Katja Kullmann Fortschreitende Herzschmerzen bei milden 18 Grad

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(7)
(3)
(4)
(3)

Inhaltsangabe zu „Fortschreitende Herzschmerzen bei milden 18 Grad“ von Katja Kullmann

Nach dem Bestseller »Generation Ally« folgt jetzt das literarische Debüt von Katja Kullmann. Sie hat uns überzeugend erklärt, warum es so kompliziert ist, eine Frau zu sein. Nun legt Katja Kullmann ihre erste Erzählung vor: die faszinierende Geschichte einer jungen Frau, die ein ganz anderes Leben will. Ein großartiger Neuanfang soll es sein: Simone kommt aus dem Dorf in die Stadt, mit kleinem Gepäck, großen Hoffnungen und ein paar Erinnerungen, die sie dringend loswerden will. Bloß keine Schinkenbrote mehr essen und nicht mehr »Fräulein« genannt werden. Die bunte Illustriertenwelt ist die Vorlage für ihren Traum. Sie hat sich ihren Dialekt abtrainiert, kennt sich aus mit Glitzerkleidern und weiß genau, was Schönheit kostet. Aber Simone landet in den Katakomben der Stadt, im Studio de la Beauté. Der Arbeitskittel kratzt, die Kolleginnen bleiben ihr fremd, alles riecht nach künstlicher Vanille. Und nach einer großen Enttäuschung. Dann erscheint ein neuer Kunde. Jung, gebildet und gewandt, umschmeichelt er sie mit verführerischen Wortspielen, und je länger sie ihm zuhört, desto mehr wird er ihr zum Rätsel. Mit gewohntem Fleiß setzt sie alles daran, dieses Rätsel zu lösen – doch er ist nur 45 Minuten pro Woche bei ihr. Mit eingängiger Sprache und raffinierter Dialogführung erzählt Katja Kullmann ein Drama des Alltags, das hoffnungsvoll beginnt und tragisch zu enden droht. Die Geschichte von Simone zeigt auf komische und anrührende Weise, wozu es führt, wenn jemand alles richtig machen will und trotzdem nicht überall mitspielen darf.

Stöbern in Romane

Vintage

Dass Hervier verstanden hat, dass Musikgeschichte nicht ohne Thematisierung von Rassismus auskommt, hat mich besonders positiv überrascht.

eelifant

Kleines Land

Schönes autobiographisches Debüt

HannahsBooks

Das Floß der Medusa

Tatsächliche Begebenehit, spannend geschrieben mit einem Einblick, wie grausam Menschen sein können um zu überleben

leserin

Kleine große Schritte

Sensibel und dennoch drastisch beleuchtet Jodi Picoult das Thema Rassismus, das auch in der heutigen Zeit noch eine große Rolle in unser all

Geschichtenentdecker

Die Lichter von Paris

Die Thematik und der Verlag haben mich von diesem Buch mehr erwarten lassen, die Geschichte bleibt blass und oberflächlich.

Bibliomarie

Die Insel der Freundschaft

Ein leises Buch mit kleinen versteckten Botschaften. Unspektakulär, aber schön und berührend für mich.

hannelore259

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fortschreitende Herzschmerzen bei milden 18 Grad" von Katja Kullmann

    Fortschreitende Herzschmerzen bei milden 18 Grad

    melli.die.zahnfee

    04. September 2009 um 19:09

    Dies ist die Geschichte von Mona, die eigentlich Simone heißt und so richtig vom Dorf kommt. Nun arbeitet sie als Kosmetikerin im schicksten Salon der Stadt und muss da die ganzen reichen Weiber epilieren. Aber eines Tages liegt ein Mann auf ihrem Stuhl. Jung, elegant, attraktiv, und von der ersten Sitzung an spricht er mit ihr. Nicht über Hautprobleme oder das Wetter, sondern über Kultur. Mona ist erst verwirrt, bald aber völlig verschossen in den Fremden, der sich doch offenbar auch für sie interessiert. Ehrlich gesagt fand ich dieses Buch viel zu überspitzt formuliert, ich gaube nicht, dass dies der Wirklichkeit entsprechen würde, und deshalb hat es mich nicht angesprochen. Der Schreibstil ist stellenweise sehr geschraubt und gestelzt, und die Handlung oft sehr langatmig.

    Mehr
  • Rezension zu "Fortschreitende Herzschmerzen bei milden 18 Grad" von Katja Kullmann

    Fortschreitende Herzschmerzen bei milden 18 Grad

    Binea_Literatwo

    24. August 2007 um 19:39

    Ein Buch über eine Frau - Simone- die aus einem Dorf in eine Großstadt flüchtet um endlich mal alles richtig zu machen. Trotzdem ist nicht alles rosa auf der Welt doch für Simone ändert sich einiges zum positiven.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks