Katrin Frank Meet me in L.A.

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 21 Rezensionen
(8)
(12)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Meet me in L.A.“ von Katrin Frank

Nachdem die Krankenschwester Stephanie von ihrem Verlobten vor dem Altar stehengelassen wurde, hat sie genug von der Liebe. Sie konzentriert sich lieber auf ihre Arbeit. Als jedoch plötzlich der weltberühmte Popstar Ryan Boyce in einem ihrer Krankenbetten liegt, ändert sich das schlagartig. Ryan flirtet unverblümt mit ihr und lädt sie schließlich ein, ihn in L.A. zu besuchen. Stephanie ist hin- und hergerissen. Was wird passieren, wenn sie sich auf Ryan einlässt? Und kann sie jemals mehr für ihn sein als eines seiner Groupies?

Wundervolle Liebesgeschichte, bei der man nicht sofort weiß, wie sie ausgeht!

— Buecherwurm1309

Eine etwas andere Liebesgeschichte ;-)

— xxnickimausxx

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

Meine Empfehlung für die kommende graue Jahreszeit. Idealer Lesestoff!

DarkReader

Babylon

Interessant, aber doch verworren. Zu viel Abschweifungen und zu wenig schlüssig für meinen Geschmack.

miro76

Luisa und die Stunde der Kraniche

Ein faszinierender Roman mit vielen Facetten und mit einer sehr wankelmütigen Protagonistin.

Klusi

Der Sandmaler

Eine Reise wert...

LeenChavette

Die Hauptstadt

Eine Herzlungenmassage für Europa ... so empfand ich das lesen

Gwenliest

Engel sprechen Russisch

10 Jahre kommunistische Sowjetunion.- 10 Jahre kapitalistisches Russland. 10 Jahre Deutschland.

miss_mesmerized

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meet me in L.A. Rezension

    Meet me in L.A.

    Buecherwurm1309

    17. July 2017 um 10:48

     Ich liebe dieses Buch! 😍📚 Ende der Rezi! Nein, Spaß beiseite :D Fangen wir mit dem Cover an! Das Cover finde ich super gestaltet, obwohl verschiedene Schriftarten gewählt wurden, passen sie sehr gut zueinander! Bei der Farbwahl kommt bei mir direkt die Assoziation "Liebe", daher auch sehr gut! 😍 Ein Popstar im Hintergrund und die Skyline vorne runden es, meiner Meinung nach, perfekt ab! Ich war von der ersten Seite an direkt im Buch und hatte absolut keine Schwierigkeiten in die Geschichte hinein zu finden, das wohl an dem sehr flüssigen Schreibstil der Autorin liegt! Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen, hinzu kommt die klasse Story und schon ist man mitten drin, ohne gemerkt zu haben wie lange man schon am lesen ist! :D Endlich habe ich wieder ein Buch für mich selbst entdeckt, dass mich vollkommen in seinen Bann gezogen hat! Darauf habe ich wahnsinnig lange gewartet! 😍📚Die Protagonisten der Geschichte sind wundervoll beschrieben und dargestellt worden! Mir sind alle ans Herz gewachsen, außer natürlich Cecile!😅 Auch Ryan hat mich zwischendurch in den Wahnsinn getrieben und ich konnte mit Stephanie absolut mitfühlen! 😑 Um nochmal zusammenzufassen warum ich dieses Buch liebe, fasse ich es kurz in wenigen Sätzen nochmal für euch zusammen! 😇 Ich liebe dieses Buch, weil... 👉 ... das Cover Perfekt zum Titel und Inhalt des Buches passt 📚😍👉 ... der Schreibstil der Autorin angenehm und flüssig ist und mich von der ersten Seite an mit auf die Reise genommen hat! 👉 ... die Protagonisten (vor allem Steph, Bernd, Laurent und ja auch Ryan, obwohl er mir und Steph einiges angetan hat 😅) mir sehr ans Herz gewachsen sind! Mir hat es absolut gefallen, wie lebhaft sie dargestellt wurden mit all ihren Ecken und Kanten! 🙈Das Einzige was minimal gestört hat waren ein paar Rechtschreibfehler! ☺ Empfehlung geht raus, an alle die eine tolle Liebesgeschichte mit all ihren Facetten, Höhen und Tiefen lesen und lieben lernen wollen! 😇💟

    Mehr
  • Leichte Sommerlektüre

    Meet me in L.A.

    Katjes

    10. July 2017 um 14:31

    Die Krankenschwester Stephanie arbeitet in Wien und als sie eines Tages zum Dienst kommt, sind alle Kolleginnen schon sehr aufgeregt, liegt doch der weltberühmter Popstar  Ryan Boyce auf ihrer Station. Stephanie lässt sich davon nicht beeinflussen und macht ganz normal ihren Dienst. Ryan Boyce ist davon beeindruckt und flirtet mit ihr. Als er erfährt das Stephanie ihre Freundin in L.A. besuchen wird, lädt er sie ein ihn zu besuchen.  Natürlich besucht sie ihn in L.A. und es kommt wie es kommen musste, sie verliebt sich ihn Ryan. Doch das Leben eines Popstars ist nicht ganz unproblematisch. Der Schreibstil ist schön flüssig, man kommt sofort in das Buch rein. Durch humorvolle Dialoge wird das Ganze noch zusätzlich aufgelockert. Das Gefühlschaos bei Stephanie kann man schon etwas nachvollziehen. Durch die verschiedenen Ereignisse bleibt es spannend,  wobei ich die zeitliche Abfolge der Ereignisse manchmal etwas verwirrend fand.  Leider ging zum Schluss alles sehr schnell, irgendwie war das Ende abrupt da. Das hat mich ein kleines bisschen gestört. Ansonsten kann ich euch dieses Buch als leichte Sommerlektüre empfehlen.

    Mehr
  • Meet Me In L.A.

    Meet me in L.A.

    Fleur_de_livres

    09. July 2017 um 14:47

    Meinung: Das Cover ist ein Hingucker. Farblich toll abgestimmt und hatte mich sofort in seinen Bann gezogen. Es passt perfekt zu der Geschichte, es zeigt einen Sänger und die Skyline von L.A. Der Schreibstil der Autorin reißt einen sofort in diese tolle Geschichte. Er ist angenehm locker und absolut flüssig. Dadurch „fliegt“ man nur so durch die Geschichte.  Die Autorin schafft es, dass man als Leser alle Emotionen, die die Protagonisten durchleben mitfühlt. Man ist regelrecht gefesselt von den Ereignissen, dass man es gar nicht abwarten kann, zu lesen, was als nächstes geschehen wird. Nur leider ist das Buch dann viel zu schnell zu Ende. Die Protagonisten sind detailliert und wirklich toll beschrieben. Auch die Nebenhandlungen passten sehr gut ins Gesamtbild der Geschichte und fügten sich sehr gut ein, ohne dass es einem zu viel wurde. Stephanie ist eine junge Frau, die sehr rational an ihr Leben geht. Sie weiß was sie möchte und wie alles sein soll. Doch dann tritt Ryan in ihr Leben und nichts ist mehr zu wie vorher. Man versteht sie in ihrer Art und Weise, man erlebt ihre Emotionen – Liebe,  Freude, Trauer, Wut – mit und hofft, dass sich alles zum Guten wenden wird.  Ryan, der Superstar, dem alle Frauen zu Füßen liegen und er sich dessen auch bewusst ist. Daher kommt er wenig damit klar, dass Stephanie nicht so reagiert, wie er es gewohnt ist. Und genau das ist die Spannung zwischen den Beiden. Man spürt förmlich das Knistern zwischen ihnen. Bernd, Alice, Claudia und all die anderen Personen sind nicht nur liebenswürdig, sondern sind tolle Freunde, auf die Stephanie zählen kann, egal was ist. Das Ende war – für mich – etwas abrupt und schnell erzählt, aber es lässt Hoffnung auf eine eventuelle Fortsetzung. Fazit: Eine Liebesgeschichte, die einen in seinen Bann zieht und die so schön ist, dass man sie unbedingt lesen muss.

    Mehr
  • Wenn die Liebe andere Wege geht

    Meet me in L.A.

    dia78

    08. July 2017 um 00:38

    Das Buch "Meet me in L.A. - Ein Popstar zum Verlieben" wurde von Katrin Frank verfasst und erschien 2016 im Verlag Forever, dem Digitalverlag der Ullstein Buchverlage.Stephanie arbeitet als Krankenschwester in einem Krankenhaus in Wien, als sie die Betreuung von einem prominenten Kranken übertragen bekommt. Ryan Boyce, der Musiker ist ihr Patient um den sie sich kümmern sollte. Der Autorin gelingt eine gefühlvolle, lustige aber auch nachdenkliche Geschichte über das Leben und die Liebe zwischen einem Star und einer normalen Person. Diese Mischung und der Kampf der beiden um die Liebe und die daraus entstehenden Probleme, da sie eigentlich aus zwei verschiedenen Welten kommen, macht es zu einem ganz speziellen Leseerlebnis, denn man kann sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen.Stephanie erscheint als geradlinige Person, welche zu ihren Entscheidungen steht und die auch gerne einmal mit ihrem Kopf durch die Wand geht. Sie hat ziemlich genaue Vorstellungen, wie ihr Leben oder ihre Beziehung verlaufen sollte. Dadurch entwickeln sich natürlich auch gravierende Probleme, denn ein Star ist doch nicht so leicht zu behandeln, als andere. Zusätzlich haben sie noch das Problem der verschiedenen Kontinente zu überbrücken.Ryan sieht wahnsinnig gut aus und ist sich seiner Wirkung auf Frauen durchaus bewusst, was sein Zusammentreffen mit Stephanie nicht gerade einfachen macht, da diese nicht so anspringt auf ihn, wie er es sich wünscht.Die Wortwahl und der Sprachstil sind der Geschichte sehr zuträglich und machen das Buch lebendig. Das Buch reißt einem einfach mit und man hofft die ganze Zeit, dass es für die Protagonisten gut ausgehen würde. Dass sie es sich gegenseitig nicht einfach machen, bringt dem Buch eine Dynamik, welcher man sich als Leser nicht entziehen kann.Kurz gesagt kann man mit den Protagonisten die Erlebnisse hautnah miterleben, mit ihnen mitfühlen, leiden, lachen und auch weinen. An Emotionen wird ebenfalls nicht gespart und ich konnte einige Male herzhaft lachen. Jeder der gerne Liebesromane liest, ist mit diesem Buch gut beraten, auch wenn das Ende dann doch sehr abrupt kommt, doch vielleicht darf man auf eine Fortsetzung hoffen, damit man noch mehr erfährt vom Leben von Stephanie und Ryan.

    Mehr
  • Eine etwas andere Liebesgeschichte

    Meet me in L.A.

    xxnickimausxx

    04. April 2017 um 16:20

    Meet me in L.A. - Ein Popstar zum Verlieben ist ein Roman der österreichischen Autorin Katrin Frank und handelt von Stephanie und ihrem Kennenlernen mit einem Star. Stephanie ist Krankenschwester und wurde von ihrem Verlobten vor der Hochzeit betrogen. Sie stellt sich souverän ihrem Leben und versucht keinen Mann eine Chance zu geben. Doch eines Tages liegt der berühmte Popstar Ryan Boyce als Patient im Krankenhaus und verdreht ihr den Kopf.Zu aller erst spielt die Geschichte in Wien und dann hauptsächlich in L.A. sowie Wien ausgetragen. Die Handlung wird in der Ich-Form aus der Sicht von Stephanie erzählt.Im Generellen ist die Erzählweise der Autorin sehr erfrischend. Sie schreibt fließend aber zugleich detailliert anschaulich und vergiss dahingegen nicht die passenden Emotionen einzubauen.Durch die vorherrschende Erzählperspektive steigt man sofort in die Geschichte ein und schließt die Protagonistin schnell ins Herz. Die Ummalung der Szenen ist beeindruckend ohne Überladen zu wirken. Lustig ironische Monologe der Protagonisten hinterfragen sich selbst und ihre Mitmenschen.Außerdem wird die Geschichte durch freche Flirtereien und humorvolle Dialoge aufgelockert. Die Gefühls- und Gedankenwelt werden authentisch geschildert - sie sind gefühlvoll aber nicht übertrieben überzogen, sondern sie kommen natürlich an.Der Spannungsbogen des Buches vollzieht eine langsame aber stetige Entwicklung, bei dem vor allem ein Wert auf den Realitätsbezug gelegt wird. Vor allem das anhaltende Gefühlschaos mit seinem ewigen Auf und Ab ist teilweise gut gelungen und manchmal aber nicht so richtig nachvollziehbar in den widersprüchlichen Reaktionen der beiden Hauptprotagonisten. Dennoch werden diese gegen Ende hin wieder aufgelöst.Fazit:Meet me in L.A. ist ein herzzerreißender Liebesroman mit einer fantastischen Grundidee, mit vielen Starallüren und mit umso mehr Humor.Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der Liebesgeschichten vergöttert und auch Erzählung mag, bei dem ein Superstar im Mittelpunkt steht.Meet me in L.A. bekommt von mir 4,5 von 5 Sternen.(Ein Dank an Katrin Frank für das Rezensionsexemplar.)

    Mehr
  • Meet me in LA

    Meet me in L.A.

    tanlin_11

    21. March 2017 um 21:39

    In ihrem Romans „Meet me in L.A.: Ein Popstar zum Verlieben“ transportiert Katrin Frank die Gefühle der Protagonisten an den Leser weiter und fesselt ihn durch ihren spannungsaufbauenden Schreibstil gekonnt ans Buch. Von Begeisterung, Hoffnung und amüsanten Szenen über Enttäuschung und Wut bis hin zu Ratlosigkeit und Begierde, werden sämtliche Emotionen des Lesers angesprochen.Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel erzählen, nur so viel verrate ich:Seit die liebenswerte Krankenschwester Stephanie vor dem Altar stehengelassen wurde, hält sie sich von Männern und der Liebe fern. Doch da hat sie nicht mit ihrem nächsten Patienten gerechnet. Es handelt sich um keinen geringeren als den weltberühmten Sänger Ryan Boyce. Es interessiert sich sofort für die distanzierte Stephanie, flirtet mit ihr und lädt sie letztlich zu sich nach L.A. ein. Doch Stephanie bleibt skeptisch, warum interessiert sich eine Berühmtheit wie Ryan für sie? Wird sie sich auf einen Besuch bei Ryan einlassen oder besucht sie ihre Freundin in L.A. ohne Ryan gegenüber ein Wort von ihrer Anwesenheit zu erwähnen?Wenn ihr mehr über das Kennenlernen von Stephanie und Ryan lesen möchtet, es euch interessiert, wie es Stephanie dieses Jahr in L.A. ergeht, ob sie die Einladung von Ryan annimmt und welche Folgen ihr diesjähriger Besuch mit sich bringt, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist enorm fesselnd. Im Laufe der Handlung schafft die Autorin es sämtliche Emotionen des Lesers zu wecken, sodass man sehr schnell mit den Protagonisten fiebert.Die Charaktere sind durchweg sehr gut, liebevoll und detailliert ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen. Stephanies Handlungen, Empfindungen und Reaktionen werden sehr detailliert beschrieben und wirken unglaublich menschlich und real. Aber auch das Verhalten von Ryan hat mir gut gefallen, denn er ist nicht der überhebliche, egoistische und selbstverliebte Star, wie man ihn aus vielen anderen Büchern kennt. Besonders gut hat mir allerdings Laurent gefallen. Sein Auftreten und Verhalten hat mich von Beginn an umgehauen und begeistert. Es ist so liebevoll und sympathisch und man merkt sofort, dass er sein Herz am rechten Fleck trägt.Viele unvorhersehbaren Wendungen und Ereignisse sorgen für eine riesen Portion Spannung und Abwechslung. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf. Ich konnte das Buch bis zum Schluss fast nicht mehr aus der Hand legen.Das Ende des Buches gefällt mir gut und bietet Potential für eine Fortsetzung. Fazit:Eine spannende, emotionale unterhaltsame Liebesgeschichte. Eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Leserunde zu "Meet me in L.A.: Ein Popstar zum Verlieben" von Katrin Frank

    Meet me in L.A.

    Katrin_Frank

    Hallo liebe Leser,gerne würde ich euch zur Leserunde meines ersten Romans "Meet me in L.A." einladen. Was erwartet euch? ... Tja, ... Natürlich die Stadt L.A., Wien und noch andere kleine Ausflugsziele... - Spannung - Chaos - Liebe und auch eure Lachmuskeln sollten nicht zu kurz kommen! Also bewerbt euch einfach mit einem Kommentar! Ich möchte aktiv an den Leserunden teilnehmen und werde mich bemühen die Fragen und Anregungen zeitnah zu beantworten. Die Exemplare sind als eBook erhältlich. Bitte das gewünschte Format angeben. Vielen DANK! Ich freu mich auf euch.Alles Liebe Katrin Frank 

    Mehr
    • 160
  • Meer Me in L.A.

    Meet me in L.A.

    Biest2912

    18. February 2017 um 10:48

    Rezension  Meet Me in L.A. Ein Popstar zum Verlieben Katrin Frank Hauptfiguren: Stephanie: Krankenschwester und wurde schwer enteuscht von der Liebe. Ryan: Popstar liegt im Krankenhaus in dem Stephanie arbeitet und flirtet mit ihr. Klappentext: Nachdem die Krankenschwester Stephanie von ihrem Verlobten vor dem Altar stehengelassen wurde, hat sie genug von der Liebe. Sie konzentriert sich lieber auf die Arbeit. Als jedoch plötzlich der weltberühmte Popstar Ryan Boyce in einem ihrer Krankenbetten liegt, ändert sich das schlagartig. Ryan flirtet unverblümt mit ihr und lädt sie schließlich ein, ihn in L.A. zu besuchen. Stephanie ist hin hin- und hergerissen. Was wird passieren, wenn sie sich auf Ryan einlässt? Und kann sie jemals mehr für ihn sein als eines seiner Groupies? Cover: Farblich gut abgestimmtes Cover, deshalb habe ich mich auf das Buch zum lesen in der Leserunde beworben. Da mich das Cover schon so sehr angesprochen hat. Ich fand es einfach nur der Hammer. Meinung: Bedenken möchte ich mich erst mal das ich bei der Leserunde mit machen durfte. Leider konnte ich nicht so oft online gehen wie ich wollte wegen Krankheit. Jedoch dachte ich mir werde ich trotzdem eine Rezension schreiben. Zum Buch: Das Buch lässt sich flüssig in einem weg lesen. Es ist schön geschrieben wie die zwei sich begegnen und zusammen finden, auch Stephanies Besorgnis sie könnte für Ryan nur ein Groupie sein verstehe ich voll und ganz. Ich konnte mich auch super in die zwei hereinversetzen. Einzige Minus Punkt wie es das Ebook anzeigt. Es irritierte mich sehr beim lesen. Deshalb gibt es von mir 4/5 Sterne.

    Mehr
  • Stephanie & Ryan

    Meet me in L.A.

    Books-like-Soulmate

    14. February 2017 um 17:42

    „Meet me in L.A. – Ein Popstar zum verlieben“ von Katrin Frank Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: nicht verfügbar Preis eBook: € 3,99 [D] Seitenanzahl: ca. 314 Seiten Erschienen am 02.12.2016 im Forever by Ullstein =========================== Klappentext: „Nachdem die Krankenschwester Stephanie von ihrem Verlobten vor dem Altar stehengelassen wurde, hat sie genug von der Liebe. Sie konzentriert sich lieber auf ihre Arbeit. Als jedoch plötzlich der weltberühmte Popstar Ryan Boyce in einem ihrer Krankenbetten liegt, ändert sich das schlagartig. Ryan flirtet unverblümt mit ihr und lädt sie schließlich ein, ihn in L.A. zu besuchen. Stephanie ist hin- und hergerissen. Was wird passieren, wenn sie sich auf Ryan einlässt? Und kann sie jemals mehr für ihn sein als eines seiner Groupies?“ =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Die 28-jährige Stephanie arbeitet als Krankenschwester in Wien. Sie ist auf dem Weg ins Krankenhaus um in einen ganz normalen Arbeitstag zu starten. Womit sie nicht rechnet, ist, dass ihre Schwester Elfriede ihr sämtliche Patienten entzieht bis auf einen. Sie soll ausschließlich für diesen Patienten zur Verfügung stellen, der niemand geringeres ist, als der weltberühmte Popstar Ryan Boyce. Sie bemüht sich nicht auszuflippen, denn er gehört definitiv auf die Liste der „Sexiest Men Alive“. Es dauert nicht lang und er bringt sie mit sein frechen Kommentaren und der schamlosen Flirterei gehörig aus dem Konzept. Als er erfährt, dass Stephanie plant 2 Wochen bei ihrer Freundin Alicia in L.A. zu verbringen, lädt er sie auf ein Treffen ein. Nachdem Stephanie von ihrem Verlobten Christian am Altar stehengelassen wurde, hat sie der Liebe abgeschworen. Sie ist hin- und hergerissen zwischen seinem Angebot. Was wenn sie sich dafür entscheidet? Wird sie doch nur ein Groupie von vielen auf seiner Strichliste sein? =========================== Mein Fazit: Das Cover erregt Aufmerksamkeit und der Klappentext macht neugierig auf das Buch. Geschrieben ist das Buch aus ihrer Sicht in der Ich-Perspektive. Der Schreibstil ist flüssig und lässt die Seiten nur so dahinfliegen. Manches kam überraschend, manches weniger. Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Stephanie, die mit ihrem Ex Christian ein herbe Enttäuschung hinter sich hat. Sie ist seitdem sehr darauf bedacht ihr Herz zu schützen. Einem Mann noch einmal solches Vertrauen entgegenzubringen fällt ihr schwer. Ryan, der unerreichbare Popstar, der unverblümt mit ihr flirtet. Doch auch Ryan hat eine ganz andere Seite an sich, die man im Verlauf der Geschichte lieben lernt. Laurent schließt man mit seiner Art ebenfalls sofort in sein Herz. Auch ihre Freunde kommen sympathisch rüber. Leider ging mir zum Ende hin alles zu schnell, das Ende kam sehr abrupt, was mich persönlich etwas gestört hat. Einige wenige Fehler hab ich entdeckt, was den Lesefluss aber in keinster Weise beeinträchtigt hat. Dennoch eine süße und gefühlvolle Liebesgeschichte mit viel Auf und Ab. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

    Mehr
  • ein netter Zeitvertreib

    Meet me in L.A.

    Wortspielerei

    27. January 2017 um 12:09

    Der Klappentext verrät ja schon im Groben, worum es geht.Ich fand die Unterhaltungen zwischen Stephanie und Ryan leider sehr oberflächlich. Erst zum Ende hin wurden die Unterhaltungen interessanter ... Sie ist ein extrem wechselhafter Charakter und oft konnte ich über ihr Verhalten nur den Kopf schütteln. Außerdem hatte sie Gedankensprünge, die ich nicht nachvollziehen konnte.Leider konnte die Geschichte mich nicht wirklich mitreißen ... die Wortwiederholungen haben irgendwann nur noch gestört und mich beim Lesen wirklich aufgehalten. Schade eigentlich, denn die Story hätte gutes Potential gehabt, wenn man sie besser aufgearbeitet hätte.

    Mehr
  • Schwester Stephanie und der Popstar

    Meet me in L.A.

    raveneye

    26. January 2017 um 13:30

    Aufregung im Krankenhaus von Wien. Der Popstar Ryan Boyce wurde eingeliefert und Schwester Staphanie soll sich exclusive um ihn kümmern.Das Cover ist recht ansprechend gestaltet und macht neugierig auf den Inhalt.Das war es aber auch schon an Positiven was ich an dem Buch finden konnte. Leider konnte mich das Buch in keinster Weise überzeugen, geschweige denn für sich einnehmen.Die Ich-Erzählerin Schwester Stephanie (die Namensgleichheit mit einer bekannten Fernsehsendung hat mich doch erst noch zum Schmunzeln gebracht) erschien mir oft fahrig und als könnte sie sich nicht lange auf eine Sache konzentrieren. Auch alle anderen Figuren wirken fad und aufgesetzt und etwas gestellt. Es fehlte allen ein gewisses Maß an Tiefe, die den Charakteren erst das Leben einhaucht und sie für den Leser greifbar macht.Die Gespräche zwischen den einzelnen Personen ergaben manchmal keinen Sinn für mich, als würden wichtige Informationen/Zusammenhänge fehlen. Auch waren die Szenenwechsel oft Sprunghaft und die zeitliche Abfolge der Ereignisse verwirrend.Kann die Begeisterung für das Buch leider nicht teilen, denn ich fand es nur schrecklich und habe es nach 70 Seiten genervt abgebrochen.

    Mehr
  • Eine tolle Liebesgeschichte für zwischendurch

    Meet me in L.A.

    kabalida

    21. January 2017 um 22:28

    Meet me in L.A.: Ein Popstar zum Verlieben Inhalt: Die Geschichte fand ich interessant und neu. Denn auch wenn es sich zunächst nach einer klischeehaften Geschichte anhört, im Sinne von Popstar verliebt sich in das schüchterne normale Mädchen, ist dem nicht so. Beide Protagonisten haben so ihre Schwächen und Stärken. Die Protagonistin ist nicht verdammt schüchtern und der Protagonist ist nicht perfekt. An manchen Stellen war die Geschichte zwar etwas vorhersehbar, doch trotzdem blieb die Spannung bis zum Ende vorhanden. Figuren: Ryan und Stephanie sind beide auf ihre Weise sehr liebenswert. Mit beiden fiebert und fühlt man mit und fragt sich des öfteren, ob man auch so entschieden hätte. Aber auch die Nebencharaktere waren ganz gut dargestellt . Diese rundeten die Geschichte perfekt ab. Schreibstil: Der Schreibstil ist wirklich angenehm und flüssig, sodass man gar nicht merkt wie die Seiten so verfliegen. Außerdem kommt man super schnell und einfach in die Geschichte rein. Fazit: Zusammenfassend handelt es bei dieser Geschichte,um eine tolle und frische Liebesgeschichte, die vorallem durch die realistischen Protagonisten zu überzeugen weiß. 

    Mehr
  • Eine tolle Liebesgeschichte

    Meet me in L.A.

    Ivonne_Gerhard

    18. January 2017 um 10:52

    Wir begleiten Schwester Stephanie auf ihrem Weg ins Glück ;-) Das Buch spielt hauptsächlich in Wien und LA ,.. Aber auch Ausflüge in andere Städte kommen zwischendurch zustande,.. Stephanie eine Krankenschwester verliebt sich unverhofft in den berühmten Sänger Ryan boyce, den sie im Krankenhaus betreuen muss,.. Von da an beginnt eine turbulente Liebesgeschichte mit viel Wortwitz :-) ich mochte die Dialoge wirklich,.. Auch die beschriebenen Situationen konnte man sich gut vorstellen , als wäre man dabei,.. Stephanie mit ihren besten Freunden , die Normal mit beiden Beinen im Leben steht und in Wien verwurzelt ist und auf der andren Seite der Sänger mit wechselhaftem Aufenthaltsort der die Welt bereist,... Unterschiedlicher könnten sie im ersten Moment gar nicht sein... Das Buch hat mich zum Schluss aber richtig positiv überrascht ;-) es hat Spaß gemacht es zu lesen und die Story war richtig gut,...

    Mehr
  • Turbulenter Liebesroman

    Meet me in L.A.

    melanie1984

    13. January 2017 um 22:03

    Das Leben von Krankenschwester Stephanie ändert sich schlagartig, als US Popstar Ryan Boyce ins Krankenhaus eingeliefert wird und sie sich um ihn kümmern soll. Sofort flirtet dieser mit ihr und lädt sie kurz darauf zu sich nach L.A. ein. Stephanie wehrt sich gegen ihre Gefühle, doch wie lange kann sie dem Sunnyboy widerstehen? Besonders toll fand ich die Haupt- und Nebenprotagonisten. Sofort fand ich Zugang zu ihnen und ihr Handeln war stets nachvollziehbar. Da Stephanie kürzlich ein paar Wochen vor ihrer geplanten Hochzeit sitzengelassen worden ist, ist es verständlich, dass sie sich nicht gleich blind in eine neue Beziehung, noch dazu mit einem Popstar, stürzt. Ryan zeigt wenig Starallüren und wirkt äußerst gefühlvoll, auch wenn er sein V.I.P. Leben genießt. Er ist wirklich ein Popstar zum Verlieben. Stephanie lebt in Wien und gemeinsam mit ihr durfte ich rund um die Welt reisen. Zu Beginn bereiteten mir ein paar große Zeitsprünge Probleme, das legte sich aber rasch wieder. Schnell war ich mitten in der Geschichte. Das Buch lässt sich leicht lesen und die Ich-Perspektive aus der Sicht von Stephanie brachte mich der Hauptprotagonistin noch näher. Ich konnte so perfekt mit ihr mitfühlen. Das letzte Drittel hatte noch eine überraschende Wende parat, die die Spannung und somit das Tempo erhöhte. Leider wurde Stephanies Katze im Laufe der Geschichte völlig vergessen, es war, als ob es sie nie gegeben hätte. Das Cover ist absolut stimmig, die Farbgebung entspricht ganz meinem Geschmack. Man erkennt auch bei genauerem Hinsehen, dass Ryan dunkelhäutig ist. FAZIT: Ein toller und stimmiger Liebesroman, der Klischees bedient, ohne übertrieben kitschig zu wirken.

    Mehr
  • Popstar und Krankenschwester... zwei Welten mit Zukunft?

    Meet me in L.A.

    mrshappyrr

    13. January 2017 um 18:20

    Der Liebe hat Krankenschwester Stephanie nach ihrer geplatzten Hochzeit schon abgeschworen und der Einzige, der sich glücklich schätzen kann von ihr gekrault zu werden, ist ihr schnurrender Mitbewohner Bruno.Doch kann der Kopf verleugnen, wonach das Herz sich sehnt?Als der US-Popstar Ryan Boyce plötzlich Stephanies Patient wird und sich auf charmante Weise in ihre Gedanken schleicht nimmt das Schicksal seinen Lauf.Ein Treffen mit dem gefeierten Star, oder zwei... gilt man dann schon als Groupie? Das jedenfalls möchte Stephanie auf keinen Fall sein und macht sich deshalb gewollt rar. Umso überraschter ist sie von der Hartnäckigkeit des Sängers. Liegen ihm nicht alle Frauen zu Füßen? Er müsste nur mit dem Finger schnippsen und hätte die freie Auswahl. Was also will er von Stephanie? Welche Gefühle hegt er für sie?So ganz einfach herauszufinden ist es nicht, der Roman ist, einmal in Fahrt gekommen, eine Achterbahn der Gefühle. Humorvolle Dialoge und fast durchweg sympathische Protagonisten, sowie eine flüssige Schreibweise lassen einen rasch im Geschehen versinken und so schnell nicht mehr auftauchen. Besonders nach dem zweiten Drittel will man unbedingt wissen, wie es endet und riskiert dafür schon mal eine schlaflose Nacht ;) Mein Fazit: ein rundum gut gelungener Roman für einige schöne Lesestunden. Wer das Genre der Musiker-Romanzen mag macht mit diesem Buch, trotz ein paar weniger Unstimmigkeiten im Text.-/ Zeitverlauf, sicherlich nichts falsch! 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks