Katrin Gindele Cold Fire

(63)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 1 Leser
  • 36 Rezensionen
(26)
(16)
(3)
(17)
(1)

Inhaltsangabe zu „Cold Fire“ von Katrin Gindele

Lara Anderson, 18 Jahre alt, lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. Sie begegnet Logan, dem Anführer der Secutor. Secutor sind nichtmenschliche Wesen, die Erinnerungen beeinflussen können. Logan beginnt sich für Lara zu interessieren, als er bemerkt, dass sie seinen Manipulationen widersteht. Ein Secutor kann sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe erfährt, will er Lara benutzen, um Logan endgültig zu besiegen. Um seine Geliebte zu beschützen, setzt Logan alles aufs Spiel.

Eine Geschichte über eine Liebe die eigentlich nicht sein kann. Aber nichts ist immer so wie es scheint.

— Shaylana
Shaylana

Die Seiten flogen nur so dahin!! Eine wunderschöne, toll geschriebene Geschichte über Illusionen, das Leben und die Liebe!

— KleinerKomet
KleinerKomet

Ich liebe es

— Tayashs
Tayashs

Ein sehr gelungener Debütroman mit Fantasy und Liebe :) Ich freue mich auf die Fortsetzung!

— Kirja_Fairy
Kirja_Fairy

Die Liebesgeschichte ging etwas schnell, aber trotzdem konnte mich das Buch wirklich überzeugen. Die Idee ist klasse und gut umgesetzt.

— Saphira93
Saphira93

Ich hätte niemals gedacht, dass ich nach beenden des Buches sage: Ich muss wissen wie es weiter geht. Und doch sage ich jetzt genau das.

— Fuchsiah
Fuchsiah

Eine wünderschöne Geschichte die Lust auf mehr macht! :)

— PloetzlichRegina
PloetzlichRegina

Konnte mich leider nicht wirklich begeistern.

— Cadness
Cadness

Leider gar nicht mein Fall

— JoJonson
JoJonson

Leider gar nicht mein Fall. Die vollständige Rezension folgt morgen

— JoJonson
JoJonson

Stöbern in Fantasy

Die Magie der Lüge

Ein wundervoll ruhig geschriebenes Buch mit einigen interessanten Wendungen. Sehr empfehlenswert!

Monkberg

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Freundschaft, Zusammenhält und Liebe - eingebettet in eine magische Geschichte

Buchverrueggt

Wédora - Schatten und Tod

Faszinierendes Setting

momkki

Ruf der Versuchung

Drei Sterne sind noch sehr wohlwollend für diese platte, abgedroschende Story.

Saphir610

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Fantasy in orientalischem Setting. Spannend, mystisch, ich fands super.

Shellan16

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nichts ist so wie es scheint

    Cold Fire
    Shaylana

    Shaylana

    09. September 2017 um 11:51

    Wer ist dieser geheimnisvolle Neue an der Schule, den alle außer Lara schon zu kennen scheinen? Als Lara nach Antworten sucht wird sie schnell in eine Welt gezogen, von der sie bisher nichts geahnt hat. Denn Logan ist ein Secutor, der seine Erscheinung in eine Illusion hüllen kann. Doch Lara sieht ihn wie er wirklich ist. Obwohl Secutoren sich nicht verlieben können, passiert das Undenkbare: Logan und Lara verlieben sich. Und das bringt Lara in Gefahr. Wird Logan sie beschützen können?Ich muss sagen, es fiel mir schwer eine Rezension zu schreiben. Meine Meinung über das Buch in Worte zu fassen fällt mir schwer. So mag ich die Geschichte, die Charaktere, die magischen Wesen denen Katrin Gindele hier Leben eingehaucht hat. Doch irgendwas hat mich immer wieder stutzig gemacht. Man ahnt, dass irgendwas nicht stimmt. Und normalerweise wird man zum Ende hin aufgeklärt. Doch das Ende lässt mich mit Fragen zurück, die nur der nächste Teil beantworten kann. Logan und Lara verlieben sich Hals über Kopf. Doch für mich war diese Liebe nie so ganz nachvollziehbar. Sie wirkte so unwirklich, dass ich nur vermuten kann, dass es etwas mit dem Rätsel um Lara zu tun hat. Bei Logan ist mir klar, er ist ein Secutor und Secutoren sind keine Menschen. Mit Logan wurde ich nie so richtig warm, im Vergleich zu Jean oder Lara. Er ist nicht der typische Held oder Antiheld dem alle Leserherzen verfallen. Nichtsdestotrotz habe ich das Buch ziemlich schnell zu Ende gelesen gehabt. Man lernt Lara kennen und vor allem die Secutoren. Da es sich hierbei nicht um eine Gattung wie einen Werwolf oder einen Vampir handelt, die man aus anderen Geschichten schon kannte, kam ihnen ein großer Teil der Geschichte zu Gute. Doch auch die Bedrohung um Lara bringt Spannung in das Buch. Als Wächter der Illusionen muss nichts so sein wie es scheint. Was ist die Wirklichkeit und was die Illusion? Das Ende hatte eine unglaublich Gute Lösung für einen mordsmäßigen Cliffhanger parat. Und so wandert Bald der zweite Teil in mein Regal. Cold Fire ist eine Geschichte über eine Liebe die nicht sein kann und doch existiert. Eine Geschichte über die Wirklichkeit und die Illusion. Eine Liebe zwischen Logan und Lara, die unbedingt weiter gelesen werden will!

    Mehr
  • Toller Debüt-Roman

    Cold Fire
    Franzis-Lesewelt

    Franzis-Lesewelt

    08. August 2017 um 09:40

    Klappentext Lara Anderson, 18 Jahre alt, lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. Sie begegnet Logan, dem Anführer der Secutor. Secutor sind nichtmenschliche Wesen, die Erinnerungen beeinflussen können. Logan beginnt sich für Lara zu interessieren, als er bemerkt, dass sie seinen Manipulationen widersteht. Ein Secutor kann sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe erfährt, will er Lara benutzen, um Logan endgültig zu besiegen. Um seine Geliebte zu beschützen, setzt Logan alles aufs Spiel. Meine Meinung Das Cover ist zum Inhalt absolut passend, auch wen ich es im Sommer gelesen habe war ich vollkommen drin und habe es geliebt. Dieser Debüt-Roman ist absolut gelungen und sollte viel mehr Aufmerksamkeit bekommen. Es ist eine Fantastische Geschichte, die super fesselnd ist und einen mit reißt.  Die Autorin hat uns hier mit einem mega Cliffhanger sitzen lassen! Ich bin nun gezwungen meine Neugier zu stillen und mir teil 2 zu besorgen. Ich empfehle Leuten die ungeduldig sind, so wie ich, sich gleich beide Teile zu holen!!! Absolut verdiente 5 Sterne!

    Mehr
  • Ein toller Fantasy-Roman mit mega Cliffhanger und liebenswerten Figuren <3

    Cold Fire
    Kirja_Fairy

    Kirja_Fairy

    02. August 2017 um 23:45

    Handlung Der Klappentext fasst die Handlung sehr gut zusammen, ohne zu viel davon zu verraten. Lara ist die weibliche Protagonistin und junge 18 Jahre alt und lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. In ihrer Schule lernt sie Logan kennen, den alle zu kennen scheinen außer sie. Dieser Umstand erweckt das Interesse von Logan an Lara. Sie stellt seine Welt auf den Kopf und erobert sein Herz in Windeseile, was normalerweise nicht möglich ist, weil er ein Secutor ist. Ein Feind von Logan stellt die Liebe der Beiden auf eine große Probe. Meinung Ich habe das Buch im Rahmen einer Aktion von #TeamEinhorn gelesen. Katrin hat uns dieses Buch als Wanderbuch zur Verfügung gestellt. Das Cover ist sehr schön gestaltet. Das Eisige und der See transportieren das Buch sehr gut nach außen. Wie gut es passt, konnte ich im Verlauf der Geschichte feststellen. Mir gefällt das Cover auch gerade, weil es eine gewisse Schlichtheit hat und nicht überladen ist. Der Einstieg in die Geschichte ist gut gewählt. Ich bin gut bei Lara angekommen. Die Handlung wandelt sich ein wenig so, dass man die Verwirrung von Lara gut versteht. Aber das liegt an ihrer Sicht und ist deswegen in meinen Augen nicht hinderlich beim Lesen.Die Fragen die aufgeworfen wurden und das Verhalten von Logan hat mich sehr gefesselt. Es war nicht immer leicht nachvollziehen, das sind aber Menschen nicht und deswegen gefällt es mir. Die Idee von den Secutoren und Defensoren finde ich göttlich. Fast jeder hat schon einmal das Gefühl gehabt einen Secutor an seiner Seite gehabt zu haben. Das Ende ist hingegen gemein. Die arme Lara! Ein super Cliffhanger für den zweiten Ban, den ich auf jeden Fall lese werde. Der Schreibstil ist sehr flüssig gehalten, es lässt sich super lesen und hat so viel Spannung, dass ich es recht zügig gelesen habe, weil ich es nicht weglegen wollte. Fazit Ich habe mich sehr über die Geschichte von Lara und Logan gefreut. Ich freue mich auch schon jetzt auf den zweiten Teil (der seit letztem Wochenende bei mir liegt :D) und auf die Fortsetzung. Ich finde die Ideen in dem Buch echt sehr toll und super umgesetzt. <3 Dafür gibt es fünf von fünf Feen von mir  Liebe Katrin, dir ganz herzlichen Dank für die Erfahrung mit Lara und Logan und dass du uns das Buch als Wanderbuch für das #TeamEinhorn zur Verfügung gestellt hast <3 Ich freue mich gern auf weitere Aktionen mit dir in der Zukunft.

    Mehr
  • Gold Fire - Wächter der Illusion

    Cold Fire
    bettinahertz

    bettinahertz

    21. July 2017 um 11:17

    Gold Fire Autor: Katrin Gindele Inhalt: Lara, 18 Jahre, wird an ihrem Collage auf Logan aufmerksam, den alle außer sie kennen zu scheinen. Dabei ist sie sich sicher, dass er neu in der Schule und in ihrem Wohnort ist. Warum behaupten alle anderen einschließlich ihrer Familie das Gegenteil? Sie kommt ziemlich schnell hinter sein Geheimnis. Denn Logan ist nicht von dieser Welt, sondern ein Secutor, der auf der Welt erscheint, um anderen zu helfen, sein wahres Ich verbirgt er hinter einer Illusion. Nur Lara sieht ihn so, wie er ist und ist gegen seine Illusionen völlig immun. Beide fühlen sich magisch voneinander angezogen und verlieben sich Hals über Kopf ineinander. Hat diese Liebe Bestand? Auch in der Welt der Secutors gibt es Regeln und Logan hat alle Hände voll zu tun, um Lara zu schützen, denn diese trägt ihr ganz eigenes Geheimnis in sich. Gold Fire ist der Auftaktband einer Fantasy-Trilogie von der Autorin Katrin Gindele. Bisher ist dieser erste Band und der zweite Frozen Fire erschienen. Über die Aktion Wanderbücher von Unsere Kleine Bücherwelt kam ich in den Genuss, diesen tollen Fantasyroman zu lesen. Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen. Der Einstieg bereitete mir überhaupt keine Schwierigkeiten, im Gegenteil, ich konnte das Buch kaum weglegen. Zunächst lernen wir Lara und ihre Familie kennen, die mir allesamt sympathisch waren, jeder hat seine Ecken und Kanten, doch wer ist schon perfekt? Dann tritt Logan auf die Bildfläche, der ein sogenannter Secutor ist, nicht von dieser Welt und er ist nicht der einzige. Lara und Logan wagen eine Beziehung einzugehen. Dieser erste Band konzentriert sich sehr auf die Liebesbeziehung, das ganze Auf und Ab der Beiden, was ich nicht als störend empfand. Im Gegenteil, man fiebert, leidet und freut sich mit den beiden mit. Ohne hier viel vom Inhalt zu verraten, haben sowohl Lara, als auch Logan Entscheidungen zu treffen, die ihnen einiges abverlangen und das Ende ist sehr spannend und dramatisch. Der zweite Band ist praktisch ein Muss. Mir hat dieser Auftaktband super gefallen und ich empfehle ihn gern weiter und das mit voller Punktzahl.

    Mehr
  • Wirklich guter Auftakt

    Cold Fire
    Saphira93

    Saphira93

    19. June 2017 um 20:51

    Meine Meinung: Es ist schon länger her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber trotzdem möchte ich euch meine Meinung nicht vorenthalten. Die Geschichte ist wirklich etwas anderes und eine neue Art der Fantasy. Doch gerade das hat mir anfangs auch Schwierigkeiten bereitet. Ich konnte mir einfach zunächst nichts unter den Secutor und Defensoren vorstellen konnte. Doch nach und nach entwickelte sich eine Vorstellung in meinem Kopf und es viel mir leichter. Die Secutor sind Wesen, die uns helfen den richtigen Weg in unserem Leben zu finden. Und auch ich hatte schon oft das Gefühl einen solchen Menshen an meiner Seite zu haben. Lara und Logan mag ich als Charaktere sehr gern, aber dennoch empfinde ich die Liebesgeschichte als etwas übertrieben und sie entwickelt sich meiner Meinung nach viel zu schnell. Das Ende kam wirklich überraschend und ich möchte auf jeden Fall auch Band 2 bald lesen. Mein Fazit: Auch wenn mir die Handlung etwas zu schnell ging, kann ich dieses Buch sehr empfehlen. Die Idee ist klasse und auch gut umgesetzt und konnte mich definitiv überzeugen. Dieses Werk bekommt 8 von 10 Tintenfedern von mir und somit 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Ein toller Reihenauftakt!

    Cold Fire
    LillyMilly

    LillyMilly

    27. May 2017 um 09:11

    Meine Meinung"Cold Fire: Wächter der Illusion" ist der Debütroman von Katrin Gindele. Erschienen ist das Buch am 02.März 2015 bei "Der kleine Buchverlag".Das Buch lag sehr lange auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) und nun nach dem lesen kann ich eindeutig nicht verstehen warum! Es gibt einfach zu viele Bücher.Nach anfänglichen Schwierigkeiten in das Buch hinein zu kommen, hat das lesen mir richtig Freude bereitet! Der Start war leicht häuprig, was einfach daran lag, das man erstmal verstehen muss was denn da nun in dem Buch geschieht. Man war genauso verwirrt wie die Protagonistin, aber nach und nach wurden alle Fragen die das Buch aufwarf entfernt, denn man bekam mit der Zeit die langersehnten Antworten!Es wurde danach von Seite zu Seite spannender, in der Mitte des 328 Seiten langes Buches mochte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen, man hat genauer Erfahren was die Secutor sind und ist einfach viel besser durch das Buch durchgestiegen. Die Geschichte kam so richtig in Fahrt und die Spannung hat sich sehr gut gehalten.Die Charaktere des Buches sind sehr schön beschrieben, das lesen hat Spaß gemacht und ich freue mich wahnsinnig darauf, das am 30.09.2016 der zweite Teil erscheint und es mit Logan und allen andere weiter geht!Das Cover passt perfekt zum Buch, denn hat man das Buch ersteinmal gelesen, weiß man einfach, das es kein passenderes Cover geben könnte.Der Schreibstil ist angenehm, der Lesefluss wird nur selten durch Verwirrung der Geschichte (aber das auch nur am Anfang) gestört.Fazit"Cold Fire" aus der Feder von Katrin Gindele ist ein schöner Fantasy Roman. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in das Buch hinein zu kommen hat das lesen wahnsinnig viel Spaß gemacht und auch das Cover passt einfach wunderbar zur Geschichte!

    Mehr
  • Eine Geschichte voller Spannung

    Cold Fire
    Muhadib

    Muhadib

    11. April 2017 um 10:54

    Dank der Wanderbuch Aktion von Der kleinen Bücherwelt durfte ich dieses Buch lesen.Ich habe das Buch gelesen ohne mir den Klappentext oder sonstiges vorher durchzusehen.Wow, das ist ein tolles Buch.Die Geschichte hat mich fasziniert. Sie hat mir die ganze Zeit beim Lesen Spannung bereitet.Für mich flaute die Spannung nie ab. Bis zum Ende bleibt das Geheimnis um Lara und das von Logan für mich bestehen. Obwohl so richtig beantwortet fand ich es dann doch nicht, wenn ich so darüber nachdenke. Lara bleibt ein kleines Geheimnis.Bei mir tauchten beim Lesen so viele Gefühle auf, die mich mitgerissen haben. Der Schmerz ist aber nach dem Ende geblieben. Lara und Logan sind spannende Charaktere. Sie tun mir so leid, was sie erleiden müssen. Sie gefallen mir am besten.Die anderen Dean, Cole, Kevin, Jean,...... sind eine tolle Truppe. Mit ihnen hatte ich meinen Spaß beim Lesen.Jean kan ein wenig nerven mit ihrer Art aber anderseits macht sie das auch wieder sympathisch.Ich weiß gar nicht wie ich meine Gefühle zu dem Buch richtig zu Papier bringen kann.

    Mehr
  • Ein Fantastisches Buch

    Cold Fire
    RebiReb

    RebiReb

    10. April 2017 um 00:11

    Cold fire - Wächter der Illusion vonn Katrin GindeleIn einer amerikanischen Kleinstadt lebt die 18 jährige  Lara Anderson.Sie begegnet dem Anführer der Secutor Logan. Secutor sind nicht menschliche Wesen,die Erinnerungen beeinflussen können.Als Logan bemerkt, dass Lara seine Manipulation durchschaut/widersteht beginnt er sich für sie zu interessieren.Dadurch wird alles anders/kompliziert.Denn ein Secutor kann sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe zueinander erfährt,will er Lara benutzen um Logan endgültig zu besiegen. Logan setzt alles aufs Spiel um seine geliebte Lara zu beschützen.Das Buch heißt Cold fire Wäschter der Illusion geschrieben von Katrin Gindele.Die Erstausgabe ist am 1 März 2015 erschienen. Der Verlag heißt Lauinger Verlag ,es würde in Deutsch geschrieben und hat 447 Seiten.In dem Buch geht es um die 18 jährige Lara Anderson die , kein hunger mehr hat und ständig zur spät zur Schule kommt.Vor kurzen ist ihre Großmutter gestorben und das zieht sie runter.Lara hat von ihrer Großmutter vor längerem ein Amulett geschenkt bekommen mit der Bitte es immer zu Tragen egal was sie auch tut.Seit dem Tag an wo ihr ihre Kette kaputt gegangen ist ,war nichts mehr wie es vorher war.Ihr Leben wurde total auf den Kopf gestellt.Lara war mit ihrer besten Freundin Jean und den anderen Mädels in der Schulcafeteria als sich alle über die Schulfotos unterhalten.Lara war allerdings dieses mahl nicht auf den Fotos zu sehen,weil sie mahl wieder zu spät in die Schule kam an dem Tag wo der Fotograf da war.Sie schaute sich trotzdem gerne die Fotos mit ihren Freundinnen an. Als ihr Blick auf einen Jungen fiel den sie nie zu vor gesehen hatte, fragte sie wer dieser Junge sei und bekam die Antwort dass er Logan Fort hieß,denn sie doch kennen müsste.Lara konnte sich aber nicht erinnern.Als Lara in Logans eisblaue Augen blickte war es um sie geschehen.Als Lara dann Loagen näher kommt passieren merkwürdige Ereignisse.Meine Eindrücke sind Wow.Ich war von der Ersten bis zur Letzten Seite total begeistert und bin total neugereckt wie die Geschichte weiter geht.Katrins Schreibstil ist locker und leicht zu verstehen.Ich konnte mir alles was beschrieben wurde Bildlich vorstellen echt super.Die Geschichte ging zügig voran.Die Protagonistin Lara ist mir sehr sympathisch.Ich fand toll das sie so mutig ist und sich echt viel Traut ,egal was passiert/die Auswirkungen sind.Ich fieber total mit Lara mit ob sie ihr Glück finden wird.Was mir nicht so gut gefallen hat war das Lara zu schnell Ausziehen wollte und ständig wo anders geschlafen hat als zu Hause aber es ist ja Fantasie da ist es okay,so gestört hat es mich jetzt nicht ist mir nur aufgefallen.Und Logan hat mich an und zu etwas aufgeregt mit seiner besitzergreifenden Art.Das Cover gefiel mir vom Anfang an sehr gut Ich dachte juhu endlich ma nen Cover ohne Liebespaar oder Kleid da kann die Story doch nur klasse werden.Am Anfang hatte ich mir nicht so viel Gedanken über das Cover gemacht ,ich fand es einfach schön.Aber je mehr ich in die Geschichte eintauchen durfte finde ich den Gedanke klasse.Das Cover macht Laras und Logans Lieblingsort den See noch lebendiger/lebhafter. Danke das ich dieses Buch lesen durfte.

    Mehr
  • Ein Buch, das mich letzten Endes doch überzeugen konnte

    Cold Fire
    Fuchsiah

    Fuchsiah

    13. March 2017 um 16:21

    Nun, dies ist eines der Bücher, die mich wirklich überrascht haben, denn wenn ich ehrlich bin, hatte ich zu Beginn einige Probleme mit dem Einstieg. Als ich angefangen habe, das Buch zu lesen, gab es dort dieses kleine Problem mit der Schnelligkeit. Die ganze Handlung läuft eigentlich innerhalb von Wochen, ja sogar Monaten ab und ich hatte das Gefühl, dass das alles in wenigen Tagen erzählt werden würde. Es ging mir irgendwie alles zu schnell. Auch hatte im am Anfang das Gefühl einer Protagonistin zu begegnen, die für ihr Alter sehr naiv geblieben ist - mit dem Glauben an die große und einzig wahre Liebe und einer Colasucht. Mit einem Verhalten, in das ich mich erst einfinden musste. Ja, das waren Dinge, mit denen ich mich schwer getan habe. Doch je mehr die Handlung voran schritt, je weiter ich durch die Seiten kam und von Zeile zu Zeile sprang, umso mehr konnte ich die Handlungen und Gedanken von Lara und Logan nachvollziehen. Es gab Schlüsselszenen, in denen ich als Leser merkte, warum das alles so ist wie es ist. Warum Logan so ist wie er ist und das er gar nicht so kitschig ist, wie ich dachte. Es gab immer mehr Fragen, auf die der Leser keine Antwort erhält. Doch die Autorin weiß mit diesen Fäden zu spielen. Immer mal wieder gibt es Hinweise, Ansätze für die Antworten dieser Frage. Je mehr die Handlung an Fahrt aufnahm, desto weniger hatte ich das Gefühl, dass alles viel zu schnell ablief. Mit der Zeit und in Begleitung dieser Protagonisten machte das Alles auf ein Mal Sinn. Denn jetzt erst nach dem Ende, nach DIESEM Ende, verstehe ich, wieso die Figuren so und nicht anders sein mussten. Warum Dinge, wie den Kitsch, den ich Logan zuvor angedichtet habe (Sorry, Logan, dafür...), auf ein Mal gar nicht mehr so kitschig war und für mich sogar sinnvoll und richtig erschien und warum es so etwas wie die große Liebe doch geben kann. Ja, all das erfährt man erst, wenn man das Ende gelesen hat. Besonders mit dieser Wendung hätte ich niemals gerechnet. Die Autorin weiß, wie man mit den Gefühlen der Leser spielt. Besonders nach diesem etwas schwierigen Einstieg hätte ich niemals gedacht, dass ich nach diesem Buch sage: Ich muss wissen, wie es weiter geht. Aber doch: Ich muss wissen, wie es weiter geht. Ab Seite 200 war ich gefesselt von der Gesichte, von den Figuren, die alle so einzigartig und individuell waren, dass ich zwischendurch fast gehofft habe, es gäbe sie wirklich. Wer weiß, vielleicht ist das Ganze hier auch nur eine Illusion und wir wissen es nicht... Besonders hervorheben möchte ich neben den unerwarteten Wendungen den Antagonisten, von dem der Leser während der Gesichte immer mal wieder hört, aber nie so richtig sagen kann, wer er eigentlich ist. Für mich wahrlich eine Überraschung und - an dieser Stelle möchte ich das Ganze betonen - ein Antagonist, wie er nicht hätte sein können. Ein Bösewicht, mit dem Hang zum verrückt sein. Keiner, den ich jetzt heiß finden würde - wie Frau vielleicht sagen würde - nein, ein Antagonist, der mich allein durch seine Wesenszüge überzeugen konnte und das schafft wahrlich nicht jeder Gegenspieler. Das ist jemand, dem ich seine Rolle voll und Ganz abkaufe und genau das ist, es, was mich letzten Endes neben der Neuartigkeit der Geschichte überzeugt hat. Die Figuren sind authentisch und selbst wenn ich zu Beginn Probleme hatte, kann ich wieder nur ein Mal betonen, dass es im Nachhinein alles einen Sinn ergeben hat. Aus diesem Grund gibt es von mir 4 Sterne. Ein Buch, für das es sich lohnt, durchzuhalten! Ein wundervolle Geschichte, mit Figuren, die mich immer mehr in ihren Bann zogen. Vergessen waren da schon bald die anfänglichen Probleme. Eine Empfehlung für jeden, der die Lust hat, sich auf eine Reise der Illusionen zu machen.

    Mehr
  • Wunderbarer Band 1 dieser Trilogie

    Cold Fire
    Manuela_Pfleger

    Manuela_Pfleger

    18. January 2017 um 15:05

    Handlung: Lara, ein 18 jähriges Mädchen, kommt in der letzten Zeit immer zu spät zum Unterricht aufs College. Ihre Großmutter verstarb vor kurzem und Lara hat bis jetzt immer das Amulett, welches ihre Großmutter zu Lebzeiten Lara geschenkt hat, getragen. Plötzlich hörte Lara einen Knall, und genau in diesem Moment ging der Verschluss der Kette kaputt und Lara fand das Amulett auf dem Boden. Sie gab es dann in ihr Schmuckkästchen . Von diesem Moment an, war nichts mehr für Lara wie es einmal war, denn Lara war zusammen mit ihrer besten Freundin Jean in der Schulcafeteria, wo sich alle wegen der Schulfotos unterhielten. Lara war jedoch dieses mal nicht auf den Fotos. Wie Lara das Foto ansah, fiel ihr ein Junge auf, den sie nie zu vor gesehen hatte. Als sie danach fragte, gab man ihr die Antwort das es sich um Logan Ford handelt. Lara kannte Logan aber nicht. Logan, eisblaue Augen mit einem bezaubernden Lächeln... Seit diesem Moment an dem Lara in diese Augen von Logan sah, war es um sie geschehen. Logan war jedoch kein Mensch, sondern ein Secutor.... Merkwürdige Ereignisse geschehen.... Zitate: "Unvermittelt nahm er mein Gesicht in seine Hände und strahlte mich an." Seite 67 "Lara. Ich bin kein Mensch, ich war niemals ein Mensch." Seite 115 Meine persönliche Meinung und Fazit: Katrin Gindele hat mich mit Ihrem Debüt Roman sehr überrascht, denn ich bin von dem ersten Band der Cold Fire Trilogie begeistert. Sofort konnte ich mich in Lara hineinfühlen und war in eine andere Welt abgetaucht. Der Schreibstil von Katrin ist locker, flüssig und leicht zu verstehen. Im ersten Band dieser Trilogie lernt man die Protagonisten kennen, erfährt man wie sich Lara und Logan kennen lernen und wer es auf Lara abgesehen hat. Ebenfalls erfährt man von den verschiedenen Illusionen und Gaben, welche die Secutoren und Defensoren haben können. Ehrlich gesagt, ich hatte zeitweise wirklich das Gefühl als könnte ich selbst diese Illusionen vor mir sehen. Was mich auch sehr überrascht hat, dass auch Tiere zum Vorschein kommen, aber mehr will ich hier nicht verraten. Mir persönlich gefällt der Aufbau von Band 1 sehr gut und ich freue mich schon sehr auf Frozen Fire ( ist bereits erhältlich ) und dem Band 3 ! Das Cover gefällt mir sehr und passt sehr gut zum Inhalt des Romans. FAZIT: Diese Trilogie gehört bereits jetzt zu meinen Lieblingsreihen und Büchern. Ein sehr gelungenes Debüt, von einer Autorin, die weiß man, wie man seine Leser in den Bann ziehen kann :) Dieses Buch ist eine Absolute Kaufempfehlung für alle die Fantasy und Co lieben.

    Mehr
  • Die Welt der Illusionen

    Cold Fire
    PloetzlichRegina

    PloetzlichRegina

    07. January 2017 um 15:52

    Zum Buch: Lara Anderson, 18 Jahre alt, lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. Sie begegnet Logan, dem Anführer der Secutor. Secutor sind nichtmenschliche Wesen, die Erinnerungen beeinflussen können. Logan beginnt sich für Lara zu interessieren, als er bemerkt, dass sie seinen Manipulationen widersteht. Ein Secutor kann sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe erfährt, will er Lara benutzen, um Logan endgültig zu besiegen. Um seine Geliebte zu beschützen, setzt Logan alles aufs Spiel. Zum Inhalt: Lara ist ein gewöhnliches Mädchen das zum College geht. Sie bekommt von Ihrer verstorbenen Großmutter eine Kette geschenkt, die sie nicht abnehmen soll. Nachdem Sie dies doch getan hat wird ihre Welt auf den Kopf gestellt. Sie trifft auf Logan, dem Jungen mit den eisblauen Augen. Er ist seit einiger Zeit in ihren Kursen. Warum bemerkt sie ihn erst jetzt? Durch ihre Faszination getrieben versucht sie mehr über Logan und seine Familie zu erfahren. Alle in der Stadt scheinen die Familie Ford zu kennen, außer Lara. Dabei trifft sie auf eine Welt, die sie sich nie hätte vorstellen können. Es entsteht eine Liebe zwischen den beiden, die  von Tag zu Tag wächst. Es kommt zu Zwischenfällen und Logan muss Lara vor seinen Feinden schützen, sei es auch mit seinem Leben. Das Cover: Ich finde das Cover sehr schön. Bevor ich das Buch begonnen habe, konnte ich mir nicht vorstellen, was es mit dem Cover und der Geschichte auf sich hat. Beim Lesen konnte ich sehr schnell eine Verbindung aufbauen. Ich finde es eine schöne Idee den Wald mit dem See als Cover zu wählen. Die Leser können sich so zusätzlich noch ein schöneres Bild zur Geschichte machen. Der Schreibstil: Die Geschichte ist leicht zu lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Ich finde Katrins Schreibstil sehr angenehm zu lesen und man kann sich die Szenen und Situationen gut vorstellen. Man taucht ein in die Welt der Secutor. Meine Meinung: Ich finde die Autorin hat eine wunderschöne neue Welt geschaffen in die man sich gerne reinversetzt. Die Protagonisten Lara und Logan erleben eine wunderschöne Liebesgeschichte. Ich habe im ganzen Buch mit den beiden mitgefiebert und mich für sie gefreut. Es ist toll eine neue Welt mit neuen Wesen kennen zu lernen.  Darüber will ich nicht zu viel verraten, da ich es toll finde beim Lesen selber herauszufinden worum es eigentlich geht.  Ich würde dieses Buch jedem Fantasyfan empfehlen der neben unbekannte Welten auch gerne eine Liebesgeschichte lesen möchte. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, da das Ende Lust auf mehr macht.

    Mehr
  • Cold Fire - Wächter der Illusion

    Cold Fire
    Cadness

    Cadness

    18. December 2016 um 20:09

    Cold Fire stand schon längere Zeit auf meiner Wunschliste. Als ich dann die Möglichkeit bekommen habe, es als Wanderbuch zu lesen, habe ich mich natürlich riesig gefreut. Leider muss ich sagen, dass meine Erwartungen nicht erfüllt werden konnten. Aber erst einmal zu den positiven Aspekten. Die Grundidee mit den Wächtern und Illusionen fand ich sehr interessant und gelungen. Auch der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und angenehm. Die Handlung ist mit vielen Geheimnissen gepickt, die sich erst nach und nach auflösen. Daher weiß man nie so genau, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt. Auch gab es immer mal wieder fesselnde und spannende Momente. Leider muss ich sagen, dass diese teilweise nur von sehr kurzer Dauer waren. Die Handlung konnte mich größtenteils nicht packen und ich habe oft gemerkt, dass ich beim Lesen nicht richtig dabei war bzw. mich lieber von anderen Sachen habe ablenken lassen. Auch hatte ich oftmals das Gefühl, dass es storytechnisch einfach nicht voran ging, was die Geschichte wiederum für mich stellenweise sehr langatmig gemacht hat. Die letzten hundert Seiten waren dagegen um einiges spannender und packender, so dass die Seiten dort nur so davon geflogen sind. Die Charaktere enthielten viele interessante Grundzüge und hatten alle ihre Ecken und Kanten, was mir gut gefallen hat. Einige von ihnen fand ich auch wirklich sympathisch, doch leider konnte ich zu keinem von ihnen eine wirkliche Bindung aufbauen. Durch den Klappentext wusste ich zwar, dass es eine Liebesgeschichte zwischen Logan und Lara gibt, aber diese lief mir einfach viel zu schnell ab und war für mich an vielen Stellen zu viel des Guten, so dass ich mir ein gelegentliches Augenrollen nicht verkneifen konnte. Auch wenn mich der Auftakt dieser Reihe nicht begeistern konnte, denke ich, dass es vielen anderen gefallen wird. Da die Geschichte auf den letzten Seiten noch einmal einiges an Fahrt aufgenommen hat, ich einige Charaktere sympathisch fand und mir die Grundidee gefallen hat, vergebe ich schlussendlich 3 Sterne.

    Mehr
  • Wundervoller Roman

    Cold Fire
    LilyanaRavenheart

    LilyanaRavenheart

    08. August 2016 um 13:46

    Nun, was soll ich groß sagen? Im Grunde genommen kann ich bei diesem Buch nur eines sagen: Das müsst ihr lesen!!!Das Buch ist wirklich fantastisch, die Autorin hat da wirklich was geschafft. ColdFire spielt in unserer Welt, hat aber eine gehörige Portion Fantasy, die in unsere Welt integriert ist. Vom ersten Kapitel an hatte das Buch mich gefangen, denn der Schreibstil ist schön locker und gut zu lesen, die Charaktere sehr sympathisch und liebenswert. Bei den neuen Wesen, die Katrin Gindele neu erschaffen hat, war ich zunächst ein wenig skeptisch, aber nach und nach konnte sie mich vollkommen überzeugen von ihren Figuren. Jeder Charakter hat seinen ganz eigenen Charme und ich fand es sehr interessant mitzuverfolgen, welche Geheimnisse diese Wesen noch bergen.Ich bin schon sehr gespannt darauf, den zweiten Band zu lesen, denn natürlich  bleiben noch einige Fragen offen, Feinde, die noch irgendwo dort draußen rumstreifen und darauf warten, Lara und Logan zu besiegen.Sehr interessant fand ich auch die Aufgabe der Secutoren und wie sie dieser nachgehen. Das bringt einen manchmal doch schon ins grübeln. Was ich auch gut fnde an dem Buch, es gibt nicht nur Friede Freude Eierkuchen. Nein, es gibt auch mal Streit und Zoff, der nicht nach einer Seite direkt wieder vergessen ist. Denn sowas gehört meiner Meinung auch in eine Geschichte rund um Freundschaft und Liebe.

    Mehr
  • Fantasy Geheim Tipp !

    Cold Fire
    Rubinrot_Laura

    Rubinrot_Laura

    03. July 2016 um 18:28

    Klapptext:Lara Anderson, 18 Jahre alt, lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. Sie begegnet Logan, dem Anführer der Secutor. Secutor sind nichtmenschliche Wesen, die Erinnerungen beeinflussen können. Logan beginnt sich für Lara zu interessieren, als er bemerkt, dass sie seinen Manipulationen widersteht. Ein Secutor kann sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe erfährt, will er Lara benutzen, um Logan endgültig zu besiegen. Um seine Geliebte zu beschützen, setzt Logan alles aufs SpielZum Inhalt:Lara ist ein ganz normales Mädchen was zum Collage geht, etwas Chaotisch und zerstreut, denn sie verschläft jeden Morgen und kommt fast immer zu spät. Zum Glück hat sie ihre beste Freundin Jean die ihr immer zur Seite steht und sie unterstütz. Eines morgens in der Schule sitzt ein neuer Mitschüler hinter ihr im Kurs und lächelt sie an. Alle beteuern ihn schon ewig zu kennen aber Lara ist sich sicher sie kennt ihn nicht und auch der Buchladen den seinen Eltern gehören soll ist Ihr neu. Lara beginnt ihm nachzuspionieren, das gefällt ihm aber nicht. Kaum stehen die beiden sich gegenüber, kriegen sie sich beide nicht mehr aus dem Kopf. Lara merkt schnell das Logan kein Mensch sein kann und er offenbart sich ihr ein Secutor zu sein. Das ist Lara egal denn sie liebt ihn egal was er ist. Lara erfährt immer mehr über sich und ihre Freunde und gerät in ein Gefühlschaos. Kaum hat sich alles akzeptiert: ihr neues Leben, ihre neuen Freunde, ihr neues zuhause und die ganzen seltsamen Dinge, da taucht ein alter Feind von Logan auf und droht alles zu nichte zu machen. Logan tut einfach alles um Lara zu schützen.Das Cover:Ich finde wenn man das Cover auf Fotos sieht oder auf Online-Büchershops kommt es nicht so gut rüber wie wenn man es in den Händen hält. Wo ich es ausgepackt hatte: aus dem Umschlag raus, war ich völlig begeistert. Total schön und wie es sich auch anfühlt ....! Die Qualität des Buches ist auch toll, man kann es überall mitnehmen ( für mich immer sehr wichtig). Der abgebildete See spielt im Buch natürlich auch eine Rolle. Im ganzen war ich von dem äußerlichen Schein des Buches sehr begeistert und gespannt auf die Geschichte.Der Schreibstil:Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin, hab mich gefühlt wie in einem kleinen Film. So sollte ein gutes Buch auch geschrieben sein, es war kein unnötiges "blabla" und die Autorin hat sogar in den "Nebenszenen" geschafft es nicht langweilig werden zu lassen. Man Schmilz echt dahin.Meine Meinung:Für mich ein wirklich sehr tolles Buch und ich ärgere mich noch immer das ich es nicht schon früher gelesen habe, es stand wirklich sehr lange auf meiner Wunschliste. Die Autorin ist leider noch sehr unbekannt aber ich finde sie hat das Zeug zu den ganz Großen zu gehören. Das Buch ist so atemberaubend schön geschrieben, so eine schöne Liebesgeschichte hatte ich zuletz wo ich die Twilight Bücher gelesen habe. Es ist einfach so wundervoll geschrieben. Man verliebt sich in alle Charaktere und sie hängen einem total am Herzen. Die Seiten flogen nur so dahin. Es ist nicht nur die Liebesgeschichte von Lara und Logan die mir so gefallen hat sondern auch die eigentliche Geschichte was es mit den Secutor auf sich hat und was deren Aufgabe auf der Welt ist. Ich möchte nicht zu viel verraten, es ist einfach toll was sich die Autorin ausgedacht hat, es ist kein Typischer Fantasy Roman wie man ihn kennt wo man schon voraus sehen kann was passiert. Ich war sehr überrascht vom Ende und sitze nun lauernd in den Startlöchern das Band 2 erscheint. Fazit:Ich kann jedem Fantasy Fan der die Schnauze voll hat von den "Typischen Fantasy Romanen und einfach mal was anderes lesen möchte dieses Buch total empfehlen. Natürlich sollten ein Liebesgeschichten auch gefallen. Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Fantasy Wesen Stoff und ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen wenn ihr auch "neuen Stoff" sucht. Es ist wirklich spannend bis zur letzten Seite!

    Mehr
  • Cold Fire: Wächter der Illusion

    Cold Fire
    LesePrinzessinLeseFun

    LesePrinzessinLeseFun

    16. June 2016 um 16:36

    Zur AutorinKatrin Gindele (*1975), viertes Kind einer Großfamilie, begann schon früh mit dem Schreiben von Kurzgeschichten. Vor sechs Jahren hat sie sich auf Fantasy Romane spezialisiert. Die Autorin lebt heute in Baden Württemberg.Zum KlapptextLara Anderson, 18 Jahre alt, lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. Sie begegnet Logan, dem Anführer der Secutor. Secutor sind nichtmenschliche Wesen, die Erinnerungen beeinflussen können.Logan beginnt sich für Lara zu interessieren, als er bemerkt, dass sie seinen Manipulationen widersteht. Ein Secutor kann sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe erfährt, will er Lara benutzen, um Logan endgültig zu besiegen. Um seine Geliebte zu beschützen, setzt Logan alles aufs Spiel.Zum CoverEs lädt zum träumen ein und ich empfand auch:Diese blau und weis das passt so perfekt zusammen.schneebedeckte bäum , der blaue seeeinfach himmlich und atemberaubendZur GeschichteAtemberaubend Spannend Wunderschön Romantisch lustig man kann sich rein fühlen GeheimnisvollZum BuchIn dieser Geschichte geht es um Lara und Logen.2 Personen die verschiedener nicht sein können aber sich doch gegenseitig anziehen.Logen ist ein Secutor und hat seine ganze Umwelt manipuliert aber nur bei Lara ist es anderst. sie sieht den wahren Logen mit blauen Augen und nicht die Illusion mit braunen Augen wie alle anderen.Sie ist die einziege die sich nicht an Logen erinnert wärend andere immer sagten er sei schon ewig an dem College . es ging sogar soweit das die liebe Lara immer mehr und mehr an ihrem süssen verstand zweifelt.Sie merkte auch das etwas mit Logen nicht stimmt da ihn immer ein Geheimnis umgab.Lara lernt viele und nimmt alles ganz anderst wahr als ihre mitmensche. Nur was sie nicht ahnte , sie kommt dem geheimniss langsam auf die spur.Lara fragte sich aber immer wieder (in meinen Augen auf jedenfall) was mit ihr nicht stimmt. Ist sie einfach nur vergesslich?Das ende der Geschichte hat mich leider kalt erwischt und hat mich sehr traurig gestimmt und lies paar Tränchen hochkommen.Wieso?? ( fragt ihr euch )Ja weil Lara und Logen .......NEINICH SAG ES NICHTIhr müsst euch leider selbst das Buch / Ebook kaufen den ich verrate es euch garantiert nicht.Ihr müsst euch selbst in dieses Buch durchbeisen aber ich garantiere euch das Geld für das Buch ist 100% gut angelegt :)Ich danke Katrin dafür :*

    Mehr
  • weitere