Katrin Rohde Mama Tenga

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mama Tenga“ von Katrin Rohde

An adventurous and fateful journey to West Africa made Katrin Rohde sell everything she owned in Germany and settle permanently in Burkina Faso. She gives a graphic report of how she began to take care of street children leading pitiful lives marked by hunger, drugs and crime in the capital city of Ouagadougou.Over the years Katrin Rohde has set up a number of facilities for children and teenagers: orphanages, workshops and training facilities for street kids, counselling centres for young women and girls, a clinic, and much, much more - always in accordance with the principle "helping people to help themselves".With self-assurance, courage and discipline, with humour and African equanimity she realizes her projects and ideas in what are often difficult conditions. Today everyone knows her there as "Mama Tenga" - "Mother Fatherland". Bonus features: Contains a picture gallery which shows everday life at AMPO and the African country Burkina Faso. (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.2013')

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mama Tenga" von Katrin Rohde

    Mama Tenga
    buchfeemelanie

    buchfeemelanie

    11. April 2012 um 10:23

    Frau Rohde gibt ihre beiden Buchhandlungen auf, um in Burkina Faso den benachteiligten Kindern zu helfen.
    Ein mutiger und bewundernswerter Entschluss!
    Dieses Buch kann gut lesen, jedoch gibt es auch hier besseres.
    Wer sich aber speziell für Bukina Faso interessiert, wird hier einen guten Eindruck bekommen.