Katrin Stehle Passwort in dein Leben

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Passwort in dein Leben“ von Katrin Stehle

Wer ist der Unbekannte, der sich in Sofies Account gehackt hat und sie bedroht? Was als Spielerei von Sofie begann – die Erfindung eines fiktiven Freundes im Netz –, wird auf einmal zum reinen Albtraum. Es scheint, als ob »Mario« plötzlich lebendig geworden ist. Sofie muss unbedingt herausfinden, wer hinter »Mario« steckt. Doch das bringt sie in höchste Gefahr.

Stöbern in Jugendbücher

Wolkenschloss

In dem Schloss würde ich auch mal gerne übernachten

Moorteufel

Glücksgefühl

Eine Geschichte, die sehr schön konzipiert ist, der aber spannende Höhepunkte und überraschende Wendepunkte fehlen

pantaubooks

Das Auge von Licentia

Ohje.. der Inhalt des Buches besteht aus dem Klappentext. Da hätt ich mir die Lesezeit sparen können. Und das Ende!! Fühle mich veräppelt.

Haihappen_Uhaha

Oblivion - Lichtflimmern

Wahnsinn!

mii94

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz in Ordnung!

    Passwort in dein Leben

    Hermine96

    20. September 2017 um 20:42

    Inhalt:Über "Facebook" erfährt Sofie, dass ihr Freund David auf einer Wochenendfahrt mit ihrer Freundin Julia rumknutscht. Um ihren Schmerz und ihre Enttäuschung zu verbergen, erfindet sie einen neuen Freund – Marco. Für Marco richtet sie einen Facebookaccount ein und postet Liebessprüche auf ihrer und auf Marcos Seite. Sofies Freunde glauben ihr die Geschichte, denn ihre Freunde würden nicht auf die Idee kommen, die Identität von Marco anzuzweifeln. Doch plötzlich postet Marco "von sich aus" Dinge. Er postet Dinge die nicht von Sofie stammen. Er postet schreckliche und private Videos über Sofies Clique. Sofort richtet sich die ganze Schule gegen Sofie. Als ihre ehemalige beste Freundin Clara von einer halbjährigen Auslandstour wiederkommt, wollen die beiden den Verrückten finden, der Sofie das antut.Meine Meinung:Mir hat das Buch gut gefallen. Jedoch hatte ich mir den Inhalt etwas spannender vorgestellt. Keine Frage, das Buch ist interessant, jedoch wird zum Schluss hin die Spannung nicht gesteigert, sondern der Spannungsbogen bleibt gerade. Trotz alledem kann man das Buch gut lesen. Cover:Das Cover ist generell ganz hübsch gestaltet, jedoch verbinde ich den Inhalt nicht direkt mit dem Cover.

    Mehr
  • Ein kurzweiliger Roman über Cyber-Mobbing, Facebook und die Faszination Internet

    Passwort in dein Leben

    AusZeit-Mag

    05. July 2013 um 20:22

    ~Inhalt~ Sofie hat nichts Böses im Sinn, als sie sich einen Freund erfindet und ihm einen Facebook-Account einrichtet. Doch dann passiert das Unfassbare: „Mario“ schreibt ihr wirklich! Sofie kann es nicht glauben. Hat sich jemand in den Account gehackt? Jemand, den sie kennt? Wer steckt hinter „Mario“ und warum tut er so, als würden sie sich wirklich kennen und lieben? Sofie ist verunsichert. Sie weiß noch nicht, was oder wer hinter all dem steckt und dass sie sogar in Gefahr schwebt … ~Einschätzung~ Die deutsche Autorin Katrin Stehle hat bereits mehrere Jugend- und Kinderbücher veröffentlicht und nimmt sich in „Passwort in dein Leben“ dem Thema Onlinewelten an, wobei es thrillermäßig zugeht und der Leser zusammen mit der Protagonistin im Dunkeln tappen darf. Sofies Freund Mario existiert nur im Internet – sie hat sich das mit seinem Account nämlich ausgedacht und spielt nun anderen vor, dass er wirklich existiert. Doch dann kann sie sich auf einmal nicht mehr in den Account einloggen und stellt mit Entsetzen fest: Mario postet aus freier Hand! Zuerst ganz freundliche Sachen, doch dann lädt er auch Videos hoch, die Sofies Freunde und Bekannte immer wütender werden lassen, denn bald denken alle, dass sie hinter dieser Lüge steckt. Aber Sofie weiß selbst nicht, wer dieser „Mario“ ist, ist aber fest entschlossen, es herauszufinden und ahnt nicht, dass sie sich damit selbst in Gefahr begibt … In diesem kurzweiligen Roman finden sich die Themen Cyber-Mobbing, Facebook und allgemein die Faszination Internet und seine Folgen wieder. Sofies Geschichte mit dem erfundenen Freund, der plötzlich sehr real erscheint, fand ich als Ansatz wirklich gelungen und das hatte ich auch so noch nicht gelesen. Dennoch habe ich mich nicht gänzlich von dieser Story mitreißen lassen können. Die Figuren waren gut gezeichnet, allen voran Sofie, die mit leichter Frechheit durch die Geschichte führt. „Passwort in dein Leben“ ist leicht zu lesen. Auffallend fand ich dabei die recht kurzen Sätze, an die ich mich erst gewöhnen musste, die dann aber nach einigen Seiten doch kein Hindernis mehr darstellten und zur knackigen Erzählweise passten. Ich glaube allerdings, die Geschichte hätte noch eine Portion mehr Verwirrung, Geheimnis und Spannung vertragen. ~Fazit~ Für jüngere Leser ein interessanter Internet-Thriller, der sich leicht lesen lässt. „Passwort in dein Leben“ bekommt von mir 3 von 5 Punkten. (DL)

    Mehr
  • Thriller für junge Leser

    Passwort in dein Leben

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. June 2013 um 10:01

    Inhalt Sofie musste über Facebook erfahren, dass ihr erster Freund sie mit ihrer besten Freundin betrogen hat. Sie muss sich nun sogar die Bilder der beiden anschauen, knutschend und händchenhaltend. Sie fühlt sich gedemütigt und betrogen und genau in diesem Moment entscheidet sie sich für den falschen Weg. Um von ihrem Schmerz abzulenken erfindet sie sich einen neuen Freund - Mario. Sie postet sich also unter dem Namen Mario selbst Nachrichten und Fotos. Bis Mario plötzlich real wird und die Liebesbotschaften überhand nehmen, er sendet Filme und Bilder von ihren Freunden und versucht Sofie damit zu drohen. Wer ist dieser Mario? Und, wie konnte er an ihr Geheimnis kommen? Meinung / Fazit Sofie ist ein sympathisches und lebensfrohes Mädchen. Früher, mit ihrer ersten besten Freundin, war sie gerne in der Natur und hat sich Fantasiewelten ausgedacht. In der Pubertät angekommen, werden die Prioritäten natürlich verschoben, und so lernt sie ihre jetzige Freundin Julia kennen. Julia ist eine richtige Partymaus, sie trinkt gerne mal etwas und ihre festen Freunde sind meist älter als sie. Dennoch nimmt sich Sofie hier kein Beispiel an ihr, sie möchte lediglich zur Clique dazugehören. In dieser Clique lernt sie auch David kennen, sie verlieben sich ineinander und Sofie könnte nicht glücklicher sein. Bis zu dem Tag an den ihre Schule einen Ausflug plant und sie nicht mit kann. Plötzlich meldet sich David nicht mehr, er ist weder auf seinem Handy noch über Facebook erreichbar. Als sie dann den Grund dafür erfährt, bricht eine Welt für sie zusammen. Nicht nur, das David sie betrogen hat, er hatte noch nicht mal den Mut es ihr selbst zu gestehen, sie musste es über Fotos und Kommentare auf ihrer Pinnwand erfahren. Von ihren Gefühlen übermahnt, erfindet sie sich einfach einen neuen Freund. Sie möchte damit Julia und David den Wind aus den Segeln nehmen und sich nicht zum Gespött ihrer Mitschüler machen. Als Mario postet sie daher Liebesbotschaften auf ihre eigene Seite, damit es so aussieht als hätten sie sich gerade erst verliebt. Und damit nimmt die Geschichte eine Wendung, denn plötzlich schreibt Mario wirklich mit Sofie. Er schickt ihr Gedichte und Fotos, zuerst noch ganz harmloses und süßes Zeug doch dann wird es immer gemeiner. Er versendet Videos und Fotos von ihren Freunden bei peinlichen aber auch intimen Situationen. Sofie wird danach von ihren Mitschülern bedroht und fürchtet sich in die Schule zu gehen. Sie muss unbedingt herausfinden wer dieser Mario ist! Unterstützung erhält sie ausgerechnet von ihrer damaligen besten Freundin Clara und gemeinsam wollen sie herausfinden, wer hinter dem Namen Mario steckt.. Leider ist mir in der Geschichte das Thema des Buches ein wenig verloren gegangen, man hätte hier ruhig mehr ins Detail gehen können. Die Charaktere sind zu oberflächlich gezeichnet und die Hauptprotagonistin ist an manchen Stellen doch noch sehr naiv. Ich kann das Buch dennoch als zwischendurch Häppchen empfehlen, denn durch den flüssigen und sehr jugendlichen Schreibstil lässt sich das Buch in einen Rutsch lesen. Ein spannender Thriller für junge Leser. Mit mahnenden Beispiel wird hier über das Thema Cybermobbing erzählt. Die Handlungen im World Wide Web sollten stets gut bedacht werden, und ich bin der Meinung, das Eltern mit ihren Kindern sehr ausführlich über dieses Thema sprechen sollten. Im Nachhinein ist es sonst meist zu spät.. Sarah Rawrpunx von rawrpunx.blogspot.co.at

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks