Katrin Seifarth Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(0)
(5)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe“ von Katrin Seifarth

Rabenmutter? Quotenfrau? Hausmütterchen? Sobald das erste Kind da ist, haben Mütter schnell das Gefühl, in der Falle zu sitzen. Getrieben durch eigene oder fremde gesellschaftliche Ansprüche verlieren sie oft die eigenen Bedürfnisse aus dem Blick. Die Ursache für dieses allzu menschliche Verhalten liegt oft in ausgedienten Glaubenssätzen, die als Hemmschuhe an den Füßen kleben und die Lebensplanung dominieren.
Geprägt von ihren eigenen Erfahrungen hat Katrin Seifarth, selbst Mutter von zwei Kindern, Coach und Trainerin, einen praxiserprobten Zehn-Schritte-Plan ausgearbeitet, der bereits zahlreiche Mütter zu mehr Zufriedenheit geführt hat. Dabei propagiert sie keine allgemeingültigen Lösungen oder bestimmte Lebensmodelle, sondern ermutigt Sie, Ihre alten (und nicht selten liebgewonnenen) Hemmschuhe abzustreifen und selbstbestimmt - auf "Stöckelschuhen" - Ihren eigenen Weg zu gehen. Ob dieser in die Chefetage, in den Teilzeitjob mit Haus auf dem Land, in die Selbstständigkeit, ins Hausfrauendasein oder ganz woanders hinführt, bleibt Ihnen komplett selbst überlassen.
Ein Mutmacher-Buch für zweifelnde Mütter mit vielen sofort umsetzbaren Übungen und Praxistipps, das zu jedem Coaching-Schritt immer wieder Frauen persönlich zu Wort kommen lässt, die im Schuhschrank des Lebens ihr individuelles Modell gefunden haben.

Ein etwas anderer Ratgeber für gestresste Mütter, die neue Wege suchen. V.a. für zielstrebige Frauen geeignet.

— black_horse

Eine tolle Gedächtnisstütze um seine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren ......

— lesemaus1981

Unterhaltsam, interessant, mit vielen Ratschlägen, die sich allerdings nur schwer in die Tat umsetzen lassen.

— BF4711

Sehr fundiert und erfolgreich. Ich sehe solche Ratgeber aktuell aber eher als Modeerscheinung. Aber man soll niemals nie sagen....

— Floh

Ein toller Ratgeber, der sich an Mütter richtet, die trotz Kind sich nicht selbst aus den Augen verlieren wollen...

— SunshineSaar

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

wunderschönes Sachbuch zum Thema Glück

Vampir989

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf Stöckelschuhen laufen

    Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe

    xxxxxx

    Dieser Ratgeber für Mütter zeigt einen Zehn-Schritte-Plan auf, wie man seine Lebensziele besser erreichen kann. Die Autorin vergleicht dabei alles Hinderliche mit Hemmschuhen und alles Mutige mit auf Stöckelschuhen laufen. Das Buch führt Mütter zu mehr Zeit für sich selbst, hilft beim Wiedereinstieg in das Berufsleben oder bei was immer die Frauen erreichen wollen. Es soll zufriedenere Mütter schaffen helfen. Zuerst definieren die Leserinnnen ihre Ziele und Wünsche selbst und werden sich alter, hinderlicher Glaubenssätze bewusst. Diese werden dann durch neue ersetzt. Motivierende Visionen werden formuliert und konkrete Ziele definiert. Dann wird der Weg zum Ziel gesucht und umgesetzt. Trotz eventueller eigener oder fremder Zweifel soll so der Erfolg kommen. Korrekturmaßnahmen und die Feinsteuerung der neuen Wege wird dann im letzten Kapitel behandelt. Das Buch enthält viele Arbeitsblätter im Anhang. Der Text wird durch viele Praxisbeispiele von Frauen, die diesen Kurs schon gemacht haben, ergänzt. Leider scheint das Buch sich hauptsächlich aber nur an Mütter zu richten, aber man kann den Plan auch auf allgemeine Dinge beziehen und so sein Leben positiv verändern. Das Cover gefällt mir. Der Titel auch. Ein interessanter Ratgeber für bisher unzufriedene Mütter.

    Mehr
    • 3

    xxxxxx

    16. February 2016 um 00:25
  • Hemmschuhe gegen Stöckelschuhe

    Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe

    abetterway

    Ich habe das Buch nun zu Ende gelesen und finde die Idee gut. Ich habe zwar nich keine Kinder aber ich finde es toll das mir jetzt schon eine Möglichkeit aufgezeigt wurde wie ich beide Dinge unter einen Hut bringen kann, denn ich will nach den Kindern wieder arbeiten gehen bzw. während den Kindern.... Die Idee der Autorin ist gut, vielleicht sollte man aber doch ein Coaching machen um alles zu verinnerlichen, den lesen ist viel leichter als es auch umzusetzen. Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und teilweise auch humorvoll. Die Beispiel von anderen Frauen find echt toll, somit ist es auch Praxis bezogen.

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe" von Katrin Seifarth

    Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe

    kseifarth

    Rabenmutter? Quotenfrau? Hausmütterchen? Sobald das erste Kind da ist, kann es Frau nur noch falsch machen. Und viele Mütter haben das Gefühl, in der Falle zu sitzen. Hinderliche Glaubenssätze, gesellschaftliche Ansprüche, gut gemeinte Ratschläge sorgen dafür, dass Mütter die eigenen Bedürfnisse aus den Augen verlieren.   Wer ist mit dabei und setzt dieses praktische und humorvolle Selbst-Coaching-Buch aus der "Unzufriedenheitsfalle Kind" mit um. Zehn einfach nachvollziehbare Schritte warten auf Eure Praxiserprobung und auf angeregte Diskussionen. 

    Mehr
    • 140
  • Welches Modell passt zu mir?

    Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe

    black_horse

    15. December 2015 um 23:09

    Es gibt ja mittlerweile sehr viele Ratgeber, die Eltern Wege aufzeigen wollen, wie sie Beruf, Familie und das Ich unter einen Hut bekommen. Die Autorin dieses Ratgebers, Katrin Seifarth, hat für ihr Werk einen interessanten Vergleich als roten Faden durch das Buch gezogen: die Schuhmode. Nachdem sie im Vorwort ihre persönliche Motivation für ihre Arbeit mit Müttern erläutert hat, folgt ein systematischer 10-Punkte-Plan - von der Entwicklung neuer Glaubenssätze, über die Erarbeitung von Visionen und Zielen, bis hin zur konkreten Umsetzung und dem Dranbleiben - für die persönliche Neuausrichtung, den sie als Mütter-Coach erarbeitet hat. Dabei wird jeder Schritt ausführlich erläutert und mit Beispielen aus der Praxis unterfüttert. Im Anhang finden sich auch einige Arbeitsblätter als Hilfsmittel für dieses Konzept. Ich bin an der grundsätzlich guten Idee gescheitert, weil ich mich nicht ausreichend motivieren konnte, die Schritte so ausführlich nachzuvollziehen. Ich glaube, man braucht wirklich einen starken Leidensdruck, um das Konzept anhand dieses Buches konsequent durchzuziehen. Die Beispiele, die größtenteils von Frauen aus gehobenen beruflichen Positionen stammen, bilden auch nicht so richtig meine Lebenswirklichkeit ab. Es fiel mir schwer, mich mit den Beispielen zu identifizieren. Ich denke, dieses Buch ist v.a. für Frauen geeignet, die bereit sind, ihre Lebensplanung konsequent und systematisch zu überarbeiten und dafür einen Leitfaden suchen. Für Mütter, die gerne an kleineren Stellschrauben arbeiten würden, kommt dieses Konzept meiner Meinung nach zu wuchtig daher.

    Mehr
  • Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe

    Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe

    lesemaus1981

    06. December 2015 um 17:04

    Katrin Seifarth erinnert mit dem Selbst-Coaching-Buch " Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe " jede Mutter daran, dass man mehr ist als "nur" Mutter. Meist besteht der Tagesablauf daraus die Familie zu versorgen und keinen Gedanken an sich selber zu verschwenden. Die Väter lehnen sich nach getaner Arbeit gemütlich zurück, denn es ist alles erledigt.  Doch wo bleibe wir mit unseren beruflichen Wünschen und können wir sie umsetzten. Katrin Seifarth hat hierfür einen praxiserprobten 10-Schritte-Plan entwickelt, der uns helfen soll unsere Ziele nicht aus den Augen zu lassen. Es gibt kein soll oder muss, denn jede Frau hat ihre eigene und völlig unterschiedlichen Ziele, sei es beruflich erfolgreich zu sein oder einfach mehr Zeit für sich zu haben. Die verschieden Schritte fand ich sehr interessant, auch wenn ich ein oder zwei Schritte überspringen konnte. Sie werden anhand von Beispielen klar erklärt, auch wenn die Beispiele nur von Frauen bestanden die schon beruflich sehr erfolgreich gewesen sind. Mir fehlte der Bezug auf die Mittelschicht, leider konnte man sich so mit den Beispielen wenig identifizieren. Dennoch fand ich das Buch gut, es erinnert mich daran meine eigene Ziele nicht zu vergessen und mehr dahinterzustehen. Ob man das Buch unbedingt braucht muss jeder für sich selber entscheiden, es beinhaltet keine Lösungen für Probleme, jedoch gute Hilfestellungen die einen auch weiterbringen.   Das Cover finde gut gestaltet.       

    Mehr
  • Unterhaltsamer Ratgeber!

    Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe

    BF4711

    14. November 2015 um 14:47

    Am besten an dem Buch finde ich die Vergleiche mit den verschiedenen Schuharten! Das macht das ganze Thema lockerer. Das Buch gibt interessante Tips, wie man sein Leben mit Kinder ändern kann, auch wenn sich meiner Meinung nach nur die wenigstens im Alltagsleben tatsächlich umsetzen lassen. Das Buch ist übersichtlich, klar strukturiert und klar gegliedert und lässt sich leicht lesen und verstehen (was durch die Hinzufügung von praktischen Tips und Downloads aus dem Internet, verstärkt und verdeutlicht wird). Man sollte dieses durchaus unterhaltsame Buch auf jeden Fall mal gelesen haben, egal, welchen Nutzen man später selbst davon hat.

    Mehr
  • Für mich aktuell wenig hilfreich und sinnvoll. Ich traue eher meinem Bauchgefühl!

    Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe

    Floh

    09. November 2015 um 03:58

    Eines möchte ich kurz vorweg mitteilen: Dieses Buch habe ich mir nicht aus Anlass gekauft, ich habe es in einer besonderen Buchaktion zum Thema kennenlernen und erleben dürfen. Daher sehe ich das Buch von zwei unterschiedlichen Seiten und möchte meine differenzierte Meinung und meine Eindrücke in dieser Rezension vorstellen und erläutern. Beruf und Familie! Mama und Arbeitnehmerin. Wie bringe ich beides unter einem Hut, ohne meine eigenen Interessen und meinen Selbstwert aus den Augen zu verlieren? In "Aus den Hemmschihen in die Stöckelschuhe" hat die Autorin und die Fachfrau zum Coaching Katrin Seifarth ein interessantes Buch veröffentlicht, welches zum Selbst-Coaching anregt und die passenden Werkzeuge und Lösungen anbietet. Alles kann, nichts muss. Diese ambitionierte und tatkräftige Autorin ist selbst Mutter und auch beruflich erfolgreich und erfüllt. Katrin Seifarth pricht mir mit ihrem Buch und Ratgeber eine moderne und aktuelle Thematik an. Ihrer adaptierten Aufforderung „Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe“ bin ich prompt gefolgt und durfte erstaunliches, wissenswertes, fragwürdiges, kontroverses und beklemmendes Lesen. Aber ich durfte trotz all der blanken Wahrheit und den Tatsachen auch viele Tipps, Ratschläge und Erfahrungen annehmen und kennenlernen. Dieses Buch überzeugt durch lösungsorientierte Ansätze, Hilfe zur Selbsthilfe und authentischen Fallbeispielen zum Thema. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in 10 wirkungsvollen Steps. Offen, ehrlich und fundiert, dennoch bestärkend, aufbauend und mutmachend! Ganz großartig für alle Eltern, Mütter, Berufstätige und Familienmenschen und Interessierten. Erschienen im BOD Verlag (http://www.bod.de/autoren.html?gclid=CIzNwfahgskCFRcTGwod9VAODg) Inhalt / Beschreibung: "Rabenmutter? Quotenfrau? Hausmütterchen? Sobald das erste Kind da ist, haben Mütter schnell das Gefühl, in der Falle zu sitzen. Getrieben durch eigene oder fremde gesellschaftliche Ansprüche verlieren sie oft die eigenen Bedürfnisse aus dem Blick. Die Ursache für dieses allzu menschliche Verhalten liegt oft in ausgedienten Glaubenssätzen, die als Hemmschuhe an den Füßen kleben und die Lebensplanung dominieren. Geprägt von ihren eigenen Erfahrungen hat Katrin Seifarth, selbst Mutter von zwei Kindern, Coach und Trainerin, einen praxiserprobten Zehn-Schritte-Plan ausgearbeitet, der bereits zahlreiche Mütter zu mehr Zufriedenheit geführt hat. Dabei propagiert sie keine allgemeingültigen Lösungen oder bestimmte Lebensmodelle, sondern ermutigt Sie, Ihre alten (und nicht selten liebgewonnenen) Hemmschuhe abzustreifen und selbstbestimmt - auf "Stöckelschuhen" - Ihren eigenen Weg zu gehen. Ob dieser in die Chefetage, in den Teilzeitjob mit Haus auf dem Land, in die Selbstständigkeit, ins Hausfrauendasein oder ganz woanders hinführt, bleibt Ihnen komplett selbst überlassen. Ein Mutmacher-Buch für zweifelnde Mütter mit vielen sofort umsetzbaren Übungen und Praxistipps, das zu jedem Coaching-Schritt immer wieder Frauen persönlich zu Wort kommen lässt, die im Schuhschrank des Lebens ihr individuelles Modell gefunden haben." Themenschwerpunkte: Zu folgenden Themenschwerpunkten geht die Autorin und Mutter intensiv in die Offensive und zeigt Wege und Möglichkeiten aus gewissen Denkmustern und Hemmungen auszubrechen. Gelobt sei aber auch, dass Katrin Seifarth aus rfahrung spricht und das sie auch beginnt, das Umdenken und Wachrütteln anzuregen. Wahre Worte, die nachdenklich stimmen und motivieren. Hier teilt die Autorin eigene Erfahrungen, Recherchen und Lösungsansätze aus ihrem erprobten Fundus und Berufs- sowie Familienalltag, gibt Ratschläge und Informationen unter anderem zu diesen aktuellen Themen: * Motivation zu diesem Buch * was will ich eigentlich * alte Denkmuster und Glaubensansätze verwerfen und hinterfragen * neue Glaubensansätze und Visionen * Ziele setzen, definieren und Etappenziele erlangen * Dranbleiben und Umsetzen * Kritik verarbeiten und damit umgehen * Verfestigen und Verteidigen, Stärken und Vertiefen * und vieles, vieles mehr.....! Meinung: Auch ich bin Mutter einer knapp 2 Jahre alten Tochter und eines 6 Monate alten Sohnes. Freizeit, Hobby, Familie, Beruf, Ausgleich und das gesellschaftliche Bild, alte Rollen und Klischeemuster… Ich sehe diesen Ratgeber mit zwiespältigen Ansichten. Zum einen finde ich diese ganze Thematik Rund um Familie und Beruf und Rabenmutter oder Hausmütterchen zu aufgebauscht und hochgepuscht. Von der Regierung wurde das Fundament zu solchen gesellschaftlichen Kontroversen gefördert, die Mütter baden es derzeit mit ihrem Gewissen aus… Warum das alles? Braucht man solche Ratgeber wirklich, wenn man seinem gesunden Bauchgefühl und seiner Intuition traut? Eigentlich nicht! Ich bin zu diesem Ratgeber aufgrund einer Leseaktion gestoßen und hätte mir dieses Buch womöglich in meiner aktuellen zufriedenen Situation nicht besorgt. Dennoch kann ich auch in meiner aktuellen Lebenslage diesem Buch wertvolle Tipps entnehmen und die Herangehensweise auf andere Lebensziele adaptieren. Es muss nicht zwingend Beruf und Familie sein. Das wiederum finde ich sehr galant und hat mir die Möglichkeit geboten, mich mit den Themen zu befassen und diese zu evaluieren. Ich kann diesem fundierten und ambitionierten Werk viele positive und lobenswerte Aspekte abgewinnen, habe aber auch meine eigenen persönlichen Kritikpunkte formulieren können. Klar kann man endlos kontrovers, kritisch und mit Argumenten ziellose Diskussionen führen. Interessant finde ich die vielen Ähnlichkeiten der Gedankengänge der geschilderten Fallbeispiele. Jeder Bericht ist so individuell wie die Personen, die berichten, und dennoch haben sie alle eines gemein: Selbstzweifel und das Licht der Gesellschaft! Aber aus mir sprach stets mein Herz und Bauchgefühl und ich habe für mich meinen derzeit idealen Weg gefunden mit meinem Beruf und meiner erfüllenden Familie glücklich zu sein, ohne an mein Tun zu zweifeln. Jedoch muss ich anmerken, dass ich zu meinem idealen Lebensweg auch die passende Basis, Unterstützung und Möglichkeit hatte. Das ist leider nicht immer gegeben und Kompromisse und Abstriche müssen her: Hier wirkt dann dieses Buch und steht mit Rat und Tat hilfreich und sichtbar erfolgreich zur Seite. Trotz des festen Standpunktes, welchen die Autorin Katrin Seifarth aus Erfahrung für sich vertritt, nimmt sie sich die Muße und die Objektivität auch die andere Seite zu betrachten, zu analysieren und auch hier zahlreiche Blickwinkel zu schaffen. Was hat unsere Gesellschaft so verändert? Wo sind die Auswirkungen zu sehen? Welche Vorteile und Zugewinne gibt es? Was für negative Auswirkungen und Folgen hat das überwiegend kompromissbeladene Leben? Hier könnte ich endlos Palavern, aber ich möchte eigentlich nur dieses wunderbar verdeutlichende und wahre Buch empfehlen und jedem nahe legen, dem das Thema betrifft, und der Wege aus dem Gedankenkreisel braucht. Neben den eigenen Erlebnissen und Erfahrungen der Autorin und Mutter bereichert dieses Buch fundiertes Fachwissen und lösungsorientiertes Denken mit Werkzeugen, die zwar für mich sehr fragwürdig, fachspezifisch, theoretisch, alltagsfremd und trocken wirken, aber scheinbar zum Erfolg führen. Für mich sind diese basierten Schritte etwas, was mich nicht ansprechen würde. In meinem Beruf habe ich genau mit solchen Werkzeugen zu tun, und finde es für meinen Familienalltag zu starr und studiumorientiert. Jedoch gefallen mir die vereinzelten Statistiken, Referenzen und Mahnmale, die das Gelesene untermalen. Ein Ratgeber, der die Themen und Wünsche moderner Eltern anspricht und zum Selbst-Coaching animiert. Ich bewundere die Arbeit der Autorin. Ich denke, dass sie sehr viele individuelle Erfahrungen sammelt, sehr viel erfährt und nachvollziehen muss. Doch all diese Berichte haben alles eines gemeinsam: Ein Weg zu seinen eigenen Zielen und zur eigenen Ausgeglichenheit. Sorge habe ich, dass aller Tatendrang und all die Motivation und der Ambitionismus in Egoismus und Übereifer umschwappt und das genaue Gegenteil eintritt. Ein Mittelmaß ist hier wichtig und richtig. Katrin Seifarth legt mit ihrem bildhaften Hemmschuhen und ihren Stöckelschuhen ein eindringliches Plädoyer dafür vor, trotz Kind und Beruf zu sich zu finden und sich selbst zu bestärken bei all seinen Vorhaben. Der erste Schritt fängt schon im kleinen Rahmen (im rkennen) an. Katrin Seifarth legt mit ihrem Plädoyer eine umfassende, fundierte Ausarbeitung und Hilfe vor. Das Cover: Das gewählte Cover ist stimmig und treffend. Die Roten High-Heels deuten auf Karriere, Erfolg und Frau-sein hin. Die Pantoffeln werden verbannt. Das Cover und die Gestaltung passen zum Gesamtkonzept. Die Frau und Mutter im Fokus. Laufen lernen! Zur Autorin und Initiatorin: "Katrin Seifarth: Katrin Seifarth wurde 1970 geboren. Nach Abschluss ihres internationalen BWL-Studiums an der European Business School und zwei Auslandssemestern in London und Buenos Aires begann sie ihre Karriere im Brand Management des Konsumgüter-Riesen Procter & Gamble. Dort war sie mit Unterbrechung durch die Kinderpause neun Jahre u.a. in leitenden Managementpositionen tätig und hat viele multifunktionale Teams und zahlreiche Mitarbeiter geführt. Mit ihrem ersten Kind wagte sie den Schritt in die Selbständigkeit und begann Trainings und Seminare in den klassischen Soft Skills zu konzipieren. Dabei war es ihr immer wichtig, mit einfachen Modellen zu arbeiten und diese durch viele Übungen und Praxisbeispiele bei den Teilnehmern nachhaltig zu verankern. Zu oft hatte sie selbst Seminare besucht und die Inhalte mit Abschluss des Seminars wieder vergraben. Sie ließ sich zum systemisch-konstruktivistischen Coach und NLP Practitioner qualifizieren und komplettierte ihre Seminare um eine starke Coaching-Komponente. Als Mutter zweier Kinder hat sie einen starken Bezug zu Themen wie "Spagat zwischen Familie und Beruf", "Karriere beim Mann oder bei der Frau" sowie zum Thema "Frauen im Geschäftsleben". In vielen Trainings und Coachings beobachtete sie, wie Frauen und vor allem Mütter sich selbst limitieren. Das Thema ließ ihr keine Ruhe, sodass sie eine Reihe von Gruppen-Coachings anbot, um den Ursachen und vor allem den Auswegen aus diesen Sackgassen auf den Grund zu gehen. Die Erfahrungen aus diesen Gruppen hat sie in dem praxiserprobten Zehn-Schritte-Konzept zusammengefasst, welches diesem Buch zugrunde liegt. Katrin Seifarth arbeitet außerdem als Moderatorin für Firmen-Workshops oder Events. Weitere Informationen unter www.train-effect.de. " Fazit: Kenntnisreich, lösungsorientiert, begleitend, informativ und sehr facettenreich. Ehrlich, offen, zwar sehr theoretisch und fachspezifisch, wenig gefühlvoll und aber ganz nah bei den Eltern (Müttern). Dieses Buch gibt Rückhalt, macht Mut und zeigt Wege. Das, was wir heute umsetzen, zeigt schon morgen dicke Früchte! Den Kindern und sich selbst zu Liebe! Ich zweifle zwar aktuell an den Sinn solcher Bücher, aber die Nachfrage ist da und vielleicht bin ich selbst einmal froh mithilfe dieses Ratgebers meine Ziele und Wege zu finden, falls ich diese aus den Augen verliere?

    Mehr
  • Toller Ratgeber für Mütter, die sich selbst verwirklichen wollen

    Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe

    SunshineSaar

    08. November 2015 um 16:13

    Das Selbst-Coaching-Buch „Aus den Hemmschuhen in die Stöckelschuhe“ hat mich darin bestärkt, dass meine früheren und derzeitigen Entscheidungen als Mutter absolut richtig waren. Ich hätte mir vor einem Jahr gewünscht, dass ich dieses Buch lesen darf, denn genau zu dieser Zeit war mein Leben an einem Scheideweg als frischgebackene Mutter und Arbeitnehmerin. Ich kann nur zustimmen, dass hinderliche Glaubenssätze, gesellschaftliche Ansprüche sowie gut gemeinte Ratschläge dafür sorgen, dass Mütter die eigenen Bedürfnisse aus den Augen verlieren. Das Buch zeigt in zehn Schritten wie man aus dieser „Falle“ wieder heraus kommt. Mir hat vor allem die Einführung der Autorin sehr gut gefallen und ich habe mich in einigen Punkten wiedererkannt. Somit wusste ich, dass das Buch genau zu meinen Bedürfnissen passen wird und hoffte, auf weitere Tipps, um mein Leben als Mutter und gleichzeitige Arbeitnehmerin zu erleichtern. Ich wurde nicht enttäuscht! Beginnend mit Glaubenssätzen, die man formulieren soll, geht es weiter mit interessanten und effektiven Methoden wie der Zielsetzung, der Zieldurchführung und dem Mind-Map. Die Durchführung wird einfach dargestellt und man bekommt gleich Lust loszulegen, um sein Leben umzukrempeln und frischen Wind zu geben. Man braucht zwar nicht unbedingt diesen Ratgeber, um seine Hemmschuhe auszuziehen. Im Endeffekt kommt man auf das Meiste wohl auch von alleine. Vor allem wenn man merkt, es geht so nicht weiter. Aber ich muss auch sagen, dass es Menschen gibt, die vielleicht einen Tritt in den Hintern brauchen und selbst nicht darauf kommen, etwas ändern zu können – und vor allem, wie man dabei vorgeht, um ein vor allem großes Ziel zu erreichen. Für diese Leute ist solch ein Ratgeber mitunter Gold wert. Und vielleicht werden ihnen damit die Augen geöffnet… Fazit: Ein toller und ausführlicher Ratgeber, der sich an Mütter richtet, die trotz Kind auch ihren beruflichen Weg gehen wollen bzw. sich nicht selbst aus den Augen verlieren wollen. Man erhält viele Denkanstöße, um dem Leben einen frischen Wind zu geben und vielleicht einen lang gehegten Traum doch noch zu erreichen. Absolut lesenswert – auch für bereits zufriedene Mütter.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks