Katja Montejano Zerrspiegel

(144)

Lovelybooks Bewertung

  • 149 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 121 Rezensionen
(70)
(54)
(17)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zerrspiegel“ von Katja Montejano

Ein brutaler Überfall stürzt das Leben der neunzehnjährigen Jazz in einen Abgrund voller Angst und Grauen. Gleichzeitig verschwinden ihre Mutter und Schwester - die Polizei steht vor einem schier unlösbaren Rätsel. Wurde die Familie Zielscheibe eines perversen Serienkillers oder steckt ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit hinter dem schrecklichen Geschehen? Ein gefährliches Katz- und Mausspiel zwischen Jazz und dem wahnsinnigen Mörder beginnt. Sein Plan ist Rache! Ihr Plan ist, zu überleben!

Wird ungewöhnlich schnell spannend, brutal aber gut geschrieben!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Brutal aber packend geschrieben

— Getu5

Katja Montejano schafft es den Leser in ihren Bann zu schlagen

— Sassenach123

Ein knallharter Thriller hart an der Grenze, hoher Spannungsbogen, nichts für Zartbesaitete

— Bellis-Perennis

Tolles Debüt

— kleinemaus2013

Brutal und genial

— fredhel

Brutal, morbide, rasant - manchmal zu rasant, sodass das Ende und die Aufklärung sehr schnell und knapp kamen.

— tomatenjohnny91

Ein knallharter Thriller - morbid, schockierend und nichts für schwache Nerven.Unmöglich dieses Buch vor Ende aus der Hand zu legen.

— Ambermoon

spannend

— Adora

Superspannend! Der perfekte Urlaubskrimi, wenn auch ganz schön finster.

— loralee

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Wieder ein sehr guter Fitzek. Spannend und undurchschaubar bis zum Schluß.

sandrar44

Untiefen

Ich hätte mir von diesem Buch mehr erhofft.

Lovely_Lila

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Solider Krimi mit melancholischem Touch

eleisou

Origin

Schockierende Faszination, welche zum Nachdenken anregt

JenWi90

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Klassischer Kriminalfall vor malerischer Kulisse.

Doreen_Klaus

Die Attentäterin

Top! Wieder ein klasse Silva, sehr nah an der Ralität. Der Schreibstil faszinier, man kann das Buch nicht mehr weglegen

wildflower369

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend, brutal und blutig.

    Zerrspiegel

    kathy125

    18. November 2016 um 12:15

    KlappentextEin brutaler Überfall stürzt das Leben der neunzehnjährigen Jazz in einen Abgrund voller Angst und Grauen. Gleichzeitig verschwinden ihre Mutter und Schwester - die Polizei steht vor einem schier unlösbaren Rätsel. Wurde die Familie Zielscheibe eines perversen Serienkillers oder steckt ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit hinter dem schrecklichen Geschehen? Ein gefährliches Katz- und Mausspiel zwischen Jazz und dem wahnsinnigen Mörder beginnt. Sein Plan ist Rache! Ihr Plan ist, zu überleben!Zitat„Du musst deine Behinderung als eine von mehreren möglichen Daseinsformen des Menschseins betrachten, die nicht allein dein Wesen prägt. So kannst du dich von deinem Leid im Kopf lösen. Ein Leben mit Behinderung ist genauso lebenswert wie ein Leben ohne.“Cover (Taschenbuch Südwestbuchverlag Thriller)Leider hat mich das Cover nicht sehr angesprochen, hätte mir was anderes gewünscht.Meine Meinung:Wie man bereits aus dem Klappentext entnehmen kann geht es in diesem Buch um Jazz und ihre Familie. Jazz leidet am Asperger Syndrom und fühlt sich deshalb oft von ihrem Umfeld nicht verstanden. Sie hat ihre schwierige Schulzeit hinter sich gebracht und hat nun ein Job, der ihr gefällt. Doch in einer Nacht ändert sich alles für sie und Stück für Stück wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. Doch warum wird Ihre Familie angegriffen? Was haben die geheimen Nachrichten zu bedeuten? Und wer steckt dahinter?Im Laufe der Geschichte konnte man immer wieder in die Gedanken des Mörders schlüpfen und miterleben wie er seine Opfer quält. Die beschriebenen Szenen waren leider oftmals emotionslos und haben bei mir keine Gänsehaut hervorgerufen. Schade. Zusätzlich waren die Gedanken und Entscheidungen der Hauptprotagonistin nicht immer nachvollziehbar für mich. Gerade am Anfang konnte ich ihre Gedankengänge nicht immer verstehen. Ab der zweiten Hälfte hat sich dies jedoch gewandelt, man lernt Jazz als eine starke und ehrliche Frau kennen. Was mir auch sehr gut gefallen hat war, dass man bis zum Schluss nicht wusste wer der Mörder ist und warum er es gerade auf Jazz Familie abgesehen hat. FazitZusammengefasst ist „Zerrspiegel“ von Katja Montejano ein spannender Thriller für zwischendurch. Spannend, brutal und blutig. Cover: 3/5Inhalt:4/5Schreibstil: 3/5

    Mehr
  • Zerrspiegel

    Zerrspiegel

    Hoffin

    27. July 2016 um 09:52

    Ein brutaler Überfall stürzt das Leben der neunzehnjährigen Jazz in einen Abgrund voller Angst und Grauen. Gleichzeitig verschwinden ihre Mutter und Schwester - die Polizei steht vor einem schier unlösbaren Rätsel. Wurde die Familie Zielscheibe eines perversen Serienkillers oder steckt ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit hinter dem schrecklichen Geschehen? Ein gefährliches Katz- und Mausspiel zwischen Jazz und dem wahnsinnigen Mörder beginnt. Sein Plan ist Rache! Ihr Plan ist, zu überleben! Was mich an dem Buch reizte, war die Aussage: Nichts für schwache Nerven. Eine Behauptung, die ich liebend gerne immer wieder selbst teste. Ich wollte wissen, wie die Autorin es auf knapp über 200 Seiten schaffen will, meine Nerven zu kitzeln. Zu Beginn war ich mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob das Buch für mich richtig ist... ob es ein Genre ist, das mir gefällt. Denn die Autorin zieht den Leser von Anfang an gnadenlos und ohne Vorwarnung in die Abgründe der menschlichen Seele und beschreibt die Gedanken und vor allem Taten eines Psychopathen sehr detailliert und anschaulich. Lässt man sich darauf ein, ist es schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Am Nachmittag hatte ich zu lesen begonnen, gegen Mitternacht war ich auf der letzten Seite angekommen. Es ist schwierig, etwas über das Buch zu schreiben, ohne schon wichtige Details zu spoilern. Die Geschichte nimmt dank der wirklich rasanten Szenenwechsel eine aussergewöhnliche Geschwindigkeit auf. Die Autorin lässt keine Pausen zum Verschnaufen, die Ereignisse überschlagen sich förmlich. Der Fokus wurde auf Spannung gelegt und das hat mir gefallen. Es wurde darauf verzichtet, den Charakteren mit langatmigen Ausführungen und Rückblicken Tiefgang zu geben, was aber der Geschichte keinen Abbruch nimmt, ganz im Gegenteil. Trotzdem konnte ich mich sofort in Jazz einfühlen. Einem Mädchen, das mit einer Behinderung leben muss, aufgrund derer sie von ihrem Umfeld ausgeschlossen und gehänselt wird und nur wenige Bezugspersonen hat. Gerade in dieser Hinsicht kamen einige Ereignisse für mich sehr unvorhersehbar und auch deswegen machte das Lesen einfach Spass. Ich habe bis zum Schluss mit Jazz mitgelitten und mitgefiebert. Die einzige Kritik, die ich habe: Aus persönlichen Gründen musste ich mich schon einmal mit dem Asperger Syndrom beschäftigen. Jazz lebte mit dieser Behinderung, aber in der Handlung selbst war sie mir oft zu "normal" und reagierte auch zu normal. Das empfand ich ein wenig störend, denn die Überlegung war da, ob Jazz überhaupt in der Lage war, so oder so reagieren zu können oder ob man es sich an manchen Stellen einfach zu leicht gemacht hat. Zusammenfassend ein gelungener, spannender und sehr kurzweiliger Psychothriller.

    Mehr
  • Zerrspiegel

    Zerrspiegel

    Blaustern

    Die 19jährige Jazz kommt trotz ihres Handicaps Asperger Syndrom ganz gut mit ihrem Leben zurecht. Sie hat es sich so selbstständig wie möglich eingerichtet und kann sogar einer leichten Arbeit nachgehen. Ihre Mutter zog sie und ihre Zwillingsschwester Danika allein auf. Zwischenzeitlich hatte sie mal ein kleines Alkoholproblem, aber das nun längst im Griff und auch einen netten Lebensgefährten, der mit Jazz ganz gut umzugehen weiß. Als Jazz‘ Mutter nicht pünktlich bei ihr eintrifft, wird sie unruhig und versucht sie anzurufen. Ihre Schwester kann sie auch nicht erreichen, und plötzlich wird sie im Haus von hinten überfallen. Bei dem Gerangel gelingt Jazz die Flucht. Doch da sind ihre Lieben bereits in der Gewalt des Mörders. Wer will ihrer Familie Böses und warum? Nichts ist so wie es aussieht. Das wird hier mal wieder deutlich. Ein Thriller erster Klasse, der einen nur so nervös durch die Seiten rennen lässt. Die Spannung wird gleich erzeugt und bleibt dann anhaltend bis zum Ende. Mit jedem Kapitel erfährt man ein bisschen mehr, was einen noch weiter anheizt. Was ist da in der Vergangenheit eigentlich geschehen, dass diese grausamen Dinge nun passieren müssen? Dazu kommt einmal Jazz zu Wort, dann wieder der Täter. So ist der Einblick in die menschlichen Abgründe noch genauer. Der Thriller ist nichts für Zartbesaitete. Bestialisch und blutig geht es zu. Das Ende ist schlüssig, wenn man auch damit gar nicht gerechnet hat.

    Mehr
    • 2
  • Die Vergangenheit holt sie ein

    Zerrspiegel

    Sassenach123

    "Zerrspiegel", ein Thriller der Autorin Katja Montejano. Sie ist Mitglied der " Mörderischen Schwestern", dort sollen weibliche Krimi und Thrillerautoren vorgestellt und bekannt gemacht werden. Das Cover des Buches hat Bezug zum Inhalt, das gefällt mir. Kein nichtssagendes Bild, wie es jedes andere Buch auch zieren könnte. Inhalt: Jazz Sanders ist anders als ihre Mitmenschen, sie leidet am Aspergersyndrom. Ihre Zwillingsschwester Danika hingegen ist erfolgreich in allem was sie tut. Die Mutter der beiden, Verena, zog die Mädchen allein groß, was nicht immer leicht war. Eine Zeitlang hatte sie ein Alkoholproblem, aber nun scheint alles gut zu sein. Sie hat einen netten Freund, George, der ihr auch finanziell unter die Arme greift, und sich auch gut mit Jazz versteht. Die ihr Umfeld anders wahrnimmt und mit ihrer Direktheit oft vor den Kopf stößt. Als Jazz eines Abends im Haus überfallen wird, kann sie nur knapp entkommen. Als dann ihre Mutter und ihre Schwester verschwinden, scheint alles zusammenzuhängen. Doch wer sollte der Familie so etwas schreckliches antun. Als Jazz und der ermittelnde Beamte Joshua auf dem Friedhof eine grausame Entdeckung machen, als der Täter sie dort hinzitierte, müssen sie tiefer in der Vergangenheit graben. Und das was dann so nach und nach ans Licht kommt ist erschreckend. Wow, ein tolles Buch. Habe es mehr oder weniger in einem Rutsch gelesen. Katja Montejano hat sich eine Geschichte ausgedacht, die einem vor Augen führt, dass nichts so ist wie es scheint. Sie baut die Spannung auf, lässt den Leser zappeln. Kapitel um Kapitel gewinnt man kleine Einblicke, aber mit dem Ende rechnet man dann doch nicht. Die Auflösung des Thrillers ist stimmig, alles passt zusammen. Die Teile fügen sich am Ende zu einem ganzen. Und spätestens dort wird klar, wie tief Katja Montejano das Grauen in der Geschichte verwurzelt hat. Die Charaktere sind gut beschrieben. Vorallem Jazz gefällt mir sehr gut. Sie ist direkt, und trotz ihrer Eigenarten durch die Behinderung dennoch eine starke Persönlichkeit. Die Beziehung zu Joshua wird sehr gefühlvoll in Szene gesetzt. Möchte diesen Thriller jedem empfehlen, der auf Spannung und Nervenkitzel steht. Er wird nicht enttäuscht werden.

    Mehr
    • 5

    Nisnis

    05. January 2016 um 08:59
  • Verzerrt

    Zerrspiegel

    ChrischiD

    Jazz ist allein zu Haus als sie brutal überfallen wird. Instinktiv reagiert sie und schlägt den Täter dadurch in die Flucht. Doch gleichzeitig verschwinden ihre Mutter und ihre Schwester. Sind sie bereits in den Fängen desjenigen, der auch für Jazz' Überfall verantwortlich ist. Welches Ziel verfolgt der Täter, was ist sein Motiv und wie weit ist er bereit zu gehen? Schon bald muss Jazz einsehen, dass nicht einmal die Polizei ihr hundertprozentigen Schutz bieten kann... Obwohl der Leser, im Gegensatz zu Jazz und den anderen Protagonisten, immer wieder Einblick in die Gedankenwelt des Täters erhält, erfährt man dennoch lange Zeit weder etwas über seine Identität noch sein Motiv. Dass er auf Rache sinnt scheint eindeutig, doch das Warum bleibt im Dunkeln. Entsprechend bleibt dem Leser nichts anderes übrig als seinen Weg und die mitunter brutalen wie grausamen Taten zu verfolgen. Trotz aller Grausamkeit bleibt das Geschehen weitestgehend emotionslos, was nicht nur daran liegt, dass die Hauptperson Jazz am Asperger Syndrom leidet. Sprachlich berührt die Autorin den Leser einfach nicht, so dass das Geschehen einem nicht zu nahe kommt. Es ist eher als würde man einen rein theoretischen Bericht lesen, der die Fakten darlegt, aber ansonsten keine empathische Verbindung herstellt. Daraus folgt leider auch, dass man sich nicht in die handelnden Personen hineinversetzen kann und weiterhin von außen beobachtet wie sie ihr Vorgehen gestalten. Nach dem ersten Übergriff, der die Spannung bereits anheizen konnte, wird es zunehmend ruhiger. Die Handlung stagniert, wodurch auch die Spannungskurve wieder im Begriff ist zu sinken. Erst in der zweiten Hälfte nimmt das Geschehen wieder Tempo auf wodurch der Leser endlich wieder gefesselt werden kann und die Atmosphäre spürbar angespannt ist. Der Ausgang ist bis zum Schluss nicht vorherzusehen, auch wenn man zwischenzeitlich erfahren hat warum dies alles geschehen musste. Daher sollte man die Konzentration nicht frühzeitig entlassen. Leider sind in der ersten Auflage noch zahlreiche Fehler zu finden, die dem Lektorat scheinbar ein Schnippchen geschlagen haben. Ansonsten bietet „Zerrspiegel“ ein paar Stunden Unterhaltung, auch wenn der wirklich spannende Teil erst in der zweiten Hälfte beginnt.

    Mehr
    • 2
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469
  • Jazz und ein Leben als Aspie ..

    Zerrspiegel

    Bellis-Perennis

    Katja Montejano erzählt die Geschichte der 19-jährigen Jazz, die – wie sie sich selbst bezeichnet ein „ASPIE“ ist d.h. sie leidet am Aspergersyndrom. Schwierigkeiten mit der sozialen Interaktion und Kommunikation begleiten ihr Leben. Als plötzlich ihre Mutter Verena und Danika, ihre Zwillingsschwester verschwinden und sie selbst überfallen wird, gerät das ohnehin komplizierte Leben von Jazz völlig aus dem Ruder. Als ob das noch nicht genug wäre, werden auch der Lebensgefährte der Mutter, Georg, und sein Sohn ermordet. Ist hier ein Serienkiller am Werk, der zusammenhanglos mordet? Oder liegt das Motiv in der Vergangenheit von Verena? Die Ermittlungen gestalten sich schwierig. Einzig der Polizist Joshua gewinnt Jazz Vertrauen. Wird es gelingen Mutter und Schwester zu retten? Die Spannung ist kaum auszuhalten. Endlich einmal ein gut gewählter Titel! Einerseits wird versucht dem Leser zu erklären, wie Menschen mit dem Asperger-Syndrom ihre Umwelt wahrnehmen – eben wie im „Zerrspiegel“ und andererseits verzerrt auch die Änderung der Erzählperspektive (in die des Täters) die Wahrnehmung der Leser. Fazit: Ein knallharter Thriller mit einem hohen Spannungsbogen und einem doch überraschenden Ende. Nichts für schwache Nerven. Das viele Blut, Schilderung von Folter und der Sadismus des Täters streifen manchmal die Ekelgrenze. Nicht jedermanns Sache. Ein kleiner Schönheitsfehler sind allerlei Tipp- und Rechtschreibfehler. Das Wort „Bullen“ kommt für mein Empfinden ziemlich häufig vor. Die Autorin ist DIE Entdeckung des Jahres 2015! Sie hat immerhin drei(!) Thriller herausgebracht. Vielleicht hätte hier ein Zurückschalten in den nächst niedrigen Gang, dem Buch und der Autorin gut getan.

    Mehr
    • 5

    parden

    03. October 2015 um 22:07
  • Zerrspiegel

    Zerrspiegel

    Minnie

    Die Geschichte handelt um Jazz (19), ihr Leben ändert sich schlagartig, als sie Opfer eines brutalen Verbrechens wird. Jazz wird in den eigenen vier Wänden von einem Unbekannten angegriffen, und wert sich mit Händen und Füßen gegen ihn. Sie denkt, das sie das schlimmste schon überstanden hat als sie dem Täter entkommen kann, aber dann erfährt Jazz das ihre Zwillingsschwester Danika verschwunden ist und ihre Mutter kann sie auch nicht mehr erreichen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, was will der Täter? Ist Ihre Familie zufällig ausgewählt oder ist es ein geplanter Racheakt gegen die Gesamte Familie? Mir gefällt der Schreibstiel der Autorin sehr gut, man kann es gut und flüssig lesen und kommt gleich gut in die Story rein. Ich verspürte auch den Drang immer weiterlesen zu müssen, da mich die Geschichte regelrecht gefesselt hat. Es wird abwechseln aus Sicht von Jazz und dem Täter erzählt, dadurch hat man Einblicke in 2 Seiten der Geschehnisse.

    Mehr
    • 2
  • Tolles Debüt

    Zerrspiegel

    kleinemaus2013

    Das Debüt ist wirklich gelungen. Die Story ist toll geschrieben, zwar teilweise etwas brutal und blutrünstig aber das macht das Buch aus. Es war wirklich spannend das Buch zu lesen.

    Die Story kommt ziemlich schnell zum Höhepunkt und geht dann rasant weiter. Dies macht das Buch so spannend.

    Ich freue mich das ich es lesen durfte.

    • 2
  • Tapfere Heldin

    Zerrspiegel

    fredhel

    Der Debütthriller "Zerrspiegel" von Katja Montejano hat mich wirklich umgehauen. Vorab sollte man zartbesaitete Leser warnen, denn es geht sehr brutal und blutig zu, ich würde den Schreibstil fast mit dem von Cody  McFadyen vergleichen.  Die neunzehnjährige Jazz hat sich trotz ihres leichten Autismus mit Hilfe von ihrer Schwester, ihrer Mutter und deren Freund ein selbständiges Leben aufbauen können. Solange alles an seinem Platz liegt und alles nach Plan funktioniert kann sie es allein bewältigen, sogar eine leichte Bürotätigkeit ausüben. Falls die Reizüberflutung doch einmal zu gross wird, greift sie heimlich zu einem kleinen Joint. Doch plötzlich ändert sich alles, als ein Unbekannter mit unglaublicher Grausamkeit die Menschen in Jazz' Leben tötet. Ziemlich schnell kommt dieser Thriller auf ein anhaltend hohes Spannungslevel. Der Täter besticht durch intelligente Schachzüge, die die unbedarfte Jazz' erstaunlich gut pariert. Es ist nicht nur der ungewöhnliche Plot, der mich an dem Buch beeindruckt hat. Vor allem die einfühlsame Beschreibung vom Seelenleben eines an Asperger Syndrom leidenden Menschens findet man sonst so schnell nirgends. Und trotz dieser Einschränkung ist Jazz die unangefochtene Heldin des Buches. "Zerrspiegel" ist in ein in jeder Hinsicht ungewöhnlicher Krimi und absolut lesenswert.

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Vendetta" von Katja Montejano

    Vendetta

    Montejano

    Liebe THRILLER-Fans Ich verlose drei BUCHPAKETE mit folgenden zwei Thrillern: 1. Buchtitel: «ZERRSPIEGEL» (Psychothriller) Amazon-Link: http://www.amazon.de/Zerrspiegel-Katja-Montejano/dp/3944264738/ref=pd_bxgy_14_img_y 2. Buchtitel: «VENDETTA» (Action-Thriller)  Amazon-Link: http://www.amazon.de/Vendetta-Die-Rache-Anna-Pizzo/dp/3943650812/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1439017903&sr=8-4&keywords=Katja+Montejano Mitmachen ist ganz einfach: poste hier bis zum 10.  August 2014 (Mitternacht) einen Kommentar unter diesem Beitrag, warum du ausgerechnet diese Bücher gerne lesen würdest! Unter allen Post's werden dann die drei Buchpakete ausgelost. Ich freue mich auf viele Teilnehmer und wünsche viel Glück! «Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche trägt.» Arabisches Sprichwort Mit diesem wunderschönen Sprichwort wünsche ich euch ein erholsames, sonniges Wochenende mit einem guten, spannenden Buch! Liebe Grüsse Katja

    Mehr
    • 89
  • Menschliche Abgründe tun sich auf, Wahrheit oder Lüge?

    Zerrspiegel

    Archimedes

    Der neue Thriller von Katja Montejano, im Südwestbuch Verlag erschienen, hat es wirklich in sich. In " Zerrspiegelt" geht es um die Vergangenheit, die eine Mutter einzuholen scheint. Jazz, eine von den Zwillingsschwestern, wartet auf die Rückkehr ihrer Mutter, wartet sie vergeblich? Eine böse Vorahnung macht sich breit, hatte ihre Mutter einen Rückfall? Auch ihre Schwester Danika kann sie am Handy nicht erreichen. Nach einem mißglückten Auftritt in einer Talentshow ist Danika wie vom Erdboden verschluckt, ertränkt sie ihr Versagen in einer Bar? Der Sohn von Mamas Freund Georg ist der einzige Vertraute für Jazz, die seit ihrer Geburt an dem sogenannten Asperger-Sndrom leidet. Als sie gerade mit Nico telefoniert hört sie Geräusche aus der Küche, langsam geht sie die Treppen hinunter, da packt sie jemand von hinten- ein Kampf um Leben und Tod beginnt, den Jazz in aller letzter Sekunde für sich entscheiden kann. Doch ihr Angreifer hat schon ihre Mutter und ihre Schwester Danika in seiner Gewalt, nur sie fehlte noch. Wird eine von Beiden gerettet werden? Schauderhafte, in unvorstellbarer Grausamkeit abspielende Szenen passieren im Folterkeller des Entführers-nichts für schwache Nerven. Joshua steht als junger Polizist an Jazz Seite und versucht den Täter zu fassen, er wird im Laufe der Ermittlungen noch mehr sein für Jazz. Auch ein bis dahin völlig unbekannter Mann, tritt plötzlich in Jazz Leben, ist er wirklich ihr Vater? Wer ist der wirkliche Verbrecher? Verenas bereits toter Vater, der seine Tochter über Jahre vergewaltigt hat und ihre Mutter nur stumm zugesehen hat? oder Franco, ihr um vieles ältere Freund und Polizeichef? oder noch viel viel schrecklicher-ihr eigner Sohn Marco? Viele Fragen zum Schluss und nur eine Wahrheit. Der Thriller Zerrspiegelt ist wahrhaftig nichts für schwache Gemüter, er ist gepflastert mit Leichen. Katja Montejano spielt perfekt mit den Ängsten und Schwächen, es tun sich menschliche Abgründe auf. Auf ein Happy End wartet man vergeblich.  

    Mehr
    • 2
  • Was offenbart der Spiegel?!

    Zerrspiegel

    Iphigenie34

    “Der Spiegel war zu einem stillen Freund geworden, der sein Leid teilte. Und so wie dieser unvergessliche Schrank, war auch dieser Raum ein Platz an einem unwirklichen Ort.” (eBook, Pos. 313) Nach Katja Montejano's Thriller-Debüt folgt nun nach nur kurzer Zeit ihr zweites Buch diese Genre - „Zerrspiegel“. Das 260 Seiten zählende Werk wurde am 13.03.2015 im SWB-Verlag veröffentlicht. Inhaltsangabe: Ein brutaler Überfall stürzt das Leben der neunzehnjährigen Jazz in einen Abgrund voller Angst und Grauen. Gleichzeitig verschwinden ihre Mutter und Schwester - die Polizei steht vor einem schier unlösbaren Rätsel. Wurde die Familie Zielscheibe eines perversen Serienkillers oder steckt ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit hinter dem schrecklichen Geschehen? Ein gefährliches Katz- und Mausspiel zwischen Jazz und dem wahnsinnigen Mörder beginnt. Sein Plan ist Rache! Ihr Plan ist, zu überleben! Meine Meinung: In ihrem zweiten Thriller kehrt die Autorin der Mafia den Rücken zu und widmet sich den Abgründen der menschlichen Seele. Diesmal ist der Täter ein Psychopath der besonders kranken und abscheulichen Art. Sein Handeln ist grausam, brutal, pervers und blutig. Katja Montejano scheut sich nicht, seine Taten in allen Einzelheiten darzustellen. Dies lies mir an mancher Stelle den Atem stocken und das Blut in den Adern gefrieren. Aber auch die Gründe, die ihn zu diesem Menschen haben werden lassen, werden gut durchleuchtet, so dass seine Entwicklung zu einem solchen Monster für den Leser nachvollziehbar wird. Seine Taten bewegen sich allesamt rund um die junge Jazz Sanders, die schließlich selbst zu dessen Ziel wird. Schon bald wird klar, dass er nach Rache sinnt. Doch aus welchem Grund? Welchen Anlass könnte ihm ein junges, unter einer leichten Form des Asperger-Syndroms leidendes Mädchen für derartige Gräueltaten geben? Gewohnt abwechslungs- und temporeich führt uns die Autorin zu des Rätsels Lösung. Hierbei findet Jazz Unterstützung in Joshua und Alex, zwei Menschen, die sich zu guten Freunden entwickeln. Die Charaktere sind durchweg gut ausgearbeitet und schlüssig, obwohl Jazz in ihren Charaktereigenschaften teilweise sehr an die Anna Pizzo des Vorgängerbuches erinnert - so etwa mit ihrem Tick für Zahlen und Farben. Besonders gut hat mir bei Jazz aber der Einblick in das Leben eines Menschen mit Asperger gefallen. Die Tücken, die sich mit dieser Krankheit im Alltag und im zwischenmenschlichen Bereich aufzeigen, wurden hier gut durchleuchtet und dargestellt. In gewisser Weise sensibilisiert das Buch somit auch ein wenig für den Umgang mit Menschen mit diesem Handykap. Fazit: Ein Buch, dass vor Spannung strotzt! Gänsehaut garantiert! Ein Muss für Liebhaber eher blutiger Thriller!

    Mehr
    • 2
  • Am Ende war ein Mensch…

    Zerrspiegel

    Igelmanu66

    »Während das dampfend heiße Wasser in die Badewanne sprudelte, stand er vor dem Waschbecken und starrte in den Spiegel. Er sah müde aus. Nachdem er den Hahn zugedreht hatte, stieg er in die Wanne. Kaum hatte er es sich darin bequem gemacht, durchflutete die Wärme jede Faser seiner Muskeln. „Herrlich!“, stöhnte er genussvoll und schloss die Augen. Der verführerische Duft des Badeöls drang in seine Nase, und sein Wohlbefinden stieg mit jeder Minute an. Die Stille rief Erinnerungen hervor. Er sah die Bilder der letzten Nacht klar vor sich. Polyesterfolie. Häcksler. Benzinkanister. Der zertrümmerte, lauwarme Körper der jungen Frau. Der Geruch von Blut und Eingeweiden…« Das Leben der jungen Jazz wäre eigentlich schon kompliziert genug. Die junge Frau ist ein „Aspi“, wie sie sich selbst bezeichnet – sie leidet unter einer leichten Form des Asperger-Syndroms. Ein geregelter Tagesablauf, ein gewohntes Umfeld und die vertrauten Menschen geben ihr Sicherheit – aber genau diese Dinge verschwinden von einem Tag auf den anderen. Verschwinden, so wie ihre Mutter und ihre Zwillingsschwester. Sie selbst wird brutal überfallen, entkommt nur mit Glück dem Täter, der in ihrer Wohnung über sie herfällt. Ist der Täter auch für das Verschwinden von Mutter und Schwester verantwortlich? Merkwürdige Botschaften, die Jazz erhält, machen klar, dass sie kein Zufallsopfer sein kann. Aber welche Intention verfolgt der Täter? Was ist sein Plan? Der Leser erfährt sehr schnell, dass es dem Täter um Rache geht. Das Besondere an diesem Buch ist nämlich, dass es abwechselnd aus der Sicht von Jazz und der Sicht des Täters erzählt. Im Grunde hat man dadurch zwei Erzähler, die verschiedener nicht sein können. Jäger und Opfer. Obwohl… ist es so einfach? Was den Jäger antreibt, erschließt sich nur langsam, seine Identität wird erst kurz vor Ende klar. Er will Rache, aber wofür? War auch er ein Opfer? Zwei hochinteressante und komplexe Charaktere treffen somit aufeinander, die Spannung ist gleichbleibend hoch und das Buch verleitet dazu, es in einem Rutsch lesen zu wollen. Kleine Anmerkung aber für etwas empfindlichere Leser: Es wird ziemlich blutig. Fazit: Spannend, flott zu lesen, tolle Charaktere und ordentlich Blut – ein klasse Thriller! »Er lächelte. Dachte an die orangefarbene Tupperware, die er in den Kühlschrank gestellt hatte. Am Ende war ein Mensch nicht viel mehr als ein paar Eimer organisches Material.«

    Mehr
    • 13
  • Buchverlosung zu "Zerrspiegel" von Katja Montejano

    Zerrspiegel

    Montejano

    Liebe THRILLER-Fans Ich verlose drei BUCHPAKETE mit folgenden zwei Thrillern: 1. Buchtitel: «ZERRSPIEGEL» (Psychothriller) Amazon-Link: http://www.amazon.de/Zerrspiegel-Katja-Montejano/dp/3944264738/ref=pd_bxgy_14_img_y 2. Buchtitel: «VENDETTA» (Action-Thriller)  Amazon-Link: http://www.amazon.de/Vendetta-Die-Rache-Anna-Pizzo/dp/3943650812/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1439017903&sr=8-4&keywords=Katja+Montejano Mitmachen ist ganz einfach: poste hier bis zum 10.  August 2014 (Mitternacht) einen Kommentar unter diesem Beitrag, warum du ausgerechnet diese Bücher gerne lesen würdest! Unter allen Post's werden dann die drei Buchpakete ausgelost. Ich freue mich auf viele Teilnehmer und wünsche viel Glück! «Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche trägt.» Arabisches Sprichwort Mit diesem wunderschönen Sprichwort wünsche ich euch ein erholsames, sonniges Wochenende mit einem guten, spannenden Buch! Liebe Grüsse Katja

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks