Katrin Rohde Mama Tenga

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mama Tenga“ von Katrin Rohde

An adventurous and fateful journey to West Africa made Katrin Rohde sell everything she owned in Germany and settle permanently in Burkina Faso. She gives a graphic report of how she began to take care of street children leading pitiful lives marked by hunger, drugs and crime in the capital city of Ouagadougou.Over the years Katrin Rohde has set up a number of facilities for children and teenagers: orphanages, workshops and training facilities for street kids, counselling centres for young women and girls, a clinic, and much, much more - always in accordance with the principle "helping people to help themselves".With self-assurance, courage and discipline, with humour and African equanimity she realizes her projects and ideas in what are often difficult conditions. Today everyone knows her there as "Mama Tenga" - "Mother Fatherland".
Bonus features: Contains a picture gallery which shows everday life at AMPO and the African country Burkina Faso. (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.2013')

Stöbern in Biografie

Barbarentage

Für Surfer sicherlich lesenswert. Andere Leser dürften sich streckenweise langweilen.

wandablue

Troublemaker

Sehr exposiver Stoff und überaus mutiv. Respekt!

AberRush

Ich bin mal eben wieder tot

Persönliche Aufarbeitung der Angststörung. Leider ziemlich wirr geschrieben und gerät am Ende zu sehr ins Schwafeln.

katzenminze

Wir werden glücklich sein

Eine Schicksalsgeschichte, die berührt, aber auch Mut macht & Bewunderung für eine so starke Frau auslöst.

howaboutlife

Mileva Einstein oder Die Theorie der Einsamkeit

Eine emotionale Biografie über eine gescheiterte Wissenschaftlerin wie Ehefrau.

seschat

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Das geht unter die Haut.

blaues-herzblatt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mama Tenga" von Katrin Rohde

    Mama Tenga

    buchfeemelanie

    11. April 2012 um 10:23

    Frau Rohde gibt ihre beiden Buchhandlungen auf, um in Burkina Faso den benachteiligten Kindern zu helfen.
    Ein mutiger und bewundernswerter Entschluss!
    Dieses Buch kann gut lesen, jedoch gibt es auch hier besseres.
    Wer sich aber speziell für Bukina Faso interessiert, wird hier einen guten Eindruck bekommen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.