Katrin Bongard Paul's Blog

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paul's Blog“ von Katrin Bongard

*für kurze Zeit zum Einführungspreis* Paul's Blog Alter: 17 Name: Paul Tornow „Porno“ Ort: Berlin Liste, der Dinge die am besten sofort passieren müssen. Ungeordnet: 1. Diesen verdammten Spitznamen loswerden 2. Den Motorradführerschein machen 3. Einen Toten sehen 4. xxx 5. Mich richtig verlieben 6. Bizeps an den Armen 7. Moby Dick lesen Sieben Punkte nimmt sich Paul vor. Zwei Jahre bloggt er über sein Leben. Ein einmaliges Buch.

Intensive und manchmal verwirrende Gefühle eines sympathischen Heranwachsenden. Zum Teil poetisch/ philosophisch. Lesenwert!

— DisasterRecovery

unterhaltsame Lektüre für zwischendurch - hat definitiv den "Schmunzelfaktor" - auch wenn es sicher nicht lange "haften" bleibt: Daumen hoch

— scarlett59
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Paul und sein Blog

    Paul's Blog

    DisasterRecovery

    12. January 2015 um 13:03

    Paul macht sich sehr viele Gedanken über den Tod und es ist sehr interessant, ihn dabei zu begleiten. Eines seiner Ziele ist es, einmal einen toten Menschen zu sehen. "Warum will ich überhaupt einen Toten sehen? Ich weiß es nicht so genau. Ich denke, ich will den Unterschied sehen, den Übergang. Also den Unterschied zwischen Leben und Tod. Lebendig kann tot sein und tot lebendig... Wie sieht das aus? Ein Körper ohne Leben. Und was fehlt dann genau?" (S. 13) In den Posts auf seinem Blog, lässt er den Leser in seine Gefühlswelt blicken. Ich hatte das nicht erwartet. Ich hatte nicht erwartet, dass er mich wirklich hinter seine Fassade blicken lässt und das auf eine so intensive Weise. Ich habe einfach nicht erwartet, dass es so echt und tiefgründig ist. Neben traurigen und nachdenklichen Passagen, gibt es auch einige humorvolle Stellen im Buch. Manchmal musste ich echt laut los lachen. Und eines ist mal klar, niemand philosophiert so unverschämt gut über das deutsche Notensystem wie Paul! "Theo meint, ich soll mich nicht so aufregen. Besser eine 3 als eine 6. Aber ich sage: Nein. Besser ein offener Krieg, als ein hinterhältiges befriedigend." (S. 41) "Ich habe den Eindruck, jeder hat eine Liste und jeder arbeitet besser daran als ich." (S. 50) Fazit:Ich habe Paul als nachdenklichen und sympathischen jungen Kerl kennengelernt. Es hat mir viel Spaß gemacht, seine Blogbeiträge zu verfolgen. Ich könnte noch hundert tolle Textstellen zitieren, aber ich weiß, was viel besser ist: Besorgt euch das Buch und lest es selbst. 

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, die weniger als 250 Seiten haben

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 10 austauschen!

    • 66
  • Porno Paul

    Paul's Blog

    MelE

    14. September 2013 um 07:10

    Paul's Blog Alter: 17 Name: Paul Tornow „Porno“ Ort: Berlin Liste, der Dinge die am besten sofort passieren müssen.  Ungeordnet: 1. Diesen verdammten Spitznamen loswerden 2. Den Motorradführerschein machen 3. Einen Toten sehen 4. xxx 5. Mich richtig verlieben 6. Bizeps an den Armen 7. Moby Dick lesen  Sieben Punkte nimmt sich Paul vor.  Zwei Jahre bloggt er über sein Leben.  Ein einmaliges Buch. LESEPROBE! RED BUG BOOKS Mehr zur Autorin Katrin Bongard? HIER! Format: Kindle Edition, Dateigröße: 318 KB, Seitenzahl der Print-Ausgabe: 102 Seiten Aktionspreis bei AMAZON  99 Cent Meine Meinung: Ich gestehe, ich mag Katrin Bongard und daher war es schon fast ein Muss mir "Pauls Blog auf den Kindle zu laden. Ein klein wenig mehr als 100 Seiten besitzt das eBook und daher hatte ich es zügig gelesen. Da ich Paul wirklich mochte hätten mir ein paar Seiten mehr des liebenswerten Kerls tatsächlich nicht geschadet. Ich kam dennoch aus dem Staunen nicht heraus, denn auch wenn es nicht über viele Seiten verfügt ist es voll von Emotionen eines jungen Mannes der innerhalb von 2 Jahren zum jungen Mann heranreift. Ihn dabei zu begleiten war urkomisch und direkt, da sehr authentisch. Ich selbst habe einen  Sohn in dem Alter und da ich nun einmal weiblich bin sind mir Jungssachen ja doch unbekannt. Ich habe es genossen und auch Sohnemann ein klein wenig besser betrachten und verstehen können. Ist schon ein Graus mit den Hormonen und dem ganzen Dingen die auf einen einströmen wenn man plötzlich erwachsen wird. "Pauls Blog" muss man lesen, da geht kein Weg daran vorbei, wenn man einmal wieder herzlich lachen möchte oder auch einfach mal so richtig abschalten möchte, denn es ist definitiv ein wunderbares Wohlfühlbuch. Ich wünsche mir mehr von Paul, denn mir war es am Ende schon fast Schade, den Kindle auszuschalten, denn Paul war als Person wirklich faszinierend. Ehrlich, direkt, authentisch und liebenswert. Einfach Paul, so wie der Nachbarsjunge oder der Junge der jetzt noch oben in seinem Zimmer liegt und schläft während ich hier meine Rezension tippe. Paul ist einfach "Echt!" Alltagssituationen wie Schule, Verliebtsein und sich überhaupt im Leben zurechtfinden aus der Sicht von Paul. Herrlich!

    Mehr
  • Bloggen kann Leben verändern ;)

    Paul's Blog

    LeseJulia

    03. September 2013 um 20:57

    Ich fürchte ich bin ein echter Katrin-Bongard-Buch-Lese-Freak geworden. Sobald ein neues Buch von ihr rauskommt zieht es mich magisch an und bisher wurde ich noch nie enttäuscht. So auch diesmal. Klappentext: Paul's Blog Alter: 17 Name: Paul Tornow „Porno“ Ort: Berlin Liste, der Dinge die am besten sofort passieren müssen. Ungeordnet: 1. Diesen verdammten Spitznamen loswerden 2. Den Motorradführerschein machen 3. Einen Toten sehen 4. xxx 5. Mich richtig verlieben 6. Bizeps an den Armen 7. Moby Dick lesen Sieben Punkte nimmt sich Paul vor. Zwei Jahre bloggt er über sein Leben. Ein einmaliges Buch. Meinung/Fazit: Spannend. Ein Buch in Blog-Form und doch hat es Katrin Bongard wieder geschafft, dass ich dennoch das Gefühl hatte einen Roman zu lesen. Fokussiert auf die wichtigsten Ereignisse in Pauls Leben bekommt man nur recht kurze Einblicke und das über einen Zeitraum von 2 Jahren. Was soll da schon groß aussagen? Ich war ehrlich überrascht, wie kritisch Paul sein eigenes Handeln und das seiner Kumpel reflektiert. So viel über-sich-Nachdenken würde man bei einem coolen Teenager gar nicht vermuten und doch kehrt Paul sein Innerstes nach Außen. Ob es ihm gelingt in den 2 Jahren alle seine Punkte abzuhaken, muss jeder selbst erlesen. Ich kann nur soviel sagen, dass es sich lohnt. Das Buch ist perfekt geeignet für die Lektüre zwischendurch, da es die knappen Blogbeiträge einfach machen es unterwegs zu lesen oder in kleinen Pausen zwischendrin. Für Katrin Bongard-Fans ein Muss und  ansonsten auch für alle anderen empfehlenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks