Katrin Hummel Anrufer unbekannt

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(8)
(7)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anrufer unbekannt“ von Katrin Hummel

Wie lange kann man flirten, ohne sich zu verlieben? Was soll man tun, wenn ein hinreißender Typ auf einen zukommt und „Entschuldigung, würdest du dich für mich ausziehen“ sagt? Was, wenn die ansonsten ganz normale Mutter einen mit einem Rinderzüchter aus Münster verkuppeln will? Und was, wenn man jeden Tag von einem Unbekannten angerufen wird, der sich sexy wie Til Schweiger anhört? Die junge Berliner Fernsehreporterin Zoe weiß, was hilft: Ihre beste Freundin Kiwi, ein Schokoriegel und ein ziemlich cooler Plan.

Stöbern in Liebesromane

Auch donnerstags geschehen Wunder

Unerwartete Umsetzung mit gemütlicher Kulisse. Leider eine unrealistische Entwicklung der Liebesgeschichte mit unsympathischen Nebenfiguren

Lebetausendleben

Nachtblumen

Bewegend, lebensnah und schön, doch etwas langatmig.

MrsFraser

True North - Wo auch immer du bist

Humorvolle und romantische Wohlfühllektüre mit zauberhaften Haupt- und Nebenfiguren!

Danni89

Die Wellington-Saga - Verführung

Weit besser als der erste Band!

LittleLondon

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Ein sehr erfrischendes Buch mit vielen Geheimnissen !!

Gartenfee007

Rock my Dreams

Schön

Naddel212

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Anrufer unbekannt" von Katrin Hummel

    Anrufer unbekannt
    Kristin84

    Kristin84

    03. June 2012 um 17:15

    Unterhaltung für Zwischendurch Zum Inhalt: Die Geschichte ist schnell erzählt: Zoe ist auf der Suche nach ihrem Mr. Right. Der erste Anwärter ist Erik, von dem Zoe auf der Straße mit dem Spruch: "Würdest du dich für mich ausziehen?" angesprochen wird. Was zunächst ganz wissenschaftliche Gründe hat, wird schnell zu einer ganz privaten Angelegenheit. Doch ist Erik wirklich der Richtige? Meint er es wirklich ernst mit Zoe? Dann ist da noch Zoes Mutter, die versucht ihre Tochter mit adligen Single-Männern zu verkuppeln. Diesmal ist ihre Wahl auf einen Rinderzüchter gefallen. Diese ganze Verkuppelungsaktion geht Zoe gehörig auf den Zeiger, was der Rinderzüchter direkt zu spüren bekommt. Und wer ist der mysteriöse Mann, der sich auf der Perlenhochzeit von Zoes Eltern als Michael Schumacher verkleidet und Zoe dank seiner vielen Anrufe nicht mehr aus dem Kopf geht? Fragen über Fragen... Meine Meinung: Wie die Inhalt schon verrät, handelt es sich um eine typische Frauengeschichte, in der eine Frau einen Mann sucht, es viele Verwirrungen und Missverständnisse gibt und am Schluss doch noch mit einem Happy End aufhört. Das Schema ist in diesem Buch natürlich das Selbe. Jedoch muss ich leider sagen, dass ich schon besser Bücher in diese Richtung gelesen habe (z.B. von Rachel Gibson). Ich konnte erst so richtig am Schluss mitfiebern, sagen wir so die letzten 30 Seiten. Die Geschichte hat nicht viel Höhen und Tiefen. Man hat den Inhalt zur Kenntnis genommen, mehr aber auch nicht. Mit Zoe, dem Hauptcharakter bin ich auch nicht so richtig warm geworden. Die Personen sind in meinem Augen relativ oberflächlich. Der Einzige. den ich wenigstens ein bisschen sympathisch fand, war der Rinderzüchter Benedikt. Der war noch irgendwie am normalsten. Mein Fazit: Ein Buch, das man lesen kann, aber nicht unbedingt muss. Nur absolut eingefleischten Fans von Liebes- und Frauenromanen zu empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Anrufer unbekannt" von Katrin Hummel

    Anrufer unbekannt
    101Elena101

    101Elena101

    10. April 2012 um 13:43

    Inhalt:Zoe hat sich die Liebe wohl etwas einfacher vorgestellt.Zuerst fällt sie auf den attraktiven Erik herein,der Frauenbekanntschaften sammelt,um sie ins Bett zu kriegen und gar nicht wirklich an ihr interessiert ist.Und dann muss sie auch noch Bekanntschaft mit einem Viehzücher auf der Perlenhochzeit ihrer Eltern machen,da ihre Mutter sie unbedingt mit ihm verkuppeln will.Und dann trifft sie auf oben genannter Party auch noch einen als Michael Schumacher verkleideten Mann,dessen Identität sie aufdecken möchte.Schumacher ruft sie nämlich von unbekannter Nummer an und bringt Zoe zum träumen... Meine Meinung: Ich muss sagen,das Buch hat mich wirklich überrascht.Es kommt mir mit seinen 220 Seiten eher dünn vor.Als ich es angefangen habe dacht ich noch:,,Ohje,ob das etwas für mich wird?''Man muss dazu sagen,dass es sehr voraussichtlich ist.Sobald man eine bestimmte Situation vorgestellt bekommt,in der die Hauptprotagonistin Zoe steckt,kann man sich mit etwas Fantasie schon zusammenreimen,was als nächstes passiert.Dem ist auch so,aber da das fortlaufende Geschehen mit so viel Witz und Humor beschrieben wird,dass ich mehrmals genötigt war laut aufzulachen,macht das dem Leser nichts mehr aus.Man hätte die Geschichte sehr gut noch weiter ausbauen können,mehr dazu schreiben,mehr Details und Charakterzüge hinzufügen können um daraus ein dickeres Buch schreiben zu können.Ich war nämlich sehr traurig,als ich auf der letzten Seite ankam und bemerkte,dass ich es in Einem verschlungen hatte.Ein sehr unterhaltsamer Roman!

    Mehr
  • Rezension zu "Anrufer unbekannt" von Katrin Hummel

    Anrufer unbekannt
    Xemeria

    Xemeria

    25. March 2011 um 13:45

    Kurzbeschreibung Was soll man tun, wenn ein hinreißender Typ auf einen zukommt und "Entschuldigung, würdest du dich für mich ausziehen" sagt? Was, wenn die ansonsten ganz normale Mutter einen mit einem Rinderzüchter aus Münster verkuppeln will? Und was, wenn man jeden Tag von einem Unbekannten angerufen wird, der sich sexy wie Til Schweiger anhört? Die junge Berliner Fernsehreporterin Zoe weiß, was hilft: Ihre beste Freundin Kiwi, ein Schokoriegel und ein ziemlich cooler Plan. Meine Meinung Was für ein platter, abgedroschener Roman! Geht es in dem Buch darum, dass Zoe versucht herauszufinden, wer der unbekannte Anrufer ist. Ich war irgendwann bei Seite 110 angekommen und es ging noch nicht mal richtig los! Kein Anruf, nicht mal die Ahnung, dass dieser bald kommen sollte... Irgendwann gingen die Telefongespräche also los. Und es war von der ersten Minute an klar, wer der Anrufer war. Nervig! Ich will mir gar nicht die Mühe machen, mehr zu dem Buch zu sagen als nötig, aber so viel noch: - die Autorin schweift ständig ab. Zoe muss aus einem einfachen Gedanken eine philosophische Abhandlung machen. Nervt irre beim Lesen. - das Buch kommt erst ewig nicht in Fahrt und wird dann himmelschreiend vorhersehbar - da die eigentliche Geschichte erst ab der Hälfte beginnt, grenzt für mich fast schon an Themaverfehlung - lustig ist es auch nicht. Hilfe. 0 Sterne. GRAUSAM!

    Mehr
  • Rezension zu "Anrufer unbekannt" von Katrin Hummel

    Anrufer unbekannt
    Natalie77

    Natalie77

    27. September 2010 um 14:23

    Nicht sehr Aussagekräftig der erste Satz lach aber das sagt wirklich so gar nichts über das Buch aus. Zoe ist Praktikantin bei einem Tv Sender und versucht da Fuß zu fassen, gleichzeitig möchte ihre Mutter sie verkuppeln und sie lernt Erik kennen. So in etwas beginnt die Geschichte und all die Hochs und Tiefs im Leben von Zoe. Sie möchte auf jeden Fall mit Erik zu der Perlenhochzeit von ihren Eltern um dort zu vermeiden das sie verkuppelt wird. Doch wie so oft kommt alles anders. Das Buch hat etwas über 200 Seiten und die ersten knapp 100 habe ich gestern gelesen, das während der Arbeit, was zeigt wie flüssig dieses Buch zu lesen ist, es gab einige Ecken zum Schmunzeln und auch eine traurigere Passage, die Gott sei dank nicht lange anhielt. Die Autorin hat mich gefesselt und erst ziemlich gegen Ende hätte man auf ein happy End hoffen können. Ich bin begeistert und kann es gut weiter empfehlen als einen witzigen Roman, eine typische Kennenlerngeschichte mit Missverständnissen und Verstrickungen

    Mehr