Katrin Bongard Radio Gaga on Air (Radio Gaga Trilogie 2)

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Radio Gaga on Air (Radio Gaga Trilogie 2)“ von Katrin Bongard

genauso ein tolles Buch wie der 1. Teil

— lisaaafr
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Radio Gaga on Air

    Radio Gaga on Air (Radio Gaga Trilogie 2)

    RedBugBooks_Verlag

    01. February 2014 um 14:05

    Eine rasante Liebesgeschichte, die von Berlin nach New York und zurück führt

    Was ist, wenn der Traum eines eigenen Radiosenders ausgeträumt ist, die Freundin nach New York verschwindet, und die alte Gruppe zerfällt? Rocco will beides zurück: Das freie Leben in der coolsten Gruppe des Universums und seine große Liebe. Doch dafür muss er nicht nur seine Flugangst überwinden ...

  • Spannend geht es weiter mit der Radio-Gaga Crew

    Radio Gaga on Air (Radio Gaga Trilogie 2)

    Neujahrsgirl

    13. April 2013 um 21:37

    Klapptext: Ein eigenes Radio-Programm bei einem Piratensender zusammen mit dem Mädchen seiner Träume. Eigentlich war Roccos Leben perfekt. Warum muss SIE nun ausgerechnet für ein Jahr nach New York fahren? Und was ist mit der verrückten Radiocrew, die einmal Roccos Lebensmittelpunkt war? Auf der Suche nach dem freien Leben und seiner großen Liebe macht Rocco sich schließlich auf nach New York. Dabei muß er nicht nur seine Flugangst bekämpfen, sondern auch seine Eifersucht … [Quelle=http://redbug-books.com/onair.htm] Mein Meinung: Rocco ist frisch verliebt, in Mika, doch schon bald muss er sich wieder von ihr Lösen, den ihr Vater fliegt mit ihr für ein Jahr nach New York. Aber nicht nur Mika geht, sondern auch sein Bruder, der von Zuhause auszieht. Rocco weiß erst mal nicht wo sein Kopf steht, die Radio Crew droht auseinander zu brechen, John geht in die Radikale Richtung, Anna versucht einen Verein zu gründen um legal an eine neue Frequenz zu kommen. Rocco hat noch die Vesitenkarte von den Radiosender, wo er eine Show machen könnte, so tut er sich mit Bert zusammen und sie fangen bei “Fast Forward” an, was einigen in der alten Crew nciht zusagt, da die Zwei nun MainStream machen und eben für Geld und nach Plan Moderieren. Doch Rocco braucht das Geld, er will nach NY um Mika zu besuchen. Hätte er mal geahnt das seine Eltern ihn Tickets zum Geburtstag schenken. Doh da kommt eine neue Angst, wird es so sein wie immer mit Mika? Hat sie dort vielleicht schon jemanden anderen. Und dann fliegt auch noch Ruben, ein Kollege mit dort hin. Doch was ihn in NY erwartet damit hätte er nie gerechnet. So bricht Rocco ein Herz, überwindet mit einen neuen Freund die Flugangst und hat DIE idee für Radio Gaga. Als er Bert von seinen und Mikas plan erzählte richtet dieser gleich alles ein und Radio Gaga on Air entsteht, ein online Podcast… Wieder einmal muss sich Rocco alles was zum Erwachsenwerden dazugehört stellen, erste Liebe, Eifersucht, Arbeit, Schule, Stress in der Familie, ja auch Drogen spielen wieder eine Rolle, nur das diesmal Giove damit ncihts zu tun hat, er hat zum Schluß sein eigenes kleines Problemchen, wenn man es so nennen mag. Ich freue mich schon sehr auf den letzten Teil, aber werde diesen wohl sehr langsam lesen, einfach weil es dann ende ist. Dabei sind mit die Leute von Radio Gaga sehr ans Herz gewachsen und auch die neuen im aktuellen Buch schließt man schnell ins Herz, auch wenn man alles nur aus Sicht von Rocco erfährt. Ich finde es sehr spannend aus Sicht eines Jungens zu lesen und stell mir genau SO die Gedankenwelt vor, Sexuell, verwirrend und Loyal. Jetzt kann ich es kaum erwarten das endlich Radio Gaga Everywhere erscheint. Aber ich tröste mich nun erst mal mit den anderen Büchern von Katrin Bongard *g* Ich muß zugeben, mir gefällt ihr Scheibstil und es hat noch kein Autor geschafft das ich restlos ALLE Bücher besitze xD Und ich hoffe sie wird auch noch weiter su tolle Jugendbücher schreiben. Lieblingszitat: Ruben hatte nicht geschlafen. Er schlug die Augen auf und sah mich an. Traurig. “Ruben?” Und weinte. Unfassbar. Vor mir. Und dann verstand ich alles. Tief innen. Alles passte auf einmal zusammen. Weil ich es zuließ, hinsah, in mich hinein horchte. Was war ich für ein hundertprozentiger Idiot! (Kapitel 9) Eine meiner Lieblingsstellen. Ich habe auch da erst gemerkt was Sache ist und mir tat Ruben unendlich leid. Die folgenden Zeilen sind auf einmal voller Verzweiflung. Die Szene ist mir einfach fest im Kopf geblieben. Die Autorin: Die Autorin und Malerin Katrin Bongard arbeitete an über 50 nationalen und internationalen Filmsets und ist seit 3 Jahren Agentin einer jungen Schauspielerin. Ihr erstes Jugendbuch „Radio Gaga“ war eigentlich ein Drehbuch für einen Film, jedoch wurde daraus eine Trilogie um eine jugendliche Radiocrew, die bei Beltz und Gelberg erschienen ist und nun in Neuer Auflage als eBook bei Red Bug Books zu bekommen ist. Desweiteren veröffentlicht sie dort „Flying Moon“ eine Liebesgeschichte und Junimond*, ist Co-Autorin der Graphic Novel „Der Fänger“ und bereitet gerade den Urban-Fantasy-Roman „Joe Phönix“ vor. Im Frühjahr 2013 erschien ihr Jugendbuch „Subway Sound*“ bei Oetinger als Print und eBook Version.

    Mehr
  • Rezension zu "Radio Gaga on Air (Radio Gaga Trilogie 2)" von Katrin Bongard

    Radio Gaga on Air (Radio Gaga Trilogie 2)

    Liss

    Der zweite Band der Radio Gaga Trilogie war insgesamt betrachtet etwas besser und ernster als der erste. Allerdings konnte auch dieser mich nicht wirklich fesseln. * Radio Gaga ist Geschichte. Der Radioturm ist eingenommen worden und nun stehen Rocco und seine Freunde mit leeren Händen da. Doch sie möchten so gerne weiter Radio Gaga an ihre treuen Fans senden. Allerdings splittet sich die Crew auf. Mika geht für 1 Jahr nach New York und auch Rocco und Bert werden von einem anderen Radiosender angesprochen und moderieren dort eine banale Stunde die Woche für einen hübschen Preis. * Die Entwicklung oder die Reise der Charaktere hat mir gut gefallen. Sie reifen und wissen, was ihnen wichtig ist. Und sie kämpfen dafür! Es wird deutlich, dass alle Crewmitglieder den Radiosender erhalten wollen und sich dafür einsetzen, was sie schaffen wollen. Es sprudeln Ideen, doch bis die richtige gefunden ist, folgen viele Höhen und Tiefen. Da ich den zweiten fast gleich nach dem 1. gelesen habe, hat es mich nicht gestört, dass keine Rückblenden und kleine Erinnerungshilfen beschrieben wurden um das Wissen aus dem 1. Band aufzufrischen. Generell befürworte ich diese allerdings. * Rocco war mir auch im zweiten Band viel zu 'männlich'. Er findet mal wieder alle Mädels, die er neu kennen lernt, toll und sexy und stellt sich vor, wie es wäre sie zu küssen etc. Das hatte mich schon im 1. Band gestört und nun geht er auch etwas zu weit ! Nein nein nein Rocco, sowas macht man nicht ! Über Giove, Mika, Ramona & Co erfährt man in diesem Band endlich mehr und sie wachsen mir sehr ans Herz und auch die Eltern, die versuchen eine 'normale' Familiensituation herzustellen. * Der Handlungsverlauf war auch hier nicht vorhersehbar und es gab so manche Überraschungen, aber ebenfalls fehlte die Spannung. Man fragt sich nach wie vor, wie es nun weitergeht mit Radio Gaga, werden die Jugendlichen es schaffen, raufen sie sich zusammen, allerdings in Maßen Fazit Der Folgeband der Radio Gaga Trilogie hat mir etwas besser gefallen und man merkt, wie die Charaktere reifen und erwachsen werden. Ich werde den 3. Band (Radio Gaga Everywhere) auf jeden Fall auch noch lesen. :) 3,5/5 Punkte.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Radio Gaga on Air (Radio Gaga Trilogie 2)" von Katrin Bongard

    Radio Gaga on Air (Radio Gaga Trilogie 2)

    hidingbehindthecurtain

    11. March 2013 um 22:31

    Inhalt: Die Radio Gaga Crew musste ihren Sendeturm räumen und alles aufgeben. Wie es nun weitergeht, steht erst mal nur in den Sternen. Als wenn das für Rocco nicht schon schlimm genug wäre, verkündet ihm seine erst kürzlich gewonnene Freundin, dass sie mit ihrem Vater für ein Jahr nach New York geht und sein Bruder -als krönenden Abschluss- dass er auszieht. Roccos Leben gerät wieder vollkommen aus den Fugen und ist alles andere, als einfach. Cover: Das Cover ist ähnlich wie das des ersten Bandes aufgebaut. Im Hintergrund sieht man wieder einen blauen, leicht bewölkten Himmel, diesmal tauchen allerdings keine gezeichneten Radiotürme auf, sondern Hochhäuser und Gebäude, die zu Roccos New York Trip passen. Der Junge gefällt mir eher weniger, aber ohne, wäre das Cover wohl etwas leer. Meine Meinung: Ich muss sagen, dass mir “Radio Gaga On Air“ besser gefallen hat, als “Radio Gaga“, bei dem ich ja so meine Probleme mit dem Protagonisten Rocco und seiner pubertären Art hatte. Dies hat sich zwar nicht vollkommen geändert- Rocco und ich sind immer noch keine dicken Freunde geworden und werden das wohl auch nie- aber es hat mich hier weniger gestört oder mir meinen Lesespaß verdorben. Katrin Bongard hat es auch in diesem Buch geschafft, einen bunten Mix aus Themen einzuflechten und Rocco 1000 Probleme in den Weg zu stellen. Unter anderem treten die altbekannten Aspekte, wie Radio, Drogen und Familienprobleme auf, aber auch neue, wie die der Fernbeziehung und der damit verbundenen Eifersucht. Es geht hauptsächlich wieder ums Teenagerleben und das Erwachsen werden mit all seinen Komplikationen. Rocco muss seinen eigenen Weg finden, lernen mit seinen Problemen klarzukommen und Konflikte zu lösen- denn das Leben ist nun mal alles andere als fair. Es wird realitätsnah dargestellt und so grausam, wie es eben auch manchmal ist. Dazu kommt außerdem natürlich noch die Frage, wie es mit Radio Gaga ohne Sendefrequenz und Aufnahmeort weiter gehen soll. Zuerst macht jeder aus der Gruppe sein eigenes Ding, doch irgendwann merken alle, dass sie mit ihrem Radiosender auf jeden Fall weiter machen wollen. Dadurch dass das Buch eher für Jungs geschrieben wurde, wie Katrin Bongard einmal erklärte, erhält man einen sehr genauen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt von männlichen Wesen. Manchmal war mir das zu genau und intim und führte eben dazu, dass ich Rocco nicht für wirklich anständig hielt. Vielleicht wird er ja im nächsten und damit letzten Teil der Trilogie endlich ein bisschen erwachsen. Würde mich zumindest freuen. Fazit: Alles in allem ist “Radio Gaga On Air“ ähnlich wie sein Vorgänger, konnte mich aber aufgrund seiner Themen und deren Vielfalt insgesamt mehr überzeugen. © bookeauty.blogspot.de

    Mehr
  • Rezension zu "Radio Gaga on Air (Radio Gaga Trilogie 2)" von Katrin Bongard

    Radio Gaga on Air (Radio Gaga Trilogie 2)

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. March 2013 um 21:55

    Inhalt: Radio Gaga ist ein Radiosender, der von 6 Jugendlichen betrieben wurde. Jetzt wurde aber der Turm, in dem die Sendungen bisher stattfanden, abgerissen und die Crew hat ihre Sendefrequenz verloren. Natürlich können sie nicht zulassen, dass es mit Radio Gaga einfach so zu Ende geht. Meinung: Nachdem Rocco & Co. zwangsweise mit Radio Gaga aufhören mussten, suchen sie angestrengt nach einem Weg, wieder mit dem Radiomachen anfangen zu können. Das stellt sich allerdings als schwerer heraus, als gedacht. Anna versucht es durch eine Vereinsgründung, was aber viel Zeit in Anspruch nimmt, während John sein eigenes Ding macht und immer mehr Wert auf Politik nimmt. Obwohl Rocco das gemeinsame Senden mit der Gruppe vermisst, ist das nicht sein größtes Problem. Viel schlimmer ist für ihn die Tatsache, dass Mika, in die er verliebt ist und mit der er gerade zusammen gekommen ist, für ein Jahr nach New York gehen wird. Außerdem wird ihm angeboten, eine Sendung für einen kommerziellen Radiosender zu moderieren, für die er auch noch bezahlt wird. Klingt super, aber es ist eben nicht Radio Gaga. Wie man wahrscheinlich schon aus meiner Inhaltsangabe erahnen kann, geht es im zweiten Band der Radio Gaga-Trilogie ernster zu, als im Vorgänger. Das Radio, was für die Gruppe ein Hobby und Spaß bedeutet hat, gibt es nicht mehr und sie suchen verzweifelt nach einer Möglichkeit, wieder senden zu können. Weil sie dabei nicht immer einer Meinung sind, droht die Gruppe auseinander zu brechen und das würde das Ende von Radio Gaga bedeuten. Rocco und Bert haben den Job bei einem anderen Sender angenommen, was für beide eine Verantwortung bedeutet, die Rocco so noch nicht gekannt hat. Er fängt an, sich Gedanken über seine Zukunft zu machen und wird dabei meiner Meinung nach etwas unrealistisch. Zum Beispiel denkt er darüber nach, bei seinen Eltern auszuziehen, nur weil er jetzt sein eigenes Geld verdient, dabei ist er gerade mal 16/17. Insgesamt fand ich Rocco in diesem Band aber sympathischer als in Band 1. Ich konnte mich mehr in ihn hineinversetzen und verstehen, wie und warum er so handelt. Auch über die anderen Charaktere erfährt man noch mehr und stellenweise kam es mir so vor, als würde ich sie wirklich kennen. Jeder von ihnen hat bestimmte Eigenschaften, wodurch man schon vorher einschätzen kann, wie sie auf eine Sache reagieren werden, aber trotzdem sind sie nicht flach, sondern sehr realistisch. Obwohl das Buch keinen wirklichen Spannungsbogen hat, stellt sich dem Leser durchweg die Frage, was wohl aus Radio Gaga und aus der Beziehung zwischen Rocco und Mika werden wird. Die komplette Geschichte wird von Rocco nacherzählt. Zwischendurch gibt es Sätze in der Art von „Wie sich später herausstellte…“, was ich aber nicht als Spoiler aufgefasst habe, sondern mehr als eine Vorausdeutung, durch die ich noch gespannter war, wie es weitergeht. Gestört haben mich nur Kleinigkeiten, die ich nicht mal benenne kann, aber dadurch reicht es leider nicht für die volle Punktzahl. Vielleicht ja dann beim Abschluss der Reihe. ;) Fazit: Band 2 ist von der Atmosphäre her ernster als der Auftakt der Trilogie, Rocco ist reifer geworden und insgesamt hat mir das Buch sehr gefallen! 4/5 Punkten

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks