Katja Kleiber

 4 Sterne bei 55 Bewertungen
Autor von Sturm über der Eifel, Die Eifelhexe und weiteren Büchern.
Autorenbild von Katja Kleiber (©Olaf Jahnke)

Lebenslauf von Katja Kleiber

Katja Kleiber ist das Pseudonym einer freien Journalistin und Kriminalschriftstellerin aus Frankfurt am Main. Sie ist Mitglied im Syndikat und bei den Mörderischen Schwestern.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Katja Kleiber

Cover des Buches Sturm über der Eifel (ISBN: 9783740809164)

Sturm über der Eifel

 (24)
Erschienen am 15.10.2020
Cover des Buches Die Eifelhexe (ISBN: 9783740802714)

Die Eifelhexe

 (16)
Erschienen am 22.02.2018
Cover des Buches Dicker als Blut (ISBN: 9783942291590)

Dicker als Blut

 (15)
Erschienen am 25.09.2013

Neue Rezensionen zu Katja Kleiber

Neu

Rezension zu "Sturm über der Eifel" von Katja Kleiber

Eifel-Spannung
hoonilivor einem Monat

Das Buch nimmt den Leser mit in die Eifel, wo ein Mann am Goloring, dem keltischen Heiligtum der Eifel, tot aufgefunden wurde. Seine Aufmachung lässt vermuten, dass es sich um einen Ritualmord handelt. Auch die Ermittlungen zeigen, dass der Tote ein besonderer Mensch war. Warum musste er sterben? 

Ella Dorn, die "Eifelhexe", durchgräbt seine Vergangenheit und immer wieder kommen neue Dinge ans Licht. Aber natürlich ermittelt auch die Polizei, doch die Spurensuche dauert etwas. 

Der Krimi hat mich viel über Windkraft gelehrt, außerdem wurde stets der Spannungsbogen hoch gehalten. Die Protagonisten waren authentisch und ich konnte mich gut in sie hinein versetzen. Der flüssige Schreibstil hat stetsdafür gesorgt, dass ich das Buch schnell weiter lesen musste. Ein interessantes Thema sehr spannend umgesetzt!

Kommentare: 1
2
Teilen
V

Rezension zu "Sturm über der Eifel" von Katja Kleiber

Mystische Eifel
Viragoladyvor einem Monat

Am Goloring, einem keltischen Heiligtum in der Eifel, wird ein Mann erstochen aufgefunden. Er ist als Leo, der Schamane bekannt trägt Fellkleidung und keine Schuhe. War es ein Ritualmord? . 

Die Kommissarin Tanja Marx und ihr Kollege Peter Claes tappen ziemlich lange im Dunklen. Auch Ella Dorn, bekannt als „Eifelhexe“, kannte den toten und beginnt auf ihre eigene Art und Weise zu erforschen was passiert war. Doch je mehr sie dem Geheimnis von Leo  näherkommt desto mehr bringt sie sich selbst in Gefahr. Es gibt viele unvorhersehbare Wendungen, man wird immer wieder auf falsche Spuren geführt. So blieb die Geschichte bis zum Ende spannend. 

Fazit: Ein gut gelungener Regionalkrimi aus der Eifel, deren Umgebung sehr bildlich beschrieben wurde. Ich hatte zuweilen das Gefühl selbst vor Ort zu sein und am liebsten wäre ich sofort wieder zu Freunden in die Eifel gefahren. Die Personen wurden sehr realistisch beschrieben, besonders hervorheben möchte ich die sehr karrierebewusste und ehrgeizige Kommissarin Tanja Marx die ihren etwas gemütlichen Kollege Peter Claes gerne barsche Befehle gab und ihn zeitweise wie einen dummen Jungen behandelt hat.  Die Autorin, Katja Kleiber,  hat einen sehr packenden, temporeichen Schreibstil und man merkte der Schreibweise an, das sie über sehr viel Hintergrundwissen verfügte.
Leider habe ich den 1. Teil noch nicht gelesen, werde das aber bei Zeiten nachholen.
Das Cover war sehr gut gestaltet, wie es beim Emons-Verlag so üblich ist.
Für jemand der Regionalkrimis liebt, eine klare Leseempfehlung.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sturm über der Eifel" von Katja Kleiber

Toller Eifel-Krimi
Jeanette_Lubevor einem Monat

Dieses Buch erschien 2020 in der Emons Verlag GmbH und beinhaltet 221 Seiten.

„Mord am Eifel-Stonehenge“

Ein Mann, der Fellkleidung trägt und barfuß ist, wird am Goloring, einem keltischen Heiligtum an der Eifel, tot aufgefunden. Ob es sich hier wohl um einen Ritualmord handelt? Anfängliche Ermittlungen zeigen, dass der Tote als Schamane tätig war. Ella Dorn, die selbst als „Eifelhexe“ verschrien ist, kannte den Mann und hatte in ihm eine verwandte Seele gefunden. Sie ist erschüttert und beginnt, seine Vergangenheit zu erforschen. Und sie kommt seinem Geheimnis immer näher, bringt sich damit aber immer mehr in Gefahr.

Der Schreibstil der Autorin Katja Kleiber gefällt mir sehr gut. Ich war sofort in der Geschichte, die mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen hat. Dieses Buch habe ich an einem Abend verschlungen-. Was ist hier passiert? Warum musste Leonhart sterben? Ella Dorn ist mir sehr sympathisch. Sie ist neugierig und damit selbst in Gefahr. Ich habe die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert. Was letzten Endes der Grund war, Leonhart zu ermorden, ist einfach unglaublich. Das konnte ich nicht fassen. Aber lest selbst! Ich hatte wunderbare Lesestunden voller Spannung und Aufregung. Die Handlung der Geschichte hat mich von der ersten Seite an gepackt und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. So muss ein guter Krimi sein! Und auch die Menschen von der Eifel wurden sehr gut dargestellt. Ich hatte packende, aufregende, fesselnde und spannende Lesemomente. Ich empfehle dieses Buch allen, die es gern spannend mögen, also Krimi-Fans, lest dieses Buch und ihr werdet es nicht bereuen!   

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Sturm über der Eifel

Neuer Lesestoff für Eifelfans: "Eifelhexe" Ella Dorn ermittelt, nachdem ein Freund von ihr ermordet aufgefunden wurde, und zwar ausgerechnet am keltischen Heiligtum "Goloring", dem Stonehenge der Eifel. Wer wollte den Mann aus dem Weg räumen, der zurückgezogen in einer Jurte lebt und als Schamane tätig ist? Als Ella die Hintergründe der Tat aufdeckt, gerät sie in höchste Gefahr.

Hallo Ihr Lieben, der emons-Verlag war großzügig und stellt gleich 20 Exemplare für die Leserunde von "Sturm über der Eifel" zur Verfügung. Eigentlich sollte der Krimi jetzt auf der Frankfurter Buchmesse ausliegen - letztes Jahr waren 300.000 Besucher da. Die Buchmesse findet nun online statt. Ich weiß nicht, da fehlt doch vieles ... Dafür habt Ihr nun die Chance, hier ein druckfrisches Exemplar zu gewinnen und zu diskutieren. Ich finde die Meinung von Euch Viel-Lesern immer besonders spannend. Wer schon mal was von mir gelesen hat, weiß: Es geht nicht blutig zu. Ich finde, ein Krimi muss keine Grausamkeiten schildern, um spannend zu sein. Dafür gibt es bei mir immer wieder was zu lachen, denn ich kann nicht lange ernst bleiben. Freue mich auf die Diskussion mit Euch,

Liebe Grüße Katja Kleiber

252 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  KatjaKleibervor einem Monat

Danke schön, das ist für mich ein beglückender Abschluss der Leserunde!

Cover des Buches Die Eifelhexe
Hallo liebe Lovelybookler,
für die Krimifans habe ich hier was Neues geschrieben und würde mich über Euer Feedback sehr freuen.
Das Buch spielt in der Eifel. Erwartet nicht, dass das Blut nur so spritzt und aus den Seiten tropft. Trotzdem glaube ich, dass es spannend wird.
Bitte stellt Euch bis zum Mittwoche 14.3., kurz vor und sagt, warum Ihr gerne mitmachen würdet. Dann werden 15 Gewinner ausgelost. Die Leserunde startet dann am Mittwoch, 21.3.
Bin gespannt zu erfahren, wer sich für meinen Krimi interessiert, und freue mich, von Euch zu hören,
Eure
Katja

218 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Dicker als Blut

Liebe Krimifreunde,
eine Ex-Punkerin ermittelt in der Bankenstadt Frankfurt. Hört sich spannend an, oder?
Wir möchten euch gerne zu unserer Leserunde einladen und verlosen dafür zehn Bücher "Dicker als Blut."
Die Autorin Katja Kleiber wird die Leserunde leiten und alle Fragen rund um das Buch beantworten. Bitte bewerbt euch bis zum 8. November! 

Worum geht es?
Der angesehene Frankfurter Rechtsanwalt Hans Jochen Ebert wird in seiner schicken Westend-Kanzlei erstochen. Seine Tochter Verena beauftragt ausgerechnet die Ex-Punkerin und Privatdetektivin Sandy mit der Suche nach den Tätern. Denn für Verena steht felsenfest, dass Hausbesetzer ihren Vater auf dem Gewissen haben, schließlich hat er diese aus einer Wohnung rausgeklagt. Sandy ist daher genau die richtige Frau für diesen Einsatz. Sie ermittelt dort, wo die Polizei keinen Zugang hat: auf Punkkonzerten, beim Bier in Hinterhof-Kneipen oder als Undercover-Putzfrau. Doch muss erst ein zweiter Mensch sterben, bevor sie erkennt, worum es bei diesem Fall wirklich geht …

Über die Autorin
Katja Kleiber, Jg. 66, ist das Pseudonym einer freien Autorin aus Frankfurt. Sie hört Heavy Metal, trägt gerne Schwarz und liebt schnelle Autos. Sie interessiert sich für abseitige Dinge. Sie steckt ihre Nase gerne in fremde Angelegenheiten und liebt Abenteuer. So hat sie viele verschiedene Milieus der Gesellschaft kennen und schätzen gelernt.

Eine Leseprobe findet ihr auf unserem Blog

Wir freuen uns schon riesig auf die Leserunde und auf eure Beiträge!

Katja Kleiber und das Team vom Leinpfad Verlag
116 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 5 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks