Katja Habicht , Heike Schweinberger Gott weiß alles

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gott weiß alles“ von Katja Habicht

Jonas hat Opas Vase kaputt gemacht, aber er traut sich nicht, es ihm zu sagen. Lisa spielt mit ihrem kleinen Bruder am Strand, doch plötzlich ist er verschwunden. Moritz ist traurig, weil er viel kleiner ist als die anderen Kinder. Und Sarah geht ganz allein einkaufen, aber auf einmal ist Mamas Geldbeutel weg. - Was nun? Ob beten hilft? Und ob Gott wirklich alles weiß?

In acht farbig illustrierten Geschichten aus dem Kinderalltag lernen Kinder im Vorschul- und Grundschulalter, dass nicht immer alles nach Wunsch läuft, dass beten trotzdem hilft und dass Gott alles weiß.

Gott weiß alles, man muss es nur erkennen! Ein sehr schönes Buch zum vorlesen und selbst lesen!

— Lesesumm

Vorlese- bzw. Erstlesegeschichten, die nachwirken

— Smilla507

Geschichten über Zusammenhalt, Freundschaft, Vorurteile, Ängste und Gott der immer da ist.

— CindyAB

Ein ganz wunderbares, liebevoll gestaltetes, schön geschriebenes und lehrreiches Buch :)

— Maerchentraum

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Bezauberndes Fantasyabenteuer für jung und alt

SillyT

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

Der Elefant im Wohnzimmer

Ein Kinderbuch mit einer abenteuerlichen und fantasievollen Geschichte, ungewöhnlichen Haustieren, Freundschaften und tollen Zeichnungen

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Gott weiß alles" von Katja Habicht

    Gott weiß alles

    LEXI

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen. Der Boas Verlag stellt 6 Exemplare des Kinderbuches „Gott weiß alles“ von Katja Habicht zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde! Jonas hat Opas Vase kaputt gemacht, aber er traut sich nicht, es ihm zu sagen. Lisa spielt mit ihrem kleinen Bruder am Strand, doch plötzlich ist er verschwunden. Moritz ist traurig, weil er viel kleiner ist als die anderen Kinder. Und Sarah geht ganz allein einkaufen, aber auf einmal ist Mamas Geldbeutel weg. Was nun? Ob beten hilft? Und ob Gott wirklich alles weiß? In acht farbig illustrierten Geschichten aus dem Kinderalltag lernen Kinder im Vorschul- und Grundschulalter, dass nicht immer alles nach Wunsch läuft, dass beten trotzdem hilft und dass Gott alles weiß. Leseprobe: http://www.boas-verlag.de/Leseproben/978-3-942258-12-8_Leseprobe.pdf Falls ihr eines der sechs Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 4.6.2015, 24 Uhr hier im Thread und beschreibt analog zum Beispiel in der Leseprobe, wie ihr mit einer solchen Enttäuschungen eures Kindes umgeht. Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von 4 Wochen zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. Bewerber mit privatem Profil sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Die Gewinner werden in der LR bekanntgegeben, es erfolgt keine Benachrichtigung per PN. Erfolgt innerhalb von 48 Stunden keine selbständige Übermittlung der Versandadresse per PN, wird neu ausgelost. Fehlende Adressen werden nicht per PN eingefordert. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. In diesem Buch spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.

    Mehr
    • 110

    Lesesumm

    27. July 2015 um 18:23
    Beitrag einblenden
    KatjaHabicht schreibt Ganz herzlichen Dank für Ihre sehr ausführliche Rezension, die liebevollen Anmerkungen und natürlich auch für die 5 Sterne! Es freut mich sehr, dass Ihnen auch der zweite Band so gut gefällt. ...

    Vielen lieben DANK! Es macht wirklich immer wieder sehr viel FREUDE Ihre Bücher zu lesen! Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben ebenso auch weiterhin Gottes Segen bei allem was Sie tun. Viele Grüße ...

  • Gott weiß alles, man muss es nur erkennen!

    Gott weiß alles

    Lesesumm

    29. June 2015 um 21:51

    meine Buch- und Leseeindrücke: Das Cover wurde sehr schön mit einer Szene aus dem Buch gestaltet und verrät trotzdem noch nicht wirklich etwas über den Inhalt. Allerdings macht es Kinder und auch Erwachsene gleichermaßen neugierig, was es wohl mit dem Jungen, der auf einem Stuhl steht, auf sich hat. Autorin Katja Habicht versteht es in einer wunderbar kindgerechten Sprache, die Botschaft an den Leser zu vermitteln, dass Gott alles weiß, wie auch schon der Titel sagt. In 8 schönen Geschichten, verteilt auf 96 Seiten, zeigt sie anhand von Alltagssituationen, wie Kinder oder aber natürlich auch Erwachsene sich an den Herrn wenden können um ihre Nöte mit ihm zu besprechen/teilen. Durch die sehr schönen farbigen Illustrationen von Heike Schweinberger werden die Erzählungen von Frau Habicht mitgetragen und unterstützt. Man findet diese auf jeder Seite des Buches egal ob im kleineren Format oder als Zeichnung über eine komplette Seite. Wenn man das Buch öfters gelesen hat, kann man wahrscheinlich mit seinen Kindern gemeinsam, nur anhand der Bilder die einzelnen Themen nacherzählen oder aber sogar neue Geschichten entstehen lassen. Bei der Altersangabe wird das Vor- und Grundschulalter angegeben, wobei ich denke, dass man dieses Buch auch Kindern bereits ab 4 – 5 Jahren vorlesen und darüber gemeinsam sprechen kann. Eltern werden dies natürlich am besten beurteilen können, denn sie kennen den Entwicklungsstand ihres Kindes. In jedem Fall liegt man ab dem Vorschulalter richtig mit diesem tollen Buch und die Schriftgröße ist auch bereits für Erstleser gut geeignet. Aufgrund des Inhaltsverzeichnisses ist es sehr gut möglich jeden Tag eine Geschichte zu lesen. Selbst als Gute-Nacht-Geschichte sind diese geeignet. Man merkt einfach mit wieviel Liebe die Autorin dieses Werk geschrieben hat und dadurch auch sehr sympathische Charaktere entstanden sind, selbst wenn eben nicht alles nach Wunsch läuft. Dieses schöne Buch habe ich in der Hardcover-Ausführung gelesen, welche auch wieder eine sehr schöne Papierqualität aufweist, genau passend für Kinderhände. ein ganz kleiner Einblick in die Handlung: Wie fühlt sich ein Kind, wenn ihm etwas versprochen wurde und dann doch nicht so eingehalten wird? Was macht wahre Freundschaft aus? Wenn Unachtsamkeit zum Verhängnis wird! Warum der erste Eindruck sich sehr oft als mehr als falsch herausstellt! Dies sind nur 4 Themen die sie im Buch finden werden und auf die Auflösung gespannt sein dürfen. Durchleben sie gemeinsam mit ihrem Kind/ihren Kindern die Achterbahn der Gefühle in diesen Situationen und sprechen sie darüber. Jeder von uns kennt das ein oder andere Vorkommnis sicherlich nur zu gut. meine ganz persönliche Meinung: Was mir in diesem Buch sehr gut gefallen hat, ist die Herausarbeitung des Faktors Kummer bzw. Sorgen. Hier wird nicht nur Kindern sehr schön vermitteln, dass sie ihre Sorgen oder Nöte an den Herrn weitergeben können um Hilfe zu bekommen sondern auch die Erwachsenen werden wieder darauf hingewiesen. Viel zu oft vergisst man dies im Alltagsstress und muss sich selbst daran erinnern, dass man seinen Kummer mit dem Herrn teilen kann. Er hört uns immer egal wie laut oder leise oder still wir beten und ihn um Rat fragen. Er hört uns zu und zeigt uns den Weg. Manchmal sehr offensichtlich, sodass man es gar nicht übersehen kann und manchmal auch ein wenig versteckt. Doch jeder weiß, wer mit dem Herrn Jesus spricht, dass es seine Antwort ist. Potentielle Leser sollten sich wirklich darüber im klaren sein, dass dieses Buch auf den Glauben bezogen ist. Man findet in jeder Geschichte den Bezug dazu und wer sich davon eventuell belästigt fühlt, sollte auf jeden Fall zu einer anderen Lektüre greifen auch wenn dies schade wäre, da den Kindern so ein tolles Buch entgeht. Wo ich mir das Buch auch sehr gut vorstellen kann als Vorleselektüre sind Kindergärten bzw. in Schulen zum selbst lesen. Vielleicht könnte man auch eine richtige Buchvorstellung daraus machen oder die Kinder selbst Bilder zu den einzelnen Geschichten malen lassen. Ich denke, dadurch wird vielleicht sogar klar, auf was jedes Kind im Handlungsverlauf besonders geachtet hat. Wie wäre es zum Beispiel, wenn sie „Gott weiß alles“ zum Schulanfang verschenken. Lassen sie sich darauf ein und zeigen sie ihrem Kind/ihren Kindern dadurch, dass auch wir Erwachsenen Fehler machen. Wichtig ist nur, sie zuzugeben! Fazit: Ein liebevoll geschriebenes Kinderbuch was Mut macht und Kinder wie Erwachsene im Glauben stärkt! Jedoch lege ich dieses Werk auch nicht gläubigen Lesern ans Herz, denn vielleicht finden ja auch sie, den ein oder anderen Mutmacher für sich selbst! Von mir gibt es eine Leseempfehlung mit vollen 5-Sternen! © by Lesesumm auf LB/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
  • Gott ist überall

    Gott weiß alles

    buchfeemelanie

    25. June 2015 um 17:36

    In diesem Buch werden acht Geschichten vorgestellt. Die Länge der einzelnen Geschichten finde ich gut gewählt. Sie sind nicht zu kurz, aber auch nicht zu lang, sodass es beim (selber) lesen langweilig wird. Die farbigen Illustrationen sind passend. Die Sprache ist altersgerecht und wir haben uns beide gut angesprochen gefühlt. Alle Situationen sind nahe am Leben der Kinder, sodass einem die ein oder andere Szene bekannt. Sehr positiv war beim Vorlesen auch, dass wir viel über die Geschichten erzählt bzw, diese für weitere Gespräche zum Anlass genommen habe. Die Geschichten waren abwechselungsreich gestaltet. Die darin handelnden Kinder waren sympathisch und authentisch. Fazit: Volle Leseempfehlung!

    Mehr
  • Christliche Geschichten zum Vorlesen und Selberlesen für Kinder

    Gott weiß alles

    lesebiene27

    20. June 2015 um 16:55

    Bei diesem Buch handelt es sich um eine Sammlung von Kurzgeschichten, in denen Kinder zu Jesus beten und um seine Unterstützung im Alltag bitten. Da wäre beispielsweise Moritz, der kleiner ist, als all die anderen Kinder in seinem Alter, was ihm sehr zu schaffen macht. Oder David, der beim Sportfest seinem Freund hilft, oder aber die Geschichte von Niklas, der feststellt, dass man das Wesen eines Menschen nicht auf dem ersten Blick und nur nach der Optik einschätzen kann. Die acht Geschichten sind durch eine große Schriftgröße sowohl zum Vorlesen, als auch zum Selberlesen für Kinder geeignet. Passend dazu sind die Kapitel mit einer durchschnittlichen Seitenanzahl von ca. 12 Seiten auch nicht allzu lang und beinhalten darüber hinaus noch eine Vielzahl an bunten Illustrationen. Die Geschichten befassen sich mit den unterschiedlichsten Themen, aber alle haben sie eines gemeinsam: Die Kinder beten in schwierigen Situationen zu Jesus und bitten ihn, ihnen zu helfen. Das Thema Religion und Jesus Christus ist also in allen Geschichten sehr präsent, was ich ganz schön fand, weil es auch keinen mahnenden Eindruck bei mir hinterlassen hat. Und da die unterschiedlichen inhaltlichen Handlungen ebenfalls realitätsnah sind, werden die Geschichten nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Erwachsenen authentisch. Es gibt wie in jedem Buch auch hier Erzählungen, die mir als Leser gut gefallen haben, und welche, die ich persönlich nicht ganz so passend fand. Da dies aber Geschmackssache ist, will ich an dieser Stelle gar nicht weiter darauf eingehen. Allerdings wirkten auf mich manche christlichen Zusammenhänge innerhalb der Handlung ein bisschen zu sehr erzwungen. Die Charaktere in dem Buch wirkten auf mich gefestigt und geistig teilweise weiter als andere Kinder in dem Alter. Dennoch waren sie nicht altklug oder unsympathisch oder sind mir sonst irgendwie negativ aufgefallen. Einzig bei den Zeichnungen hatte ich den Eindruck, dass hier keine modernen Kinder gewählt wurden, sondern insbesondere bei den Mädchen eine sehr altmodische Wahl an Kleidung und Auftreten erfolgte. Allgemein fand ich die Illustrationen von Heike Schweinberger zwar ganz nett, aber nicht so überzeugend. Alles in allem fand ich die Geschichten in dem Buch ganz nett und auch moralisch wertvoll, weshalb ich dem christlichen Erstlesebuch „Gott weiß alles“ sehr gerne 3 von 5 Sternen geben möchte.

    Mehr
  • Vorlese- bzw. Erstlesegeschichten, die nachwirken

    Gott weiß alles

    Smilla507

    19. June 2015 um 14:07

    In „Gott weiß alles“ sind 8 Geschichten zum Vor- oder Selbstlesen enthalten, in denen es Schwerpunktmäßig um den christlichen Glauben geht. Jede Geschichte ist in sich abgeschlossen und handelt von einem anderen Kind: Da ist z.B. Lisa, die mit ihrem Bruder am Strand spielt, welcher plötzlich verschwindet. Sarah verliert beim Einkaufen den Geldbeutel und Jonas hat versehentlich Opas Vase kaputt gemacht und deshalb ein schlechtes Gewissen. Ninas Lutscher ist verschwunden und eine Klassenkameradin verdächtigt ihre beste Freundin. Und David hilft seinem Freund Felix beim Sportfest... Es geht um Hilfsbereitschaft, Vorurteile, Schuldgefühle, Sorgen und Ängste. Alle Themen sind so verpackt und lebensnah geschildert, dass sie einen hohen Wiedererkennungseffekt für Kinder im Grundschulalter haben dürften. Die Kinder in den Geschichten wenden sich in Gebeten an Gott bzw. Jesus und erzählen ihnen von ihren Sorgen und Problemen. Aber sie vergessen auch nicht ihm dafür zu danken. Das gefiel mir sehr gut! Außerdem zeigen zwei der Geschichten, dass nicht jeder etwas mit dem Glauben anzufangen weiß oder sich sogar lustig darüber macht – etwas, was heutzutage leider immer öfter vorkommt. Meine Tochter ist erst 4 Jahre alt. Die Länge der Geschichten war optimal und gut vorzulesen. Die Schrift ist groß und viele Abschnitte machen den Text übersichtlich. Die Illustrationen unterstreichen den Text und gefielen meiner Tochter. Ich habe allerdings gemerkt, dass manche der Geschichten noch nicht so passend für ihr Alter waren, da sie oft den Schulalltag oder das Leben von Schulkindern widerspiegeln, was sie ja noch nicht so kennt. Dennoch haben sich ein paar Lieblingsgeschichten herauskristallisiert, nämlich die mit dem gestohlenen Lutscher und die vom Einkaufen. Überrascht hat mich, dass die Geschichten einen positiven Einfluss auf meine Tochter ausgeübt haben. Sie war anschließend z.B. viel einsichtiger. Wie auch „Gott KANN alles“ kann ich „Gott WEISS alles“ wärmstens empfehlen! Es ist ein Buch, das in Kindern nachwirkt.

    Mehr
  • Geschichten die stark machen

    Gott weiß alles

    CindyAB

    16. June 2015 um 11:53

    In 8 Geschichten zum Vorlesen und selberlesen für geübte Leser ab 8 Jahren, werden Themen behandelt wie Freunde die zusammen noch stärker sind, Ängste und Vorurteile werden abgebaut. Immer im Blick dabei das Vertrauen auf Gott, denn der ist immer da - und weiß alles. Der Inhalt der Geschichten hat mich angesprochen, die Themen sind gut umgesetzt und regt die Kinder zum nachdenken und vielleicht auch diskutieren mit den Eltern an, hätte ich mich auch so verhalten, wo hole ich mir Hilfe - bei Gott? Wäre dies eine Möglichkeit für mich? In der letzten Geschichte fand ich die Umsetzung zwischen dem Geschehen (kaputter Vase vom Opa) und religiösem Zusammenhang (Kreuzigung) nicht ganz so passend. Ich kann mir das Buch auch sehr gut in Kindergärten (Vorschule) und Schulen mit religiösem Bezug vorstellen, wo die Geschichten vorgelesen werden und danach könnte ein Gespräch darüber folgen. Begleitet werden die Geschichten von einer Vielzahl ansprechender farbigen Illustrationen, die die Geschichten wunderbar unterstützen. Das Cover zeigt sich farbenfroh - hier ist ein Junge in seinem Kinderzimmer zu sehen, auf einem Stuhl stehend, der eine Kiste vom Schrank holen möchte. Dieses Bild ist auch in einer Geschichte in einem Buch zu finden. Ein Buch was viele Möglichkeiten bietet, neben dem (vor)lesen, ist es für mich vorallem die Gelegenheit über den Inhalt ins Gespräch zu kommen.

    Mehr
  • Ein wunderbares Kinderbuch

    Gott weiß alles

    Maerchentraum

    15. June 2015 um 15:09

    Cover: Die Schrift und das Bild sind wirklich schön und gefallen mir super. :) Inhalt: Der Schreibstil ist kindgerecht und einfach gehalten. Die Schriftgröße ist schön groß und die auch die Schriftart gefällt mir gut. Die Bilder im Buch sind liebevoll gestaltet und super schön. Auch die kleinen Bildchen, die einfach toll reinpassen und das Buch wunderbar auffüllen. Insgesamt gibt es 8 Kurzgeschichten, die um die 10 Seiten haben. Also richtig angenehm, auch für ganz Kleine. Dabei gehen die Geschichten um den Glauben an Gott und vor allem an Jesus und zeigen dabei auf, inwiefern der Glaube einem z.B. helfen kann. Die Geschichten selber haben mir super gut gefallen. Sie sind total liebevoll geschrieben und bringen dabei kleine Weisheiten zu Tage. Haben also alle einen Sinn und sind lehrreich. So lernt man z.B. was über Vertrauen, Hilfe, oder auch Ehrlichkeit. Fazit: Ein ganz wunderbares, liebevoll gestaltetes, schön geschriebenes und lehrreiches Buch, dass ich aufjedenfall weiter empfehlen kann! :) Auf die anderen beiden Bücher "Gott kann alles" und "Gott will helfen" freue ich mich auch schon, nachdem dieses Buch schon so toll war. ;) Deswegen 4,5 Sterne von mir.

    Mehr
  • Leserunde zu "Gott kann alles" von Katja Habicht

    Gott kann alles

    Arwen10

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Boas-Verlag  stellt fünf Exemplare des Buches  "Gott kann alles" von Katja Habicht zur Verfügung. Die Autorin Katja Habicht wird an der Leserunde teilnehmen und bei Bedarf eure Fragen beantworten.  Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde! Zum Inhalt: Jakob kann keinen Handstand und Kevin lacht ihn deswegen aus. Lisa hat Blumen gesät, aber sie wachsen einfach nicht. Simon wünscht sich einen Hund, doch die Wohnung seiner Eltern ist zu klein dafür. Und Larissa möchte die schönen blauen Schuhe mit der Spange haben, aber sie passen nicht. Was nun? Ob beten hilft? Und ob Gott wirklich alles kann? In acht farbig illustrierten Geschichten aus dem Kinderalltag lernen Kinder im Vorschul- und Grundschulalter, dass nicht alle Wünsche erfüllt werden, dass beten trotzdem hilft und dass Gott alles kann. Zur Leseprobe: http://www.boas-verlag.de/Leseproben/978-3-942258-11-1_Leseprobe.pdf Bitte bewerbt euch bis zum 15. Januar hier im Thread und beantwortet die Frage, warum ihr dieses Buch lesen möchtet. Kinder ab ca 4 Jahren sind eingeladen, zusammen mit ihren Eltern, Onkel, Tanten, Oma, Opa usw. mitzulesen Dieses Buch eignet sich auch hervorragend zum Vorlesen für Kinder, die noch nicht selbst lesen können oder als Gute-Nacht-Geschichte. Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen:  - Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben. - Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben. - Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost. - Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter www.boas-verlag.de für 9,95 € (Buchpreis) bestellen.

    Mehr
    • 96

    Fred

    25. January 2015 um 11:45
    Beitrag einblenden
    Smilla507 schreibt Oh toll, dass es mehrere Bände geben wird! Ich hoffe der zweite Band erscheint sehr bald! Mein Mann (Pastor) ist ebenfalls total angetan von Ihrem Buch. Solche Bücher liest er gerne vor. :))

    Randinfo vom Verlag: Band 2 mit dem Titel "Gott weiß alles" ist vorletztes Jahr erschienen, Band 3 mit dem Titel "Gott will helfen" letztes Jahr. Band 4 ist für August diesen Jahres geplant. Alle ...

  • Schön zum Vorlesen.

    Gott weiß alles

    rschr

    06. January 2014 um 19:31

    Acht Geschichten zum Vorlesen und Selberlesen für Kinder im Grundschulalter finden sich in diesem Buch. Die Geschichten sind nicht zusammenhängend, haben aber ein gemeinsames Ziel: den kleinen Lesern und Zuhörern Gottes Wesen näher zu bringen. Lena ist traurig, weil Papa den versprochenen Fahrradausflug nicht mit ihr machen kann und gibt ihre Sorgen an Jesus ab, der ihr hilft. David handelt richtig: ihm ist sein Freund wichtiger, als das Sportfest zu gewinnen und er erlebt, dass der Herr Jesus ihn dafür belohnt. Sarah darf für ihre Mama zum Einkaufen gehen und verliert dabei den Geldbeutel, doch Jesus weiß, wo er liegt und hilft ihr, ihn wieder zu finden. Moritz ist traurig, dass er so viel kleiner ist als alle anderen, aber als er zusammen mit seinen Freunden vor einem Bullen flieht, merkt er, dass der Gott sich etwas dabei gedacht haben muss, Moritz so zu schaffen. Jonas schämt sich: er hat Opas Vase kaputt gemacht! Doch Opa vergibt ihm und Jesus auch. Jede Seite in diesem Kinderbuch ist bunt gestaltet und die Schrift ist groß genug auch für kleine Leseanfänger. Auch Geschichten finde ich toll: die Situationen sind sehr lebensnah und realistisch beschrieben, hier können sich die kleinen Leser wiederfinden. Die Kinder dürfen lernen, auf Gott zu vertrauen: er kennt uns genau und weiß in jeder Lage, was das Beste für uns, er hilft uns, wenn wir ihn darum bitten. Leider gefällt mir das Layout des Buches insgesamt nicht sehr gut. Das gilt sowohl für das Schriftbild, als auch für die Tatsache, dass große und kleine Abbildungen so über die Seiten „verstreut“ wirken. Auch die Illustrationen an sich finde ich nicht sehr ansprechend – ich bin aber auch nicht mehr neun Jahre alt. Gut möglich, dass Kinderaugen das ganz anders sehen. Meinen Kindern werde ich dieses Buch aufgrund des Inhalts auf jeden Fall lieber vorlesen bzw. zum selber Lesen geben als viele andere Bücher, die vielleicht auch auf den ersten Blick attraktiver sind. 3-4 Sterne!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks