Katja Scholtz , Pascal Cloëtta Mein Buch

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 23 Rezensionen
(16)
(4)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mein Buch“ von Katja Scholtz

Wenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene.
Ein Buch zum Ausfüllen mit viel Platz zum Selberschreiben und mit zahlreichen liebevollen Originalzeichnungen, die inspirieren. Das tintensichere, FSC®-zertifizierte Offsetpapier mit zartblau gepunkteten Linien lädt ein, gleich loszuschreiben, in der Falttasche im Einband ist Platz für Notizen, Fotos, Postkarten u.v.m. Das blaue Verschlussgummi hält alles zusammen, und Lesezeichen sowie Buchblock mit Fadenheftung veredeln dieses besondere Buch.

Kreative Einstiegshilfe zum kleinen Preis! Für den Anfang, um in den Schreibfluss zu kommen einfach sehr genial!

— FrauTinaMueller

Jeder Creativ-Writing-Kurs förderlicher.

— fuxli

ein paar Schlagworte und schwups fließt der Text wie nichts... kreatives Schreiben für Anfänger

— kleeblatt2012

Ein tolles Buch, das die Kreativität in einem weckt, perfekt für Menschen, die gerne mehr schreiben möchten.

— Elizzy

Tolle Idee.

— live_between_the_lines

Tolles Buch für professionelle Autoren, aber auch Hobbyschreiber! Spaß ist definitiv angesagt!

— TanjaWinchester

Für jeden, der gerne schreibt. Egal ob Anfänger oder Profi!

— Faltine

Einstiegshilfe für Hobbyschreiber und –autoren! 100 Ideen, die zeigen, dass man über alles schreiben kann!

— Tiana_Loreen

Sammlung von Schreibanregungen für kreative Köpfe und diese, die es werden wollen - auch prima als Geschenk geeignet!

— readingmakesmefeellike

Stöbern in Sachbuch

Die 21

Ein unbedingter Lesetipp.

Nomadenseele

Adele Spitzeder

Unglaubliche historische Story über stadtbekannte Münchner Betrügerin

Tine13

Die Entdeckung des Glücks

Selten habe ich mich beim Lesen eines Buchs so ertappt gefühlt. Mal sehen, ob ich einige der Tipps auch umsetzen kann.

Marina_Nordbreze

Für immer zuckerfrei

Toll geschrieben aber leider zu wenig praktische Ansätze wie man denn jetzt was ändern kann!

mabree

Lass uns über Style reden

Interessant, aber kein Style-Ratgeber

buchernarr

Aber nicht in diesem Ton, Freundchen!

Sehr kritisierend aber auch zum nachdenken! Mit frechen Bildern und immer wieder Sprüchen, die zum grübeln appellieren.

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn man Kreativität kaufen könnte, dann würde sie so aussehen

    Mein Buch

    blaues-herzblatt

    18. May 2018 um 23:13

    Hier mal etwas ganz anderes, was ich unbedingt ausprobieren musste. Der ein oder andere weiß es bestimmt, aber ich erzähle es lieber nochmal. Schon früh habe ich nicht nur meine Liebe zum Lesen entdeckt, sondern auch die zum Geschichten ausdenken und dem Schreiben. Früher habe ich oft an Schreibwettbewerben teilgenommen und durfte hilfreiche Schreibworkshops durchlaufen. Umso größer war meine Freude als ich dieses Projekt entdeckte. „Mein Buch“ bietet Fragestellungen und Ideen um das Kreative Schreiben in schaffbaren Portionen zu trainieren. Die rein ästhetische Aufmachung ist ansprechend, besonders durch das satte Blau (meine Lieblingsfarbe) und die Schlichtheit der Gestaltung. Plus ein praktisches Leseband und einen Gummi, der dafür sorgt, dass auch zusätzliche Zettel ein sicheres Zuhause finden. Im Buch finden sich 100 verschiedene Ideen worüber man Schreiben könnte. Aus eigener Erfahrung: da ist für jeden was dabei und zahlreiche verrückte Sachen, auf die man aus dem Alltag heraus gar nicht kommt. Beispiele für solche gedanklichen Anregungen sind: -          Erkläre einem Außerirdischen was Liebe ist -          Schreibe ein Plädoyer gegen Sport -          Ein vernachlässigtes Cello erzählt. Je nach Frage gibt es 1-3 Seiten Raum für schriftliche Ergüsse, was in den meisten Fällen völlig ausreichend war. Die Fragen sind abwechslungsreich und passen zeitlich gut in den Alltag. Und weil mit Illustrationen alles besser ist, als ohne, gibt es einen Pluspunkt. Zu jeder zweiten Fragestellung gibt es mit groben Linien skizzierte Bilder, die Platz für eigene Interpretationen lassen und zusätzlich gute Laune machen. Ich bin gerade mal bei der Hälfte und habe noch einige kreative Stunden vor mir. (:                                Fazit: großartige Ideen und ein Buch, das die Welt so noch nicht gesehen hat, daher schnappt es euch und euren Lieben und tut eurer kreativen Ader etwas Gutes.                                                                                                                   PS: Klappt auch super zu zweit :P

    Mehr
  • Tolle Idee

    Mein Buch

    michelle_loves_books

    29. March 2018 um 21:10

    „Mein Buch“ von Katja Scholtz hat mich sofort mit dem Klappentext in seinen Bann gezogen. Ich fand die Idee sehr cool, ein paar Schreibideen zu bekommen, wie man eine Geschichte anfangen könnte. Ich war also sehr gespannt auf das Buch. Gebundene Ausgabe: 208 Seiten Verlag: Diana Verlag (25. September 2017) ISBN-10: 345328545X Preis: 15,00€KlappentextWenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene.MeinungDas kleine blaue Büchlein ist sehr einfach gehalten. Der einband ist gestärkt und hat nur das kleine weiße Bild des Stiftes und des Buches auf dem Cover. Zusammengehalten wird das Buch durch einen Gummiverschluss. Toll fand ich es, dass an der Innenseite des Einbands eine kleine Tasche für Postkarten und dergleichen zu finden ist. Das Innere des Buches ist mit Bildern bzw. Zeichnungen versehen, die immer zum Einleitungstext passen. Jede Seite hat einen kleinen Text, der eine Schreibidee darstellen soll. Darunter sind witzige Sachen, z.B.: was man seinen Kühlschrank schon immer mal sagen wollte oder auch eher ernste Sachen dabei. Ein Lesezeichen hat es sogar auch. Dies ist im passenden rot des Stiftes auf dem CoverIch finde die Grundidee des Buches wirklich klasse. Man bekommt tolle Ideen vorgegeben mit denen man sich ans Schreiben machen kann. Und wenn es nur zur Übung ist, ist es trotzdem klasse. Ich fand einige der Aufgaben wirklich sehr witzig. Da fällt einem das Schreiben einfach. Ich bin gespannt, wann ich es fertig ausgefüllt habe. Die Innengestaltung hat mir auch sehr gut mit dem Text, den Bildern und den Linien für die eigene Schrift gefallen. Nur das Äußere spricht mich jetzt nicht wirklich an. FazitEin tolles Buch, das zum Schreiben einlädt. Man bekommt tolle Aufgaben, die einen motivieren und inspirieren solle. Nur die äußere Aufmachung könnte ein bisschen schöner sein. Trotzdem eine schöne Idee, die die kreative Phase bzw. die Kreativität an sich, anregt.

    Mehr
  • Mein Buch

    Mein Buch

    FrauTinaMueller

    19. February 2018 um 17:26

    Ich liebe Ausfüllbücher und noch mehr liebe ich Ausfüllbücher, die sich mit kreativen Schreibimpulsen beschäftigen. In “Mein Buch” hat Katja Scholtz 100 Dinge überlegt, über die wir schreiben können … Dabei sind so witzige Tipps wie “Erkläre eine Außerirdischen, was Liebe ist” oder “Schreibe ein Plädoyer gegen Sport” oder “Dein Essverhalten aus der Sicht deines Kühlschranks” 😉 … Ich musste mehrmals schmunzeln und habe noch nicht zu allen etwas geschrieben. Das Buch regt jedoch sehr die Schreibphantasie an und es macht Spaß, weil die Aufgaben sehr lustig sind 😉 …Das Buch hilft vor allem jenen, die ratlos vor einem unheimlich wirkenden Blatt weißen Papieres sitzen und sich fragen, worüber denn ausgerechnet sie schreiben sollten … Es macht Mut, mit dem Schreiben anzufangen, weil die Impulse so witzig sind und man diese auch noch nicht aus anderen Büchern kennt … Zudem hilft es sehr, in den Flow zu kommen und inspiriert, dann auch mal mehr als eine Seite über eine bestimmte Sache zu schreiben … Die Ideen sprudeln nur so … wenn man sich darauf einlässt und alle Zweifel mal beiseite schiebt. Denn: Schreiben befreit ungemein! Also schreibt Euch frei 😉 …Fazit: Kreative Einstiegshilfe zum kleinen Preis! Für den Anfang, um in den Schreibfluss zu kommen einfach sehr genial! Für alle, die gerne schreiben oder damit beginnen möchten … Auch ein tolles Geschenk!!!

    Mehr
  • Mein Buch

    Mein Buch

    Buchina

    17. January 2018 um 14:42

    Ja es ist wirklich mein Buch, denn die Inhalte des Buches muss ich selbst gestalten. Ich wollte schon immer schreiben, aber ich weiß nicht über was und leere Seiten machen mir Angst. Für alle denen es ähnlich geht, passt das Buch perfekt, denn es gibt zwar viel Platz zum Schreiben, aber es starren einen keine leeren Seiten an. Ganz im Gegenteil: auf allen Seiten gibt es Anregungen zu Themen über die man kurz oder lang schreiben kann. Und diese Anregungen sind wirklich kreativ. Zum Beispiel, soll man sich vorstellen man ist ein Fisch am Haken und soll den Angler überreden frei gelassen zu werden. Gut das klingt erst einmal sehr merkwürdig. Aber hat man sich erst einmal auf die zum Teil sehr abstrusen Vorstellungen, eingelassen, merkt man, das dadurch die eigene Fantasie ganz neue Wege geht. Jedenfalls ging es mir so. Gut nicht zu allen Aufgaben fiel mir etwas ein, aber das ist ein Buch, was ich nicht täglich aufschlage, aber es liegt immer griffbereit und wenn mich die Schreiblust überkommt, blättere ich darin und suche mir das passende für meine Stimmung aus. Das Design des Buches ist schlicht, aber ansprechend. Die Seiten sind weder liniert noch kariert, sondern mit regelmäßigen Punkten versehen, so dass sie doch eine gewisse Struktur bilden ohne zu viel vorzugeben. Die Größe des Buches gefällt mir auch, etwas kleiner wäre auch nicht schlecht gewesen, da ich eher klein schreibe, aber so bildet es einen guten Kompromiss zwischen Handlichkeit und Platz zum Schreiben. Ein wirklich schönes Buch für Schreibanfänger, die einfach mal einen kreativen Schubs brauchen, ohne dabei irgendwelche Regeln einhalten zu müssen. Ich bin begeistert.

    Mehr
  • Da lacht die Kreativität!

    Mein Buch

    LilStar

    08. January 2018 um 15:22

    Viele Menschen die lesen, träumen davon irgendwann auch einmal selbst ein Buch zu schreiben. Die wenigsten bekommen das allerdings hin. Mein Buch: 100 Dinge über die du schreiben kannst von Katja Scholtz bietet nun den Platz und die Ideen für kreative Schreibübungen. Dieses Buch ist also nichts zum lesen oder gar schreiben lernen. Aber was ist es dann? Man bekommt hier ein knappt 200 Seiten starkes Hardcover-Büchlein, ungefähr im DIN A5-Format. Mit einem Gummiband versehen kann man es verschließen und die Seiten somit geschlossen halten. Das rote Lesebändchen sorgt für die nötigen Zeichen. Auf der hinteren Vorsatzseite findet man noch eine integrierte Tasche für lose Blätter oder Notizen. Nach einem wirklich kurzen Vorwort von Katja Scholtz geht es auch schon los und man trifft auf die erste Schreibaufgabe, die da lautet: Erzähle von einen Moment, der den weiteren Verlauf deines Lebens fundamental hätte verändern können. Punkt. Mehr Text nicht, keine weiteren Anweisung. Es folgen zwei leere Seiten um die Aufgabe bewältigen und losschreiben zu können. Ablenkung bietet lediglich eine nette und dazu passende Illustration. Und es funktioniert. Obwohl die Aufgaben kurz und knapp gehalten sind, ist es tatsächlich die beste Art einfach drauf los zu schreiben. Man findet schon seinen Weg, bzw. Text. Und mir persönlich hat es auch wirklich viel Spaß gemacht, denn die Aufgaben sind wirklich sehr abwechslungsreich und phantasievoll. Einige Male musste ich bereits beim Lesen der Aufgabe wirklich laut loslachen. Und auch das schreiben hat total viel Spaß gemacht. Es kam viel Quatsch dabei rum, aber das macht nichts. Es muss ja nicht immer alles bierernst sein. Aber auch ernste Themen kann man hier locker unterbringen.

    Mehr
  • Jeder Creativ-Writing-Kurs förderlicher.

    Mein Buch

    fuxli

    03. January 2018 um 13:22

    Ich höre das ja öfter: „Ach, ich würde so gern schreiben. Aber ich weiß nicht, was ...“ Dazu kann ich nur sagen: Wenn du kein Thema hast, keine Idee, die dir auf der Seele brennt, dann lass das Schreiben und such dir ein anderes Hobby. Denn die Grundlage fürs Schreiben ist ein Anliegen, ein Problem, eine Eingebung, ein Gedanke, oder eine Szene, die einem im Kopf umgeht. Das Niederschreiben kommt hinterher. Für alle die, die das nicht so sehen, die aus Langeweile, aus Prestigegründen, weil es zur Selbstverwirklichung dazu gehört, oder aus welchen Gründen auch sonst immer schreiben wollen, aber keinen Schimmer haben, worüber – für die ist dieses Buch. Es stellt Schreibaufgaben, die anscheinend ganz zufällig zusammengewürfelt sind. Ich jedenfalls konnte keine Entwicklung feststellen, nichts, was aufeinander aufbaut. Das Buch ist weder hilf- noch lehrreich. Und wirklich viel Platz ist auch nicht. Die Bildchen sind ganz witzig, aber der Sinn des Buches geht mir einfach nicht ein. Jeder Schreibratgeber – und von denen halte ich auch nicht viel – ist da sinnvoller. Jedes Notizbuch dienlicher. Jeder Creativ-Writing-Kurs förderlicher. Im Ernst, ich hatte schon so manches schlechte Buch in der Hand, aber noch nie eines, das derartig überflüssig ist!

    Mehr
  • Katja Scholtz - Mein Buch

    Mein Buch

    Janaaa

    30. December 2017 um 21:48

    Inhalt:Wenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene.Meine Meinung:Ich liebe es, meine Gedanken zu verfassen und würde auch gerne ein Tagebuch führen, wenn ich mehr Zeit dafür hätte. „Mein Buch“ von Katja Scholtz entdeckte ich durch Zufall auf Bloggerportal und wurde sofort neugierig.Ich gehöre zu der Sorte, die gerne kreativ ist und auch gerne schreibt, aber ich gehöre auch zu denen, die keinen ganzen Roman verfassen würden. Dieses Buch eignet sich gut als Einstiegshelfer für Hobby-Autoren oder könnte sogar bei Schreibblockaden helfen. Man sollte sich im Klaren sein, dass dieses Buch eben nicht bezwecken soll, Profi-Autor zu werden. Im Gegenteil, es ist mehr für den Spaßfaktor zwischendurch gedacht. Hier kann man seine Gedanken bzw. seiner Fantasie freien Lauf lassen. Dem Besitzer des Buches erwarten jede Menge spannende Aufgaben. Solche Aufgaben können folgendermaßen aussehen:– „Du hast deiner Tochter verschwiegen, dass du wieder mit dem Rauchen angefangen hast. Schreibe den Dialog zwischen euch auf, als sie dich mit einer Zigarette erwischt.“– „Erfinde fünf dramatische Schlagzeilen für die Bild-Zeitung a la ‚Horrorschock-Sexabzocke’ “ – „Schreibe für mindestens 5 Minuten über das, was dir gerade in den Sinn kommt. Setze den Stift nicht ab, mache keine Pausen.“– u.v.m.Dieses Buch könnte ich mir auch super als Geschenkidee vorstellen, denn ich finde dieses Buch echt toll gelungen! Dadurch habe ich mich auch endlich getraut meine kreativen Gedanken aufs Papier zu bringen.„Mein Buch“ ist schlicht gestaltet und beinhaltet logischerweise kaum Text. Es geht ja darum, dass man selber Texte verfasst. Daher sind pro Aufgabe zwischen 1-3 Seiten Platz für die eigene Kreativität.Kurze Zusammenfassung: Tolle Idee und super umgesetzt. Ist echt empfehlenswert! Sowohl für Hobby-Autoren, als auch für „Profis“ ein Muss. ♥

    Mehr
  • Mein Buch

    Mein Buch

    Stellina_Frauke_Amicafiglia

    25. December 2017 um 16:24

    Inhaltsangabe zu Mein BuchWenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene. Ein Buch zum Ausfüllen mit viel Platz zum Selberschreiben und mit zahlreichen liebevollen Originalzeichnungen, die inspirieren. Das tintensichere, FSC®-zertifizierte Offsetpapier mit zartblau gepunkteten Linien lädt ein, gleich loszuschreiben, in der Falttasche im Einband ist Platz für Notizen, Fotos, Postkarten u.v.m. Das blaue Verschlussgummi hält alles zusammen, und Lesezeichen sowie Buchblock mit Fadenheftung veredeln dieses besondere BuchEckdaten:  Erscheinungsdatum Erstausgabe :25.09.2017, Aktuelle Ausgabe : 25.09.2017, Verlag : Diana, ISBN: 9783453285453, Fester Einband, Sprache: Deutsch Meine Meinung:Das ist ein Buch für Hobbyautoren würde ich sagen. Man kann aus 100 Aufgaben, immer mal wieder sich eine raussuchen und diese machen. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher ob es eher für Kinder oder Jugendliche ist oder auch etwas für Erwachsene. Ich finde leider einige der Aufgaben etwas seltsam und auch etwas kindlich, was nicht heißen soll das es schlecht ist. Für jemanden der sich darauf einlässt ist es sicher ein guter Anfang. Leider ist es nicht das was ich gedacht habe, denn ich habe gedacht man könnte mehr eigenes rein schreiben. Fazit: Für alle die sich darauf einlassen ist es eine gute Übung. Vielen Dank an das Bloggerportal und dem Diana Verlag für das RezensionsexemplarFraukesbuecher

    Mehr
  • Kreativität im Alltag

    Mein Buch

    geschichtsmagie

    14. December 2017 um 15:15

    Heute rezensiere ich mal ein etwas anderes Buch: „Mein Buch – 100 Dinge, über die du schreiben kannst“ von Katja Scholtz. Dies ist am 25. September 2017 im Diana-Verlag erschienen. Wenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene. Ein Buch zum Ausfüllen mit viel Platz zum Selberschreiben und mit zahlreichen liebevollen Originalzeichnungen, die inspirieren. Da es sich hierbei nicht um einen Roman handelt, wird diese Rezension dementsprechend auch etwas anders aufgebaut sein. Bewerten lässt sich zunächst die Idee dieses Notizbüchleins für (Hobby-)autoren. Da ich selber sehr gerne schreibe und es mir oftmals im Alltag an Kreativität mangelt, halte ich dieses Buch für eine sehr tolle, ausgeklügelte und vor allem herausfordernde Möglichkeit, um sich am Schreiben zu halten. Die Idee, 100 Fragen oder Aufgaben gestellt zu bekommen und diese dann beantworten zu können, habe ich so noch nirgendwo gesehen. Insgesamt werden dem Schreiber sehr spannende und nicht wirklich alltägliche Aufgaben gestellt, auf die man vor allem selbst sonst nicht kommen würde. So kommt es dazu, dass man schreibtechnisch vielleicht auch mal seine geschützte Blase verlässt und sich Neues, nicht so Vertrautes wagt, über den eigenen Schatten springt und plötzlich ganz andere kreative Geschütze auffährt. Die Aufgaben – wie z.B. dass man seinem Mann schreiben soll, mit dem man seit 55 Jahren verheiratet ist oder dass man einen Moment, der das eigene Leben hätte verändern können, genau beschreibt – waren für mich persönlich sehr interessant und fordernd. Alles in allem ist dieses Buch eine innovative Möglichkeit, um sich im Alltag bewusst ein paar ruhige Minuten zu nehmen und über sich und das Schreiben nachzudenken bzw. zu sinnieren. Die Umsetzung der bereits beschriebenen Idee gefällt mir ebenfalls sehr gut. Das Buch ist von außen sowie innen recht schlicht gehalten und enthält doch kleine Illustrationen, die die Aufgabenstellungen bildlich unterstützen. Für die Beantwortung der Aufgaben sind extra Linien gezogen, was mich freut, da das Schreiben auf unliniertem Papier deutlich anstrengender ist. Allerdings bin ich der Meinung, dass der bemessene Platz für manche Aufgabe nicht ausreichend ist. Beispielsweise hätte ich bei den Aufgaben, die ich bereits beantwortet habe, deutlich mehr schreiben können und wurde durch die eng bemessene Platzbegrenzung so eher in meinem Kreativitäts-Hoch gebremst. Ansonsten hat das Notizbuch eine angenehme Größe, um es jederzeit mitzunehmen und griffbereit zu haben und ist mit zusätzlicher Falttasche und Verschlussgummi recht hochwertig gestaltet. Betrachtet man nun den tatsächlichen Nutzen des Büchleins, so muss ich ehrlich sagen, dass dieses zwar meine Kreativität sehr fördert, es aber nicht den Zweck erfüllt, den ich mir erhofft hatte. Es wäre aus meiner Sicht schön gewesen, wenn die Aufgaben so gestellt gewesen wären, dass der Schreiber dadurch auf eigene, neue Ideen für Geschichten kommen könnte. Allerdings beziehen sich viele – natürlich nicht alle – Fragen auf das eigene Leben, welches ich nie als Anlass für eine Geschichte nehmen würde. Weitere kreative Fragen, unabhängig von meinem Leben und meiner Persönlichkeit, hätte ich daher hilfreicher gefunden, um auf andere Gedanken bezüglich des Schreibens zu kommen. Zusammengefasst bin ich trotz des kleinen Kritikpunktes sehr positiv überrascht von diesem sehr besonderen Büchlein. Für alle, die ihre Kreativität und Fantasie anregen wollen, ist „Mein Buch – 100 Dinge, über die du schreiben kannst“ empfehlenswert; es muss aber beachtet werden, dass das Notizbuch natürlich kein Wundermittel für fehlende Kreativität ist. Vielen Dank an den Diana Verlag und die Verlagsgruppe Random House bzw. die Betreiber des Bloggerportals für dieses Rezensionsexemplar! ♥

    Mehr
  • Toll für Autoren mit einer Schreibflaute

    Mein Buch

    Mylittlebookpalace

    20. November 2017 um 17:04

    Inhalt:Wenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene. Ein Buch zum Ausfüllen mit viel Platz zum Selberschreiben und mit zahlreichen liebevollen Originalzeichnungen, die inspirieren. Das tintensichere, FSC®-zertifizierte Offsetpapier mit zartblau gepunkteten Linien lädt ein, gleich loszuschreiben, in der Falttasche im Einband ist Platz für Notizen, Fotos, Postkarten u.v.m. Das blaue Verschlussgummi hält alles zusammen, und Lesezeichen sowie Buchblock mit Fadenheftung veredeln dieses besondere Buch. Meinung: Ich mochte und mag dieses selbst mach Buch sehr gerne, da es meine Kreativität und Fantasie endlich mal wieder angeregt hat. Diese „Aufgaben“ waren allesamt sehr Kreativ und besonders, zwar habe ich noch nicht alle Seitenausgefüllt, aber die Aufgaben die ich bis jetzt ausfüllen musste waren manchmal ein bisschen skurril, aber toll:) Ich finde ja das Cover ist nicht wirklich Kreativ und zeigt gar nicht die Tollheit dieses Buches, was ich schade fand, da ich das Buch vorher schon ein paar mal gesehen habe es mich aber nie angesprochen hat und ich es mir deswegen nicht genauer angeschaut habe. Aber trotzdem ist dieses Buch toll und super gut für Autoren, die gerade nicht so Kreativ sind;)Also wenn ihr selber sehr gerne Geschichten und Stories schreibt, aber im Moment nicht wirklich eine kreative Phase oder fantasievolle Phase habt kann ich euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Hach es ist einfach toll. Fazit: ich finde dieses Buch einfach nur toll und ich werde noch ein paar tolle Stunden damit verbringen und mir meine eigenen Geschichten zu diesen tolle Szenarien ausdenken, deswegen gebe ich auch 5 von 5 Sternen und hier noch mal ein großes Dankeschön an den Verlag für die Bereitstellung von diesem tollen Rezensionsexemplares.

    Mehr
  • kreatives Schreiben

    Mein Buch

    kleeblatt2012

    19. November 2017 um 16:55

    Eine kreative Ader sollte ausgelebt werden. Falls einem jedoch die Ideen ausgehen, kann man zu "Mein Buch" greifen. Denn dort wird mit Ideen nur so um sich geworfen. Auf fast jeder Seite ist ein Thema vorgegeben, zu dem man etwas schreiben kann. Sei es als Fließtext oder einfach nur Stichpunkte. Viele Anregungen werden geboten. Von tiefsinnig bis unsinnig ist alles dabei. "Ein Herbstspaziergang. Beschreibe die Farben und Gerüche" fällt noch leicht, dann jedoch einen Vegetarier überzeugen, eine Currywurst mit einem zu essen oder die Trennung eines Paares aus Sicht des Hundes zu erzählen, ist schon schwieriger.Durch viel Abwechslung wird es auch nicht langweilig, sich was auszudenken und so ergeben sich eben immer neue Ideen. Die Phantasie wird dabei noch mehr angeregt, so dass einem vielleicht auch selbst etwas einfällt. Es sind keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich als erstes - passend zur Jahreszeit - an die Beschreibung des Herbstes gemacht, was mir noch relativ einfach fiel. Bei dem Punkt "Du erfährst, dass Du noch eine halbes Jahr zu leben hast. Schreibe eine Liste mit den Dingen, die du unbedingt tun möchtest" musste ich länger überlegen. Wie hält man eine Laudatio an den Erfinder der Dusche? Oder wie postet man als Faultier über seinen Tag auf Facebook?Erlaubt ist, was Spaß macht. Manchmal reicht der Platz nicht aus, um alles aufzuschreiben, aber dann behilft man sich mit Zetteln, die man einlegen kann. Auf der letzten Seite befindet sich auch eine Lasche, in der man Zettel einlegen kann. Halt gibt ein Gummiband, das um das Buch gespannt werden kann. So fallen lose Sachen nicht heraus.Ein Lesebändchen hilft, den Überblick nicht zu verlieren. Die Aufmachung des ganzen Buches ist wunderhübsch und so macht sich dieses Schmuckstück auch noch schön im Regal. Wer also schon immer mal einen Kühlschrank sprechen lassen will oder von einem schlecht gelaunten Bäcker das letzte Kastenbrot verkauft bekommt, sollte zu "Mein Buch" greifen und sich austoben. Es macht wirklich Spaß! Fazit:Hier kann man seine Phantasie so richtig ausleben. 

    Mehr
  • Mein Buch

    Mein Buch

    Elizzy

    17. November 2017 um 09:17

    Darüber Gedanken gemachtAls ich dieses Buch in den Händen hielt, wusste ich bereits, dass man mehr daraus machen musste. Es wäre zu einfach, wenn ich die Seiten eine nach der anderen ausfülle. Deshalb habe ich mir eine besondere Writing Challenge für 2018 ausgedacht, diese wird aber erst nächste Woche vorgestellt, seid gespannt!Nun gehen wir aber noch etwas genauer auf dieses Buch ein „Mein Buch“ wirbt mit dem Untertitel „100 Dinge über die du schreiben kannst“ was grossartig ist, doch wer jetzt langweilige Schreibübungen erwartet liegt hier vollkommen falsch. Denn die Ideen sind nicht nur kreativ sondern auch witzig und regen die Fantasie an!Nach jeder Schreibidee hat man genügend Platz den Gedanken zu Ende zu führen oder die Geschichte weiter zu schreiben. Und vielleicht findet sich ja irgendwo in diesem Buch eine Idee, die man auch ohne Buch weiterschreiben möchte.Gefiel mir sehrBesonders gut gefällt mir das Material der Seiten, es schreibt sich so gut darauf und macht auch unglaublich viel Freude. Und die Ideen an sich sind so toll, dass ich diese auf jeden Fall mit euch teilen werde!Gefiel mir nicht–Schreibstil & CoverDer Schreibstil ist frisch und absolut in der heutigen Zeit angekommen. Das Cover ist schlicht aber zugleich super schön! Ich mag dieses Buch wirklich sehr.FazitEin super tolles Schreibbuch, dass ich euch wirklich nur empfehlen kann. Es macht auf jeden Fall Lust zum Schreiben und wird mich das nächste Jahr über auf jeden Fall begleiten.BewertungBuchlänge ♥♥♥♥♥ (5/5)Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5)Lesevergnügen ♥♥♥♥♥ (5/5)Hier könnt ihr das Buch kaufen

    Mehr
  • Kurbeln wir die Kreativität etwas an...!

    Mein Buch

    live_between_the_lines

    12. November 2017 um 15:56

    Das Buch habe ich vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen und ich war super happy denn ich träume ehrlich gesagt schon immer davon einen eigenen Roman zu schreiben. In diesem kleinen Büchlein befinden sich lauter kleine kreative Übungen zum Schreiben. Zum Buch/Klappentext    Wenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene. Ein Buch zum Ausfüllen mit viel Platz zum Selberschreiben und mit zahlreichen liebevollen Originalzeichnungen, die inspirieren. Das tintensichere, FSC®-zertifizierte Offsetpapier mit zartblau gepunkteten Linien lädt ein, gleich loszuschreiben, in der Falttasche im Einband ist Platz für Notizen, Fotos, Postkarten u.v.m. Das blaue Verschlussgummi hält alles zusammen, und Lesezeichen sowie Buchblock mit Fadenheftung veredeln dieses besondere Buch.Meine Meinung   An dieser Stelle möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich meine Prinzipien breche und euch den Klappentext hier oben schon einstelle. Dennoch habe ich nicht gewusst wie ich das Buch richtig beschreiben soll daher werden hier ein paar Bilder folgen die alles ein ein wenig besser beschreiben. (schau auf meinem Blog vorbei dort findest du die Bilder)Das Buch ist eine unglaublich gute Idee. Es ist total simpel aufgemacht und tortzdem macht es total Spaß darin etwas zu Schreiben. Die Ideen sind total cool. Von Lustig über Roamtisch bis zum Schreien. Tatsächlich muss man sich ab und an in die Komischsten LAgen versetzten und das macht total Spaß. Ich habe schon viel in dem Buch gearbeitet und freu mich schon auf alles weitere darin. Bin schon sehr Traurig wenn es vollgeschrieben ist. Fazit    Eine tolle Idee die unglaublich die Kreativität anregt. Ich liebe dieses Buch!

    Mehr
  • Für alle Schreiberlinge!

    Mein Buch

    EifelBuecherwurm

    08. November 2017 um 17:36

    Gesponserte Produktplatzierung - RezensionsexemplarPreis: € 15,00 [D]Verlag: DianaSeiten: 208Format: Gebundenes BuchAltersempfehlung: keine AngabeReihe: -Erscheinungsdatum: 25.09.2017Inhalt:Wenn Ihr Kühlschrank sprechen könnte – was hätte er zu erzählen? Oder Ihre Katze? Was denkt der Bäcker, wenn er Ihnen schlecht gelaunt sein letztes Kastenbrot verkauft? Wer schreiben möchte, braucht Mut und Ideen. Doch wo und wie anfangen? Dieses Buch versammelt 100 kleine Aufgaben, die die Fantasie ins Rollen und die Tinte zum Fließen bringen sollen. Ein geistiger Sportplatz zum Warmmachen und Dehnen für Anfänger und Fortgeschrittene.Ein Buch zum Ausfüllen mit viel Platz zum Selberschreiben und mit zahlreichen liebevollen Originalzeichnungen, die inspirieren. Das tintensichere, FSC®-zertifizierte Offsetpapier mit zartblau gepunkteten Linien lädt ein, gleich loszuschreiben, in der Falttasche im Einband ist Platz für Notizen, Fotos, Postkarten u.v.m. Das blaue Verschlussgummi hält alles zusammen, und Lesezeichen sowie Buchblock mit Fadenheftung veredeln dieses besondere Buch.Meine Meinung:Das "Mein Buch"-Buch ist ein Übungsbuch für angehenden Autoren und Schreibwütige aller Art, die mit lustigen und einfallsreichen Ideen ihrer Fantasie freien Lauf lassen wollen. Es gibt insgesamt 100 Aufgaben die immer mindestens eine Seite Platz zum Ausfüllen haben, viele sogar mehr.Klassisch und elegant kommt es daher im edlen Royalblau. Der rote Kugelschreiber auf dem Cover passt zum roten Lesebändchen. So weiß man immer, welche Aufgabe man zuletzt bearbeitet hat. Und ihr wisst ja, dass ich Lesebändchen liebe! Ein Gummiband hält alles zusammen. Dies ist besonders nützlich, wenn man zusätzliche Seiten einkleben will und nichts verloren gehen soll. Außerdem unterstützt es den Charakter des Notizbuches. Die Falttasche im hinteren Einband bietet Platz für kleine Notizzettel oder Ähnliches.Das Einzige, was mir manchmal ein wenig fehlt, ist ein Gummiband für die Unterbringung eines Stiftes. So muss ich immer explizit daran denken einen Stift mitzunehmen. Ersatzpapier kann man im Buch unterbringen, den Stift jedoch nicht. Mittlerweile habe ich jedoch so viele Stifte überall verteilt, dass ich immer einen griffbereit habe.Auf der Rückseite ist im gleichen Zeichenstil wie auf dem Cover ein aufgeschlagenes Buch abgebildet. Zeichnungen finden wir auch immer wieder im Inneren des Buches. Die Schrift und die Zeichnungen auf den Seiten sind im gleichen Blau gehalten wie das Cover.Die blauen Pünktchen als Orientierung sind schön dezent, sodass man bei Bedarf auf zwei Reihen in eine Linie quetschen kann. Mir gefällt auch, dass das Cover mit vertikaler Struktur versehen wurde. Das gibt eine tolle Haptik und ich nehme es immer gerne in die Hand. Für mich ist so etwas eine tolle Unterstützung und es macht gleich noch viel mehr Spaß einen neuen Text zu schreiben.Wir haben also ein von vorne bis hinten gut durchdesignetes Buch vor uns bei dem alles zusammenpasst. Sehr schön! Die Aufgaben reichen von Klassischen ("Schreibe eine Liebesszene") bis hin zu Skurillen ("Dein Essverhalten aus der Sicht deines Kühlschranks"). Als erstes habe ich mir alle Aufgaben durchgelesen und bei vielen schallend gelacht. Die Fantasie wird auf jeden Fall angeregt! Wer kommt nur auf solche Aufgaben? Ein großes Lob an die Erfinder. Bei manchen wird bestimmt auch das ein oder andere Tröpfchen Alkohol mit dabei gewesen sein um solche Ideen zu entwickeln.Ich habe das Buch im Moment jeden Tag bei mir und ich nutze jede Möglichkeit aus darin zu schreiben. Das macht wirklich süchtig! Stingent gehe ich dabei nicht vor, ich blättere auf der Suche nach einer Aufgabe einfach durch das Buch und entscheide mich spontan für eine, die mir in dem Moment passend erscheint oder Spaß machen würden. Und dann beende ich sie aber auch! Wenn ich einmal angefangen habe, wird der Text zuende geschrieben. Man kommt richtig in einen Schreibfluss und diese Kreativität möchte ich ausleben und zum Abschluss bringen.Fazit:Ein tolles Buch mit genialen Übungen. Ich habe zum Glück noch einige vor mir und werde noch länger daran Spaß haben. Ich empfehle es jedem, der seine Kreativität beim Schreiben ein wenig in Schwung bringen will. Dafür gibt es fünf Sterne von mir!

    Mehr
  • Kreativ und Einfallsreich!

    Mein Buch

    TanjaWinchester

    06. November 2017 um 18:00

    Meine Meinung:Also erstmal muss ich natürlich erwähnen, was das für eine tolle Idee ist, so ein Buch zu erstellen! Ich wollte schon seit einer Weile selbst mit dem Schreiben beginnen, aber bisher nie die richtige Motivation gehabt, obwohl mir das Schreiben seit der Kindheit wirklich sehr gefällt. Ich habe noch irgendwo ein Heft liegen, wo ich als 12-Jährige (?) versucht habe, einen 5. Band von der Bis(s)-Reihe zu schreiben und kann mich noch daran erinnern, was für ein großen Spaß ich hatte. Ich wollte das Schreiben wieder in Angriff nehmen und da habe ich dieses wunderbare Buch entdeckt und gleich sofort angefangen.Ich habe schon aufgehört zu zählen, wie oft ich wegen der Aufgaben lachen musste und wegen meiner eigenen Texte! Die Aufgaben sind unglaublich kreativ und einfallsreich, sodass wirklich jedem etwas dazu einfällt und sei es auch nur eine dumme, suspekte Idee. Aber das ist nicht schlimm, denn genau diese Ideen machen das Buch und somit das Schreiben aus! Bei einigen meiner Texte saß ich nur da und habe dann erst gemerkt, was ich da eigentlich geschrieben habe und doch fand ich es toll, weil es mir einfach großen Spaß gemacht hat! Und ich bin mir sicher, dass es jedem Anfänger aber auch professionellem Autor sehr gefallen wird, weil hier ziemlich viele irre Ideen zustande kommen, über die ich nur schmunzeln kann.Ich habe noch nicht alle Seiten durch, das finde ich so toll an diesem Buch, dass man sich nicht unter Druck fühlt weiter zu schreiben, da man sich hier die Zeit aufteilen kann und keine Befürchtungen hat, dass man den Anfang verpasst, da die Aufgaben ganz unabhängig voneinander sind.Deutlich zu Anfang wird auch geschrieben, dass man beim Schreiben vollkommen frei entfalten kann, da sei es egal, ob man die Aufgabe vollständig beantwortet, es ist sogar möglich, die Aufgaben nach einigen Belieben und Wünschen zu verändern, da ist die Kreativität an erster Stelle!Fazit:Ein unglaublich tolles, kreatives und einfallsreiches Buch für angehende Autoren, aber auch Hobbyschreiber, bei denen jeder seinen Spaß findet!Es bekommt dementsprechend 5 von 5 Krönchen!  Vielen Dank an den Diana Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares! 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks