Winterseelen

von Katja Fischer 
3,8 Sterne bei4 Bewertungen
Winterseelen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

UnsereBuecherwelts avatar

Eine hoffnungsvolle Geschichte über Verlust, Liebe, Freundschaft und das Leben. Eine Story die das Leben in allen Facetten zeigt.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Winterseelen"

Die Liebe ist eine allumfassende Kraft die uns sowohl antreibt, als auch zu Eis erstarren lassen kann. Maya ist 25 und hat vor zwei Jahren aufgehört zu leben. Zumindest kommt es ihr genauso vor, seit ihr Verlobter Sebastian gestorben ist. Denn als ihre erste große Liebe starb, hörte die Welt sich für sie auf zu drehen. Nur halbherzig schaffte sie es zu arbeiten und jeden Morgen aufzustehen. Doch noch bevor die ersten Flocken fielen, würde der Winter einige Überraschungen bereithalten. Da war die alte Freundin, welche plötzlich eine Trauzeugin suchte und ausgerechnet sie fragte. Der neue Kollege, welcher ihr irgendwie die Sinne raubte und natürlich die erste Teenagerschwärmerei, welche Knall auf Fall wieder in ihrem Leben steht. Aber auch ihre verquere Familiensituation wird mit etwas Mut in ein neues Licht gerückt. So steht man plötzlich in einem Schneesturm aus verlorenen Seelen, die alle irgendwie durch den Winter kommen wollen ohne zu erfrieren. Das ideale Buch für die frostigen Monate des Jahres.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783745038026
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:22.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    aussie-bountys avatar
    aussie-bountyvor einem Jahr
    Leider viel zu viel Geschichte in zu wenig Seiten...

    Zum Buch:

    Titel: Winterseelen
    Autor: Katja Fischer
    Verlag: neobooks
    Erscheinungsdatum: Januar 2017
    Seitenanzahl: 356
    ISBN: B01NBTIADO
    Format: Ebook
    Preis: 2,99€

    Klappentext lt. Amazon:
    Die Liebe ist eine allumfassende Kraft die uns sowohl antreibt, als auch zu Eis erstarren lassen kann.
    Maya ist 25 und hat vor zwei Jahren aufgehört zu leben. Zumindest kommt es ihr genauso vor, seit ihr Verlobter Sebastian gestorben ist.
    Denn als ihre erste große Liebe starb, hörte die Welt sich für sie auf zu drehen. Nur halbherzig schaffte sie es zu arbeiten und jeden Morgen aufzustehen.
    Doch noch bevor die ersten Flocken fielen, würde der Winter einige Überraschungen bereithalten.
    Da war die alte Freundin, welche plötzlich eine Trauzeugin suchte und ausgerechnet sie fragte. Der neue Kollege, welcher ihr irgendwie die Sinne raubte und natürlich die erste Teenagerschwärmerei, welche Knall auf Fall wieder in ihrem Leben steht.
    Aber auch ihre verquere Familiensituation wird mit etwas Mut in ein neues Licht gerückt.
    So steht man plötzlich in einem Schneesturm aus verlorenen Seelen, die alle irgendwie durch den Winter kommen wollen ohne zu erfrieren.

    Das ideale Buch für die frostigen Monate des Jahres.

    Meine Meinung:
    Puh... mir fällt es schwer bei diesem Buch eine sachliche Rezension zu schreiben...
    Die Story des Buches ist gut, aber ausbaufähig.
    Für meinen Geschmack werden dort zu viele Themen auf einmal behandelt aber zum Ende des Buches sind aus meiner Sicht noch viele Fragen offen.
    Ich musste mich durch das buch kämpfen, dort waren so viele Rechtschreibfehler das es wirklich schon nervig war weiter zu lesen. Ebenfalls störend fand ich die ganzen leeren Zeilen, diese gaben mir das Gefühl nur da zu sein damit das Buch mehr Seiten bekommt...

    Maya ist 25 Jahre alt und hat schon einige Schicksalsschläge in Ihrem Leben hinter sich. Kurz vor Ihrer Hochzeit ist Ihr Verlobter gestorben und seitdem hat Sie sich und Ihr Leben aufgegeben. Ihr Vater ist unzufrieden mit Ihr, da Sie nicht seinem Bild einer Frau entspricht. Ihr Zwillingsbruder hingegen hat genau so viel Erfolg mit seiner eigenen Firma wie Ihr Vater.
    Den Namen Gruber kennt man einfach überall.
    Als dann ganz plötzlich eine alte Schulfreundin vor Ihrer Tür steht und Sie darum bittet Trauzeugin zu werden, weiß Maya nicht so recht was Sie davon halten soll, gibt aber dennoch Ihr ok dazu.
    Von da an geht es in Ihrem Leben wieder etwas aufwärts.
    Sie lernt durch Ihre Arbeit den überaus sympathischen Fabian kennen und will sich dennoch nicht so ganz eingestehen, dass Sie Gefühle für Ihn hat. Denn betrügt Sie nicht eigentlich Sebastian? Wird Sie Ihn vergessen wenn Sie sich auf Fabian einlässt?
    Ihr Bruder möchte gerne das Sie für Ihn arbeitet, aber Maya möchte Ihren Job nicht aufgeben, denn dieser macht Ihr wirklich Spaß.
    Bei einem Familienessen bei Ihrem Bruder und seiner Schwangeren Frau sind auch Ihre Eltern dort, diese hat Maya sehr lange nicht gesehen. Endlich schaffen es alle dem Senior Gruber mal die Stirn zu bieten und es endet alles in einem großen Streit.
    Ihre Mutter blüht vollkommen aus und trifft sich sogar mit anderen Männern.
    Ihre Schwägerin Susanne muss ins Krankenhaus da es Komplikationen bei der Geburt geben könnte und das Kind eventuell krank sein könnte.
    Maya lässt sich auf Fabian ein, hat aber dennoch Schuldgefühle Sebastian gegenüber und flüchtet auf den Friedhof.
    Die Hochzeit Ihrer Freundin ist eigentlich eine Lesbenhochzeit und hat auch einige Tiefschläge weg zu stecken.
    Maya und Fabian haben endlich alles geklärt und sind glücklich zusammen, da kommt ein Anruf das Ihr Vater einen Unfall hatte und im Krankenhaus ist...

    Es passieren noch viel mehr Sachen, die für mich einfach nicht in 350 Seiten zu fassen sind (bzw. wenn man die ganzen Leeren Zeilen nimmt sind es eventuell nur noch 280 Seiten...)

    Ein Buch was potential hat, aber nicht genügend ausgearbeitet wurde...
    Hinzu kommen eben dieses ganzen Rechtschreib- und Grammatikfehler... Ich habe dieses Ebook als Rezi-Exemplar bekommen, wenn ich es gekauft hätte, hätte ich es nicht zu ende gelesen und auch mein Geld zurück gefordert...

    Ich hoffe das es nochmal überarbeitet wird, damit die nächsten Kunden nicht so viele Rechtschreibfehler finden...

    Leider gibt es von mir nur  2 Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    UnsereBuecherwelts avatar
    UnsereBuecherweltvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine hoffnungsvolle Geschichte über Verlust, Liebe, Freundschaft und das Leben. Eine Story die das Leben in allen Facetten zeigt.
    Eine hoffnungsvolle Geschichte …

    Meine Meinung

    Eine hoffnungsvolle Geschichte …
    … über Verlust, Liebe, Freundschaft und das Leben. Eine Story die das Leben in allen Facetten zeigt.

    Dramatische Romance, Trauerbewältigung und das Finden einer eventuellen neuen Liebe verspricht die Autorin Katja Fischer von diesem Buch. Für mich selber hätte es sogar noch viel mehr Dramatik haben können. Das Thema Trauerbewältigung ist durchgängig im Buch vorhanden und wird meiner Meinung nach auch nicht übertrieben. Eine gute Balance, sodass ich mich mit den Charakteren und der Geschichte gut identifizieren konnte. Ich hatte das Gefühl, dass es mir selber oder einer Freundin/Bekannten so ergehen könnte.

    Maya ist eine intelligente, gefühlsvolle Frau. Wir erleben in dieser Geschichte eine komplette Achterbahnfahrt der Emotionen. Sie ist eine glaubwürdige Protagonistin, die es geschafft hat, dass ich mich mit ihr verbunden gefühlt habe.
    Die Story wird aus Mayas Sicht erzählt, wobei die anderen Charaktere trotzdem gut ins Bild gesetzt werden.

    Die komplette Geschichte handelt über das Leben, was sich Maya erst wieder aufbauen muss, nach dem sie so lange um ihren Verlobten trauert. Wir erfahren einiges über das Leben zwischen ihr und ihren Zwillingsbruder, ihren Eltern und das Leben ihrer Freundinnen.

    Für mich sind es etwas viele Themen, die in dieser Geschichte angeschnitten wurden – Trauer, Liebe, Familie, Asylanten, Homosexualität und Transsexualität.

    In der Auflage, die ich hatte, waren noch einige Schreibfehler enthalten und der Seitenaufbau war ständig nach ein paar Sätzen in Absätzen eingeteilt. Auch wenn dies das Lesen etwas erschwert hat, war die Grundgeschichte für mich gut.

    Ich hätte persönlich nicht so ein Winterthema daraus gemacht, denn so hatte ich das Gefühl, das Buch liest sich nur in den kalten Monaten schön. Doch so ist es nicht … anderer Titel und im Klappentext nicht die Anspielung auf Winter und schon lässt es sich das ganze Jahr lesen (obwohl es zum größtenteils im Zeitraum von Oktober – Januar spielt).

    Insgesamt ist dies eine gut umgesetzte Geschichte, die es wert ist zu lesen. Ich würde von Katja Fischer auch noch das ein oder andere Buch lesen wollen.

    Fazit

    Wer nicht ganz so viel Dramatik sucht und eine Geschichte des Lebens lesen möchte, ist bei diesem Buch genau richtig. Für mich hätte es noch etwas mehr Dramatik sein können, aber im Gesamten eine gute Lebensgeschichte für alle Jahreszeiten.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Buecherheikes avatar
    Buecherheikevor 2 Jahren
    Eine schöne Geschichte hinter einem schlichten Cover...


    Verlag: neobooks
    Seiten: 356
    ASIN: B01NBTIABO


    Hinter dem schlichten Cover verbirgt sich eine Geschichte, die sich in meine Reihe der "Schlaf wird überbewertet" Bücher eingereiht hat. Bis 3 Uhr früh gelesen. Es war so fesselnd, dass ich mich einfach nicht dazu durchringen konnte, ins Bett zu gehen. 


    Die Geschichte ist flüssig erzählt, dabei so einfach und schlicht, dass sie mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Ein paar kleine Fehler sind mir aufgefallen, aber die habe ich überlesen, weil sie der Geschichte nichts anhaben konnten.


    Das einzige, was mir nicht so sehr gefallen hat, ist das Cover. Alleine deswegen, hätte ich mich nicht für das Buch entschieden. Aber das ist ja immer eine Frage des Geschmacks.


    Ich würde mich freuen, in Zukunft mehr von Katja Fischer zu lesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kitty411s avatar
    Kitty411vor 2 Jahren
    Sympathisch und emotional

    Zum Buch: „Winterseelen“ von Katja Fischer ist ein Roman, der am 05.01.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Winterseelen-Katja-Fischer-ebook/dp/B01NBTIADO 


    Klappentext: Die Liebe ist eine allumfassende Kraft die uns sowohl antreibt, als auch zu Eis erstarren lassen kann. 

    Maya ist 25 und hat vor zwei Jahren aufgehört zu leben. Zumindest kommt es ihr genauso vor, seit ihr Verlobter Sebastian gestorben ist.

    Denn als ihre erste große Liebe starb, hörte die Welt sich für sie auf zu drehen. Nur halbherzig schaffte sie es zu arbeiten und jeden Morgen aufzustehen. 

    Doch noch bevor die ersten Flocken fielen, würde der Winter einige Überraschungen bereithalten.

    Da war die alte Freundin, welche plötzlich eine Trauzeugin suchte und ausgerechnet sie fragte. Der neue Kollege, welcher ihr irgendwie die Sinne raubte und natürlich die erste Teenagerschwärmerei, welche Knall auf Fall wieder in ihrem Leben steht.

    Aber auch ihre verquere Familiensituation wird mit etwas Mut in ein neues Licht gerückt.

    So steht man plötzlich in einem Schneesturm aus verlorenen Seelen, die alle irgendwie durch den Winter kommen wollen ohne zu erfrieren.


    Das ideale Buch für die frostigen Monate des Jahres.


    Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der Ich-Form verfasst und in 30 Kapitel unterteilt.


    Meine Meinung: Dieser Roman hat mir gut gefallen.

    Der Schreibstil ist flüssig, aber einfach gehalten, so dass das Lesen leicht von der Hand geht und man, unterstützt durch die Ich-Form, oft nicht das Gefühl hat, etwas zu lesen, sondern eher etwas von Maya erzählt zu bekommen. Außerdem wirkt Maya sehr sympathisch und fängt den Leser durch ihre Art schnell ein, so dass man sich ihr nahe fühlt und ihre Geschichte regelrecht verschlingt. Diese beiden Faktoren sorgen für ein angenehmes Lesegefühl und es macht wirklich Spaß, dieses Buch zu lesen.

    Die Story ist interessant und vielseitig, und von Unterhaltung über Dramatik, Gefühl und Romantik bis hin zu Humor ist eigentlich alles vorhanden, was einen guten Roman ausmacht. Sie fängt den Leser ein und ist mitreissend, obwohl es manchmal einfach nur um alltägliche Dinge geht, trotzdem ist man gefangen und wird von manchen Szenen emotional mitgenommen.

    Definitiv ein sehr abwechslungsreiches Buch, das mir beim Lesen Spaß gemacht hat, obwohl sich ein paar kleine Fehler eingeschlichen haben. Diese beeinflussen den Lesegenuss in meinen Augen aber nicht, daher gebe ich diesem tollen Buch 5 Sterne.


    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks