist alles andere als ein harmloser Verehrer. Er weiß von den Millionen auf Kates Bankkonten und kennt den Wert der Firmenanteile, die sie besitzt. Zudem hat er herausgefunden, dass sie einen Großteil ihres Vermögens in die Firma ihres Mannes gesteckt hat, obwohl sie selbst eine begabte Biochemikerin ist und einen Doktortitel hat. Toms Rat, ihr Geld aus der Firma zu nehmen und ihre eigene Karriere aufzubauen, ist Teil seines perfiden Plans. Kaum ist das Geld auf dem richtigen Konto, ist Kate im Weg, und Tom hat das Grab schon ausgehoben.


    Auf etwas mehr als hundert Seiten gelingt es der Autorin bewundernswert, Stimmungen und Farben den Jahreszeiten entsprechend einzufangen und dem Leser atmosphärisch dicht nahe zu bringen.

    Aber auch ebenso , dem Leser eine gruselige Spannung zu vermitteln. Tom ist ein Charmeur, ein Verführer, wie er im Buche steht. Und so fällt es ihm nicht schwer Kate nach heißen Liebesspielen dazu zu bringen ihr gesamtes Vermögen auf ein anderes Konto zu transferieren. Man mag gar nicht glauben, dass er bewusst mit Kate anbändelt – des Geldes wegen.

    Es gibt nur ganze vier Mitspieler in dieser Geschichte, aber sie könnten verschiedener nicht sein. Tom, der berechnende, kühle "Anwalt", Kate, die betrogene einsame Ehefrau und deshalb besonders anfällig für Schmeicheleien, Karl, der untreue Ehemann, der plötzlich feststellt, dass er eigentlich mit seiner Traumfrau verheiratet ist und Gabby, eine „pinkfarbene“ Sekretärin und Karls Geliebte. Aus diesem Grund ist diese Geschichte trotz ihrer Kürze nicht ohne Tiefgang.

    Mir hat sie gut gefallen und sie ist perfekt dazu geeignet, sie so mal nur zwischendurch zu lesen. Ich vergebe hier gerne 3 Sterne mit Tendenz nach oben, da ich es wirklich für gelungen halte, wie die Autorin den Leser trotzdem fesselt.

    Kommentare: 1
    25
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    KatjaGrafs avatar

    Hallo zusammen!


    Heute verlose ich 10 E-Books meines neuen Krimis "Blättergrab".



    Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr bitte eine einfache Frage beantworten und in den Kommentaren posten.

    Welche Farbe haben die Rosen, die Tom in der Hand hält, um sich bei Kate zu entschuldigen?
    Neben dem Klappentext, habe ich unten einen kleinen Textschnipsel für Euch, der Euch bei der Lösung hilfreich sein kann.
    Wer mehr über die Geschichte lesen möchte, weitere Textschnipsel und Fotos der Schauplätze, findet hier weitere Informationen.
    Bitte nach der Auslosung angeben, welches Format ihr benötigt. (Mobi / Epub)
    Viel Spaß! Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen!

    TEXTSCHNIPSEL 
    Ohne nachzudenken ging Kate zur Tür und wollte ihren Augen kaum glauben, als sie Tom vor der Tür stehen sah. Er sah gut aus, verdammt gut und in Kates Magen fingen die Schmetterlinge erneut an, wild zu tanzen.
    „Verzeih mir, ich war ein Idiot!“, stieß Tom kleinlaut hervor. In der Hand hielt er einen Strauß weißer Rosen und blickte sie sehnsüchtig an.
    Kate brauchte nur einen kurzen Moment um zu verstehen, was das bedeutete, dann fiel sie ihm einfach um den Hals. 
    Es war ihr egal, was die Nachbarn sagten oder dachten, es war ihr egal, ob sie jemand sah. Er war gekommen und alles andere war erst einmal egal. 
    „Komm mit mir!“, flehte Tom jetzt an ihren Lippen. „Ich weiß, es ist viel verlangt, aber ich wünsche mir, dass du mit mir nach Zürich kommst. Vielleicht nicht heute oder morgen, aber du könntest nachkommen…..“
    Kate hörte seine Worte kaum, küsste ihn wieder und wieder, zog ihn mit sich ins Haus, und verpasste der Tür einen kräftigen Tritt, worauf diese lautscheppernd ins Schloss fiel.
    „Ich hab mich so nach dir gesehnt“, raunte Tom ihr ins Ohr. Endlich übernahm er die Führung und drängte sie zurück in die Küche wo sich Kate, noch immer an seinen Lippen hängend auf den Barhocker setzte, um ihm besser erreichen zu können. Sie hatten keine Sekunde aufgehört sich zu küssen, aber jetzt als Kates auf den Barhocker geklettert war, klaffte ihr Bademantel auseinander und erlaubte Tom tiefe Einblicke
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks