Katja Heimann

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Katja Heimann

Vitamin V wie Wohnung

Vitamin V wie Wohnung

 (2)
Erschienen am 13.11.2017

Neue Rezensionen zu Katja Heimann

Neu
Buchherz13s avatar

Rezension zu "Vitamin V wie Wohnung" von Katja Heimann

Eine lebendige Geschichte mitten aus dem Leben
Buchherz13vor 7 Monaten

Nora und ihr Sohn Colin stehen nach einer Explosion in ihrem Haus buchstäblich vor den Trümmern ihrer Existenz. Ohne ein Dach über dem Kopf muss Nora sich der Herausforderung stellen in der Großstadt Hamburg schnellstmöglich eine neue Wohnung zu finden. Freundlicherweise bringt ihr Bekannter Eggert die beiden bei Freunden im Haus unter, die gerade im Urlaub sind. Damit ist die Obdachlosigkeit der kleinen Familie zum Glück erst einmal abgewendet.

Aber die beiden Besitzer des Hauses Rea und Bruno ahnen noch nichts von ihren neuen Mitbewohnern. Als sie aus dem Urlaub zurückkommen, leben auf einmal zwei Fremde in ihrem Heim. Diese unfreiwillige Wohngemeinschaft führt zu einigen lustigen aber auch brenzligen Situationen. Daher probiert Nora trotz der manchmal nicht freundlich gesonnenen Atmosphäre den Alltag zu meistern, eine neue Wohnung zu suchen und ihre berufliche Existenz zu retten. Zwar erhält sie dabei Unterstützung von Eggert und dem unkomplizierten Gemüsehändler Thies, aber dann machen ein Lego-Auto und ein Unfall alles nur noch schlimmer.

Meine Meinung

Vitamin V wie Wohnung von Katja Heimann ist ein lebensfroher und humorvoller Roman mit einer Geschichte direkt aus dem Leben. In ihrem angenehm lesbaren, leichten und witzigem Schreibstil erzählt die Autorin über das alltägliche Auf und Ab von Nora und ihrem Sohn Colin. Bei den ganzen lustigen Situationen in dieser skurrilen Situation hat es Katja Heimann sehr oft geschafft mich zum Lachen oder Schmunzeln zu bringen. Die Geschichte wird aus den verschiedenen Perspektiven von Nora, Eggert, Rea oder Theis erzählt.

Der Roman weist neben viel Humor auch eine tiefgründige Geschichte über das Leben und vor allem die Herausforderungen einer alleinerziehenden Mutter auf. Nora schafft es zwar immer wieder sich von den Rückschlägen oder Problemen zu erholen, muss sich dann jedoch direkt Neuen stellen. Entweder macht ihre Arbeit als Übersetzerin, die Wohnungssuche oder neue Lebenssituation in einem Haus mit zwei Fremden Probleme. Ich habe das ganze Buch über mit Nora und Colin mitgefiebert und gehofft, dass nachdem die Explosion ihr Leben völlig durcheinandergebracht hat, endlich Ruhe einkommt.

Die Charaktere sind alle liebevoll gestaltet und mit ihren Stärken und Schwächen herausgearbeitet worden. Während ich die kämpferische und sympathische Nora und vor allem ihren Sohn Colin direkt ins Herz geschlossen habe, musste ich mit der dickköpfigen und sturen Rea erst warm werden. Auch die chaotische, aber lebensfrohe Freundin Lollo fand ich anfangs erst nervig, über die Zeit wurde sie mir aber sympathischer.

Die lebensfrohe und manchmal chaotische Geschichte ist eine angenehm lesbare Unterhaltung, die ich sehr genossen habe. Der Hauch einer Liebesgeschichte und ein spannendes Finale mit einer dramatischen Szene mit in einem kräftigen Gewitter, haben dem Roman noch eine besondere Note gegeben.

Fazit

Vitamin V wie Wohnung von Katja Heimann ist ein lustiger Roman über das Leben von einer alleinerziehenden Frau mit einer Geschichte mitten aus dem Leben. Angenehm geschrieben, mit tollen Charakteren, viel Witz, Romantik und einem spannenden Finale habe ich das Buch sehr gerne gelesen. Daher kann ich den Roman jedem Freund von lebensfrohen Geschichten über das Leben nur wärmstens empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Erdhaftigs avatar

Rezension zu "Vitamin V wie Wohnung" von Katja Heimann

Unheimlich lesenswert: Vitamin V wie Wohnung
Erdhaftigvor 9 Monaten

gentlich wollte ich zum Mittagessen am Freitag nur kurz ein paar Seiten lesen. Es wurden vier Stunden, die Buchhaltung erledigte ich statt wie geplant nachmittags erst abends. Sie erledigte sich mit Schwung, die Geschichten um Nora, Rhea und Thies noch im Sinn. Es ist ein wunderbarer Schmöker, den Katja Heimann-Kiefer aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Eine Geschichte, die sich mit Schwung in die innere Vorstellungswelt ergießt und keine langweiligen Sequenzen aufweist. Es passiert nicht alle naselang etwas, dennoch ist jeder Satz witzig, unterhaltsam oder spannend und ich gierte darauf mehr zu lesen. Die Zeit flog im Leseflow förmlich dahin. Ich hoffe auf einen zweiten Roman von Katja :-) Ihr Schreibstil ist lebendig und sie beschreibt das Alltagsleben ihrer Akteure hinreißend, witzig und mitfühlend. Man kann sich jede einzelne Person gut vorstellen und die Situationen an sich ebenfalls. Auch die Tatsache, dass sich so etwas wie im Roman in echt so abspielen könnte, tut dem Ganzen keinen Abbruch. Die unterschiedlichen Erzählperspektiven zu einzelnen Geschehnissen erhöhen noch die Lesefreude, denn dadurch lernt der Leser die Handlungs- und Denkweise der Akteure noch besser kennen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks