Katja Hachenberg Der Berg der Vergessenheit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Berg der Vergessenheit“ von Katja Hachenberg

Das Buch „Der Berg der Vergessenheit“, ein Erzählband, mit neun Erzählungen, dem ein Essay über das Schreiben vorangestellt ist, kreisen um Themen wie Einsamkeit und Sozialität, Sehnsucht und Mut, Liebe und Unmöglichkeit von Nähe, Verlust und Abschied,Hoffnung und Resignation. Sie veranschaulichen in eindringlicherWeise die Verletzbarkeit und Fragilität von Körper und Leben.In der titelgebenden Geschichte sieht sich die Protagonistin mit einerin ihr selbst tief verborgenen Vergangenheit und mit dem Vergessenihres eigentlichen Ichs konfrontiert. Die Begegnung mit dem „Berg der Vergessenheit“ öffnet ihr die eigene Zukunft insofern, als mit dem Erinnern das Erzählen sich unauflöslich verknüpft zeigt: Im Erzählen, das als ein Zeichen ersten Mutes sowie als ein Zeichenvon Macht erfahren wird, begreift sie sich als „verwandelndes, träumendes Wesen“ und als „Hüterin der Geschichten“.Die Figuren der Erzählungen sind auf der Suche – nach dem Leben und nach sich selbst.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kann ich nur weiterempfehlen!

    Der Berg der Vergessenheit
    lars23

    lars23

    10. March 2014 um 11:11

    In diesen 168 Seiten wird der Leser mit Themen, wie Einsamkeit, Sehnsucht, Mut, Liebe, Unmöglichkeit von Nähe, Verlust, Abschied und Hoffnung konfrontiert. Die Geschichte veranschaulicht die Verletzlichkeit des Körpers und hat mich persönlich berührt. Kann ich nur weiterempfehlen!