Katrin Bongard Kissing one more

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 33 Rezensionen
(25)
(20)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kissing one more“ von Katrin Bongard

Neues aus dem Kissing-Universum! Während Noah und Emmy ihr Glück gefunden haben, hat es jetzt Herzensbrecher Kolja voll erwischt. Doch der schüchterne Julian scheint sich nicht für ihn zu interessieren. Emmy ist mit beiden befreundet und glaubt fest daran, dass die Jungs zusammengehören. Doch auch sie weiß nicht, dass Koljas Leben nicht so problemlos ist, wie es nach außen erscheint.

Dieser Trilogie-Abschluß (nunmehr rund um Kolja und Julian) hat mir wieder richtig gut gefallen... 5/5 Sterne :-)

— KatjaKaddelPeters

Super schöner Abschluss dieser Reihe! Deutsches New Adult kann auch gut sein!!

— divergent

angenehme Jugendliteratur, die sich schnell und flüssig liest.

— Rheinmaingirl

Toller Abschluß!

— Becky_loves_books

"Liebe Freundschaft, Verführung*

— RedBugBooks_Verlag

Ein toller dritter Teil, der seine eigene Geschichte hat und sich doch perfekt in diese Reihe eingliedert... :)

— SweetSmile

Ein gefühlvoller, fesselnder und spannender Roman, der garantiert keine Langeweile aufkommen lässt.

— tanlin_11

Der Abschlussband über Emmy, Noah, Julian und Noah lässt keine Wünsche offen und erwärmt jedes Mädchenherz!

— Liss

Toller Abschluss einer wunderschönen Trilogie!

— Fynigen

Sommer, Sonne, Chaos, Liebe. Es bleibt aufregend.

— LadyIceTea

Stöbern in Jugendbücher

Glücksspuren im Sand

Regt zum Nachdenken an

Minchens_buecherwelt

Die Königinnen der Würstchen

ging sehr cool los, hat dann aber abgebaut

ju_theTrue

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Nette Protagonisten mit schwächen im Weltenbau und wenig Details

MonkeyMoon

Weißzeit

Eine Geschichte, die nichts beschönigt und deshalb in ihren Bann zieht!

pantaubooks

Scherben der Dunkelheit

Die Magie und die Düsternis der Geschichte konnten mich wirklich begeistern.

SweetSmile

GötterFunke - Liebe mich nicht

Eine wirklich tolle Story, die einen einfach nicht aufhören lässt zu lesen =) Grandios!

XChilly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Trilogie-Abschluss

    Kissing one more

    ChrischiD

    14. August 2016 um 19:19

    Endlich sind Emmy und Noah glücklich. Trotz Anlaufschwierigkeiten haben sie sich schlussendlich doch noch gefunden. Sie verbringen nahezu jede freie Minute miteinander und drohen darüber fast ihre Freunde zu vergessen. Aber Emmy hat ihren Teil des Deals mit Kolja noch nicht eingelöst. Sie muss sich unbedingt etwas einfallen lassen, damit ihr bester Freund Julian erkennt, was für ein toller Fang Kolja ist. Dessen Probleme sind momentan jedoch anderer Natur, nicht einmal Emmy ahnt, was ihn wirklich umtreibt. Mit „Kissing one more“ endet die Trilogie rund um Emmy, Noah und den Rest der Clique. Es geht nochmal heiß her, es wird gelacht, geweint und gezofft, pures Studentenfeeling quasi. Egal, ob man selbst solche Zeiten erlebt hat oder vielleicht gerade mittendrin steckt, mit irgendeiner Figur wird man sich identifizieren können, so dass man spürbar näher am Geschehen ist. Dem Perspektivwechsel bleibt die Autorin auch im Abschlussband treu, o dass man immer wieder zwischen Emmys, Noahs und Koljas Sicht wechselt. Dadurch bleibt nicht nur die Handlung lebendig, auch ist es dadurch möglich dieselbe Situation aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten. Auch wenn man die Protagonisten schon seit geraumer Zeit zu kennen glaubt, entdeckt man auf Grund dieses Stilmittels doch immer noch etwas neues an ihnen. Ist man den gesamten Weg gemeinsam gegangen, so ergibt sich schlussendlich ein großes Gesamtbild. Es wird versucht den Fokus dieses Mal stärker auf Kolja und Julian zu legen, doch gelingt dies nur bedingt. Emmys und Noahs Beziehung ist so präsent und irgendwie immer noch ein Brennpunkt, so dass sich der Aspekt merklich in den Vordergrund drängt. Natürlich wird die Geschichte dadurch abgerundet, dennoch hätte man sich gewünscht, vor allem von Julian noch einiges mehr zu erfahren. Im Grunde sind alle drei Teile unabhängig voneinander verständlich, schönes ist es natürlich dennoch, die chronologische Reihenfolge einzuhalten und alle Bände zu verfolgen. „Kissing one more“ bildet einen recht soliden Trilogie-Abschluss, dem im direkten Vergleich ein wenig Pep fehlt, der aber dennoch angenehm unterhält und aus dem Alltag entführt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Kissing one more" von Katrin Bongard

    Kissing one more

    NetzwerkAgenturBookmark

    Leidenschaft, Liebe & Freundschaft! Wir laden Euch zu einer Leserunde mit Katrin Bongard ein! Der dritte Band der Kissing-Reihe "Kissing one more" wartet darauf von Euch erkundet zu werden. Lest wie es Kolja mit Julian ergeht & schreibt uns Eure Meinung! Für Jugendliche und Erwachsene, ab 14 Jahren Neues aus dem Kissing-Universum! Während Noah und Emmy zusammen ihr Glück gefunden haben, hat es jetzt Herzensbrecher Kolja voll erwischt. Doch der schüchterne Julian scheint sich nicht für ihn zu interessieren. Emmy ist mit beiden befreundet und glaubt fest daran, dass die Jungs zusammengehören. Doch auch sie weiß nicht, dass Koljas Leben nicht so problemlos ist, wie es nach außen erscheint ... Leseprobe Band 1: Kissing Band 2: Kissing more Derzeit laufen auch Leserunden zu "Kissing" und Kissing more". Falls ihr die Vorgängerbände noch nicht kennt, die ideale Gelegenheit sich dort zu bewerben. Katrin Bongard lebte einige Jahre in New York und nun wieder in Berlin. Neben der Arbeit als Drehbuchentwicklerin für Film- und Fernsehen ist sie seit 2005 als Autorin tätig. Wir suchen nun mindestens 20 Leser, die gerne in Romanen versinken und sich in diesem Genre richtig wohlfühlen. Wir vergeben 20 Bücher für diese Leserunde. Blogger dürfen sich gerne mit Ihrer Blogadresse bewerben. Bewerbungsfrage:  Schildert uns Euren Eindruck zur Leseprobe! Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen! Weitere Neuerscheinungen von Oetinger Taschenbuch findet Ihr hier. *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 148
  • #3 Kissing one more

    Kissing one more

    divergent

    10. July 2016 um 20:15

    Titel: Kissing one more Originaltitel: ----- Autor: Katrin Bongard Seitenanzahl: 316 Band 3 von 3 Genre: New Adult, Liebesroman Verlag: Oetinger Emmy und Noah sind nun ein glückliches Paar. Aber Emmy, die alte Kupplerin, die sich "Emma" von Jane Austen als Vorbild genommen hat, will weiterhin ihren besten Freund Julian mit Kolja, ihrem neuen, engen Freund verkuppeln. Kolja ist schon seit längerer Zeit unsterblich in Julian verliebt, doch leider hat Julian so gar keine Interesse. Schafft Emmy es doch noch, Kolja und Julian zu verkuppeln?? Ich finde, dieser dritte und letzte Band dieser Trilogie ist wirklich der beste.Klar Band eins und Band zwei waren schon richtig toll doch "Kissing one more" hat einfach alles! Man lacht mit, schmachtet (wieder) mit Emmy und Noah mit und man kann sogar fast schon mitheulen! Die Geschichte wird gegen Ende hin sogar ganz schön dramatisch. Damit habe ich nach dem ewigen hin und her von Noah und Emmy wirklich nicht mehr gerechnet. Der Schreibstil ist wieder flüssig und einfach geschrieben. Ich bin wieder nur so durch dieses Buch geflogen. Die Geschichte wird von Noah, Emmy und Kolja abwechselnd erzählt. So lernen wir auch Kolja näher kennen, den man schon aus den vorherigen Bänden kennt. Ich finde es wirklich fast schon Schade, dass diese Reihe nun zu Ende geht. Ich werde Emmy und ihre Freunde vermissen. Die Geschichte selber ist spannend und schön erzählt. Meine zwei Lieblingsfiguren waren definitiv Noah und Emmy. Emmy wird auch in diesem Buch, wohl wahrscheinlich auch durch ihre Beziehung zu Noah wieder ein Stück erwachsener. Leider gibt es nicht so viele Dialoge zwischen den beiden. Das ging leider etwas verloren aber ansonsten gibt's nicht viel zu meckern. Das Cover ist auch einfach nur wunderschön und passt perfekt zur Geschichte! Ein schöner Abschluss dieser wirklich lesenswerten New Adult Trilogie! Diese Reihe zeigt, dass auch deutsches New Adult gut sein kann! Wir müssen nicht immer nur die amerikanischen Romane lesen, deutsche Autoren können auch sehr gut schreiben - das beweist Katrin Bongard hier eindeutig! Die Geschichte unterhält einen perfekt für ein paar Stunden und sie wird auch glaubwürdig erzählt, was wirklich super ist. Vier von fünf Sternchen !http://skjoonsbuecher.blogspot.co.at/2016/07/rezension-kissing-one-more-katrin.html

    Mehr
  • Guter Abschluß!

    Kissing one more

    Becky_loves_books

    28. June 2016 um 19:19

    Cover:  Das Coverbild gefällt mir wieder sehr gut. Es ist sommerlich und hat ein paar kleine Lichtreflexe mittendrin. Genau das Richtige für dieses Buch. Meinung: "Kissing one more" ist nun schon der dritte Teil und ich muss sagen, er steht den beiden anderen in nichts nach. In diesem Teil stehen Emmy und Noah zwar auch wieder im Mittelpunkt und erzählen die Story abwechselnd, teilen sich das aber mit Kolja. Kolja, der noch immer in Emmys Freund Julian verliebt ist. Es war schön, dieses Mal in die Gefühlswelt von jungen schwulen Männern abzutauchen. Die Autorin hat auch diese Liebesgeschichte sehr gefühlvoll, aber nicht kitschig, geschrieben und hat dabei ihren lockeren Schreibstil beibehalten. Außerdem geht es nicht nur um Liebe, sondern zum großen Teil um Freundschaft. Es gefällt mir sehr, dass de Autorin in ihre Geschichte viel Humor eingebaut hat, aber dennoch romantische Aspekte und ein gewisses Maß an Spannung nicht vermissen lässt. Fazit:  Aus meiner Sicht ist dieser Band ein gelungener Abschluss, der mit tollen Charakteren und einer sehr real wirkenden Handlung überzeugt. Das war für mich bereits das vierte Buch aus der Feder von Katrin Bongard und es werden sicher noch weitere folgen. Leseempfehlung für junge Erwachsene und alle, die gern in diesem Genre unterwegs sind.

    Mehr
  • Emmy und Ihre Freunde kämpfen mit der Liebe un dem Leben

    Kissing one more

    Rheinmaingirl

    25. June 2016 um 23:06

    Mir hat der Jugendroman „Kissing one more“ von Katrin Bongard gut gefallen. Dieser war angenehm und flüssig mit viel angenehmen Humor zu lesen. Mir haben die ersten 2 Teile zum Verständnis nicht gefehlt und finde man kann das Buch auch ohne Vorwissen lesen und sich gut hinein finden.Die Psychologiestudentin Emmy hat mit Noah Ihren Mann fürs Leben gefunden. Nun versucht sie Ihre schwulen Freunde Julian und Kolja miteinander zu verkuppeln. Man bekommt zu spüren, dass Julian und Kolja Gefühle für einander haben und dass das Leben für Homosexuelle nicht immer einfach ist. Aber auch Probleme der Vergangenheit tauchen auf und Emmy unterstützt Noah bei der Bewältigung mit seiner Vergangenheit optimal, auch wenn Noah das gar nicht so recht ist. Gut gefallen haben mir die Wechsel der Erzählperspektiven zwischen Emmy, Noha und Kolja, denn so war man gleich viel besser in der Handlung drinnen. Besonders für junge Studenten dürfte das Buch zusätzlich zu den Jugendlichen etwas sein, aber auch für alle anderen Leser von Jugendromanen mit Gefühl.

    Mehr
  • Romantische Liebe zwischen zwei Jungs

    Kissing one more

    RedBugBooks_Verlag

    17. June 2016 um 13:13

    Kolja ist attraktiv und charmant, die Liste der von ihm gebrochenen Herzen endlos. Doch diesmal hat es ihn selbst erwischt und der schüchterne Julian scheint sich nicht für ihn zu interessieren. Emmy ist mit beiden befreundet und glaubt fest daran, dass die Jungs zusammengehören und sich nur besser kennenlernen müssen. Doch auch Emmy weiß nicht, dass Koljas Leben nicht so problemlos ist, wie es nach außen erscheint.

    Mehr
  • Kissing one more...

    Kissing one more

    SweetSmile

    10. June 2016 um 17:32

    Zum Inhalt:  Er liebt mich, er liebt mich nicht... Emmy und Noah sind verliebt und überglücklich. Genau das wünscht Emmy sich für ihren besten Freund Julian. Und sie hat auch schon eine Idee, wer der Richtige für ihn wäre: Herzensbrecher Kolja ist total verknallt in Julian, doch der scheint sich nicht für Kolja zu interessieren. Emmy glaubt fest daran, dass die Jungs zusammengehören. Aber auch sie weiß nicht, dass Koljas Leben nicht so problemlos ist, wie es nach außen hin scheint...    persönliche Wertung:  Auch der dritte Teil dieser Reihe hat mir gut gefallen! :) Toll fand ich hier, dass es nicht mehr vordergründig um Noah und Emmy ging, sondern andere Charaktere in den Mittelpunkt gerückt sind. Trotzdem waren sie dennoch immer präsent! Besonders beeindruckt und auch interessiert hat mich, dass es von den Gefühlen unter Männern handelt.  Ausnahmslos alle Hauptpersonen der Geschichte finde ich toll, sie sind super beschrieben und haben alle ihren ganz persönlichen Stil. Ein besonderes Augenmerk legt das Buch außerdem auf die Freundschaft! Ich persönlich würde mir solche Freundschaften, wie sie hier beschrieben sind, für mein Leben auch wünschen... Es macht einfach große Freude in die Geschichte einzutauchen und in die Gefühlswelt der sich abwechselnd erzählenden Protagonisten. So bekommt man einen perfekten Überblick über die Gefühle und Gedanken aller Charaktere.    Fazit:  Ein toller dritter Teil, der seine eigene Geschichte hat und sich doch perfekt in diese Reihe eingliedert... :)  

    Mehr
  • Ein Happy End für Julian und Kolja?

    Kissing one more

    tanlin_11

    04. May 2016 um 15:31

    Der Roman „Kissing one more“ von Katrin Bongard lässt den Leser eintauchen in die berührende Geschichte von Kolja und Julian. Die liebenswerte Emmy ist glücklich verliebt in Noah und wünscht sich für ihre besten Freunde Julian und Kolja eine ebenso glückliche Beziehung. Während Julian kläglich versucht über seine Verliebtheit in Noah hinwegzukommen, ist Kolja bis über beide Ohren in Julian verschossen und versucht seine Gefühle mit seinem Professor zu verdrängen. Doch Emmy ist sich sicher, dass Kolja und Julian zusammen gehören und setzt alles daran die beiden endlich zu verkuppeln. Wenn ihr wissen wollt, wie Julian und Kolja mit ihrem Liebeskummer umgehen, was es mit der Beziehung von Kolja und seinem Professor auf sich hat und ob Emmy es letztlich schafft, Kolja und Julian zu verkuppeln, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und enthält genau die richtige Dosis an Spannung, Humor und Romantik. Besonders die dargestellten Freundschaften und Beziehungen haben mir sehr gut gefallen. Der andauernde Perspektivenwechsel hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Dadurch konnte man sich sehr gut in die unterschiedlichen Charaktere hineinversetzen und die Geschehnisse aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Die Handlungen und Gefühle der Charaktere werden von der Autorin sehr gut beschrieben, sodass sich der Leser sehr gut in die unterschiedlichen Situationen hineinversetzen und mit Julian und Kolja leiden und hoffen kann. Die Charaktere sind durchweg sehr sympathisch, gut ausgearbeitet und perfekt aufeinander abgestimmt. Ihre Handlungen und Entscheidungen sind durchweg nachvollziehbar, wodurch alle Handlungen sehr real wirken und dem Leser nichts anderes übrig bleibt als mit den Charakteren zu fiebern. Das Ende des Buches konnte mich letztlich auch überzeugen und hat in mir den Wunsch geweckt, weitere Bücher der Autorin zu lesen. Fazit:Es handelt sich um einen gefühlvollen, fesselnden und spannenden Roman, der garantiert keine Langeweile aufkommen lässt.

    Mehr
  • Emmy und Noah

    Kissing one more

    conneling

    16. April 2016 um 22:58

    "Kissing one more" von Katrin Bongard ist der dritte Teil einer tollen Reihe rund um Emmy und ihre Freunde. Emmy und Noah sind nun ein Paar und wirklich sehr glücklich zusammen. Emmy möchte gerne ihr Glück teilen und wünscht sich sehr, daß ihr bester Freund Julian, der ebenso in Noah verliebt war, auch dieses Glück finden kann. Sie möchte Julian gerne mit ihrem guten Freund Kolja verkuppeln, sie weiß daß er sich in Julian verschaut hat und könnte es sich gut vorstellen, dass die Beiden gut zusammenpassen. Julian geht es nicht besonders gut, er hat sich zurückgezogen und kifft. Wird Emmy es schaffen Julian auch zu seinem großen Glück zu verhelfen? Katrin Bongard schafft es den Leser in ihren Bann zu ziehen, sie beschreibt wie es ist, Gefühle kommen sehr klar und auch deutlich rüber, man spürt das Glück von Emmy und Noah aber auch die Verzweiflung, die gemischten und auch verwirrten Gefühle von Julian und Kolja. Die Kapitel sind im Wechsel aus Emmys, Noahs und Koljas Sicht erzählt. Man erfährt wie es den Protagonisten geht, was sie denken und auch fühlen, man lernt mehrere Perspektiven der Geschichte kennen und taucht so tiefer in die Geschichte ein. Ein wunderbar kurzweiliges Buch welches ich sehr gerne gelesen habe und wirklich weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Der Abschlussband über Emmy, Noah, Julian und Noah lässt keine Wünsche offen und erwärmt jedes Mädch

    Kissing one more

    Liss

    16. April 2016 um 15:40

    Der Abschlussband über Emmy, Noah, Julian und Noah lässt keine Wünsche offen und erwärmt jedes Mädchenherz!Emmy und Noah sind zurück! Jaa! Und mit ihnen auch Kolja und Julian um die es vordergründig in diesem Abschlussband der Kissing Reihe geht. Dabei muss ich zuallererst sagen, das sich Angst hatte, dass Emmy und Noah ziemlich untergehen. Aber das war überhaupt gar nicht so. Diesmal lesen wir aus noch mehr Perspektiven und Emmy und Noah sind weiterhin sehr präsent.Ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem es um ein schwules Pärchen ging, bzw. um 2 Jungs, die sich näher kommen und ich hatte etwas Angst, dass es mir nicht gefällt oder intime Szenen nicht so ansprechend sind. Da kann ich potentielle Leser beruhigen. Katrin Bongard geht die Geschichte sehr liebevoll an und führt gut in das Thema und in die Intimität ein. Diese wurden auch bei den entsprechenden Szenen nicht übertrieben oder in irgendeinem Sinne für heterosexuelle abstoßend beschrieben. Das hat mir besonders gut gefallen.Nach den 2 vorherigen Kissing Büchern kannte ich mich noch gut mit allen Charakteren aus und es hat sehr Spaß gemacht sie ein letztes mal zu ihrem Glück zu begleiten, denn auch andere Protagonisten finden die Liebe. Sie sind mir alle sehr ans Herz gewachsen und ich finde es so schade, dass es un zu Ende ist. Katrin Bongards Schreibstil ist nach wie vor so einfach und simpel wie die Liebe manchmal sein kann. Es fließt nur so und ich muss mich manchmal stoppen um das Buch nicht in einem Rutsch durchzulesen. :D Es ist auch dieses alltäglich, das vertraue, was mich immer wieder begeistert. Emmy könnte ich sein. Sie ist ziemlich normal, sie hat Ängste, Stärken und Schwächen und sie hat ihre Ziele für die sie kämpft. Ein toller Abschlussband!Fazit Mit "Kissing one more" von Katrin Bongard hat die Autorin die Geschichte von Emmy und Noah aber auch von Julian und Kolja zu einem liebevollen Ende gebracht. Ich fand es super, dass Emmy und Noah weiterhin sehr präsent waren und die Geschichten im Ganzen abgeschlossen wurde. Ich werde sie alle vermissen! 5/5 Punkte.

    Mehr
  • Kissing one more

    Kissing one more

    Fynigen

    15. April 2016 um 20:04

    Emmi steht immer noch zwischen den Stühlen. Ist sie doch immer noch ebenso gut mit Kolja, als auch mit Julian befreundet.  Mit Noah ist sie nun mittlerweile glücklich zusammen und auch Kolja scheint seine Liebe gefunden zu haben, oder trügt der Schein, und er ist immer noch heimlich in Julian verliebt? Und was ist mit Julian? Liebt auch er immer noch Kolja oder ist er mittlerweile über ihn hinweg?  Schon lange hatte ich mich auf den dritten Band der "Kissing" Reihe gefreut. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch, und ich kann sagen, ich bin kein bisschen enttäuscht worden! Schon auf den ersten beiden Seiten hatte ich sofort wieder mein Kopfkino und war im Geschehen drin als wären nicht viele, viele Monate zwischen diesem und dem "Kissing more" Band gelegen. Wunderbar locker und leicht ging es auch die nächsten Kapitel weiter, immer mit der Spannung wie es denn letztendlich enden wird. Werden Kolja und Julian nun endlich ein Paar werden? Ich konnte gar nicht anders, als das Buch ruckzuck durchzulesen. Die Autorin schafft es, die Handlung so spannend zu machen, und plötzlich solche Änderungen einzubringen, dass man als Leser völlig im dunklen tappt wie die Geschichte denn nun enden wird.Die Kapitel haben eine tolle länge, genau der Zielgruppe angepasst, so dass man eins ums andere mal schnell weglesen kann. Die Kulisse des Geschehens wird wieder, wie auch schon in den anderen beiden Bänden, wunderbar beschrieben, so dass man als Leser überhaupt kein Problem hat in die Geschichte abzutauchen. Und auch die Protagonisten sind wieder wunderbar sympathisch, so dass man richtig mitfiebert und mitleidet im Verlauf der Handlung.Fazit:Alle die die "Kissing" Reihe noch nicht kennen, MÜSSEN diese UNBEDINGT lesen! Dieser Band ist ein wirklich gelungener Abschluss einer wunderbaren Trilogie!

    Mehr
  • Guter Abschluss

    Kissing one more

    cyrana

    07. April 2016 um 11:34

    Vorweg erstmal vielen Dank an den Oetinger Verlag für das Rezensionsexemplar, mit dem ich gar nicht gerechnet hatte.Der dritte Band schließt direkt an den vorherigen Band an. Noah und Emmy sind weiterhin schwer verliebt (ein bisschen zu sehr fand ich, also mir hätten da ein paar weniger Beschreibungen gereicht - und wann bitte schläft Noah denn mal?). Jetzt fehlt nur noch das Liebesglück für Kolja und Julian. Kolja versucht sich von Julian abzulenken, Julian ist wieder bei seinen Eltern eingezogen und es geht ihm mies. Aber Emmy ist zu verliebt, um sich gut um ihn zu kümmern.Neben den Beziehungen ist das Buch eine große Sommerparty, es ist Sommer in Berlin, die Semesterferien laufen, aber trotzdem muss das Geld ja reinkommen. Bei der Lektüre fühlt man sich in die Zeit versetzt und freut sich schon auf den kommenden Sommer.Eine gute Studenten-Liebesgeschichte, mit einigen Problemen, die die Betroffenen nicht offen zeigen.

    Mehr
  • Kissing one more

    Kissing one more

    hundeliebhaber

    06. April 2016 um 21:03

    Ich habe die ersten beiden Bände nicht gelesen, was das Verstehen der Handlung keineswegs beeinträchtigt hat. Allerdings kenne ich die Protagonisten nur so gut, wie ich sie in diesem letzten Teil der Trilogie kennengelernt habe und kann daher nichts zur Gesamtentwicklung sagen.Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, er ist locker und leicht und lässt sich flüssig lesen.Auch die Perspektivwechsel haben mir sehr gut gefallen, vor allem, dass sie direkt aneinander anknüpfen. So konnte ich die Reaktionen der Einzelnen viel besser nachvollziehen und hatte das Gefühl, den Charakteren nahe zu sein.Es gibt gefühlvolle, begeisternde und mitreißende Momente, die sich zu einem schönen Ganzen ergeben. Die Handlungen sind in sich sehr schlüssig und nachvollziehbar dargestellt.

    Mehr
  • Der dritte Band einer sommerlich-bunten Trilogie

    Kissing one more

    LadyIceTea

    05. April 2016 um 11:34

    Noah und Emmy sind endlich glücklich. Wären da nicht seine vielen Jobs und die Alpträume. Auch Fiona und Leo können nicht mehr ohne einander, doch ist Fiona bereit den nächsten Schritt zu gehen? Kolja steckt in einer unglücklichen Beziehung, ausgerechnet mit seinem Prof. Dabei liebt er doch eigentlich Julian. Doch der will nichts von ihm wissen. Irgendwie scheint es Julian auch nicht besonders gut zu gehen. Nur weiß niemand was da vor sich geht.Auch im dritten Teil gibt es nicht eine ruhige Minute für die Protagonisten. Der Teil schließt wieder direkt an Teil 2 an, so dass man sich wieder gut in der Geschichte einfindet.Dieses Mal kommt zu den Sichtweisen von Emmy und Noah auch noch die Sichtweise von Kolja. Denn um ihn geht es hauptsächlich.Der Geschichtsverlauf bleibt klischeehaft, vieles ahnt man vorher. Jedoch bringt die Autorin einige überraschende Effekte mit ein. So z.B. eine Freundin von Koljas Mutter die Geister sehen kann. Aber auch ein paar unvorhersehbare Dramen, die ich hier nicht verraten will.Dadurch wurde das Buch nicht langweilig. Auch in Teil 3 konnte die Autorin eine tolle sommerliche Stimmung übermitteln. Man möchte sich gleich die kurze Hose anziehen und an den See fahren.Das Ende ist stimmig. Die Wirrungen lösen sich auf und alles klärt sich. Auch wenn man das Ende etwas hervor sehen konnte. Trotzdem ein guter Abschluss dieser Trilogie. Hat mir gefallen.

    Mehr
  • Etwas besser als Band 2

    Kissing one more

    Mina1705

    01. April 2016 um 14:36

    Band 3 von 3 Inhalt: Neues aus dem Kissing-Universum! Während Noah und Emmy ihr Glück gefunden haben, hat es jetzt Herzensbrecher Kolja voll erwischt. Doch der schüchterne Julian scheint sich nicht für ihn zu interessieren. Emmy ist mit beiden befreundet und glaubt fest daran, dass die Jungs zusammengehören. Doch auch sie weiß nicht, dass Koljas Leben nicht so problemlos ist, wie es nach außen erscheint...(Quelle: LB) Meinung: In Band 2 haben Emmy und Noah endlich zueinander gefunden, was wirklich sehr lange gedauert. Hier in Band 3 dreht es sich nun alles etwas mehr um Kolja und Julian, was ich positiv finde. Dennoch haben die Beiden eigentlich genau dieselben Schwierigkeiten, wie anfangs Emmy und Noah, und behaupten die ganze Zeit felsenfest, sich nicht leiden zu können, bzw. aus Koljas Sicht nur Freunde sind. Dennoch gefällt mir hier die Handlung etwas besser, denn das Verhalten von Kolja und Julian konnte ich schon besser nachvollziehen. Emmy und Noah sind immer noch total frisch verliebt und benehmen sich leider auch so, was mich schon im Vorgänger-Band störte. So was Kitschiges muss man halt mögen und mir war es hier immer etwas zu viel des Guten. Gerade als es um das Thema "Zusammenziehen" ging, wurde es für mich völlig unverständlich. Die Argumentation, warum das noch "zu früh" sei, konnte ich nicht nachvollziehen und fand es wieder sehr blauäugig und naiv. Wenn man bedenkt, dass alle Charaktere vielleicht um die 20-23 Jahre alt sind (so vermute ich), habe ich in diesem Alter definitiv andere Ansichten gehabt, reifer und erwachsener würde ich jetzt einfach mal behaupten. Dazu kommt, dass hier irgendwie sehr viele Sexszenen im Vordergrund stehen, Emmy und Noah haben eigentlich die ganze Zeit über nur Sex (jaaa, ich weiß, sie sind frisch verliebt - trotzdem!) und es gab auch einige "härtere" Sexszenen, die für mich einfach nicht gepasst haben, da der Rest eben hoffnungslos romantisch und kitschig ist. Das Ende war diesmal sehr spannend gehalten und zu guter letzt die fröhliche ausgelassene Stimmung , mit der das Buch endete, fand ich sehr schön. Dort steht die Freundschaft im Vordergrund und die Botschaft ist ganz einfach: Wisse deine Freunde zu schätzen, denn das ist das Wichtigste. Fazit: Band 3 gefällt mir etwas besser als Band 2, dennoch bleiben auch hier die gleichen Kritikpunkte bestehen. Alles etwas zu kitschig und zu romantisch für meinen Geschmack. Eigentlich steh ich auf Herzschmerz und schnulzige Geschichten, aber für mich war es einfach nicht authentisch, da sich die Charaktere nicht (immer) ihrem Alter entsprechend benommen haben. Ich vergebe hierfür 3,5 Sterne !

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks