Katrin Rodeit

 4,6 Sterne bei 329 Bewertungen
Autorin von Mein wirst du sein, Gefährlicher Rausch und weiteren Büchern.
Autorenbild von Katrin Rodeit (©Alexandra Sinz)

Lebenslauf von Katrin Rodeit

Geboren und aufgewachsen bin ich in Ulm, am Rande der Schwäbischen Alb. Nach dem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Diplom-Betriebswirtin Fachrichtung Bank (BA) gemacht und anschließend als Vertriebsassistentin in Leasinggesellschaften gearbeitet. Und wer nun glaubt, dass dieses Thema trocken ist, dem sei gesagt, dass die erlangten Einblicke manches Mal für einen Thriller gereicht hätten, wie ihn sich die Fantasie eines Schriftstellers nicht besser hätte ausdenken können. Dann lernte ich meinen Mann kennen und lieben, und mittlerweile wohnen wir mit unseren beiden Töchtern in der Nähe von Ulm. Meine wenige freie Zeit versuche ich, meiner Leidenschaft, dem Schreiben, zu widmen.

Alle Bücher von Katrin Rodeit

Cover des Buches Mein wirst du sein (ISBN: 9783839214572)

Mein wirst du sein

 (57)
Erschienen am 01.07.2013
Cover des Buches Gefährlicher Rausch (ISBN: 9783839215715)

Gefährlicher Rausch

 (50)
Erschienen am 02.07.2014
Cover des Buches Mich sollst du fürchten (ISBN: 9783839217283)

Mich sollst du fürchten

 (38)
Erschienen am 01.07.2015
Cover des Buches Alles schläft, einer wacht! (ISBN: 9783839219188)

Alles schläft, einer wacht!

 (38)
Erschienen am 05.10.2016
Cover des Buches Lauernde Schatten (ISBN: 9781542047340)

Lauernde Schatten

 (37)
Erschienen am 12.09.2017
Cover des Buches Sommerträume am Gardasee (ISBN: B07VDCCXV3)

Sommerträume am Gardasee

 (32)
Erschienen am 29.07.2019
Cover des Buches Hufspur in den Dünen (ISBN: B07RD1VNLJ)

Hufspur in den Dünen

 (30)
Erschienen am 16.05.2019
Cover des Buches Der Himmel über den Highlands (ISBN: B07MHB9NJS)

Der Himmel über den Highlands

 (24)
Erschienen am 04.01.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Katrin Rodeit

Cover des Buches Sommerträume am Gardasee (ISBN: B07VDCCXV3)B

Rezension zu "Sommerträume am Gardasee" von Julia K. Rodeit

Zurücklehnen und Wohlfühlen
Buchschriftvor 6 Monaten

Ohne jegliche Erwartungen habe ich "Sommerträume am Gardasee" angefangen. 

Diese Geschichte hat mich gefesselt und für einige Momente in eine Traumwelt des Sommers katapultiert. Wer gerne mal wieder in den Urlaub möchte, es aber zur Zeit nicht möglich ist, der sollte dieses Buch lesen!

Durch den leichten, flüssigen Schreibstil, bin ich einfach in die Geschichte gefallen und habe mich treiben lassen. Mir gefällt der Aufbau der Geschichte, der es dem Leser erlaubt, wie die Protagonistin, einfach mal der Realität zu entfliehen. 

Die Hauptcharaktere haben beide mit einigem zu kämpfen. Sie sind sich sehr ähnlich, aber das stärkt die Beziehung, die sie zueinander haben auf eine interessante Art und Weise. 

Ich konnte die Handlung und die Emotionen der Charaktere sehr gut nachvollziehen, habe mit ihnen gehofft und gelacht. Besonders hat mir gefallen, dass sich immer wieder die Sichtweise geändert hat, sodass man auch die andere Seite der Geschichte kennen lernt. Dabei hat der Leser die Möglichkeit, eine echte Nähe und Sympathie zu beiden Charakteren aufzubauen, was mir sehr gut gelungen ist.

Gegen Ende wurde ich nochmal richtig überrascht, da hat sich Julia K. Rodeit nochmal einen interessanten Höhepunkt ausgedacht, der mich einerseits aus der Romantik etwas herausgerissen hat, allerdings sehr realistisch und für die Geschichte sehr wichtig war.

Dieses Buch ist ein absolutes Wohlfühlbuch und ich würde es jedem für Zwischendurch empfehlen. Gerade auch, dass es nicht so lang ist, macht die Geschichte sehr angenehm. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Mich sollst du fürchten (ISBN: 9783839217283)Eggi1972s avatar

Rezension zu "Mich sollst du fürchten" von Katrin Rodeit

Mich sollst du fürchten
Eggi1972vor einem Jahr

Es gibt ja Autoren, die liebt man einfach und man kann von Ihnen nicht genug bekommen, für mich zählt Katrin Rodeit einfach dazu! Aber ich verschaffe mir dann immer wieder einen gewissen Abstand zu den einzelnen Büchern, indem ich sie ein wenig nach hinten schiebe, wie auch in diesem Fall. 

Stellt euch mal folgendes vor, ihr seid als Kind bei dem Mord eures Vaters Ohrenzeuge. Ihr kennt nur noch die Stimme und mehr nicht. Dies ist mehr oder weniger der Ausgangpunkt zu diesem Buch. Auf einmal sitzt ihr in einem Restaurant und ihr hört dann diese Stimme und wer Jule Flemming kennt, der weiß, dass sie sich in diesen Fall schnell rein beist - denn es ist Ihre Situation. 

Und sie gerät zwischen die Fronten, da sie ja zwei Fälle gleichzeitig bearbeitet, was aber nie richtig unübersichtlich wird, da Frau Rodeit es versteht, die Handlungsstränge gekonnt miteinander zu verweben. 

Man kann sich des Öfteren vorstellen, dass sie ihren eigenen Instinkten nicht trauen kann. 

Durch den Erzählstil von Frau Rodeit kann man sehr gut in die Figur der Jule Flemming schlüpfen und auch im dritten Band ist es nie langweilig, weil irgendwie andere Personen vorkommen und ihre eigene Würze in die Geschichte bringen, da man sie nun wesentlich besser kennenlernt. 

Da ist zum einen Andreas das schweigende Geheimnis des Jazzkellers. Oder da kommt eine ehemalige Klassenkameradin von Jule hinzu, die sie eigentlich ja nicht leiden kann, aber ihr trotz allem   hilft und sie bei Ihrer besten Freundin Connie unterbringt. Oder Ihr Bruder, der ihr in Sachen Internet und hacken weiterhilft. Aber wo der Bruder ist, da ist auch die Mutter leider nicht weit, die immer wieder durch ihre Art eine humoristische Ader hinzufügt. 

Schön ist es auch, dass man die Stadt Ulm ein wenig kennenlernt und wer schon mal in Ulm war, der kann bestätigen, dass es einige Orte wirklich gibt und dass Ulm wirklich so wirkt, wie Frau Rodeit es beschreibt.

Alles in allem ein Krimi mit schnellem Tempo, den man sehr gut lesen kann, in den man sich gut reindenken kann und der einfach Lust auf mehr macht was Jule Flemming betrifft. Ich finde, dass Jule noch einige Fälle verdient hat, da sie einiges an Potential hat. Ein vierter Band wird ja noch kommen, so viel ist sicher und ich finde das hat Jule auch verdient. Auch wenn ihr wohl vorerst persönlichster Fall nun abgeschlossen ist, denke ich dass da noch mehr kommen kann zumal man Jule einfach ins Herz schließen muss!

https://www.literaturlounge.eu


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Lauernde Schatten (ISBN: 9781542047340)Buchliebe4s avatar

Rezension zu "Lauernde Schatten" von Katrin Rodeit

eine sympathische Ermittlerin mit einem weiten Blick
Buchliebe4vor einem Jahr

Lauernde Schatten von Katrin Rodeit

 


Klappentext:

 

Ein packender erster Fall für die Kommissarin Jessica Wolf. Als die Tochter des Fleischfabrikanten Falkenberg entführt wird, setzt Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf alles daran, das Leben des Mädchens zu retten. Nach einer geplatzten Lösegeldübergabe scheint das Todesurteil für Hannah besiegelt zu sein, denn von ihr fehlt weiterhin jede Spur. Überraschend geht eine neue Lösegeldforderung ein und ein mörderischer Wettlauf mit der Zeit beginnt…

 

 

Handlung:

 

Die Kommissarin Jessica Wolf hat genug zu tun. Die junge Witwe trauert noch immer um ihren plötzlich verstorbenen Ehemann und versucht für ihren Sohn stark zu sein. Dieser wertet das alles aber als negativ ab und die beiden entfremden sich immer mehr. Und dann wird Jessica auch noch beruflich stark gefordert, denn die Tochter des großen Fleischfabrikanten Oskar Falkenberg wurde entführt und es flattert zudem eine extrem hohe Lösegeldforderung ins Haus. Aber die Geldübergabe platzt und die Sorge und Angst um Hannah wächst immer mehr. Der Wettlauf gegen die Zeit wird immer beschwerlicher…

 

 

Meinung:

 

Ich habe bereits einen Roman von der Autorin gelesen der mich sehr begeistert zurückgelassen hat, weswegen ich sehr gespannt auf dieses Buch gewesen bin.

Und was soll ich sagen- ich wurde nicht enttäuscht.

 

Der Schreibstil der Autorin ließ sich flüssig und leicht lesen. Die Charakter der Geschichte wurden ohne Probleme gut auf mich übermittelt und alle haben an Gestalt angenommen.

 

Mit der Kommissarin Jessica Wolf hat die Autorin einen sehr interessanten und auch sympathischen Charakter zum Leben erweckt. Eine Polizistin mit Leib und Seele und einer unheimlich guten Menschenkenntnis. Sie schaut nicht nur geradeaus, sondern auch hinter die Fassade und sie verlässt sich auch auf ihr Gespür.

Zudem taucht der Leser auch tief in ihr Privatleben ein und bekommt einen guten Einblick in ihr Seelenleben. Hat sie doch nach dem plötzlichen Tode ihres Mannes nicht nur mit der Trauer zu kämpfen, so muss sie noch sehr um ihren Sohn kämpfen, der sich immer mehr zurückzieht.

 

Aber der Leser darf auch tief in das Leben von Oskar Falkenberg und seiner entführten Tochter Hannah eintauchen und bekommt sehr gut ihre Gedanken und Gefühle hautnah mit. Die einzelnen Übergänge sind der Autorin auch sehr gut gelungen und alles wurde gut abgepasst.

 

Schon gleich am Anfang bekommt der Leser eine dramatische Entführung mit und die Spannung ist sofort da. Diese konnte sich aber leider nicht konstant bis zum Ende des Buches halten.  Zwischendurch gab es immer mal wieder die eine oder andere Passage, die mir zu langatmig erschien und dadurch flaute natürlich die Spannung ab.

Das hielt aber nicht lange an und die Autorin hatte mich wieder schnell eingefangen und ich konnte gut abtauchen.

 

Das Ende, war mega spannend und hoch dramatisch und sorgte auch noch für den Wow Effekt.

Mit dem Ende hatte ich überhaupt nicht gerechnet, von dem Entführer ganz zu schweigen. Das war gut gelungen und eine echte Überraschung.

 

Ich freue mich schon auf den zweiten Band der Reihe.

 

 

Fazit:

 

Ein spannender und interessanter Auftakt rund um die Kommissarin Jessica Wolf, der sich richtig gut lesen lassen hat.

4 Sterne

Kommentare: 4
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo zusammen!

Ein toter Kinderarzt. Eine ermordete Erzieherin. Und ein unfassbarer Skandal.

Der beliebte und renommierte Kinderarzt Dr. Harald Fechner wird tot in seinem Haus aufgefunden. Während Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf und ihr neu zusammengewürfeltes Team noch aufzuklären versuchen, ob es ein Mord war, wird eine Erzieherin auf heimtückische Art erschossen. Als unabhängig davon auch noch ein Erpresserschreiben eingeht, wird das beschauliche Ulm in Angst und Schrecken versetzt. Die Ermittler stehen vor einem Rätsel und kommen doch in keinem der Fälle weiter. Bis sie plötzlich einem unglaublichen Skandal auf der Spur sind …

Das ist der Klappentext von „Tödliches Serum“, dem neuen Fall für Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf.


Für eine Leserunde stelle ich insgesamt 10 e-Books im Wunschformat zur Verfügung. Im Anschluss bitte ich um ein ehrliches Feedback und eine Rezension. Vorkenntnisse aus Band 1 „Lauernde Schatten“ sind nicht notwendig!

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen!

Herzliche Grüße
Katrin
226 BeiträgeVerlosung beendet
Katrin_Rodeits avatar
Letzter Beitrag von  Katrin_Rodeitvor 3 Jahren
Dankeschön <3

Hallo liebe Krimi- und Thriller-Fans!


Ein verschwundenes Mädchen. Ein tödlicher Wettlauf mit der Zeit. Und die vermutlich dramatischste Entführungsgeschichte der jüngeren Kriminalgeschichte.

Als die Tochter des Fleischfabrikanten Falkenberg entführt wird, setzt Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf alles daran, das Leben des Mädchens zu retten. Nach einer geplatzten Lösegeldübergabe scheint das Todesurteil für Hannah besiegelt zu sein, denn von ihr fehlt weiterhin jede Spur.
Überraschend geht eine neue Lösegeldforderung ein und ein mörderischer Wettlauf mit der Zeit beginnt …


Das ist der Klappentext von „Lauernde Schatten“, dem neuen Thriller um Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf.

Zusammen mit Amazon Publishing stellen wir für eine Leserunde 20 Print-Bücher zur Verfügung und freuen uns über ehrliches Feedback sowie eine Rezension im Anschluss an die Leserunde.

Bewerben dürft ihr Euch gern bis 15.10.2017, starten wollen wir dann eine Woche später, wenn alle ihre Bücher haben. 
Ich freue mich, Euch begrüßen zu dürfen!
444 BeiträgeVerlosung beendet

Hallo zusammen!


Von den Toten auferstanden? „Sie ist tot. Aber ich habe sie gesehen. Hier auf dem Weihnachtsmarkt.“ Tobias Kohler ist auf der Suche nach seiner Frau. Sie ist bei einem Tauchunfall ums Leben gekommen, aber er schwört Stein und Bein, dass er sie in Ulm auf dem Weihnachtsmarkt gesehen hat. Niemand möchte ihm helfen, denn er meinte schon zu oft, sie irgendwo gesehen zu haben …


Privatdetektivin Jule Flemming will dem verzweifelten Mann helfen, doch die vermeintliche Ehefrau ist wie vom Erdboden verschluckt.


Das ist der Klappentext von „Alles schläft, einer wacht!“, dem vierten Fall der Ulmer Privatdetektivin Jule Flemming. Falls Euch noch nicht weihnachtlich zumute ist, ist das die beste Gelegenheit ;)


Zusammen mit dem Gmeiner-Verlag stelle ich für eine Leserunde unter allen Bewerbern 20 Leseexemplare (entweder Print oder ebook) zur Verfügung. Wenn ihr Euch bewerben wollt, erzählt mir bitte bis zum 23.10.16 was Weihnachten für Euch bedeutet.
Starten wollen wir um den 31.10.16. Ich freue mich, Euch zur Leserunde begrüßen zu dürfen!

930 BeiträgeVerlosung beendet
dreamlady66s avatar
Letzter Beitrag von  dreamlady66vor 5 Jahren
Ja schade, denn Du stehst ja immer noch auf der Programmliste :(

Zusätzliche Informationen

Katrin Rodeit im Netz:

Community-Statistik

in 278 Bibliotheken

von 146 Lesern aktuell gelesen

von 25 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks