Katrin Bongard

 4.2 Sterne bei 1.036 Bewertungen
Autorin von Loving, Kissing und weiteren Büchern.
Autorenbild von Katrin Bongard (©)

Lebenslauf von Katrin Bongard

Katrin Bongard ist Künstlerin und Autorin und arbeitet seit 10 Jahren im Filmgeschäft. Ihr erstes Jugendbuch „Radio Gaga“ war eigentlich ein Drehbuch für einen Film. Daraus wurde eine Trilogie um eine jugendliche Radiocrew, die bei Beltz und Gelberg erschienen ist. Für „Radio Gaga“ erhielt Katrin Bongard den Peter Härtling Preis, die Goldene Leslie und den Preis der Jury der Jungen Leser in Wien. Ihre Jugendbücher sind bei Beltz & Gelberg und Oetinger erschienen.

Bei Red Bug Books hat sie die Film-Love-Stroy „Flying Moon“ veröffentlicht, zwei Graphic Novels, sowie die New Adult Serien "Loving" und "Kissing" und "Playing" veröffentlicht, die teilweise fortgesetzt werden.

Im Januar 2020 erscheint ihr erstes Jugendbuch im Hanser Verlag.

Sie schreibt gerne Geschichten, die in einer sehr realen Welt spielen, über die große Liebe, die immer dann kommt, wenn man sie am wenigsten erwartet, über Menschen und Geschichten, die real, aber auch etwas bigger als life sind. Über Künstler*innen, Sportler, über aktive, engagierte und offene Held*innen, die bereit sind, zu wachsen und das Leben und sich selbst zu verändern. 

Sie setzt sich für Gleichberechtigung, Diversität und ein bewusstes Miteinander ein und glaubt fest daran, dass diese Welt der beste Platz im Universum ist und daher unbedingt sorgsam behandelt werden muss.

Alle Bücher von Katrin Bongard

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Loving (ISBN: 9783841503480)

Loving

 (209)
Erschienen am 01.04.2015
Cover des Buches Kissing (ISBN: 9783841503633)

Kissing

 (126)
Erschienen am 01.07.2015
Cover des Buches Kissing more (ISBN: 9783841503640)

Kissing more

 (89)
Erschienen am 01.10.2015
Cover des Buches Flying Moon (ISBN: 9783943799217)

Flying Moon

 (86)
Erschienen am 10.01.2013
Cover des Buches Lass uns fliegen (ISBN: 9783841504166)

Lass uns fliegen

 (64)
Erschienen am 27.05.2016
Cover des Buches Kissing one more (ISBN: 9783841503695)

Kissing one more

 (55)
Erschienen am 01.03.2016
Cover des Buches Schattenzwilling (ISBN: 9783841502797)

Schattenzwilling

 (57)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Street Art Love (ISBN: 9783864300219)

Street Art Love

 (44)
Erschienen am 01.11.2013

Neue Rezensionen zu Katrin Bongard

Neu

Rezension zu "Es war die Nachtigall" von Katrin Bongard

Marie & Ludwig
Ella_Frey_Scamandervor 11 Tagen

Diese etwas andere Art von Romeo-& Julia-Geschichte war gut geschrieben, interessant und hat einen sehr zum nachdenken angeregt. Zu erst denkt man, diese Geschichte ist etwas gekünstelt...aber sie hat auch was. Um so weiter man liest, um so mehr kann einen die Geschichte begeistern. Trotzdem fand ich das Ende etwas...merkwürdig...zu gewollt. Im Großen und Ganzen etwas für Jugendliche, die sich mit den modernen, alltäglichen und wichtigen Themen der momentanen Zeit beschäftigen wollen. Aufrüttelnd!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Es war die Nachtigall" von Katrin Bongard

Sehr aktuelles Thema mit spannendem Konfliktpotenzial
Skyline-Of-Booksvor 2 Monaten

Klappentext

„Ökoaktivisten gegen Jäger, Weltoffenheit gegen Tradition, zwei unversöhnliche Lager und eine große Liebe. Die 16-jährige Marie kämpft mit einer Gruppe von Freunden für den Tierschutz und gegen den Klimawandel. Sie will etwas verändern. Bei einem Konzert ihrer Lieblingsband trifft sie ausgerechnet auf Ludwig von Brockdorff, einen leidenschaftlichen Jäger. Obwohl beide vom ersten Moment an eine starke Verbindung zueinander spüren, prallen zwei gegensätzliche Welten frontal aufeinander. Können eine selbstbestimmte Umweltaktivistin und ein traditionsbewusster junger Jäger zusammen sein, trotz aller Vorurteile und der Hindernisse, die die gegnerischen Familien und das Umfeld bedeuten?“

 

Gestaltung

Ich habe mich total in das Cover verliebt, denn ich finde, dass man zuerst nur den Wald mit dem Hirsch und dem Reh sieht. Die Zeichnung der Tannen und der Waldlandschaft erhält durch die Kombination verschiedener Blautöne eine schöne Tiefe und die gelbe Sonne zieht auch nochmal den Blick auf sich. Auf den zweiten Blick sieht man dann den Umriss eines Liebespaares, in den die Waldlandschaft eingebettet ist. Eine richtig tolle Idee! Durch den schlichten blauen Hintergrund wird dies auch nochmal toll betont.

 

Meine Meinung

Zuerst fiel mir das wunderschöne Cover auf, aber mich interessierte auch die Thematik mit den sehr kontroversen Lagern sehr, sodass ich zu „Es war die Nachtigall“ gegriffen habe. In dem Buch geht es um Marie und Ludwig, die sich ineinander verlieben. Es könnte alles leicht und einfach sein, wäre da nicht die Problematik, dass Marie eine ambitionierte Tier- und Umweltschützerin ist, während Ludwig alte Traditionen bewahrt und gerne jagen geht. Hat die Liebe der beiden eine Chance?

 

In meinen Augen ist „Es war die Nachtigall“ sehr aktuell, denn mit Protagonistin Marie greift die Geschichte ein gegenwärtiges Thema auf, das in aller Munde ist: Umweltschutz, Klimawandel und der Umgang mit Tieren. Besondere Spannung kommt durch ein eng damit verwobenes und doch irgendwie auch gegensätzliches Lager in die Geschichte, denn mit Ludwig wird die Seite der traditionsbewussten Jäger aufgegriffen. Diese gehen einerseits respektvoll mit dem Jagen um, blühen aber auch vor Leidenschaft.

 

Diese beiden Lager boten einiges an Spannungspotenzial, wodurch die Geschichte echt interessant wurde, weil die Autorin beide Seiten gut dargestellt hat. Ich zumindest konnte beim Lesen beide Perspektiven gut verstehen und mich auch in die Seite der Jäger, mit denen ich eigentlich nichts am Hut habe, nachvollziehen. Durch die einander entgegenstehenden Meinungen gibt es Konflikte zwischen den Figuren, die der Handlung in meinen Augen genau die richtige Würze gegeben haben.

 

Gut fand ich auch, dass beide Protagonisten zu Wort kommen und dass sie einander dazu anregen, über ihre eigenen Einstellungen nachzudenken. Für meinen Geschmack war jedoch die Liebe zwischen beiden etwas zu schnell. Ich musste beim Lesen ein wenig an die Liefe auf den ersten Blick denken. Mir persönlich ging das einfach etwas zu schnell, da die Gefühle zwischen beiden auf einmal so groß waren und ich mich wunderte, woher das auf einmal kam.

 

Fazit

Obwohl mir die Liebesgeschichte etwas zu plötzlich kam und die Gefühle mich nicht so ganz erreichten, fand ich vor allem das Thema von „Es war die Nachtigall“ toll, denn es geht um zwei kontroverse Lager. Auf der einen Seite ist das aktuelle Thema des Klimawandels, welches in Verbindung gebracht wird mit traditionsbewussten Jägern. Dies sorgt für Konflikt- und Spannungspotenzial, wobei ich fand, dass beide Seiten verständlich dargestellt wurden.

4 von 5 Sternen!

 

Reihen-Infos

Einzelband

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Es war die Nachtigall" von Katrin Bongard

Gutes Buch, bei dem ich mir mehr Tiefe gewünscht hätte
LadyIceTeavor 3 Monaten

Ökoaktivisten gegen Jäger, Weltoffenheit gegen Tradition, zwei unversöhnliche Lager und eine große Liebe. Die 16-jährige Marie kämpft mit einer Gruppe von Freunden für den Tierschutz und gegen den Klimawandel. Sie will etwas verändern. Bei einem Konzert ihrer Lieblingsband trifft sie ausgerechnet auf Ludwig von Brockdorff, einen leidenschaftlichen Jäger. Obwohl beide vom ersten Moment an eine starke Verbindung zueinander spüren, prallen zwei gegensätzliche Welten frontal aufeinander. Können eine selbstbestimmte Umweltaktivistin und ein traditionsbewusster junger Jäger zusammen sein, trotz aller Vorurteile und der Hindernisse, die die gegnerischen Familien und das Umfeld bedeuten?

 

Katrin Bongard hat mich in „Es war die Nachtigall“ recht schnell mit ihrem Schreibstil in den Bann geschlagen. Marie und Ludwig erhielten von ihr beide eine eigene Stimme, die sich in jedem Kapitel wiederspiegelt.

Marie ist eine Ökoaktivistin aber ohne dabei penetrant oder ignorant zu sein. Das Gleiche trifft auf Ludwig als Jäger zu. Ich mochte den Einfluss von Maries Journalisteneltern, die ihr das kritische Nachdenken nahegelegt haben. Dadurch kam zu ihrer Sicht auch ein gesunder Reiz des Nachfragens und Hinterfragens hinzu. Auch Ludwig lässt sich auf die andere Seite ein. Hinterfragt die Einstellung zum Jagen und den Stellenwert des Lebens und des Tötens dahinter. Das Thema wurde allgemein sehr gut aufgegriffen. Ich fand es schade, dass der Diskussion nicht genug Chancen eingeräumt und sie immer wieder schnell an der gleichen Stelle unterbrochen wurde. 

Die Beziehung von Ludwig und Marie steht eher im Vordergrund und mit ihr die Frage, ob unterschiedliche Weltansichten wirklich ein Grund der Trennung sind. Es wird angesprochen, welchen Zwiespalt ihre Beziehung auch bei Freunden und Familie auslöst aber für meinen Geschmack auch hier zu wenig. 

Das Ende ist traurig und dramatisch. Angekündigt wurde es schon im ersten Kapitel. Genauso, wie mir bei der Grundsatzdiskussion und der Beziehungsfrage die Tiefe gefehlt hat, ging es mir hier auch zu abrupt. Die Message kommt zwar an aber für meine Vorstellung ein wenig zu leise. 

Da hier Vieles nur angerissen wird, bleibt jedoch ein großer Spielraum für Gedanken, Gespräche und Diskussionen. Die Themen in diesem Buch sind wichtig und sollten immer wieder zur Sprache kommen. Und dabei nicht nur eine Seite, sondern beide beachtet werden. 

Mir hat das Buch gefallen. Es enthält wichtige Themen, sehr gut gelungene Figuren und einen tollen Schreibstil. Die Grundstimmung der Geschichte ist schön und besonders die aufkeimenden Gefühle von Marie und Ludwig habe ich sehr gerne verfolgt. Auch wenn es mich durch die etwas fehlende Tiefe nicht ganz abholen konnte, ist es trotzdem ein gutes Buch, welches ich weiterempfehlen würde!

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Playing

Macht süchtig wie eine Netflix-Serie

Du liebst intelligente Serien? Du liest gerne Bücher, in denen es um Kunst, Musik, Liebe und das Leben um 20+ geht? Du magst Popliteratur & New Adult und am liebsten einen Mix aus beidem?

Du willst mit Kate in das Loft einer sehr bekannten Boyband ziehen? 

Well, well - das Abenteuer wartet auf dich. 


Hi und willkommen in der Leserunde zu Playing!

Wir freuen uns darauf, mit euch Playing zu lesen. 

Worum geht's? Um Malerei, Kunst, Feminismus, Musik, Popkultur, das Leben und die Liebe.

Nach einer schmerzhaften Trennung will Kate sich ganz auf ihre Bewerbung an der Kunsthochschule konzentrieren.
Auf Wohnungssuche landet sie in dem Loft einer Boyband. Vielleicht nicht der beste Ort, um über eine Trennung wegzukommen?
Doch die Jungs erweisen sich als freundlich, professionell und hilfreich. Besonders mit dem Bandleader Ansgar verbindet Kate eine Menge. Nicht nur die Liebe zur Kunst, sondern auch ein tieferes Verständnis für Musik.
Zu dumm, dass sie bei ihrem Einzug einen Vertrag unterschrieben hat, der eine enge Beziehung zu den Musikern verbietet. Aber Kate war noch nie sehr gut darin, sich an Regeln zu halten …

238 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Es war die Nachtigall

Tierschützerin liebt Jäger? –»Gefühle halten sich nicht an Regeln!«

Katrin Bongard erzählt in »Es war die Nachtigall« von der Liebe zur Natur und von zwei Jugendlichen, die gesellschaftliche Spaltung überwinden. Zusammen mit Katrin Bongard verlosen wir 30 Exemplare für eine gemeinsame Leserunde, in der ihr euch miteinander austauschen und der Autorin viele Fragen stellen könnt! 

Herzlich willkommen zu unserer Buchverlosung zu  »Es war die Nachtigall«!

Gemeinsam mit Katrin Bongard laden wir euch ein zu einer gemeinsamen Leserunde: In ihrem neuen Roman erzählt sie von der ersten großen Liebe – zwischen einer Ökoaktivistin und einem Jäger. Lasst uns gemeinsam mit der Autorin über das Buch, die erste Liebe und Themen rund um Natur, Umweltschutz und Klimawandel sprechen. Katrin Bongard beantwortet euch natürlich auch gerne eure Fragen und erzählt von ihren vielen Recherchen zum Buch.

Wenn ihr in den Lostopf für die Buchverlosung hüpfen möchtet, um euch die Chance auf eins von 30 Exemplaren zu sichern, beantwortet uns einfach bis zum 27. Januar unsere Bewerbungsfrage: Habt ihr euch schon mal in jemanden verliebt, der eigentlich gar nicht zu euch passt?

Hier könnt ihr in die Leseprobe reinlesen >>>

Wir sind gespannt auf eure Antworten und freuen uns auf eine spannende Leserunde mit euch!
Euer Hanser-Team

549 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  die_magische_buecherweltvor 4 Monaten
Cover des Buches Flying Moon
Liebe Lovelybooker!

Viele von euch haben nachgefragt: Wie geht es weiter mit Moon und Lasse? Jetzt ist es soweit. Die Film.Love.Story wird fortgesetzt. Im November erscheint der dritte Band »Flying Moon – Premiere«.

Für alle, die die ersten beiden Bände noch nicht kennen, oder die gerne noch einmal in die Filmwelt von Moon und Lasse eintauchen möchten, veranstalten wir hier eine neue Leserunde zum ersten Band »Flying Moon – Moon«.

Inhalt: 
Ein rockiges Aschenputtel, ein trauriger Prinz, eifersüchtige Exfreundinnen. Ein modernes Liebesmärchen. Als die 16 jährige Moon auf einer Filmparty einen unbekannten Jungen trifft, ist es Liebe auf den ersten Blick. Was Moon nicht weiß: er ist ein Filmstar, sein Ruf als Verführer legendär. Ein Jahr später treffen beide sich zufällig an einem Filmset wieder. Und ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt.


Leseprobe

Bis zum Dienstag, den 10. Oktober könnt ihr euch um eins von zehn Rezensionsexemplaren von »Flying Moon – Moon« bewerben. Zeitnahes Lesen, mitdiskutieren in der Leserunde und rezensieren - na, ihr kennt euch ja alle aus auf Lovelybooks!

Katrin arbeitet seit Jahren im Filmbusiness und dieses Buch ist voll mit Filmstories und einer wunderschönen Liebesgeschichte. Und - wie es in der Filmwelt üblich ist, hat sie an das Buch ein Extra angehängt. Freut euch am Ende von Flying Moon auf ein Interview mit ihrer Tochter - Schauspielerin Isabel Bongard.

Und noch ein Highlight: Wer sein Exemplar mit auf die Frankfurter Buchmesse bringt, kann es sich von Katrin beim Meet and Greet am Tolino Stand signieren lassen. Am Samstag, den 14.10 im 13:30 in Halle 3.0 H4. Mehr dazu hier.

Infos und Neuigkeiten auf dem Red Bug Books Universum auf dem Red Bug Culture Blog, bei FacebookTwitter und Instagram

Katrin Bongard ist Malerin und Autorin und arbeitet seit 10 Jahren im Filmgeschäft. Ihr Debütroman „Radio Gaga“ war ursprünglich eine Filmidee und wurde mit dem Peter-Härtling-Preis, dem Preis der Jury der Jungen Leser Wien sowie dem Jugendbuchpreis Goldene Leslie ausgezeichnet. 


Mehr über Katrin Bongard erfahrt ihr hier.


Wir freuen uns auf euch

Uwe und die Redbugx
220 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks