Katrin Rodeit

 4.6 Sterne bei 223 Bewertungen
Autorin von Mein wirst du sein, Gefährlicher Rausch und weiteren Büchern.
Katrin Rodeit

Lebenslauf von Katrin Rodeit

Geboren und aufgewachsen bin ich in Ulm, am Rande der Schwäbischen Alb. Nach dem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Diplom-Betriebswirtin Fachrichtung Bank (BA) gemacht und anschließend als Vertriebsassistentin in Leasinggesellschaften gearbeitet. Und wer nun glaubt, dass dieses Thema trocken ist, dem sei gesagt, dass die erlangten Einblicke manches Mal für einen Thriller gereicht hätten, wie ihn sich die Fantasie eines Schriftstellers nicht besser hätte ausdenken können. Dann lernte ich meinen Mann kennen und lieben, und mittlerweile wohnen wir mit unseren beiden Töchtern in der Nähe von Ulm. Meine wenige freie Zeit versuche ich, meiner Leidenschaft, dem Schreiben, zu widmen.

Alle Bücher von Katrin Rodeit

Sortieren:
Buchformat:
Mein wirst du sein

Mein wirst du sein

 (56)
Erschienen am 01.07.2013
Gefährlicher Rausch

Gefährlicher Rausch

 (50)
Erschienen am 02.07.2014
Mich sollst du fürchten

Mich sollst du fürchten

 (34)
Erschienen am 01.07.2015
Lauernde Schatten

Lauernde Schatten

 (34)
Erschienen am 12.09.2017
Alles schläft, einer wacht!

Alles schläft, einer wacht!

 (33)
Erschienen am 05.10.2016
Tödliches Serum (Jessica-Wolf-Krimi 2)

Tödliches Serum (Jessica-Wolf-Krimi 2)

 (12)
Erschienen am 09.05.2018
Tödliches Serum

Tödliches Serum

 (2)
Erschienen am 22.06.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Katrin Rodeit

Neu
D

Rezension zu "Tödliches Serum" von Katrin Rodeit

Von Anfang bis Ende spannend
Daniela_Latzelvor 6 Tagen

Cover und Titel haben mich hier angesprochen. Das Cover ist nicht überladen, das mag ich bei Krimis, aber vorallem Thrillern sehr. Toll finde ich, wie facettenreich die Autorin ist. Nach " Das Lied der Toskana", war dies mein zweites Buch der Autorin. Auch hier überzeugt mich der flüssige Schreibstil wieder. Zudem stimmt der Spannungsaufbau bis zum Ende. Dies ist der zweite Fall für Jessica Wolf, für mich jedoch der erste. Ich hatte dennoch nicht das Gefühl , das ich dadurch etwas verpasst habe. Ich war sofort und bis zum Ende in der Geschichte gefangen. Die Autorin beschreibt die Charaktere authentisch und die Schauplätze sehr bildlich ohne jedoch zu sehr ins Detail zu gehen. Ab und an wechselt die Autorin in die Täterperspektive, das find ich spannend. Auch führt sie den Leser ganz schön oft in die Irre, ich erahne sehr lange nicht, wer der Täter ist. Toll gemacht

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Alles schläft, einer wacht!" von Katrin Rodeit

Solide Krimi-Unterhaltung für die Vorweihnachtszeit - 3,5 Sterne
Seehase1977vor 21 Tagen

Privatdetektivin Jule Flemming hat es mit einem neuen Fall zu tun. Tobias Kohler sucht seine Frau und ist sich sicher, diese auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt gesehen zu haben. Das Problem ist, dass Kohlers Frau im Sommer bei einem Tauchunfall am Bodensee ums Leben gekommen ist. Jule möchte dem verzweifelten Mann jedoch helfen und die Identität der vermeintlichen Ehefrau aufklären. Die Privatdetektivin ahnt nicht, in welche gefährlichen Verstrickungen sie bei ihren Ermittlungen hinein gerät…


Meine Meinung:
„Alles schläft, einer wacht!“ von der aus Ulm stammenden Katrin Rodeit ist der vierte Teil einer Krimi-Reihe rund um die Privatdetektivin Jule Flemming. Beim Kauf des Buches war mir dies leider nicht bewusst, eine unglückliche Tatsache, denn beim Lesen hatte ich definitiv das Gefühl, dass mir Vorkenntnisse aus den vorherigen Teilen fehlen. Das hat leider meinen Lesefluss etwas beeinträchtigt, auch wenn die Autorin hier eine solide Kriminalgeschichte abgeliefert hat.

Katrin Rodeits Krimi bietet auf den ersten Blick alles, was ein unterhaltsamer und vorweihnachtlicher Kriminalroman benötigt. Eine spannende Story, in diesem Fall eine tote Ehefrau, die angeblich von den Toten auferstanden ist, ein grausamer Mord, Erpressung, Drogen, ein kleines bisschen Liebe, Feuerzangenbowle auf dem Weihnachtsmarkt und eine taffe Protagonistin. 

Doch die explosive und Spannung versprechende Kombination konnte bei mir nicht so recht punkten. Zwar gibt es immer wieder spannende Passagen und aufregende Momente, auch der Lokalkolorit kommt definitiv nicht zu kurz, doch der Funke ist einfach nicht übergesprungen. Manches ist vorhersehbar und bei Anderem wiederum fehlt es an aufklärenden Fakten und Hintergrundwissen. So wirkt der Krimi auf mich nicht wirklich rund und schlüssig, was sicherlich auch der Ermangelung an Vorkenntnissen aus den vorherigen Büchern geschuldet ist.

Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Allen voran die Privatdetektivin Jule Flemming, die einen ganz besonderer Charakter auszeichnet und dadurch zu einer interessanten und charakterstarken Persönlichkeit wird. Aber auch die anderen Akteure sind der Autorin gut gelungen.

Mein Fazit:
„Alles schläft, einer wacht!“ von Katrin Rodeit konnte mich mit ihrem vorweihnachtlichen Kriminalroman nicht so recht fesseln. Dafür, dass ich die ersten Teile der Reihe nicht gelesen habe und mir somit die Vorkenntnisse fehlten, kann die Autorin nichts. Dennoch war mir Manches nicht schlüssig und der Spannungsbogen nicht hoch genug. Allerdings hat die Story viel Lokalkolorit und interessante Charaktere zu bieten. Für Fans der Reihe um Privatdetektivin Jule Flemming sicherlich ein Muss, ich empfehle deshalb allen Neugierigen, die Reihe von Anfang an zu lesen.

Kommentieren0
50
Teilen

Rezension zu "Alles schläft, einer wacht!" von Katrin Rodeit

Ist Silvia Kohler wirklich bei einem Tauchunfall ums Leben gekommen?
Bellis-Perennisvor einem Monat

In ihrem vierten Fall bekommt es Privatdetektivin Jule Flemming mit dem hartnäckigen Tobias Kohler zu tun. Er behauptet, seine, bei einem Tauchunfall verschwundene Ehefrau Silvia, in einem Bericht des Lokalfernsehens über Ulmer Weihnachtsmarkt gesehen zu haben. Jule versucht die Frau aus dem TV-Bericht ausfindig zu machen und entdeckt, dass in diesem Fall nichts so ist, wie es scheint.

 

Meine Meinung:

 

Das ist mein erster Krimi von Katrin Rodeit. Da einige Hinweise auf die Vergangenheit Jules hinweisen, werde ich mir die Vorgänger besorgen. Auch dem „Hilfspersonal“ aus dem Jazz-Club könnte ich damit näherkommen. Die scheinen ja recht interessante Lebensläufe zu haben.

 

Die Atmosphäre rund um den Ulmer Weihnachtsmarkt mit Bratwurst und Glühweinduft wirkt stimmig. Lachen musste ich über die Weihnachtskekse, die Jules Mutter gebacken hat. Wäre interessant zu wissen, welche Zutaten sie da verwendet hat. Die Mutter selbst finde ich furchtbar. Mischt sich ungefragt in Jules Leben und lässt ihre Umgebung ein wenig trottelig daherkommen.

 

Der Krimi ist durchaus fesselnd angelegt. Es gibt einige überraschende Abzweigungen und Wendungen. Ich habe recht bald herausgefunden, dass die Ursache dieses Falles in der Vergangenheit von Silvia Kohler liegt.

 

Ein witziges Detail ist auch Jules Unkenntnis der ach so berühmten Schauspielerin, die sogar Polizistenfreund Mark ein Begriff ist.

 

Fazit:

 

Ein Krimi, der mich gut unterhalten hat. Gerne gebe ich hier 4 Sterne.


Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 3 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde
Hallo zusammen!

Ein toter Kinderarzt. Eine ermordete Erzieherin. Und ein unfassbarer Skandal.

Der beliebte und renommierte Kinderarzt Dr. Harald Fechner wird tot in seinem Haus aufgefunden. Während Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf und ihr neu zusammengewürfeltes Team noch aufzuklären versuchen, ob es ein Mord war, wird eine Erzieherin auf heimtückische Art erschossen. Als unabhängig davon auch noch ein Erpresserschreiben eingeht, wird das beschauliche Ulm in Angst und Schrecken versetzt. Die Ermittler stehen vor einem Rätsel und kommen doch in keinem der Fälle weiter. Bis sie plötzlich einem unglaublichen Skandal auf der Spur sind …

Das ist der Klappentext von „Tödliches Serum“, dem neuen Fall für Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf.


Für eine Leserunde stelle ich insgesamt 10 e-Books im Wunschformat zur Verfügung. Im Anschluss bitte ich um ein ehrliches Feedback und eine Rezension. Vorkenntnisse aus Band 1 „Lauernde Schatten“ sind nicht notwendig!

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen!

Herzliche Grüße
Katrin
Letzter Beitrag von  Katrin_Rodeitvor 6 Monaten
Dankeschön <3
Zur Leserunde

Hallo liebe Krimi- und Thriller-Fans!


Ein verschwundenes Mädchen. Ein tödlicher Wettlauf mit der Zeit. Und die vermutlich dramatischste Entführungsgeschichte der jüngeren Kriminalgeschichte.

Als die Tochter des Fleischfabrikanten Falkenberg entführt wird, setzt Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf alles daran, das Leben des Mädchens zu retten. Nach einer geplatzten Lösegeldübergabe scheint das Todesurteil für Hannah besiegelt zu sein, denn von ihr fehlt weiterhin jede Spur.
Überraschend geht eine neue Lösegeldforderung ein und ein mörderischer Wettlauf mit der Zeit beginnt …


Das ist der Klappentext von „Lauernde Schatten“, dem neuen Thriller um Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf.

Zusammen mit Amazon Publishing stellen wir für eine Leserunde 20 Print-Bücher zur Verfügung und freuen uns über ehrliches Feedback sowie eine Rezension im Anschluss an die Leserunde.

Bewerben dürft ihr Euch gern bis 15.10.2017, starten wollen wir dann eine Woche später, wenn alle ihre Bücher haben. 
Ich freue mich, Euch begrüßen zu dürfen!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Katrin Rodeit im Netz:

Community-Statistik

in 212 Bibliotheken

auf 36 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 23 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks