Katrin Müller-Walde Warum Jungen nicht mehr lesen und wie wir das ändern können

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warum Jungen nicht mehr lesen und wie wir das ändern können“ von Katrin Müller-Walde

Jungen sind die eigentlichen Sorgenkinder in der aktuellen Bildungsmisere. Das Problem ist ihre zunehmende Leseunlust. Katrin Müller-Walde beleuchtet die Ursachen und zeigt, wie Jungen wieder zum Lesen motiviert werden können.

Stöbern in Sachbuch

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

Glücklich wie ein Däne

Die Dänen sind immer vorne mit dabei trotz hoher Lebenshaltungskosten und Steuern

X-tine

Die Stadt des Affengottes

Ziemlich spannend - besonders für ein Sachbuch!

StMoonlight

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Sehr interessant und absolut lesenswert!

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Warum Jungen nicht mehr lesen und wie wir das ändern können" von Katrin Müller-Walde

    Warum Jungen nicht mehr lesen und wie wir das ändern können

    variety

    06. August 2011 um 10:57

    Die Journalistin Katrin Müller-Walde hat ihr Buch aus dem Jahre 2005 im letzten Jahr neu aufgelegt und aktualisiert. Sie beschreibt das Phänomen der Leseschwäche bzw. Leseunlust bei Knaben im Teenie-Alter sehr treffend und populärwissenschaftlich angenehm. Sie bezieht sich auf einige Quellen, die sie in der Bibliografie am Schluss mit Internet-Adressen ergänzt. Hilfreich sind auch die vielen Tipps für Bücher, die Jungs ansprechen könnten. Ob sie diese allerdings nur auf Grund dieses Werkes in die Hand nehmen, darf bezweifelt werden. Da bedarf es noch mehr an Überzeugungsarbeit durch Eltern, Lehrkräfte, Bibliothekspersonal und vor allem Peers (Gleichaltrige).

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks