Katja Herzke , Friedemann Schmoll Warum feiern wir Geburtstag?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warum feiern wir Geburtstag?“ von Katja Herzke

Kuchen und Kerzen, Topfschlagen und Blinde Kuh… Eine kleine Kulturgeschichte der Geburtstagsfeier, die so selbstverständlich nicht ist, wie es uns Europäern vorkommen mag. Die »Kinder-Uni« erläutert den Ursprung dieser Feier, erzählt von vielen schönen Sitten und Gebräuchen rund um das Fest in Europa und anderswo, und erklärt, warum Menschen solche Rituale brauchen. Ein Geburtstagsfest mit Kerzen, Geschenken und Kuchenschlacht – das ist doch das Selbstverständlichste der Welt, oder? Sollte man denken, stimmt aber nicht! Lebendig und anschaulich präsentieren Katja Herzke und Friedemann Schmoll in diesem Kinder-Uni-Bändchen allerlei Wissenswertes rund um das Thema Geburtstag. Warum es diese Feier überhaupt gibt – denn welchen Sinn hat es zu feiern, dass wir schon wieder ein Jahr älter geworden sind? Seit wann es üblich ist, jedes Jahr aufs Neue den Tag der Geburt zu feiern, wie eine typische Geburtstagsfeier in anderen Ländern aussieht, in welchen Gegenden der Welt die Menschen diesen Brauch überhaupt haben und wo man ihn gar nicht kennt. Wie alle Kinder-Uni-Bücher ist auch dieses phantasievoll illustriert und damit ein wunderbares Geschenk für den Geburtstag • Verständlich und vergnüglich erklärt: die Geburtstagsbräuche, ihr Sinn und ihre Geschichte • Ein liebevoll gemachter kleiner Band aus der erfolgreichen Kinder-Uni-Reihe • Ideal als Geschenkbuch

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Warum feiern wir Geburtstag?" von Katja Herzke

    Warum feiern wir Geburtstag?
    HeikeG

    HeikeG

    18. August 2008 um 18:32

    Martin Luther ist der Erfinder des Geburtstags!? Für jeden ist - unbestritten - der eigene Geburtstag etwas Besonderes. An diesem Tag gehen Wünsche in Erfüllung, es gibt vielleicht das Lieblingsessen, auf jeden Fall aber die berühmte Geburtstagstorte. Freunde kommen zu Besuch, es wird gefeiert. Jedes Jahr die gleich Prozedur. Doch kaum jemand macht sich Gedanken darüber, warum wir eigentlich jedes Jahr unseren Geburtstag feiern. Dies holt dieses kleine Büchlein aus der erfolgreichen Reihe "Die Kinder-Uni" nach und fördert so einiges Überraschendes zu Tage. Zum Beispiel ist der Brauch des Geburtstagsfeierns noch gar nicht so alt. Diese Tradition hat sich erst nach dem Ende des Mittelalters ausgebreitet und ist eine rein europäische, ja deutsche "Erfindung". Zuvor gab es im katholisch geprägten Deutschland nur den - auch heute noch gefeierten - Namenstag. Erst mit Luthers Reform und der Siegeszug des Protestantentums wurde dieses neue Ritual eingeführt. Man wollte sich auch durch solch einfache Dinge von den Katholiken unterscheiden. Doch erst im 19. Jahrhundert breitete sich der Brauch, vor allem in den europäischen Städten, wirklich aus, um im 20. Jahrhundert "flächendeckend" übernommen zu werden. Was zuvor nur ein Fest der Reichen und Privilegierten war, wurde nun ein "Feiertag" für alle. Im Zuge der Globalisierung haben Geburtstagsfeiern dann beinahe auf dem ganzen Erdball Einzug gehalten. Die beiden Autoren nehmen in ihrem kleinen Buch die Kinder an die Hand und machen mit ihnen einen Streifzug durch die "Welt des Geburtstages". Man reist zurück bis in die Römische Republik, nimmt an den blutigen Kämpfen im Kolosseum zu Ehren des Geburtstages des jeweiligen Kaisers teil. Man erfährt, warum früher Geschenke angebunden wurden, warum manchmal eine Kaffeebohne im Geburtstagskuchen zu finden ist und das Kinder früher ihren Eltern zum Geburtstag ein Gedicht schreiben mussten. Und wer hätte gedacht, dass aus folgenden scheußlichen Zeilen, einmal ein berühmter Dichter werden würde: "Lieber Vater, Du bist kein Kater. Du bist ein Mann, der nichts Fettes vertragen kann." Dies war der Beitrag des zehnjährigen Theodor Fontane zum Geburtstag seines Vaters. Einen ausführlichen Teil nimmt natürlich der Brauch des Schenkens ein. Es geht um nutzlose, kriminelle, wertvolle und praktische Geschenke, die ihren Eigentümer wechseln. Fazit: Katja Herzke und Friedemann Schmoll gehen in diesem wissenswerten und kompetenten Buch der Frage nach "Warum feiern wir Geburtstag?". Ein verständlicher und vergnüglicher kleiner Band der Reihe "Die Kinder-Uni", hübsch illustriert von Bernd Wiedemann, der auf keinem Gabentisch der Kids fehlen sollte.

    Mehr