Katja Gehrmann Gans der Bär

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gans der Bär“ von Katja Gehrmann

Der große Bär ist ratlos. Wie soll er der kleinen Gans klarmachen, dass er nicht die gesuchte Mama ist? Schließlich ist er groß und stark, klettert, läuft und schwimmt! Aber das kann das Gänschen auch! Und erstaunlich stark ist es außerdem. Stark genug jedenfalls, um den Fuchs schachmatt zu setzen! Sollte es sich bei der kleinen Gans am Ende doch um einen Bären handeln?

Süßes Kinderbuch, Tierzeichnungen gefallen nicht

— mysticcat

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

So niedlich! Eine schöne Weihnachtsgeschichte nicht nur für die Kleineren :)

Vanii

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gans der Bär

    Gans der Bär

    mysticcat

    20. July 2015 um 10:31

    Das Buch "Gans der Bär" ist 2009 im Carlsen Verlag erschienen und für Kindergraten - und Volksschulkinder geeignet. Es gibt auch Unterrichtsmaterial als Begleitung zu diesem Buch. Meinem Sohn, knapp 3, hat die Geschichte sehr gut gefallen. Er fand es lustig, dass Gänse und Bären so viele gleiche Eigenschaften haben. Der Fuchs hat es ihm angetan, den hat er auf jeder Doppelseite gesucht. Was bei uns nicht so gut angekommen ist, sind die Illustrationen. Die hatten sich sowohl mein Sohn als auch ich besser erkennbar (realistischer) gewünscht, besonders bei den Tieren. Dadurch wäre das Lesevergnügen noch großer gewesen. Fazit: Schöne Geschichte, passende Länge, Text und Bild ausgewogen für ein Kindergartenkinderbuch.

    Mehr
  • Rezension zu "Gans der Bär" von Katja Gehrmann

    Gans der Bär

    Malena

    06. October 2011 um 21:28

    Als der Bär dem Fuchs das Ei abluchst, ahnt er nicht, was er sich damit aufhalst! Als nämlich wenig später ein Gänseküken schlüpft, hält es ihn für seine Mama und will ihm nicht mehr von der Seite weichen. Das passt dem Bären nun gar nicht und er tut alles, um dem komischen Flatterding klarzumachen, wie wenig sie gemeinsam haben. „Ich bin groß und stark ... und du bist - anders!“ Aber das Gänschen lässt sich nicht wegschicken. Es klettert auf einen Baum - wie der Bär, es rennt so schnell wie er und es kann auch genauso gut schwimmen. Der Bär ist zunehmend verunsichert - war er als Kind vielleicht auch so? Schlüpfen Bären tatsächlich aus Eiern? Aber erst, als das Gänschen einen Lachs gefangen und dabei zufällig den Fuchs k.o. geschlagen hat, merkt der Bär, dass es ihm auf Ähnlichkeiten oder Unterschiede gar nicht ankommt: Er hat sein Findelkind einfach lieb gewonnen. Katja Gehrmann hat ihre durch das Troisdorfer Bilderbuch-Stipendium geförderte Geschichte „Gans der Bär“ mit zwei ausgesprochen liebenswerten Protagonisten versehen. Das Bilderbuch für kleine Leser ab 3 Jahren ist rührend und witzig zugleich. Eine wunderbare Komposition, die auch beim x. Vorlesen noch großen Spaß macht!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks