Katrin Bongard

 4.2 Sterne bei 960 Bewertungen
Autor von Loving, Kissing und weiteren Büchern.
Katrin Bongard

Lebenslauf von Katrin Bongard

Katrin Bongard ist Malerin und Autorin und arbeitet seit 10 Jahren im Filmgeschäft. Sie hat an über 50 nationalen und internationalen Filmsets gearbeitet und ist seit 3 Jahren Agentin für junge Schauspieler. Ihr erstes Jugendbuch „Radio Gaga“ war eigentlich ein Drehbuch für einen Film. Daraus wurde eine Trilogie um eine jugendliche Radiocrew, die bei Beltz und Gelberg erschienen ist. Für „Radio Gaga“ erhielt Katrin Bongard den Peter Härtling Preis, die Goldene Leslie und den Preis der Jury der Jungen Leser in Wien. Bei Red Bug Books hat sie die Film-Liebesgeschichte „Flying Moon“ veröffentlicht, ist Co-Autorin der Graphic Novel „Der Fänger“ und bereitet gerade den Urban-Fantasy-Roman „Joe Phönix“ vor. Im Frühjahr 2013 erscheint ihr Jugendbuch „Subway Sound“ bei Oetinger als Print und eBook Version.

Neue Bücher

Playing (Playing-Serie, Band 1)

 (4)
Neu erschienen am 14.05.2019 als Taschenbuch bei Red Bug Books.

Alle Bücher von Katrin Bongard

Sortieren:
Buchformat:
Loving

Loving

 (209)
Erschienen am 01.04.2015
Kissing

Kissing

 (123)
Erschienen am 01.07.2015
Kissing more

Kissing more

 (87)
Erschienen am 01.10.2015
Flying Moon

Flying Moon

 (85)
Erschienen am 10.01.2013
Lass uns fliegen

Lass uns fliegen

 (61)
Erschienen am 27.05.2016
Kissing one more

Kissing one more

 (53)
Erschienen am 01.03.2016
Schattenzwilling

Schattenzwilling

 (56)
Erschienen am 01.09.2014
Street Art Love

Street Art Love

 (44)
Erschienen am 01.11.2013

Neue Rezensionen zu Katrin Bongard

Neu

Rezension zu "Playing (Playing-Serie, Band 1)" von Katrin Bongard

Unglaublich tolle Geschichte!
Andersleservor 6 Tagen

Oh Gott, ich liebe dieses Buch! Wirklich!
Es ist einfach unglaublich toll und ich mochte es schon auf den ersten Seiten total. Ich kann kaum beschreiben wieso, es hat einfach von Anfang an funktioniert. Jetzt wo es zu Ende ist, kann ich es gar nicht fassen. Ich bin begeistert, aber ich will auch unbedingt weiter lesen. Wie kann es einfach so enden? An dieser Stelle? Und wieso so?
Ich brauche unbedingt den zweiten Band. Es geht nicht anders!

Ich war natürlich anfangs schon sehr neugierig auf das Buch, habe vorher aber ein anderes gelesen, was auch mit Musik zu tun hatte und mich nicht überzeugen konnte. Danach bin ich also etwas weniger euphorisch an diese Geschichte gegangen, hätte das aber gar nicht tun müssen. Jede Freude, Euphorie, wäre für mich persönlich bei diesem Buch vor dem Lesen gerechtfertigt gewesen. Natürlich ist das für jeden anders, aber mich hat es einfach total begeistern können. Dieses Buch war wirklich toll, der Schreibstil ist super, locker, leicht und nimmt einen mit. Man kann es hervorragend lesen und bemerkt kaum, wie die Seiten einfach so schwinden.
Und auch die Charaktere - ich liebe sie!
Man erlebt den Alltag der Band, natürlich, denn bei dieser zieht die Protagonistin ein, aus dessen Sicht das Buch erzählt wird. Mit das Beste ist, dass ich die Entwicklung der Beziehungen untereinander, auch vom Zeitraum her realistisch finde. Es ist nicht so wie in den meisten Büchern des Genres, wo die Hauptfiguren im ersten Viertel, oder spätestens zur Hälfte des Buches, im Bett landen und ab da auch öfter, was jetzt nicht abwertend klingen soll, ich lese ja selbst in dem Genre. Das ist hier nur einfach ganz anders. Und nein, es ist auch kein umeinander herumgetanze, oder sonst wie überladen, oder Klischeehaft. Es kommt mir irgendwie ziemlich natürlich und für die Figuren passend vor. Vielleicht liegt es auch gerade daran, dass nicht die ganze Geschichte in ein Buch gepresst wird. Und auch wenn man von manchen Charakteren mehr liest, als von anderen, ist es wirklich toll gelungen. Trotzdem frage ich mich natürlich, ob man wohl im nächsten Teil auch mehr von Finn lesen wird, der meiner Ansicht nach am wenigsten im Buch vorkam. Gespannt bin ich jedenfalls!

Es wird aber auch toll gezeigt, wie ätzend es für den Musiker mit seinen Verträgen sein kann, wie mies manche Labels sein können. Das Buch gibt doch schon etwas Einblick und erinnert mich auch an Reale Fälle. Auch finde ich natürlich Kate selbst toll - und ihre Liebe zur Kunst und zur Musik.

Im Vorwort schreibt die Autorin, dass sie in diesem Buch die Zeit aufleben lässt, als sie selbst mit fünf Jungen in einem offenen Loft gelebt hat, mit Künstlern. Und dass die Kunst in ihrem Leben ein wichtiges Thema ist. Ich finde, auch das spürt man in der Geschichte und macht es nochmal zu einem großartigen Buch.



Kurz und Knapp


Mich hat dieses Buch, kurz gesagt, komplett begeistert! Ich liebe die Geschichte, die Charaktere und den Schreibstil der Autorin. Es ist einfach ein tolles Buch und ich freue mich schon sehr auf Band zwei. Ihre anderen Bücher muss ich jetzt wohl direkt mal nachholen, denn ich hoffe auf noch mehr begeisternde Geschichten von Katrin Bongard!
PLAYING ist eine ganz klare Empfehlung von mir an euch. Ein wirklich tolles Buch.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Playing (Playing-Serie, Band 1)" von Katrin Bongard

Playing
Elke_Roidlvor 2 Monaten

Kate hat keine Wohnung mehr denn sie hat sich von Ihrem Freund getrennt und darf nun für ein paar Nächte zu Ihrer Freundin Mila obwohl diese gerade mit Sören zusammen zieht.

Beide mache Ihr das Angebot sie soll in die WG ziehen wo Sören gewohnt hat - es ist eine Männer WG.
Kate  sträubt sich aber dann macht sie es doch.
Es gibt ein Schlafzimmer wo alle 4 Jungs schlafen und nun auf Kate.
Kate fühlt sich wohl in der WG und die Jungs von der Band sind ok.
Wird es immer so ruhig bleiben oder gibt es ärger mit Kate und den Männern.
Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen so fesselnd

Kommentieren0
1
Teilen
I

Rezension zu "Lass uns fliegen" von Katrin Bongard

Das Konzept war gut, nur der Schreibstil war nicht zu ertragen
itslilithvor 5 Monaten

Ich habe mir das Buch in unserer Stadtbibliothek ausgeliehen und war zunächst sofort von dem Klappentext überzeugt. Als jemand der selbst in dem Alter von Pauline ist und sich am Schreiben begeistert, fand ich die Idee der Geschichte sehr ansprechend. Doch schon nach den ersten paar Seiten wusste ich das mich dieses Buch nicht zufrieden stellen würde. Die Dialoge waren langweilig und an zu wenigen Stellen tiefsinnig. Die ganze Story war vollgepackt mit Klischees und
Themen die zwar Potential hatten, mir aber zu oberflächlich dargestellt wurden. Was mich aber am meisten gestört hatte, waren diese ständigen englisch/deutschen ,,Jugendwörter".
,,Yeaho" , ,,Killer-Slowmo" , ,,Supersmooth" , ,,Again" , ,,So what?" , und noch viele mehr. Ich bin mir bewusst das die Autorin Katrin Bongard mit Herz und Seele versucht hat ein ansprechendes Jugendbuch zu schreiben, doch leider merkt man hier und da doch viel zu sehr das sie es damit wirklich übertrieben hat. Ich, als eine 15 Jährige, habe mich zutiefst unwohl gefühlt, all diese viel zu übertriebenen Versuche sich der jungen Generation anzupassen zu lesen. Da ich aus Erfahrung sprechen kann das bei weitem sich niemand so in meinem Umfeld ausdrückt oder verhält, fand ich es doch sehr schade solch einer, an sich guten Storyline so wenig Autensität zu witmen. Als großer Fan von John Green Büchern, bin ich der Meinung das mich dieses Buch nicht annähernd so ergriffen hat wie zum Beispiel ,,Eine wie Alaska" oder ,,Das Schicksal ist ein Mieser Verräter", auch wenn die Autorin meines Erachtens offensichtlich in diese Richtung versucht hat zu gehen. Mein Rat also an alle jungen Leute die vor haben dieses Buch zu lesen: erwartet bitte nicht zu viel davon, sonst werdet ihr wie ich, euch überhaupt erst überwinden müssen dieses Buch immer und immer wieder aufzuschlagen in der Hoffnung es wird besser. 
(an alle Fans des Buchs: bitte respektiert meine Meinung)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Lovelybooker!

Viele von euch haben nachgefragt: Wie geht es weiter mit Moon und Lasse? Jetzt ist es soweit. Die Film.Love.Story wird fortgesetzt. Im November erscheint der dritte Band »Flying Moon – Premiere«.

Für alle, die die ersten beiden Bände noch nicht kennen, oder die gerne noch einmal in die Filmwelt von Moon und Lasse eintauchen möchten, veranstalten wir hier eine neue Leserunde zum ersten Band »Flying Moon – Moon«.

Inhalt: 
Ein rockiges Aschenputtel, ein trauriger Prinz, eifersüchtige Exfreundinnen. Ein modernes Liebesmärchen. Als die 16 jährige Moon auf einer Filmparty einen unbekannten Jungen trifft, ist es Liebe auf den ersten Blick. Was Moon nicht weiß: er ist ein Filmstar, sein Ruf als Verführer legendär. Ein Jahr später treffen beide sich zufällig an einem Filmset wieder. Und ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt.


Leseprobe

Bis zum Dienstag, den 10. Oktober könnt ihr euch um eins von zehn Rezensionsexemplaren von »Flying Moon – Moon« bewerben. Zeitnahes Lesen, mitdiskutieren in der Leserunde und rezensieren - na, ihr kennt euch ja alle aus auf Lovelybooks!

Katrin arbeitet seit Jahren im Filmbusiness und dieses Buch ist voll mit Filmstories und einer wunderschönen Liebesgeschichte. Und - wie es in der Filmwelt üblich ist, hat sie an das Buch ein Extra angehängt. Freut euch am Ende von Flying Moon auf ein Interview mit ihrer Tochter - Schauspielerin Isabel Bongard.

Und noch ein Highlight: Wer sein Exemplar mit auf die Frankfurter Buchmesse bringt, kann es sich von Katrin beim Meet and Greet am Tolino Stand signieren lassen. Am Samstag, den 14.10 im 13:30 in Halle 3.0 H4. Mehr dazu hier.

Infos und Neuigkeiten auf dem Red Bug Books Universum auf dem Red Bug Culture Blog, bei FacebookTwitter und Instagram

Katrin Bongard ist Malerin und Autorin und arbeitet seit 10 Jahren im Filmgeschäft. Ihr Debütroman „Radio Gaga“ war ursprünglich eine Filmidee und wurde mit dem Peter-Härtling-Preis, dem Preis der Jury der Jungen Leser Wien sowie dem Jugendbuchpreis Goldene Leslie ausgezeichnet. 


Mehr über Katrin Bongard erfahrt ihr hier.


Wir freuen uns auf euch

Uwe und die Redbugx
Zur Leserunde

LOVE ON PAPER

Wir verlosen 5 Exemplare des neuen New Adult Romans von Katrin Bongard

Intelligent, humorvoll, intensiv. Mit Einblicken in einen Verlag, Gedanken über Literatur, Liebe auf den erste Blick und einer starken Protagonistin.

Für alle, die Bücher und das Leben lieben


 Jede Liebe beginnt mit einer Geschichte

Maya arbeitet als Volontärin in einem Verlag und träumt von einer literarischen Entdeckung. Doch ihre tägliche Arbeit ist alles andere als aufregend. Bis ihre Leidenschaft durch ein ungewöhnliches Manuskript über eine große Liebe wieder erwacht. Als man das Buch im Verlag nicht herausbringen will, gibt sie nicht auf und will unbedingt herauszufinden, wer diesen Text geschrieben hat. Sie ahnt nicht, dass alles was sie gelesen hat, wahr ist und sie schon bald ein Teil der Liebesgeschichte sein wird.

Hier gibt es eine Leseprobe:

Wenn ihr gewinnen möchtet, kommentiert hier bis zum 

15. März 2017

und sagt uns, wann ihr das letzte Mal einen Text (Mail/Brief/Buch ...) gelesen habt, der euer Herz höher schlagen ließ :)


**Auf unserem Blog verlosen wir außerdem bis 15. März eines unserer legendären Buchpäckchen zu Love on Paper


*** Ganz viel Informationen zur Entstehung des Buches, ein Interview mit der Autorin und und und ... findet ihr hier


Tipp: Noch bis zum 15.5.2017 ist das E-Book günstiger hier zu bekommen.



Katrin Bongard ist in (West)Berlin geboren und hält die Stadt immer noch für den spannendsten und lebendigsten Ort der Welt. Kein Wunder, dass dort auch die meisten ihrer Romane spielen. Sie ist Malerin und hat Kunstgeschichte studiert und kam zum Schreiben eher zufällig durch ihre Arbeit beim Film und als Drehbuchautorin. Auch ihr erster Jugendroman war ursprünglich eine Filmidee und handelt von Jugendlichen, die einen alten Grenzwachturm für ihren Piratensender besetzen. "Radio Gaga" (Beltz & Gelberg) gewann den Peter Härtling Preis, den Preis der Jury der jungen Leser in Wien und die erste Goldene Leslie.


Zur Buchverlosung

Kissing


*Verführung, Liebe, Freundschaft*

Emmy ist wie Jane Austens Emma eine leidenschaftliche Kupplerin. Ihr neustes Opfer - ihr bester Freund Julian. Der steht auf Jungs und als sie den attraktiven Noah entdeckt, glaubt sie den perfekten Kandidaten gefunden zu haben. Doch Noah interessiert sich viel mehr für Emmy. Schnell stellt sich heraus, dass Noah kein Sunnyboy ist. Aber vielleicht ist das genau der Grund, warum Emmy sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen fühlt ...

Darum geht es in Kissing:

*Was ist, wenn du und dein bester Freund sich in den gleichen Jungen verlieben?*

Die Eltern der attraktiven Studentin Emmy stecken mitten in einer unguten Scheidung, kein Wunder, dass sie wenig Lust auf eine feste Beziehung hat. Um die Bewerber auf Abstand zu halten, schließt sie einen Deal mit ihrem schwulen Freund Julian. Auf Partys geben sie vor, ein Paar zu sein und können sich so stressfrei amüsieren. Bis Julian sich in Noah verliebt und Emmy für ihn die Kundschafterin spielen soll ...

Leseprobe

Am 1. März erscheint der dritte Teil der Kissing-Trilogie, das wollen wir feiern und laden euch zusammen mit dem Oetinger Verlag zu einer schönen Leserunde mit der Autorin ein. 
Wir vergeben 10 Leseexemplare. Kommentiert und wenn ihr mögt - dann erzählt uns doch, ob ihr euch auch schon einmal in den gleichen Jungen wie eure Freundin/Freund verliebt habt?


Kissing ist der erste Teil der Kissing-Trilogie. Für alle drei Teile gibt es gerade Leserunden bei Lovelybooks.


Katrin Bongard ist Malerin und Autorin und arbeitet seit 10 Jahren im Filmgeschäft. Ihr Debütroman „Radio Gaga“ war ursprünglich eine Filmidee und wurde mit dem Peter-Härtling-Preis, dem Preis der Jury der Jungen Leser Wien sowie dem Jugendbuchpreis Goldene Leslie ausgezeichnet. Mehr über Katrin Bongard erfahrt ihr auf ihrem Blog.


Wie immer bei Red Bug Books gibt ein Mood Board zu Kissing bei Pinterest und Infos und Neuigkeiten auf dem Red Bug Culture Blog. Neuigkeiten findest du auch bei Facebook, Twitter, und Instagram.


*Erstrezensenten sind ganz herzlich willkommen.*
Letzter Beitrag von  bookblossomvor 2 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 840 Bibliotheken

auf 215 Wunschlisten

von 18 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks