Katja Montejano

 4.5 Sterne bei 337 Bewertungen
Autorin von Zerrspiegel, Das große Schweigen und weiteren Büchern.
Katja Montejano

Lebenslauf von Katja Montejano

Katja Zucchetti-Montejano wurde 1967 in Aarau (Schweiz) geboren und lebt mit ihrem Ehemann und ihrem Hund in Zofingen. Seit 2001 arbeitet sie als Übersetzerin in der Informatikabteilung einer größeren Bankengruppe.

Alle Bücher von Katja Montejano

Zerrspiegel

Zerrspiegel

 (146)
Erschienen am 13.03.2015
Das große Schweigen

Das große Schweigen

 (114)
Erschienen am 16.07.2015
Vendetta

Vendetta

 (69)
Erschienen am 02.01.2015
Abgelaufen!

Abgelaufen!

 (6)
Erschienen am 29.08.2014
Seelenfeuer

Seelenfeuer

 (2)
Erschienen am 13.06.2014

Neue Rezensionen zu Katja Montejano

Neu
NatisWelts avatar

Rezension zu "Zerrspiegel" von Katja Montejano

Rezension - Zerrspiegel
NatisWeltvor 7 Monaten

Ich habe bereits einige Thriller gelesen, doch noch keinen der so brutal und blutrünstig war. In “Zerrspiegel” geht es nicht nur um das Verschwinden von Jazz`s Mutter und Schwester, sondern auch um Themen wie Kannibalismus, Vergewaltigung und Folter. Teilweise war es mir persönlich zu krass und ich war geschockt welche Brutalität der Täter in sich trägt und diese auch auslebt. Dieser Thriller ist definitiv nichts für schwache Nerven, wenn man “Zerrspiegel” überhaupt noch Thriller nennen kann, denn aus meiner Sicht tendiert es schon mehr zu Horror als zu Thriller. Wobei das auch jeder für sich entscheiden kann….für die einen geht es noch als Thriller durch und für die anderen ist es ein Horrorbuch auf Grund der Brutalität und Blutrünstigkeit.

Der Schreibstil von Katja Montejano widerum hat mir sehr gut gefallen. Dieser lässt sich flüssig lesen und durch die Spannung, die die Autorin hält…fesselt sie einen an ihr Buch so schrecklich man die Taten auch findet.

Auch wenn mich einzelne Szenen wirklich schockiert haben, hat mir “Zerrspiegel” ziemlich gut gefallen und ich war wie ich bereits erwähnte so gut wie an das Buch gefesselt. Es fiel mir wirklich schwer es aus der Hand zu legen, denn schließlich wollte ich immer wissen wie es den Opfern ergeht und ob sie vielleicht der Situation doch noch entfliehen können bzw. wie sie mit dem Erlebtem umgehen, wenn sie es denn überleben. Wenn dich all das auch interessiert, kann ich dir dieses Buch ans Herz legen. Aber ich sage nochmal das es nichts für schwache Nerven ist.

Kommentieren0
0
Teilen
Nadys avatar

Rezension zu "Zerrspiegel" von Katja Montejano

Keine leichte Kost, aber sehr empfehlenswert!
Nadyvor 8 Monaten

Inhalt:
Jazz lebt zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Danika und ihrer Mutter in einem eher unscheinbaren Heim, während der Freund der Mutter zusammen mit seinem Sohn Nico in einem großen modernen Haus lebt. Er unterstützt die Familie aber wo er kann und ermöglicht es Verena sogar, einen eigenen Friseursalon zu eröffnen.
An einem Abend im Dezember, als Jazz sich alleine in dem Haus befindet, wird sie plötzlich überfallen, doch sie schafft es, sich gegen den Verbrecher zur Wehr zu setzen, der dann nur noch flüchtet kann.
Aber da beginnt erst der eigentliche Alptraum für Jazz. Ihre Schwester Danika hat ihren großen Auftritt in einer bekannten Talentshow und möchte, dass ihre Mutter und Jazz an diesem besonderen Anlass dabei sind. Doch Jazz leidet unter dem Asperger-Syndrom und hast vermehrtes Menschenaufkommen und kann es nicht ertragen, wenn es zu laut ist.
So bleibt sie zu Hause, um zusammen mit Nico die Fernsehsendung anzuschauen.
Der Auftritt von Danika ist ein voller Erfolg, doch dann verschwinden beide, ihre Mutter und auch ihre Schwester, spurlos.
Jazz erhält daraufhin eine Nachricht auf ihrem Handy, Ein Unbekannter spricht in monotoner Stimme, dass er sie kriegen wird.
Der Polizist Joshua ist für den Fall zuständig und Jazz, die eigentlich Fremden gegenüber schüchtern und schweigsam ist, sieht in Joshua einen Mann, dem sie wohl vertrauen kann. Doch dann beginnt das eigentliche Katz- und Mausspiel.


Mein Fazit:
Das Buch steht nun schon eine ganze Weile auf meinem SuB Regal. Aus irgendeinem Grund habe ich dieses Mal automatisch danach gegriffen und was mich dann erwartete, habe ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorgestellt.
Das Buch beginnt mit einem Prolog, in dem man in den Kopf und in das kranke Gehirn eines Psychopathen schaut. Man wird sofort in eine unglaublich brutale Szene hineingeworfen und ich dachte noch, na dass kann ja heiter werden.
Ab diesem Moment konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Selten hat mich ein Thriller so gefesselt und mitgenommen, ja teilweise eine Übelkeit hervorgerufen, wie es diese Schriftstellerin geschafft hat.
In dem Roman wird man aber nicht nur mit dem Foltern von Menschen, dem abgrundtiefen Hass eines Mörders konfrontiert, sondern auch mit einer jungen Frau, die unter dem Asperger-Syndrom leidet.
Diese Patienten könnten z.B. keine Mimiken bei ihrem Gegenüber einschätzen. Wenn er lacht, dann sieht sie nicht den Unterschied, ob er über ein Witz lacht, oder sie auslacht.
Wenn man ihnen was erzählt und spricht als Beispiel eine Metapher: "Er macht aus Dir Hackfleisch" (wie in dem Roman beschrieben), so nimmt ein Patient mit dem Asperger-Syndrom dieses wörtlich und fragt sich, wie jemand aus ihr den Hackfleisch machen kann, wo in ihr doch so viele Knochen sind.
Sie nehmen also alles, was man ihnen sagt, sehr wörtlich.
Die Schriftstellerin hat es geschafft, eine Form des Asperger-Syndroms, in ihrem Roman glaubwürdig darzustellen und genau diese Kombination zwischen Serienkiller, Psychopath und einer jungen Frau mit dem Syndrom, machte die Story so fesselnd, dass ich ihn innerhalb von 2 Abend weggesuchtet habe.

Ich muss aber warnen, dass es wirklich keine leichte Kost ist.
Katja Montejano hat den Roman aus 2 Sichten geschrieben. Einmal aus der Sicht von Jazz, die ich unheimlich liebgewonnen habe, da ihre Sicht der Dinge oft so einfach und klar ist, und dann aus der Sicht des Psychopathen. Und genau in diesen Kapiteln beschreibt sie das verkorkste Denken, die brutalen Foltermethoden, die der Serienkiller anwendet so bildlich, dass ich manchmal in eine Schockstarre verfiel und gleichzeitig aber sofort weiterlesen musste.

Wer solche Hardcore Thriller gerne liest, bekommt hier eindeutig eine Leseempfehlung von mir. Ansonsten würde ich es mir gut überlegen, ob ich diesen Roman in die Hand nehmen würde. Denn wenn man einmal angefangen hat, kann man sich der Geschichte nicht mehr entziehen und erlebt einer der besten Thriller die ich je gelesen habe.

Kommentieren0
1
Teilen
zuendegelesens avatar

Rezension zu "Das große Schweigen" von Katja Montejano

Ein Krimi mit unerwarteten Wendungen
zuendegelesenvor 9 Monaten

Meinung

Das Cover entspricht fast meinen idealen Vorstellungen. Es ist einfach gehalten und farblich sehr ansprechend. Der Wiedererkennungswert lässt auch schnell den Verlag vermuten. Der emons: Verlag kam mir schon öfters in dieser Aufmachung unter die Finger. So mag ich das! Hinter dem Cover steckt allerdings nicht mal der Hauch einer Andeutung zur Geschichte. Da hätte man durchaus ein wenig mehr Spielraum gehabt.

Die Handlung spielt in der schönen Schweiz und deren Hauptstadt, Bern. Leider kamen mir bei diesem Buch die Beschreibungen zu der Umgebung etwas kurz. Mir persönlich gefällt es immer etwas besser, wenn die Kulissen mehr mit einbezogen werden. Wenn man den Ort des Geschehens nutzt, auch wenn es vielleicht gerade nicht relevant ist. Trotzdem nutzt die Autorin die Umgebung um eine Atmosphäre zu erzeugen, was dann wiederum gut war.

Katja Montejanos Figuren sind sehr realistisch beschrieben. Welche Position ein Charakter einnimmt oder welchen Beruf er ausübt, ist beim Lesen auch deutlich herauszulesen. Die Art, wie sie miteinander agieren, gefällt mir sehr gut. Von Anfang an wirken viele vertraut, aber auch distanziert. Im Laufe der Handlung werden diese ganzen Unterschiede von Kapitel zu Kapitel etwas klarer. Dennoch schwimmt man zunächst in einem haltlosen Brei an Informationen, die man nach und nach sortieren muss.

Die Autorin hat einen sehr leichten und angenehmen Schreibstil. Sie benutzt viele Fachwörter, die man aber auch aus anderen Krimis und Thrillern bereits kennt. Oft verwendet sie sprachliche Bilder und lässt verschiedene Elemente in den Text einfließen, die positiv auffallen. Da wäre zum Beispiel eine Szene, in der ihre Anwälte, die auch Geschwister sind, auf überraschende Weise miteinander kommunizieren. Das hat mir den literarischen Boden unter den Füßen geraubt! Hut ab!

Insgesamt betrachtet konnte mich dieser Krimi/Thriller leider weniger überzeugen. Die Handlung hat sehr lange gebraucht, bis ich mich dort zurechtfinden konnte. Der direkte Einstieg in die Haupthandlung, war zwar anders, aber eben auch schwierig. Man hatte eben keine ‚Vorgeschichte‘, an der man sich hätte vieles Ableiten können. Als es dann Richtung Ende ging, konnte ich dann endlich auch mal den Thriller herauslesen, den ich von der Autorin gewohnt bin. Die Brutale, schonungslose Handlung nimmt rasch Fahrt auf und zieht einen geradezu durch die letzten Seiten. Ich musste sogar kurz vor Ende eine kleine Pause einlegen, weil mich die Handlung zu stark mitgenommen hat.

Bewertung

Es ist für mich immer eine Herausforderung, einen Kriminalroman zu bewerten. Ich werde mit diesem Genre einfach nicht sonderlich warm. Auch, wenn dieses Buch hier noch im Rahmen dessen lag, was ich akzeptiere zu lesen, ohne wirklich genervt oder gelangweilt zu sein. Vielleicht sollte ich einfach mal die Finger von der Spannungsliteratur lassen.

  

Fazit

Wenn du mich nach den Werken der Autorin fragen würdest, welches ich dir empfehlen kann, würde ich dir zum Einstieg ihren Erstling empfehlen, danach dieses. Ich finde, dass dieses Buch hier reichlich an spannender Handlung zu bieten hat. Thematisch ist sie auch gar nicht ohne. Aber mein Kopf schrillt mit dem Wissen, dass in der Autorin mehr steckt. Ich freue mich auch schon auf weitere Romane von Katja Montejano.

Ich danke Katja Montejano für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Montejanos avatar
Liebe Lese-Community

Für Kurzentschlossene:
Ich verlose bis am 17. Dezember 2015 fünf Exemplare (Printausgabe) meines Thrillers «DAS GROSSE SCHWEIGEN». 
Je mehr Bewerbungen für das Buch eintreffen, je mehr Exemplare gibt es zu gewinnen.

Titel: DAS GROSSE SCHWEIGEN (Thriller)

Mit einem wahren Hintergrundthema - ein dunkles Kapitel Schweizer Geschichte ...

Amazon-Link: http://www.amazon.de/Das-gro%C3%9Fe-Schweigen-Katja-Montejano/dp/3954516578/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1450165508&sr=8-1&keywords=Katja+Montejano


Kurzinhalt:
'Atme, so lang du noch kannst!' – diese bizarre Nachricht erreicht die ehemalige Kripobeamtin Primerose Bouillé kurz nach dem Mordanschlag auf ihren Vater, einen Berner Staranwalt. Es ist für sie der Anfang eines Alptraums. Ein gnadenloser Killer beginnt ein grausames Spiel und tötet Schlag auf Schlag ihre Freunde. Als Primerose erkennt, dass auch ihr Leben bedroht ist, trifft sie eine einsame Entscheidung.

WARNUNG: Das Buch ist nichts für zart besaitete Leser ... 

Liebe Grüsse
Katja

www.katjamontejano.ch

Montejanos avatar
Letzter Beitrag von  Montejanovor 3 Jahren
Herzlichen Dank, liebe Chrissa :-) GLG Katja
Zur Buchverlosung
Montejanos avatar

Liebe THRILLER-Fans

Kurz vor Weihnachten verlose ich ein BUCHPAKET mit folgenden drei Thrillern: 

1. Buchtitel: «DAS GROSSE SCHWEIGEN» (Thriller)

Amazon-Link: http://www.amazon.de/Das-gro%C3%9Fe-Schweigen-Katja-Montejano/dp/3954516578/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1449735780&sr=8-1&keywords=Katja+Montejano

 

2. Buchtitel: «ZERRSPIEGEL» (Psychothriller)

Amazon-Link: http://www.amazon.de/Zerrspiegel-Katja-Montejano/dp/3944264738/ref=pd_bxgy_14_img_y

 

3. Buchtitel: «VENDETTA» (Action-Thriller)

 Amazon-Link: http://www.amazon.de/Vendetta-Die-Rache-Anna-Pizzo/dp/3943650812/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1439017903&sr=8-4&keywords=Katja+Montejano



Mitmachen ist ganz einfach: poste hier einen Kommentar unter diesem Beitrag, warum du ausgerechnet diese Bücher gerne lesen oder verschenken möchtest!

Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und wünsche euch jetzt schon viel Glück bei der Auslosung!

Liebe Grüsse

Katja

www.katjamontejano.ch

Zur Buchverlosung
Montejanos avatar

Liebe Lese-Community

Ich lade Euch herzlich zu einer Buchverlosung ein:


  • Liebt ihr Thriller mit einem realen Hintergrund?

  • Interessiert Euch ein düsteres Kapitel Schweizer Geschichte?

  • Mögt ihr Spannung und Nervenkitzel?


Wenn ihr alle Fragen mit «JA» beantworten könnt, dann bewirbt Euch für ein Taschenbuchexemplar:

Buchtitel: «Das große Schweigen»

Genre:    THRILLER (Kriminalroman)


WARNUNG!: «Dieses Buch ist nichts für zartbesaitete Leser!»


Kurzinhalt:

«Atme, so lang du noch kannst!» – diese bizarre Nachricht erreicht die ehemalige Kripobeamtin Primerose Bouillé kurz nach dem Mordanschlag auf ihren Vater, einen Berner Staranwalt. Es ist für sie der Anfang eines Alptraums. Ein gnadenloser Killer beginnt ein grausames Spiel und tötet Schlag auf Schlag ihre Freunde. Als Primerose erkennt, dass auch ihr Leben bedroht ist, trifft sie eine einsame Entscheidung.


AMAZON-Link: http://www.amazon.de/gp/product/3954516578/ref=s9_simh_gw_p14_d0_i3?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=desktop-1&pf_rd_r=1E0CRJSMA603JWGZNDAP&pf_rd_t=36701&pf_rd_p=585296347&pf_rd_i=desktop


Ich freue mich auf eure Bewerbungen!


Liebe Grüsse

Katja


www.katjazucchetti.ch



Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Katja Montejano wurde am 20. August 1967 in Schweiz geboren.

Katja Montejano im Netz:

Community-Statistik

in 284 Bibliotheken

auf 31 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 33 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks