Katrin Bongard Loving one more (Loving-Reihe 3)

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Loving one more (Loving-Reihe 3)“ von Katrin Bongard

Einführungspreis New Adult, Young Adult, All Age, Liebesgeschichte *Intelligent und leidenschaftlich. Stolz & Vorurteil reloaded* Der 3. Teil der Loving Reihe kann auch ohne Vorkenntnisse von Teil 1 & 2 gelesen werden, aber es macht natürlich sehr viel mehr Spaß, wenn man die Vorgeschichte kennt ;) Schwimmen im Meer, Zelten am Strand, es geht ganz viel um Ella und Luca und um … Fritz. Ella und Luca sind noch nicht lange zusammen. Die meisten in ihrer Umgebung geben ihrer Beziehung wenig Chancen. Badboy Luca bleibt nie lange mit einem Mädchen zusammen, wieso sollte es bei Ella anders sein? Sogar sein bester Freund Fritz hat Zweifel. Und die sind nicht ganz uneigennützig, denn Fritz ist schon lange in Ella verliebt. Niemals würde er die Beziehung zerstören, aber wenn Luca Ella aufgibt - dann will er seine Chance nutzen. Und Ella? Als Buchbloggerin ist sie nicht nur mit ihrem Blog, sondern neuerdings auch mit ihrem YouTube-Channel beschäftigt. Jeder gibt ihr Ratschläge und manchmal weiß sie selber nicht, was ihr gerade am wichtigsten ist. Oder wer ... Bis ein dramatisches Ereignis alles ändert … Loving one more ist der 3. Band der "Loving"-Reihe Band 1: Loving Band 2: Loving more Band 3: Loving one more Band 4: Loving 4 you (Sommer 2017)

ein kurzweiliges Jugendbuch!

— Fleur_de_livres
Fleur_de_livres

Ins Herz geschlossene Figuren erzählen ihre Geschichte weiter <3

— ConnyZ.
ConnyZ.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

    Loving one more (Loving-Reihe 3)
    Liss

    Liss

    18. June 2017 um 19:33

    Eine Achterbahnfahrt der Gefühle!Das Buch erschien so spontan und unvorhergesehen, dass ich Luftsprünge gemacht habe. Warum hat es niemand angekündigt? Aber irgendwie war die Freude darum dann umso größer. Ella und Luca sind zurück und die Beziehung der beiden ist noch so jung, dass man direkt selber wieder frisch verliebt sein will. Sie kämpfen viel mit dem Thema Eifersucht, denn nicht nur Tim ist in Ella verliebt, sondern Luca ist ja auch ein Badboy, der schon mit vielen Mädchen eine kurze Beziehung hatte.Vor allem aber die Vorurteile machen vieles kaputt. Und der Schritt bzw. Prozess, nicht auf diese Vorurteile zu hören, dauert sehr lange und beschäftigt Luca eine lange Zeit. Ella schwebt dabei neben Luca her und ist ihm manchmal keine große Hilfe. Man hat das Gefühl, dass sie sich ganz unbewusst voneinander entfernen um sich schlussendlich wieder zu finden. Ich finde es super, dass man auch die Einblicke von Tim erhält, der zwar in Ella verliebt ist, aber immer versucht etwas Abstand zu gewinnen. Er ist ein sooo lieber Junge. Vernünftig und rücksichtsvoll, aber er wittert auch seine Chancen. Ein Hin und Her der Gefühle, deren Ende sich nicht finden mag, denn es folgt ein vierter Band, was ich suuuuuper finde!! Der Cliffhanger ist fies und wenn man nicht damit rechnet, dass ein weiterer Band folgt, sitzt man ziemlich verdutzt vor dem E-Reader und weiß nichts mit sich anzufangen, aber die Nachworte der Autorin brachten mich dann wieder zum Lächeln.Fazit "Loving one more" bildet eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Themen wie Eifersucht, erste Liebe, Freundschaft, Familie und Verantwortung werden verständlich und gefühlvoll aufs Papier gebracht und auf nur wenigen Seiten furchtbar liebevoll vermittelt. Ich drücke Ella und Luca die Daumen für ihre Liebe, denn Band 4 folgt schon in den nächsten Monaten! 5/5 Punkte.

    Mehr
  • Loving one more 3

    Loving one more (Loving-Reihe 3)
    Fleur_de_livres

    Fleur_de_livres

    18. June 2017 um 16:01

    Meinung: Obwohl ich die ersten beiden Teile nicht kenne, bin ich doch schnell in diese Geschichte gekommen. Der Schreibstil ist flüssig und locker. Es war spaßig, den Protagonisten in dieser Geschichte zu folgen. Ella ist Buchbloggerin und mit dem Bad Boy Luca zusammen. Ella ist einem gleich sympathisch und man verfolgt ihre Geschichte gerne. Auch Luca und Fritz wirken, obwohl sie so unterschiedlich sind, sehr realistisch und das rundet die Geschichte ab. Die Szenen sind von humorvoll bis romantisch, für jeden ist etwas dabei. Die Spannung ist da und die Handlung nimmt noch einmal zum Ende hin Fahrt auf.   Fazit: Ein Jugendbuch, was man lesen kann, aber auch schnell wieder vergisst.

    Mehr
  • Schöner dritter Teil

    Loving one more (Loving-Reihe 3)
    MissBille

    MissBille

    12. June 2017 um 15:41

    Das Cover gibt einen kleinen Hinweis auf die Geschichte, ist aber dennoch auffallend, da es anderes ist als sonst.Der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte.Die Buchbloggerin Ella ist mit dem auserkorenen Bad Boy Luca zusammen. Aber dann gibt es da auch noch Fritz, seines Zeichens bester Freund von Luca. Während sie sich weiterentwickeln und mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen haben, treten manche wichtige Dinge in den Hintergrund. Welche? Und können sie gelöst werden?Die Protagonisten sind tolle und sympathische Persönlichkeiten, die natürlich und authentisch wirken. Der Schreibstil der Autorin ist im dritten Teil der Reihe locker leicht und flüssig zu lesen. Man hatte Spaß dabei der Geschichte und den Protogonisten zu folgen. Der Spannungsbogen ist durchweg vorhanden und wird zum Ende hin nochmal gesteigert.Die Szenen und Schauplätze wurden schön beschrieben und sind bildlich vorstellbar.Die Geschichte ist manchmal anders, als man sie erwartet, aber das macht dabei den Reiz aus. Sie hat genügend Tiefe und enthält so einige Dramen.Humorvolle Szenen sind ebenso da, wie romantische Begegnungen. Beim Leser werden Gefühle und Emotionen auf jeden Fall des Öfteren angeregt. In welcher Hinsicht müsst ihr selbst herausfinden.Kann euch dieses Jugendbuch gerne empfehlen!

    Mehr
  • Literatur und Skateboardmoves ...

    Loving one more (Loving-Reihe 3)
    ConnyZ.

    ConnyZ.

    09. June 2017 um 16:01

    “Loving one more” setzt die “Loving” Reihe von Katrin Bongard mit diesem dritten Band weiter fort.Die ins Herz geschlossene Protagonistin und Buchbloggerin Ella bekommt auf 247 Seiten Raum, ihre Geschichte weiterzuerzählen.Ellas Leben entwickelt sich weiter und so auch nun ihr Buchblog. Denn YouTube ist angesagter denn je. So beginnt sie Videos zu drehen und erhält schnell tatkräftige Hilfe.Auch in der Beziehung mit Luca gibt es einige Höhen und Tiefen und so wird diese Zeit äußerst turbulent für Ella. Gerade weil Lucas bester Freund Fritz immer mit von der Partie ist …Band drei, aus Katrin Bongards Reihe, setzt die Geschichte um Ella weiter fort. Doch hier kommt neben Luca, ihren Freund, den wir in den beiden Vorbänden schon kennenlernen durften, auch dessen bester Kumpel Fritz zu Wort.Schnell ist klar, dass gewisser Fritz schon länger ein Auge auf Ella geworfen hat und nicht enttäuscht wäre, wenn sein sprunghafter Freund sich von dieser trennt.Solche Beziehungsgeschichten liebt man und gerade Katrin Bongard, mit ihrer leichten Art, bringt einem das Leben im Teenageralter wieder nahe. Da wünscht man sich oft wieder zurück in seine eigene Vergangenheit.Ella konnte ich in Band eins und zwei schon ins Herz schließen. Ist sie doch Buchbloggerin und teilt die Leidenschaft mit mir. Nun entwickelt auch sie sich weiter. Die Zukunft für ihr Leben und ihren Buchblog schreitet voran. Aber natürlich bleibt das Thema Liebe ein zentraler Punkt.Luca hatte es bei seiner Autorin oft nicht leicht und bekam schnell den Stempel „Bad Boy“. Gerade, was seine Mädchengeschichten angeht ist man in manchen Situationen auch geneigt zu glauben, dass er Ella früher oder später genauso abserviert, wie er es mit den Mädchen vorher schon des Öfteren getan hatte.Die Autorin entwickelt hier eine Dreiecksbeziehung, welche sich, durch die wechselnden Sichtweisen, herauskristallisiert.Aber gerade Fritz ist es, der der Geschichte etwas Würze verleiht, denn Luca ist gedanklich oft bei seinem Vater. Und auch dessen Familie erlebt eine Überraschung. Diese Blindheit bei Luca, wenn es um seinen Erzeuger geht, versteht man auf den ersten Blick nicht, sagen ihm seine Kumpels doch oft die Meinung darüber. Dennoch bemerkt man, dass Luca mit Ella eine neue Entwicklung gemacht hat.Auch durch Ellas Fokus auf den Blog und das Gefühlschaos mit Luca lassen sie in den Hintergrund treten.Fritz ist ganz vorn dabei, da man als Leser diese neue Beleuchtung seiner Figur interessiert verfolgt. Auch wenn dieser sich wünscht, von Ella mehr Beachtung zu bekommen, ist er steht´s ein guter Freund für Lucas.Katrin Bongard hat es geschafft Ellas Geschichte wieder voranzubringen und mit ihrer Frische und Leichtigkeit ein Jugendbuch zu verfassen, das mit seinen Figuren ganz nah am Puls der Zeit steht.Und eine Überraschung folgte auch gleich, am Ende der Handlung, denn es wird nun doch noch einen vierten Band geben.„Loving one more“ verbindet die Literatur mit coolen Skateboardmoves und die Liebe mit zahlreichen Problemen – ein Jugendbuch mit viel frischem Wind!Rezension unter: www.dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.deCopyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

    Mehr