Katrin Bongard Lass uns fliegen

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 35 Rezensionen
(24)
(24)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lass uns fliegen“ von Katrin Bongard

Vincent und Paulina kommen aus vollkommen unterschiedlichen Welten. Die fleißige Schülerin hat nichts mit Vincent, dem Kiffer, zu tun. Doch dann lernen sich die beiden in der Schreibwerkstatt besser kennen. Dort ist Raum für ihre Gedanken, Ängste und Wünsche. Trotzdem dauert es eine Weile, bis sich Vincent und Paulina für den Kurs öffnen können - und sich schließlich ineinander verlieben ... Ein beeindruckender Roman über Abhängigkeit, über das Erwachsenwerden, über Trauer und Liebe - aus zwei Perspektiven erzählt.

Absolut empfehlenswert! Über Freundschaft, Liebe, Trauer und Ahänigkeit.

— JanaPusteblume
JanaPusteblume

Guter Roman über schwierige Themen der Jugend. Der Schreibstil ist locker, flüssig und modern.

— lesekat75
lesekat75

Weder richtig gut noch richtig schlecht. Für zwischendurch ganz ok, man sollte nur nichts besonderes erwarten.

— GrOtEsQuE
GrOtEsQuE

Über die Schattenseite von Jugendlichen.

— lui_1907
lui_1907

Toller schreibstil! *_* hatte zwar Längen aber das Ende war soooo soo schön!!!!! Quietscht :))

— Alina97
Alina97

Wieder ein tolles Buch der Autorin. Wunderbare Charaktere, eine gute Geschichte und ein guter Umgang mit den Themen Probleme, Drogen und Alk

— LadyIceTea
LadyIceTea

Ein wunderschöner Jugendroman

— MurphyS91
MurphyS91

Wie immer eine besondere und gefühlvolle Jugendgeschichte!

— LinaLiestHalt
LinaLiestHalt

Gutes Jugendbuch, schöne Geschichte!

— Minka93
Minka93

Ein wirklich gutes Jugendbuch mit einem schwierigen, aber gut umgesetzten Thema

— Bibliomania
Bibliomania

Stöbern in Jugendbücher

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein episches Finale! <3 Muss man gelesen haben

Black-Bird

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Schönes Cover . Spannender Schreibstil vorallem durch den Sichtwechsel. Jedoch manche Stellen sehr "hart".Aber so ist das Leben.

Kallisto92

Brennender Durst

Die Grundidee finde ich gut, aber leider hat mich der Roman nicht mitgenommen. Die beiden Hauptpersonen waren und blieben recht farblos.

QueenSize

Oblivion - Lichtflimmern

Der Roman ist wieder sehr gut gelungen! Flüssiger Schreibstil mit dem gewissen Etwas ;)

lilakate

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WIE ZUR HÖLLE KANN MAN AUF LB EINEM BUCH 100 STERNE GEBEN?! Es hat mich auf den letzten 150-200 Seiten einfach nur zerstört 😥😲😤

eulenauge

Fire

Wie sein Vorgänger wirklich großartig!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lass uns fliegen

    Lass uns fliegen
    JanaPusteblume

    JanaPusteblume

    02. August 2017 um 18:47

    Inhalt: Pauline kommt nach einer langen Zeit wieder zur Schule. Sie brauchte eine Auszeit. Doch jetzt muss das Leben weitergehen. Es wartet nicht bis man schwere Dinge verarbeitet hat. Deswegen hat Pauline einen Psychologen und ihre kleinen Pillen, die ihr helfen die Schultage zu überstehen. Vincent raucht täglich mindestens einen Joint. Auch er hat schwere Laster zutragen, mit einem Vater der arbeitslos und ständig betrunken ist. Seine eigentliche Droge ist das Lesen und Schreiben. Doch als Pauline und Vincent sich im Schreibkurs näher kommen, verändert sich alles.   Schreibstil: Katrin Bongard führt einen mit einem lockeren und witzigen, aber auch tiefgründigen Schreibstil durch die Geschichte, die sich mit Themen, wie Trauer, Anhängigkeit, Vertrauen, Freundschaft, Familie und Liebe auseinandersetzt. Sie zeigt uns an ihren Protagonisten, was es heißt zu Leben und Ballast loszulassen und macht uns deutlich, dass wir keinem in den Kopf gucken können und nie genau wissen was in ihm vorgeht. Ihre Art die Dinge zu beschreiben hat mir unheimlich gut gefallen.   Zu den Charakteren: Protagonisten: Pauline ist eine von zwei Töchtern einer Innenarchitektin und eines Architekten und lebt in einer großen Villa. Sie, wie sie von ihren Freundinnen beschrieben wurde, war selbstbewusst, schlagfertig, angesagt, cool, witzig, offen und stark- vor dem Vorfall. Doch wir lernen sie nach dem Vorfall kennen, selbstzweifelnd, labil, traurig und verschlossen. Im Laufe der Geschichte verändert sie sich, wird wieder selbstbewusster, selbstsicherer und offener, nicht zuletzt durch die Verbindung zu Vincent. Diese Entwicklung lässt sich auch sehr gut durch die immer weniger eingenommenen Pillen, sowie ihren Willen diese überhaupt nicht mehr zu benötigen, erkennen. Vincent lernen wir als lässig, lustig, weise, hilfsbereit, überlegend und liebenswert kennen. Er liest Amerikanische Literatur und scheint, wie Pauline es sagt, in jeden hinein zusehen. Er ist zudem eine sehr starke Persönlichkeit, die viel Ballast auf seinen Schultern zu tragen hat. Sein Vater ist Alkoholiker und seine Mutter und seine Schwester ziehen irgendwann zur Oma, sodass Vincent aus Moral und Führsorge bei seinem Vater bleibt und sich um ihn sorgt. Zu den Nebencharakteren ist zusagen, das sie meiner Meinung unheimlich gut ausgebaut sind. Jeder ist auf seine Art einzigartig. Paulines Freundinnen erscheinen mir zunächst sehr oberflächlich und herablassend, die anders artige Menschen, die z.B.: nicht dem Style folgen, herabstufen. Nachher ändert sich, in diesem Punkt, meine Meinung,denn sie nehmen Pauline ohne Nachfragen und Verurteilungen in ihrer Mitte auf und sind für sie da. Ihre Freundschaft steht für Zusammenhalt, egal was passiert. Auch Hendrick, der super witzig dargestellt wird und anscheinend immer auf Droge ist, ist ein spannender Charakter. Nicht nur dadurch, dass seine Denkweise so ganz anders ist. Er hat seine Prinzipien, wie z.B. dass alles symmetrisch von statten gehen muss. Wenn ich hier was weg nehme, muss ich das auf der anderen Seite auch weg nehmen, wegen der Symmetrie. Ähm Hallo??? :-) Alles in allem waren die Charakter unheimlich bunt, der Wahnsinn, und haben mich absolut überzeugt!   Fazit: Dieses Buch hat mich absolut überzeugt. Ich habe es an einem Abend verschlungen. Der Schreibstil, die unheimlich liebenswerten Charaktere, an ihrer Spitze die Protagonisten, und die gesamte Story. Jeder wird dazu aufgefordert nachzudenken, wie Gerüchte entstehen, was Freundschaft heißt, was es heißt Abhängig zu sein, was Moral ist, was Liebe ist. Ich kann es nur jedem empfehlen dieses Buch zu lesen. Ich bin begeistert!  

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2173
  • Locker zu lesen mit ernstem Hintergrund

    Lass uns fliegen
    Lilli33

    Lilli33

    16. October 2016 um 20:49

    Taschenbuch: 240 SeitenVerlag: Oetinger Taschenbuch (27. Mai 2016)Sprache: DeutschISBN-13: 978-3841504166Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 – 16 JahrePreis: 12,99€auch als E-Book erhältlich Locker zu lesen mit ernstem Hintergrund Inhalt:Paulina und Vincent sehen sich in der Schule jeden Tag, und doch trennen sie Welten. Paulina ist eine Musterschülerin, sie ist ehrgeizig, hat ihre coole Clique. Vincent ist mit dem schulbekannten Kiffer Hendrik befreundet und eher ein Außenseiter. Dabei hat jeder sein Päckchen – um nicht zu sagen sein Paket – zu tragen. Beide leben nicht mehr in der heilen Welt. Erst durch eine Schreib-AG lernen sie sich besser kennen und verlieben sich schließlich sogar.Meine Meinung:Ich finde diesen Jugendroman sehr gelungen und rundum ansprechend. Einerseits ist er locker zu lesen, andererseits werden viele Dinge angesprochen, die Jugendliche bewegen und unter denen sie leiden können. Es geht um Drogen, Alkohol, Tabletten, Verlust, Trauer, Freundschaft und  Verliebtsein. Dabei liegt der Focus der Erzählung aber weniger auf den Problemen an sich, sondern viel mehr darauf, wie Paulina und Vincent damit umgehen, wie sie sich fühlen und was sie denken. So kommt man ganz nah an die Protagonisten heran und begleitet sie auf ihrem Weg durch die Geschichte. Die Erzählperspektive wechselt dabei immer wieder zwischen Paulina und Vincent. Beide erzählen in der Ich-Form. Da die Abschnitte mit den entsprechenden Namen überschrieben sind, weiß man immer genau, wer gerade an der Reihe ist. Gut gefallen hat mir, dass manche Szenen so von beiden Seiten beleuchtet wurden. So konnte man genau erkennen, wie manchmal Missverständnisse entstehen und wie wichtig es ist, offen und ehrlich miteinander zu reden. Katrin Bongard hat sich schwieriger Themen angenommen und es geschafft, sie in einer hoffnungsvollen Handlung unterzubringen. Dabei ist ihr auch die Gratwanderung zwischen tiefgründig und schwermütig einerseits und oberflächlich und locker andererseits hervorragend gelungen. Der Roman kommt ganz ohne Kitsch aus, das Verlieben geht ganz langsam und absolut nachvollziehbar vor sich und wird einfach sehr schön beschrieben. Da hatte sogar ich als Leserin Schmetterlinge im Bauch. Fazit:Ein wunderbares Jugendbuch, das den Leser für verschiedene schwierige Themen sensibilisiert und auch immer wieder Hoffnung macht. Sehr realitätsnah und emotional. ★★★★★

    Mehr
  • Wann hat das Leben aufgehört Spaß zu machen?

    Lass uns fliegen
    LadyIceTea

    LadyIceTea

    17. August 2016 um 04:11

    Pauline ist cool und beliebt. Sie hat den perfekten Freund und viele Freundinnen. Vincent ist der ruhige Außenseiter. Skater und Büchernarr. Pauline wird durch einen schweren Schlag aus dem Leben gerissen und erträgt die Schultage nur noch mit Tabletten. Doch keiner weiß davon, sie kann mit Niemandem reden. Dann trifft sie Vincent im Schreibkurs und plötzlich ändert sich alles. Ich habe zuvor von Katrin Bongard die Kissing-Trilogie gelesen und mochte da ihren Schreibstil schon sehr gerne. Und auch bei diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. Ich habe das Buch in wenigen Stunden verschlungen und um mich herum nichts mehr mitbekommen. Die Charaktere sind in diesem Buch alles andere als schillern und perfekt. Besonders die beiden Hauptprotagonisten haben ihre Probleme und Sorgen. Was ich gut fand, dass es wirklich um die Empfindungen der Beiden ging und die Probleme als solche, nicht zu sehr behandelt wurden. Es ging wirklich darum, wie die Protagonisten damit umgehen und die Situationen handhaben und weniger darum, was passiert ist. Sehr gut hat mir auch gefallen, wie die Autorin die Beziehung von Vincent und Pauline beschrieben hat. Es gab keinen Kitsch und keine große Romantik und trotzdem große Gefühle. Es kam sehr gut rüber, wie die Zwei füreinander empfinden und was sie in Bezug aufeinander fühlen und denken.Für mich war die ganze Geschichte sehr stimmig. Ich konnte vieles sehr gut nachvollziehen und auch das empfindliche Thema Drogen wurde ihre gut thematisiert, ohne dass es zu sehr dominiert. Ein sehr gelungenes Buch. Die Autorin hat mich einfach wieder überzeugt.

    Mehr
  • Lass uns fliegen......

    Lass uns fliegen
    Line1984

    Line1984

    13. August 2016 um 08:35

    Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut, das Cover an sich wirkte auf den ersten Blick schlicht, dennoch auch farbenfroh.Der Titel klang für mich sehr vielversprechend und auch der Klappentext überzeugte mich auf Anhieb.Ich begann mit dem lesen und lernte Pauline kennen, gleich zu beginn merkte ich das etwas mit ihr nicht stimmt. Vieles lastet auf ihren Schultern und ein dunkles Ereignis scheint sie gezeichnet zu haben. Wie und was geschehen ist das erfährt der Leser im Verlauf der Story. Auch Vincent hat sein Päckchen zu tragen und obwohl die beiden unterschiedlicher nicht sein könnten und keine Gemeinsamkeiten haben, fühlen sie sich magisch voneinander angezogen.Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr flüssig zu lesen. Ich begann zu lesen und habe es wirklich in einem Zug ausgelesen. Ich konnte und wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin schreibt voller Herzblut und Leidenschaft und das merkt man deutlich. Sie weiß wie sie ihre Leser fesseln kann.Die Charaktere wirkten auf mich authentisch und vielschichtig.Pauline und auch Vincent habe ich beide schnell in mein Herz geschlossen.Die beiden haben es wirklich nicht leicht.Die Handlung ist berührend und fesselnd, aber auch spannend und sehr emotional.Die Thematik ist ziemlich ernst und hat mich teilweise sprachlos und fassungslos gemacht. Aber das ist das besondere an diesem Buch, es geht unter die Haut und es berührt das Herz.Für mich ist dieses Buch ein klares Highlight!Klare und uneingeschränkte Empfehlung!Fazit:Mit "Lass uns fliegen" ist der Autorin ein gefühlvolles und emotionales Jugendbuch gelungen welches klar zum nachdenken anregt.Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Herzzerreißend, bittersüße Story

    Lass uns fliegen
    MurphyS91

    MurphyS91

    27. July 2016 um 20:13

    Der Jugendroman von Katrin Bongard erzählt nicht nur die Beziehung zwischen zwei jungen Teenagern, aber auch Beziehungen, die man zu der Familie, Freunden und Vorgesetzten hat.Plot: Es scheint auf den ersten Blick vorhersehbar zu sein, was passieren wird, aber es werden noch viele unvorhersehbare Themen behandelt, weswegen mir der Roman als Jugendbuch sehr gefallen hat. Charaktere:Ich fand die Figuren in dem Buch so toll! Paulina und Vincent waren sehr gegensätzlich aber beide hatten sie ernsthafte Probleme zu bewältigen, nicht nur schul - oder beziehungsprobleme, sondern auch Familientragödien. Als Leser fühlt man sich zu beiden Figuren sehr hingezogen, kann mit ihnen sympathisieren und mitfühen und wünscht sich einfach nur dass sie endlich glücklicher werden, gegebenenfalls miteinander. Die Nebenfiguren fand ich auch toll. Vincents Freund war wirklich lustig. Paulinas Freundinnen haben bisschen Spannung reingebracht aber ihren Freund fand ich etwas nervig. Ich fand sogar Vincents Familie toll beschrieben. Obwohl der Vater Alkoholiker ist, konnte ich mit ihm mitfühlen und ihn mir bildlich sehr gut vorstellen. Ich finde es toll, wie die Geschichte in diesem Fall den Vater nicht als jemand Böses und Schlechtes dargestellt hat, sondern als ein armseliger Mann, der immer noch seine Familie liebt, aber einfach nur unglücklich und enttäuscht vom Leben ist. Das hat mir besonders wehgetan im Herzen. Schreibstil:Der Schreibstil ist gut zum Lesen, für Jugendliche und Erwachsene. Es wird nie langweilig aber es ist auch nicht simpel oder oberflächlich. Fazit: Eine nette Abwechslung für zwischendurch, bei dem trockene Augen jedoch nicht versprochen werden können. Bewertung: 4/5

    Mehr
  • ein wunderschöner, tiefgründiger und sehr realtitätsnaher Jugendroman

    Lass uns fliegen
    Bibilotta

    Bibilotta

    17. July 2016 um 22:09

    Wow… was ein Roman. Das ging mir beim Lesen total unter die Haut. In ihrem Jugendroman „Lass uns fliegen“  erzählt uns Katrin Bongard die Geschichte von Paulina und Vincent. Die beiden sind unterschiedlicher, wie sie kaum sein könnten … aber gerade so eine Konstellation find ich immer wieder aufregend und toll. Paulina ist sehr beliebt und hat gute Noten in der Schule. Sie ist immer fleissig und eine leidenschaftliche Tänzerin noch dazu. Vincent dagegen hat mir Schule nicht so viel am Hut, dementsprechend sind seine Noten schlecht, was zu Hause regelrecht für dicke Luft sorgt. Dafür liebt er dicke Bücher und er schreibt gerne Gedichte.  Mit seinem besten Kumpel verbringt er gerne Zeit und kifft … und fährt auch viel Skateboard. Ein krasser Gegensatz der beiden Hauptprotagonisten. Und so kommt, was kommen muss. Bei einem Schulprojekt sollen die zwei gemeinsam an der Schreibwerkstatt teilnehmen. Was sie nicht ahnen … ja … so gegensätzlich sie auch sind, entwickelt sich zwischen ihnen eine Freundschaft und es geht sogar noch darüber hinaus. Wenn sie sich auch immer näher kommen und sich gegenseitig vertrauen, so hat jeder von den beiden auch seine dunklen Geheimnisse. So werden Probleme verschwiegen und hinterm Berg gehalten, statt miteinander zu reden … wohin das führt? Klar … Missverständnisse und Komplikationen sind hier zu erahnen. Wie sie das ganze meistern, womit beide so zu kämpfen haben und was sie aus der Sache machen … das hat Katrin Bongard hier in diese Geschichte gepackt … lesen müsst ihr aber selber      “ Auf das Klo flüchten diejenige, die keine Freunde haben, die keiner mag,      die gehänselt werden. Aber ich gehörte nie zu diesen Typen. Bisher.“ Zitat: S. 14   Sehr sanft, vorsichtg und auf eine total schöne Art und Weise entwickelt sich hier eine wirklich schöne Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen. Es werden ernsthafte Themen aufgegriffen und in der Geschichte angesprochen. Vertrauen, Abhängigkeit, Ängste, Gefühle jeglicher Art sowie Themen rund um Trauerbewältigung, Depressionen und Suchtproblemen werden hier aufgegriffen. Ein Inhalt, der es meiner Meinung nach ganz schön in sich hat. Dafür hat Katrin Bongard die richtige Kulisse gewählt … die Schule, Familie und Freunde … sowie eine junge, zarte Liebe, die Welten bewegen kann. In einem gefühlvollen, aussagekräftigen und aber auch fliessendem Schreibstil hat sie die Ernsthaftigkeit der Themen aufgegriffen und in eine realtitätsnahe und ehrliche Geschichte gepackt. Es könnte den Jugendlichen nebenan so ergangen sein … oder aber unseren eigenen Kindern … so fern war da der Gedanke nicht. Doch auch wenn alles schwarz und dunkel erscheint … so wird es irgendwann auch wieder hell und klar. So auch bei Paulina und Vincent. Die Protagonisten haben mir supergut gefallen, die kamen so lebensecht und realistisch rüber … mit all ihren Ecken und Kanten .. ich mochte sie sehr gerne. Dementsprechend hab ich mitgefiebert, mitgelitten und mitgekämpft. Der Sichtwechsel, zwischen den Protas, hat mir dabei sehr viel Einblick und Verständnis übermittelt … und ich konnte die Wandlung live und hautnah miterleben und verfolgen. Das ging mir regelrecht unter die Haut.   „Ich habe nicht aufgesehen, als sie an mir vorbeigegangen ist, obwohl ich bemerkt habe, dass sie zu mir hingesehen hat. Stattdessen habe ich fünfmal den gleichen Satz gelesen. Warum bringt sie mich überhaupt durcheinander?“ Zitat: S. 17 Optisch ist das Taschenbuch ein kleines Ü-Paket. Schon allein das knallbunte Cover mit den Streifen gefällt mir sehr gut. Es ist mir sofort ins Auge gefallen. Aber auch innen im Buch erwartet den Leser ein Eye-Catcher bei jedem Kapitel. Diese werden mit kleinen aussagekräftigen Überschriften und einer Zeichnung, die aus der Feder der Autorin stammt, gestartet. Solche kleinen Überraschungen liebe ich ja …. nicht nur beim Essen isst das Auge mit … auch beim Lesen ist die Optik viel wert … und wenns nur so kleine Zeichnungen zu jedem Kapitel sind.   Fazit „Lass uns fliegen“ von Katrin Bongard ist ein tiegründiger, realitätsnaher und wundershöner Jugendroman. Es werden ernsthafte Themen und Probleme aufgegriffen  wie Sucht, Trauer, Depressionen und die erste große Liebe. Es wird hier der Weg des Erwachsen werdens aufgegriffen und wundervoll umgesetzt. Der Schreibstil ist mitreissend und die Protagonisten muss man einfach mögen. Ein wirklich sehr berührender und emotionaler Jugendroman. Absolute Leseempfehlung !!!

    Mehr
  • Gemeinsame Dämonen

    Lass uns fliegen
    LinaLiestHalt

    LinaLiestHalt

    17. July 2016 um 14:49

    Pauline kommt nach langer Abwesenheit wieder an die Schule und alles ist anders. Einst zu den Überfliegern und beliebtesten Mädchen ihres Jahrgange gehörend, fühlt sie sich nun wie ein Freak und von allem Schönen ausgeschlossen - genauso wie Vincent, den ewigen Kiffer und Versager, der ihr nun immer öfter über den Weg läuft. Aber vielleicht sind sie gar nicht so verschieden, vielleicht verbindet sie etwas besonderes. Und dann taucht Vincent im Schreibkurs auf ... Ein besonderes Jugendbuch mit einer Geschichte über Verlust, Trauer, die eigene Identität und Abhängigkeiten. Ich finde es immer wichtig, dass man sich bewusst macht, wie viele Menschen doch selber mit einer Sucht kämpfen oder Angehörige mit dieser Krankheit haben. Für viele Kinder ist das im Roman beschriebene Leben traurige Realität. Und gerade dieses alltägliche Leben mit einem Alkoholkranken, die täglichen Ausflüchte und Rechtfertigungen werden sehr realistisch rübergebracht. Zum Glück handelt dieses Buch aber nicht nur von Drogen, sondern auch von der Macht, die wiedergewonnenes Vertrauen und Kreativität ausüben können. Eine wirklich berührende, besondere Geschichte, wie immer meisterhaft geschrieben von Katrin Bongard. Bin inzwischen ein großer Fan ihrer Bücher und möchte keins verpassen!

    Mehr
  • Jeder hat Probleme

    Lass uns fliegen
    Bibliomania

    Bibliomania

    29. June 2016 um 20:57

    Pauline hat Bea verloren und es bisher nicht wirklich geschafft, in eine Trauerphase überzugehen. Vincent kifft gern, um zu vergessen. Zu vergessen, was zu Hause schief läuft. Beide haben Probleme, über die sich die gesamte Schule das Maul zerreißt ohne zu wissen, worum es eigentlich geht. Als Pauline und Vincent zufällig im gleichen Schreibkurs landen und anfänglich denken, der andere würde sie nicht leiden können, merken sie bald, dass sie nicht alleine sind. Jeder hat Probleme und die Sorgen der beiden lassen sich zumindest aushalten, wenn sie über ihre Texte reden, die sie in der Schreib-AG verfassen sollen.Ich war überrascht, wie gut mir dieses Buch gefallen hat. Es ist überhaupt nicht kitschig und setzt sich auch mit dem schwierigen Thema Drogen auseinander. Und auch damit, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint. Ein Mutmachbuch, ein Buch, das hilft nachzufragen. Ein Buch, das mit einem Funken Hoffnung daher kommt, der weit strahlt.

    Mehr
  • Lass uns fliegen

    Lass uns fliegen
    TraeumenVonBuechern

    TraeumenVonBuechern

    26. June 2016 um 15:13

    Klappentext: Wenn Tag und Nacht sich berühren: Vincent und Paulina kommen aus vollkommen unterschiedlichen Welten. Die fleißige Schülerin hat nichts mit Vincent, dem Kiffer, zu tun. Doch dann lernen sich die beiden in der Schreibwerkstatt besser kennen. Dort ist Raum für ihre Gedanken, Ängste und Wünsche. Trotzdem dauert es eine Weile, bis sich Vincent und Paulina für den Kurs öffnen können und sich schließlich ineinander verlieben. Ein beeindruckender Roman über Abhängigkeit, über das Erwachsenwerden, über Trauer und Liebe: aus zwei Perspektiven erzählt.Cover: Um ehrlich zu sein finde ich das Cover überhaupt nicht schön. Es hat so gut wie nichts mit dem Buch zu tun und sticht auch nicht gerade aus der Masse heraus. Auch der Titel passt gar nicht zur Geschichte. Da hätte man sich mehr Mühe geben können.Meine Meinung: Schon als ich das erste Mal von "Lass uns fliegen" gehört habe, wusste ich, dass es mir gefallen würde: Katrin Bongard ist eine großartige Autorin und dann handelt das Buch auch noch vom Schreiben! Für mich als Hobbyautorin natürlich genau das Richtige.Katrin Bongards Schreibstil ist so angenehm wie immer und lässt sich trotz schwieriger Themen leicht und locker lesen.Auch die Figuren waren sehr gut ausgearbeitet, jeder Charakter hatte seine ganz eigene Persönlichkeit. Andererseits hat mich Vincent sehr an Luca aus Katrin Bongards Buch "Loving" erinnert. Die kleine Schwester, um die er sich kümmert, Skaterboy, ein bester Freund, ansonsten keine Freunde... Das fand ich ein bisschen schade, denn zwischendrin habe ich die Storys fast mal verwechselt.Dafür ist Paulina ein ungewöhnlicher und einzigartiger Charakter: das beliebte It-Girl, gleichzeitig aber Ballerina und Schreibverrückte und innerlich ganz anders als alle denken."Lass uns fliegen" behandelt sehr viele unterschiedliche Themen von Trauer und Abhängigkeit über Liebe und Freundschaft bis hin zu Familienproblemen.Sehr wichtig ist im Buch natürlich das Thema Schreiben: in der Schreibwerkstatt, die Paulina und Vincent besuchen, wird viel über Handlung und Charaktere sowie die "Heldenreise" und andere Schreibthemen geredet. Dadurch lernt man auch selbst viel und bekommt einige hilfreiche Tipps. Gleichzeitig ist es sehr spannend, zu beobachten, wie Katrin Bongard diese Elemente in ihrem eigenen Buch umsetzt,Fazit: "Lass uns fliegen" ist ein wundervolles Buch über Abhängigkeit, Trauer, Kunst, die Liebe und das Leben. Must-Read für alle Schreibbegeisterten!5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • ein Jugendroman in dem viel mehr steckt als man beim bloßen Hinsehen vielleicht vermutet

    Lass uns fliegen
    Manja82

    Manja82

    18. June 2016 um 13:15

    KurzbeschreibungWenn Tag und Nacht sich berühren: Vincent und Paulina kommen aus vollkommen unterschiedlichen Welten. Die fleißige Schülerin hat nichts mit Vincent, dem Kiffer, zu tun. Doch dann lernen sich die beiden in der Schreibwerkstatt besser kennen. Dort ist Raum für ihre Gedanken, Ängste und Wünsche. Trotzdem dauert es eine Weile, bis sich Vincent und Paulina für den Kurs öffnen können und sich schließlich ineinander verlieben. Ein beeindruckender Roman über Abhängigkeit, über das Erwachsenwerden, über Trauer und Liebe: aus zwei Perspektiven erzählt.Katrin Bongard schreibt in "Lass uns fliegen" über eine zarte Liebe, die Schmerz, Wut und Abgründe überwinden kann.(Quelle: Oetinger)Meine MeinungKatrin Bongard, eine Autorin die mir vor diesem Buch bereits gut bekannt war. Daher war ich auch sehr neugierig darauf wohin mich ihr Roman „Lass uns fliegen“ wohl führen würde.Mit Vincent und Paulina hat die Autorin zwei absolut gut beschriebene Charaktere gestaltet. Als Leser lernt man beide langsam und gemächlich kennen.Paulina hat ihre ganz eigenen Probleme. Sie braucht psychische Hilfe um die Schule zu überstehen. Ich konnte mich ganz gut in sie hineinversetzen, mit ihr mitfühlen.Vincent, ihr männlicher Gegenpart, hat es zu Hause nicht wirklich leicht. Die Probleme trägt er aber, genauso wie Paulina, nicht nach außen. Man kann sie nur erahnen wenn man hinter die jeweiligen Fassaden der beiden schaut.Die Nebenfiguren sind Katrin Bongard ebenso gut gelungen. Sie geben der Handlung die gewisse Würze, tragen sie zum Teil und machen sie rund.Der Schreibstil von Katrin Bongard war mir bereits gut bekannt. Sie schreibt flüssig und angenehm lesbar. Aber irgendwie war es hier anders. Ich muss gestehen ich habe hier ein paar Seiten gebraucht um ins Geschehen zu finden. Mir hat hier zu Beginn irgendwie die Leichtigkeit des Schreibstils von Katrin Bongard gefehlt. Ob es vielleicht an der Handlung selbst liegt, ich weiß es nicht. Nach ein paar Seiten aber war ich dann vollkommen drin, konnte mühelos folgen.Die Handlung an sich hat sehr viel zu bieten. Es gibt ernste Themen, wie Alkohol oder auch Drogen aller Art, oder auch zarte romantische Passagen. Diese wechseln sich ab, geben eine sehr gute Mischung ab. Wer nun denkt die Geschichte könnte durch die ernsten Themen eher bedrückend sein, der irrt. Es gibt diese Stellen, klar sie lassen sich nicht vermeiden aber ich denke Katrin Bongard schafft hier den Spagat zwischen Heiterkeit und Dramatik gut.Das Ende ist gelungen. Mir hat es sehr zufrieden gestimmt, es schließt den Roman gut ab und macht ihn rund.FazitInsgesamt gesehen ist „Lass uns fliegen“ von Katrin Bongard ein Jugendroman in dem viel mehr steckt als man beim bloßen Hinsehen vielleicht vermutet.Die sehr gut vorstellbar gestalteten Charaktere, der flüssige Stil der Autorin und eine Handlung, die eine gute Mischung aus Ernsthaftigkeit und Romantik bietet, haben mich gut unterhalten und auch überzeugt.Klar zu empfehlen!

    Mehr
  • Finde die Worte für deine Liebe

    Lass uns fliegen
    RedBugBooks_Verlag

    RedBugBooks_Verlag

    17. June 2016 um 13:18

    *Schreiben, leben, lieben* Vincent und Paulina kommen aus vollkommen unterschiedlichen Schulcliquen. Die fleißige Schülerin hat doch nichts mit Vincent, dem Kiffer, zu tun? Das ändert sich, als sie sich in der Schreibwerkstatt für ein Schulprojekt kennenlernen, sich gegenseitig ihre Texte und Gedichte zeigen, sich langsam öffnen. Und schließlich ineinander verlieben. Doch um sich ihre Gefühle einzugestehen, braucht es Mut, eine Prise Verrücktheit und ... die Kunst des Schreibens.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Lass uns fliegen" von Katrin Bongard

    Lass uns fliegen
    RedBugBooks_Verlag

    RedBugBooks_Verlag

    Howdy ihr Lieben,Red Bug Books wird 4. Jahre und das wollen wir auch mit euch Lovelybookern feiern!Neben einem Geburtstagsgewinnspiel auf unserem Red Bug Culture Blog  bei dem es 3 sommerliche Buchpakete zu gewinnen gibt … Und dem Launch eines tollen Sommer E-Books, zu dem wir 3 Printbücher verlosen …Verschenken wir hier auf Lovelybooks 5 Printbücher von "Lass uns fliegen".*Schreiben, leben, lieben* Vincent und Paulina kommen aus vollkommen unterschiedlichen Schulcliquen. Die fleißige Schülerin hat doch nichts mit Vincent, dem Kiffer, zu tun? Das ändert sich, als sie sich in der Schreibwerkstatt für eine Schulprojekt kennenlernen, sich gegenseitig ihre Texte und Gedichte zeigen, sich langsam öffnen. Und schließlich ineinander verlieben. Doch um sich ihre Gefühle einzugestehen, braucht es Mut, eine Prise Verrücktheit und … die Kunst des Schreibens.LeseprobeWenn ihr ein Exemplar gewinnen wollt, dann bewerbt euch bis zum 16. Juli 2016 unter dem blauen Button und sagt uns, was für euch Sommer bedeutet.Ach, ja, wir freuen uns ganz riesig, wenn ihr uns bei Facebook, Twitter oder Instagram folgtZu "Lass uns fliegen" gibt es ein Mood Board  von Red Bug Books auf Pinterest, das ihr unbedingt besuchen solltet, da es eine Bildershow zum Buch ist. Katrin Bongard ist Malerin und Autorin und arbeitet seit 10 Jahren im Filmgeschäft. Ihr Debütroman „Radio Gaga“ war ursprünglich eine Filmidee und wurde mit dem Peter-Härtling-Preis, dem Preis der Jury der Jungen Leser Wien sowie dem Jugendbuchpreis Goldene Leslie ausgezeichnet. Mehr über Katrin Bongard erfahrt ihr hier.

    Mehr
    • 104
  • ... und ich flog mit

    Lass uns fliegen
    SophiesLittleBookCorner

    SophiesLittleBookCorner

    14. June 2016 um 18:08

    Eigene Meinung: Auf den ersten Blick scheinen sich Katrins Bücher kaum von anderen Jugendbüchern abzuheben, zu ähnlich klingen die Klappentexte. So auch hier: gutes Mädchen, böser Junge? Alles schon dagewesen. Und doch schafft Katrin jedes Mal etwas, an dem andere Autoren grandios scheitern: ihre Bücher SIND anders, sie SIND speziell. Sie sind einfach wunderbar.Die Geschichte war sehr kurzweilig und man hat einen guten Einblick in Paulinas und Vincent Leben bekommen. Themen wie Drogen, Alkoholismus und auch Posttraumatische Belastungsstörung werden gekonnt angeschnitten. Ich sage angeschnitten, den hier und da hätte ich mir doch etwas mehr Aufarbeitung und mehr Tiefgang gewünscht. Besonders die Hintergrundgeschichte zu Bea hätte von mir aus etwas ausführlicher sein können.Katrin hat einfach einen ganz tollen Schreibstil. Es gibt nur wenige Schreiberlinge, die mich innerhalb der ersten Seiten so in ihren Bann ziehen, wie Katrin Bongard.Der Schreibstil ist zwar jugendlich und locker leicht, aber er erwischt auch immer eine tiefe Seite in mir.Ich kann es einfach nicht erklären: Katrin schafft es einfach die einfachsten Szenen wundervoll und groß erscheinen zu lassen.Erzählt wird die Geschichte sowohl aus der Perspektive von Paulina, als auch aus der von Vincent.Zwischendurch wird der Roman immer mal wieder von kleinen Lyrik/Poesie/Rap Texten durchflochten.  Paulina und Vincent sind mir ans Herz gewachsen, auf den ersten Blick scheinen sie nicht viel gemein zu haben, doch recht schnell wird klar, dass beide ihre Geheimnisse haben und ein nicht ganz einfaches Schicksal. Beide werden mit so viel Tiefgang gezeichnet, dass ich mich in beide hineinversetzen konnte.Die Liebesgeschichte, die der Geschichte mehr einen Rahmen gibt als diese einzunehmen, war irgendwie auch so schön unaufgeregt. Hatten beiden zwar viele private Probleme, so war ihr Beziehung und vor allem der Anfang dieser doch sehr ruhig und überhaupt nicht aufdringlich. Sie war echt und real.Das Ende war so schön und hat dem Buch einen wunderbaren runden Schluss gegeben und mit ihm die Hoffnung, dass beide Charaktere etwas von ihrem Übergepäck losgeworden sind.Fazit:Trotz kleiner Mankos fand ich den Roman sehr gelungen und ich hatte am Ende ein wohlig warmes Gefühl. Katrins Bücher werden immer zu meinen liebsten zählen und ihr Weg verspricht spannend zu werden. Ich kann es kaum erwarten ihre nächsten Romanfiguren in meinen Händen zu halten.

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098
  • weitere