Katrin Hahn

Alle Bücher von Katrin Hahn

Cover des Buches Verrat in Paris (ISBN: 9783959670258)

Verrat in Paris

 (55)
Erschienen am 10.03.2016
Cover des Buches Nachtruf (ISBN: 9783862784813)

Nachtruf

 (19)
Erschienen am 01.11.2012
Cover des Buches Das Blut meiner Schwester (ISBN: 9783956490590)

Das Blut meiner Schwester

 (15)
Erschienen am 10.09.2014
Cover des Buches Zu richten die Lebenden (ISBN: 9783959670050)

Zu richten die Lebenden

 (13)
Erschienen am 09.10.2015
Cover des Buches In den Armen der Gefahr (ISBN: 9783956496424)

In den Armen der Gefahr

 (15)
Erschienen am 06.03.2017
Cover des Buches Verratenes Vertrauen (ISBN: 9783956495717)

Verratenes Vertrauen

 (10)
Erschienen am 15.08.2016
Cover des Buches Die Sammlung (ISBN: 9783956490187)

Die Sammlung

 (5)
Erschienen am 12.05.2014
Cover des Buches Historical Gold Band 280 (ISBN: 9783956491436)

Historical Gold Band 280

 (2)
Erschienen am 14.10.2014

Neue Rezensionen zu Katrin Hahn

Cover des Buches Nachtruf (ISBN: 9783862784813)

Rezension zu "Nachtruf" von Leslie Tentler

leider langweilig und vorhersehbar
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Dieses Buch lag seit 2013 auf meinem Sub (es war seinerzeit kostenlos bei Amazon) und hat mich bis heute nie wirklich angesprochen. (ja der Fluch der kostenlosen Bücher ^^) für eine Challenge nun habe ich es rausgekramt.

FBI Agent Trevor Rivette ist einem Serienkiller nach New Orleans gefolgt. Wer ist der Mann der jungen Mädchen die Kehlen durchschneidet? Er wird zufällig Zeuge einer Late Night Radio Sendung wo Zuhörer anrufen können um Fragen zu stellen. Dort meldet sich ein "Dante" und bedroht die Moderatorin Rain Summers unterschwellig. Trevor ist sich sofort sicher, dass der Mann sein gesuchter Täter ist.....

Ich hätte das Buch gerne mehrfach abgebrochen weil es mich bis zum Ende gar nicht packen konnte. Die Protagonisten fand ich nervig. Rain hat grundsätzlich das gemacht was sie nicht machen sollte - als sie schon vom Täter verfolgt wurde, musste sie sich natürlich nachts allein aus dem sicheren Haus rausschleichen. Nicht nur einmal hat sie wirklich dumme und unnötige Dinge getan - ich habe keinerlei Sympathien für sie gehegt ich fand sie nur anstrengend wie einen Teenager.

Trevor war okay aber auch nicht wirklich mitreißend. So wie die ganze Story. Es plätscherte vor sich hin - die total unnötige Liebesgeschichte zwischen Ermittler und Opfer hat es noch mehr in die Länge gezogen. Erst auf den letzten Seiten kam für mich endlich Spannung auf. Der Rest war leider sehr vorhersehbar und extrem langatmig. Am Ende dann blieb auch noch die wichtigste Frage offen die es gab - nämlich das WIE ..... sowas find ich ganz schlimm - hab nur durchgehalten weil ich DAS wissen wollte und dann kam das nicht. Es ist eine Reihe aber so wie ich verstanden habe sind in den Folgebänden andere Protagonisten - so werde ich um eine Erklärung herum kommen und diese Reihe auf jeden Fall nicht weiter verfolgen.

Fazit: Die Story konnte mich leider nicht für sich gewinnen. Sowohl die Protagonisten als auch das Geschehen haben mich schlicht kalt gelassen. Die Lovestory war in meinen Augen in einem Thriller total deplatziert. Vieles war total vorhersehbar und am Ende wird die wichtigste Frage offen gelassen - hier gibt es keine Empfehlung von mir.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Sammlung (ISBN: 9783956490187)B

Rezension zu "Die Sammlung" von Leslie Tentler

[Rezension] Leslie Tentler - Jagd auf das Böse Band 3 "Die Sammlung"
BeatesLovelyBooksvor 2 Jahren

Meine Meinung: 

Dieser Band wird mir noch ewig in Erinnerung bleiben. Ein Täter, der ein skrupelloser kranker Psychopath ist und auf äußerst grausame Art tötet. Ich hab schon einige Thriller gelesen, aber dieser war absolut schaurig und unheimlich.

Er reißt ihnen ihre Fingernägel heraus, foltert sie auf verschiedene Weise und ritzt ihnen am Ende eine Zahl auf den Bauch, die die Reihenfolge der Opfer angibt.

Mia entkommt diesem Täter, aber durch eine Amnesie kann sie sich an nichts erinnern.

Special Agent Erik ist schon Jahre hinter ihm her, auch aus sehr persönlichen Gründen. Er begleitet Mia dabei, wie ein Professor mit einer speziellen Behandlung ihre Erinnerungen wieder hervor zubringen.

Durch diese Therapie wird Mias Gesundheit auf eine harte Probe gestellt, aber nach und nach erfährt sie was passiert ist.

Während dieser Zeit weicht Erik nicht von Mias Seite. Dadurch entwickelt sich eine Zuneigung, die mir die Geschichte auf so schöne Art versüßt hat, denn der Täter hört mit dem Töten nicht auf und nährt sich Mia immer mehr.

Schutz bekommt sie bei Erik, doch auch dort ist sie nicht wirklich sicher.

Der Verbrecher möchte Erik mitten ins Herz treffen und so geraten sie beide in größte Gefahr und das Leben von Erik und Mia hängt an einem goldenen Faden.


Mein Fazit: 

Ich muss sagen, dass mir Mia und Erik so richtig ans Herz gewachsen waren und ich mich so gefreut habe, als sie sich ihre Liebe gestanden haben.

Schade, dass diese Serie schon zu Ende ist. Ich dachte, dass sie mich nach dem 2. Band nicht weiter erschauern lässt, aber "Die Sammlung" hat alles getoppt. Die Autorin hat mich mit ihren Geschichten so gefesselt. Ihr Schreibstil ist so angenehm und flüssig.

Das Buch hat mir eine schöne Zeit beschert und ich kann es wirklich jedem, der diesen Genre mag, empfehlen.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Nachtruf (ISBN: 9783862784813)B

Rezension zu "Nachtruf" von Leslie Tentler

Leslie Tentler - Jagd auf das Böse Band 1 "Nachtruf"
BeatesLovelyBooksvor 2 Jahren

Meine Meinung: 

Eigentlich war es für Trevor kein leichter Gang nach New Orleans. Er stammt von dort und hat finstere Erinnerungen an diesen Ort.

Doch als ein Todesopfer die selben Male aufweist, wie der Serienmörder, dem er schon lange auf der Spur ist, muss er einfach zurück.

Als FBI Agent der VCU, der Abteilung für Gewaltverbrechen, macht er sich am Anfang keine Freunde, da die hiesige Polizei, das im Griff zu seien schien.

Die durchtrennte Drosselvene und die Halsschlagader weisen direkt auf den Serienmörder hin.

Fünf Frauen, gefesselt, gefoltert und mit einem gezieltem Schnitt die Kehle durchtrennt, dass sind die Merkmale der Toten. Einzig und allein, dass die Opfer an den verschiedensten Orte gefunden wurden, weisen auf eine Abweichung hin. Doch der Täter hinterlässt Trevor immer wieder Nachrichten oder Souvenirs, von daher ist klar, dass es der Killer ist, der auch "Vampirmörder" genannt wird. Es wird vermutet, dass er das Blut seiner Opfer trinkt und sich dadurch übermächtig fühlt.

Rain ist Psychologin und moderiert an bestimmten Tagen eine Sendung im Radio bei denen sie Jugendlichen hilft über ihre Probleme zu reden und einen Rat zu geben. Ab da, als der Mörder, der sich "Dante" nennt, plötzlich Kontakt aufnimmt und sich für sie interessiert, ist Trevor an ihrer Seite um sie zu beschützen. Was nicht immer sehr leicht ist, denn er fühlt sich von Mal zu Mal näher zu ihr hingezogen und genau das spornt den Killer noch mehr an.

Über Trevor selbst etwas zu schreiben fällt mir schwer, da ich finde, dass ihr selbst lesen müsst, was er in seiner Jugend erlebt hat, Brutalität ist eines davon, und auch seine Geschwister Annabelle und Brian wurden damals nicht verschont. Das Zusammentreffen der Dreien war sehr herzzerreißend.

Rain ist ein wunderbarer Mensch. Ihr Mutter war in der Vergangenheit eine richtige Berühmtheit die zusammen mit ihrem Vater starb, als sie noch klein war.

Ihre Beziehung zu Trevor ist intensiv, aber immer wieder wurde er zwischendurch unnahbar. Ich denke die Tatsache, dass er ausgerechnet in New Orleans seine Liebe kennenlernt, machte ihn nervös.

Der Killer kommt immer näher ohne das Trevor es bemerkt. Er schafft es einfach nicht herauszufinden, wer diese schreckliche Morde begangen hat und dieser Rain immer näher kommt.

Es wird immer persönlicher zwischen Trevor und dem Vampirmörder und die Schlinge zieht sich immer weiter zu.

Dieses Buch hat mich völlig überwältigt. Auch wenn die Romantik nicht an erster Stelle stand war es doch ein schöner Ausgleich zu dem Thrill Anteil, der mir teilweise immer wieder eine Gänsehaut beschert hat.

Ich kannte Leslie Tentler vor diesem Buch überhaupt nicht. Wie der Zufall es will fand ich es als ich beim Mira Verlag nach Büchern geschmökert habe.

Ich bin froh, dass ich es gefunden habe, sonst wäre mir wirklich ein spannendes Buch entgangen.

Leslie Tentler hat einen sehr angenehme und flüssigen Schreibstil. Wenn man anfängt zu lesen ist man gefesselt. Ihre Fantasie ist wirklich bewundernswert und da es aus dieser Serie noch zwei weitere Teile gibt, hab ich natürlich mit dem nächsten Buch direkt begonnen.


Mein Fazit: 

Ich kann nur jedem den Tipp geben, der wirklich auf Thriller mit Gänsehautfeeling steht, dieses Buch zu lesen. Da es auch eine schöne Liebesgeschichte gibt, war das ein erholen der schaurigen Szenen. Ich war schon lange nicht mehr so gefangen in einer Geschichte.

Daher erhält dieses Buch auch meine absolute Leseempfehlung.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks