Neuer Beitrag

Arwen10

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Boas-Verlag  stellt fünf Exemplare des Buches  "Gott kann alles" von Katja Habicht zur Verfügung. Die Autorin Katja Habicht wird an der Leserunde teilnehmen und bei Bedarf eure Fragen beantworten.  Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!







Zum Inhalt:



Jakob kann keinen Handstand und Kevin lacht ihn deswegen aus. Lisa hat Blumen gesät, aber sie wachsen einfach nicht. Simon wünscht sich einen Hund, doch die Wohnung seiner Eltern ist zu klein dafür. Und Larissa möchte die schönen blauen Schuhe mit der Spange haben, aber sie passen nicht.

Was nun? Ob beten hilft? Und ob Gott wirklich alles kann?

In acht farbig illustrierten Geschichten aus dem Kinderalltag lernen Kinder im Vorschul- und Grundschulalter, dass nicht alle Wünsche erfüllt werden, dass beten trotzdem hilft und dass Gott alles kann.


Zur Leseprobe:

http://www.boas-verlag.de/Leseproben/978-3-942258-11-1_Leseprobe.pdf





Bitte bewerbt euch bis zum 15. Januar hier im Thread und beantwortet die Frage, warum ihr dieses Buch lesen möchtet. Kinder ab ca 4 Jahren sind eingeladen, zusammen mit ihren Eltern, Onkel, Tanten, Oma, Opa usw. mitzulesen

Dieses Buch eignet sich auch hervorragend zum Vorlesen für Kinder, die noch nicht selbst lesen können oder als Gute-Nacht-Geschichte.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

- Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost.

- Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter www.boas-verlag.de für 9,95 € (Buchpreis) bestellen.







Autor: Katja Habicht
Buch: Gott kann alles

katze-kitty

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte mich hier sehr gerne für ein Buch bewerben, das ich dann mit meiner siebenjährigen Tochter lesen würde. Ich finde das Thema sehr wichtig und allzeit aktuell, das man einfach nicht immer die Sachen haben kann, die man sich wünscht. In der Leseprobe hat die erste Geschichte mir besonders gut gefallen, denn auch wir haben kein Haustier, obwohl meine Tochter sich auch schon eins gewünscht hat.

anke3006

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hier möchten wir gerne mitlesen. Wir, das sind meine beiden Mädels (6 + 9) und ich. Gerade haben wir uns die Leseprobe angesehen. Die Illustrationen sind sehr schön und in leuchtenden Farben.
Bei Simon war meine Große beeindruckt, das er im Gebet nicht gesagt hat er möchte einen Hund, sondern Gott möchte im helfen, das er nicht mehr dauernd an den Hund denkt, damit er nicht so traurig ist.
Das warten auf die ersten Blumenspitzen im Beet, das kennen wir 😉 jeden Tag wird geschaut.
Die Geschichten sind schön erzählt und wirklich ganz nah an den Kindererlebnissen. Wir würden gerne mitlesen.

Beiträge danach
86 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Leserin71

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

Hier und bei amazon erscheint die Rezi.
http://www.lovelybooks.de/autor/Katja-Habicht/Gott-kann-alles-1117214365-w/rezension/1132750854/
Wir werden das Buch sicherlich noch öfter lesen, herzlichen Dank nochmal dafür.

buchfeemelanie

vor 3 Jahren

Seite 49 bis Ende
Beitrag einblenden

Die Igelwohnung finden wir beide eine ganz tolle Geschichte. Wobei mir schon vorher klar war, dass das Wort " Bewahrung" nicht bekannt ist.
Die letzte Geschichte schildert eine große Angst von Eltern/Erziehungsberechtigten. Wir finden sie beide " okay". Die Kleine, weil ihr schon sooo oft eingetrichtert wurde, wie sie sich verhalten soll, weil so etwas passiert und die Geschichte für sie nichts "Neues"/ Besonderes ist.
Ich finde. ... hmm, meine Gedanken sind schwierig zu beschreiben.. dass hier vielleicht ein falscher Eindruck gewonnen werden könnte. Denn jeder normale Mensch würde sich doch an die Polizei wenden, denke ich.
Nicht desto trotz sind wir positiv überrascht von den vielfältigen Geschichten!
Rezi folgt morgen

buchfeemelanie

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Liebe Katja,
herzlichen dank für deine schönen Geschichten ( und großes Lob an die Illustratorin).
Wir wünschen dir weiterhin schriftstellerisch alles Gute
Hier ist unsere Rezi.

http://www.lovelybooks.de/autor/Katja-Habicht/Gott-kann-alles-1117214365-w/rezension/1132926849/

http://wasliestdu.de/rezension/alltagsnahe-geschichten-fuer-kinder

Amazon füge ich ein, dass ist noch nicht freigeschaltet

Lesesumm

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension
@KatjaHabicht

Das Kita-Projekt der Buchvorstellung muss leider noch etwas warten, da der Krankenstand momentan immer noch ziemlich hoch ist.
Sobald es stattgefunden hat werde ich aber noch einmal kurz berichten, wie das Buch ankam.

viele Grüße
Lesesumm

KatjaHabicht

vor 3 Jahren

Seite 49 bis Ende
Beitrag einblenden
@Leserin71

Ich finde es interessant, dass nicht nur die Kinder einen persönlichen Bezug zu den Geschichten finden, sondern auch Erwachsene an Erlebnisse aus ihrer Kindheit erinnert werden. Es macht deutlich, dass die Kinder heute mit den gleichen Problemen und Fragen zu kämpfen haben wie wir damals, auch wenn vielleicht die äußeren Verhältnisse anders sind. Darum lohnt es sich, immer wieder einmal an die eigene Kindheit zu denken; es hilft, unsere Kinder besser zu verstehen.
Ich wünsche weiterhin viel Freude mit dem Buch;
und herzlichen Dank auch für die 5 Sterne!
Viele Grüße

KatjaHabicht

vor 3 Jahren

Seite 49 bis Ende
Beitrag einblenden
@buchfeemelanie

Vielen Dank für die Hinweise. Ich finde zwar, dass man durchaus auch Begriffe verwenden kann, die für Kinder neu sind. Nur so können sie schließlich ihren Wortschatz erweitern. Allerdings werde ich zukünftig noch mehr darauf achten, dass solche Begriffe in der Geschichte auch erklärt werden.
Es stimmt, dass wahrscheinlich „jeder normale Mensch“ sich an die Polizei wenden würde. Allerdings ist das einerseits kleineren Kindern sicher noch nicht bewusst. Und andererseits habe ich schon feststellen müssen, dass uns oft der Blick für das Wirken Gottes in den ganz alltäglichen Dingen fehlt. Wir sehen vieles als selbstverständlich an. Wenn es dann aber einmal anders läuft, merken wir, dass es doch nicht selbstverständlich ist. Auch Eltern kommen in solchen Situationen vor lauter Sorge um ihr Kind nicht immer auf das Naheliegende.
Ich kann verstehen, dass wir Erwachsene eher etwas als „normal“ ansehen, was für Kinder einfach ein wunderbares Helfen unseres Gottes ist. Wer hat aber nun Recht? :-)
Herzlichen Dank für den Austausch und die guten Wünsche.
Viele Grüße

Lesesumm

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

Wie versprochen noch schnell die kurze Information zur Kita.
Das Buch wurde super toll aufgenommen von den Kindern und auch viel über die einzelnen Geschichten und die schönen Illustrationen gesprochen! Wir werden es sicherlich auch nochmals gemeinsam lesen.

Vielen, vielen DANK noch einmal an dieser Stelle für die Möglichkeit des mitlesens!

hiermit verabschiede ich mich aus der Leserunde und wünsche allen noch einen schönen Tag

Viele Grüße
Lesesumm:-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks