Katrine Engberg

 4.3 Sterne bei 137 Bewertungen
Katrine Engberg

Lebenslauf von Katrine Engberg

Ein neues Multitalent der dänischen Literaturszene: Ihre Karriere begann die 1975 geborene Katrine Engberg als bildhübsche und außerordentlich talentierte Tänzerin und Choreografin, die in dem Film „The Keeper of Lost Causes“ erfolgreich als Schauspielerin debütierte. Anschließend stellte sie sich neuen Herausforderungen und verlegte sich auf das Schreiben von Krimis. Mit ihrem Erstlingswerk, das in der deutschen Übersetzung unter dem Titel „Krokodilwächter“ erschien, gelang ihr in diesem Metier ein fulminanter Start. In ihrer Heimat war dieses Buch für vier dänische Literaturpreise nominiert. Die feinsinnigen, psychologischen Studien zur Entwicklung ihrer Charaktere sind absolut beeindruckend, während die verschlungenen Handlungsstränge jederzeit logisch nachvollziehbar bleiben und fortlaufend zu überraschenden Wendungen führen. Ihre Leser begeistert die atemberaubende Spannung dieses Krimis ebenso wie die intellektuelle Brillanz der Autorin. Seit ihrem Romandebüt bereichert Katrine Engberg die Liga der herausragenden skandinavischen Autoren, die sich anschicken, die Weltbühne der Kriminalliteratur zu erobern. In jedem Fall bringt sie sämtliche Voraussetzungen mit, um an den Erfolg ihres Erstlingswerks anzuknüpfen. Mit großer Spannung schaut ihre schnell wachsende Fangemeinde nach Kopenhagen, wo die Autorin lebt, und fiebert ihren folgenden Romanen entgegen.

Botschaft an meine Leser

Ganz liebe Grüße von der Frankfurter Buchmesse! Ich bin hier zum ersten Mal und freue mich, hier zu sein! Ich hoffe, ich sehe euch alle auf meiner Lesereise!                                                          


Alle Bücher von Katrine Engberg

Katrine EngbergKrokodilwächter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Krokodilwächter
Krokodilwächter
 (136)
Erschienen am 28.03.2018
Katrine EngbergKrokodilwächter. Ein Kopenhagen-Thriller
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Krokodilwächter. Ein Kopenhagen-Thriller
Krokodilwächter. Ein Kopenhagen-Thriller
 (1)
Erschienen am 29.03.2018

Neue Rezensionen zu Katrine Engberg

Neu
HEIDIZs avatar

Rezension zu "Krokodilwächter" von Katrine Engberg

Genialer Krimithriller
HEIDIZvor 19 Tagen

Sie ist Dänin und lebt mit ihrer Familie in Kopenhagen. Katrine Engberg hat einen Thriller geschrieben, der unter die Haut geht.

Wir lernen Julie kennen, sie ist kürzlich nach Kopenhagen gezogen. Literatur will sie studieren. Dann findet man sie erstochen. Ermittler sind Jeppe Korner und Anette Werner. Julie wohnte zur Miete, man findet ein Manuskript, in dem das geschildert wird, was mit ihr passierte. Spielt man mit den Ermittlern ???
Die Vermieterin ist eine emeritierte Professorin mit Namen Esther de Laurenti. Sie schreibt einen Krimi und vermietet Wohnungen. Extrem spannend geschrieben, fast schon quälend - man kann das Buch nicht aus der Hand legen. es zog mich während des Lesens in seinen Bann. Die Autorin baut zu Beginn Spannung auf und hält sie, ja baut sie immer wieder aus. Die Charaktere sind spannend und detailliert beschrieben und ebenso die Handlung und Szenen, die lebendig spannend rüberkommen. Man nimmt der Autorin die Geschichte so ab, wie sie diese konstruiert hat, klug und spannend glaubwürdig.

GENIAL !!! 

Kommentieren0
0
Teilen
-Leselust-s avatar

Rezension zu "Krokodilwächter" von Katrine Engberg

Spannender Thriller und toller Reihenauftakt.
-Leselust-vor 2 Monaten

Ein sehr spannender Thriller und ein toller Reihenauftakt. Katrine Engberg schreibt in einem schönen, für einen Thriller außergewöhnlich literarischen Schreibstil. Das hat mir sehr gefallen. Ebenso gefallen hat mir, dass das Buch nicht ganz so mit Thriller-Klischees überladen war, wie viele andere es sind. Der Fall ist sehr spannend und bleibt es auch bis zum Schluss. Die Idee, wie aus einer literarischen Vorlage plötzlich bitterer Ernst wird, fand ich sehr interessant. Die Auflösung fand ich auch sehr stark und wirklich gelungen. Die Ermittler haben mir auch gefallen, aber auch, dass auch alle anderen Charaktere so genau vorgestellt wurden. Ich konnte mir von allen Personen ein Bild machen. Die Beschreibungen waren sehr eindrücklich, aber nicht zu vollgestopft mit Informationen, die man sich nicht merken kann. Da hat die Autorin eine gute Balance gefunden und es hat mir Spaß gemacht, mit zu rätseln und den Fall immer weiter zu entwirren.
Ein toller Thriller. Ich bin jetzt schon gespannt auf den zweiten Teil der Reihe.

Kommentieren0
39
Teilen
SteffiKas avatar

Rezension zu "Krokodilwächter" von Katrine Engberg

Ohne große Spannung
SteffiKavor 3 Monaten

Autorin: Katrine Engberg
Erscheinungstag: 28. März 2018
Verlag: Diogenes (Hardcover)
Seiten: 512


Inhalt (übernommen)

Gerade erst war Julie nach Kopenhagen gezogen, um Literatur zu studieren. Warum musste sie so jung sterben? Erstochen und von Schnitten gezeichnet? Es ist ein schockierender Fall, in dem Jeppe Kørner und Anette Werner ermitteln. Als bei Julies Vermieterin ein Manuskript auftaucht, in dem ein ähnlicher Mord geschildert wird, glauben die beiden, der Aufklärung nahe zu sein. Aber der Täter spielt weiter.

Charaktere

Jeppe und Anette spielen hier das ermittelnde Kommissarenpaar, das mich nicht überzeugen konnte. Auf zuviele Klischees wurde hier zurückgegriffen: Geschiedener Kommissar mit pysischen und psychischen Problemen versus glückliche, noch familienintakte Beziehungen besitzende Kommissarin. Auch ihr soziales Verhalten und ihr gegenseitiger Umgang war geprägt von einer Nüchternheit, die es mir schwer machte, eine Beziehung zu den beiden aufzubauen.

Ins Herz geschlossen habe ich die "schrullige" Eshter, die zwar etwas viel Alkohol zu sich himmt, aber das Herz am rechten Fleck hat.

Schreibstil

Durch die vielen dänischen Bezeichnungen der Straßen und Stadtviertel ist es mir schwer gefallen, in die Geschichte zu finden. Auch hat mir der Spannungsbogen gefehlt, der mich hat weiterlesen lassen wollen.
Und leider haben mich die Beschreibungen der sexuellen Szenen von Joppe gestört: Ich habe nichts gegen Sexszenen in einem Buch, aber hier war das abstoßend eingeflochten und Joppes eigene Gedanken zu seiner Sexualität hat wiederholt einen Stellenwert eingenommen, der nicht zum Pot passte.
Überraschend war für mich die Auflösung. Ich konnte als Leser lange selber miträtseln und war doch immer auf der falschen Fährte.

Fazit

Leider kann ich mich den überwiegend lobenden Stimmen nicht anschließen: wenig sympathische Kommissare und eine düstere, emotionslose Stimmung ließen mich etwas enttäuscht zurück - leider!

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
abas avatar

Fesselnd und mitreißend: die neue Kopenhagen Serie!

Es gibt ein neues Ermittlerpaar in der Welt der skandinavischen Kriminalromane: Jeppe Kørner und Anette Werner. Die zwei Kopenhagener Kriminalkommissare haben ihre Schöpferin Katrine Engberg in ihrer Heimat Dänemark mit ihrem Debüt zum Star gemacht. "Krokodilwächter"  ist gleichzeitig der Auftakt einer neuen spannenden und packenden Reihe, in der das wunderbare Kopenhagen zum Tatort wird.
Rechtzeitig zum Erscheinungstermin verlosen wir zusammen mit Diogenes 30 Exemplare von "Krokodilwächter". Seid ihr dabei?

Zum Inhalt
Gerade erst war Julie nach Kopenhagen gezogen, um Literatur zu studieren. Warum musste sie so jung sterben? Erstochen und von Schnitten gezeichnet?
Es ist ein schockierender Fall, in dem Jeppe Kørner und Anette Werner ermitteln. Als bei Julies Vermieterin ein Manuskript auftaucht, in dem ein ähnlicher Mord geschildert wird, glauben die beiden, der Aufklärung nahe zu sein. Aber der Täter spielt weiter.

Seid ihr bereit für eine spannende Leseprobe?

Zur Autorin
Katrine Engberg, geboren 1975 in Kopenhagen, arbeitet für Fernsehen und Theater und ist als Tänzerin, Choreographin und Regisseurin landesweit bekannt. Mit "Krokodilwächter" hat sie in der Welt des skandinavischen Thrillers debütiert und stand damit wochenlang auf den ersten Rängen der dänischen Bestsellerliste. Sie lebt mit ihrer Familie in Kopenhagen.

Auszeichnungen
Nominiert für "Plusbog’s Author of the Year Award", Dänemark , 2017
Nominiert für "BogForum Debutant Prize", Dänemark , 2017

Zusammen mit Diogenes verlosen wir 30 Exemplare von "Krokodilwächter" unter allen, die zusammen mit Jeppe Kørner und Anette Werner auf Verbrechersuche in Kopenhagen gehen wollen. Möchtet ihr euch über das Debüt von Katrine Engberg im Rahmen einer Leserunde austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben? Dann bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 01.04. und antwortet auf folgende Frage:

Seid ihr Fans skandinavischer Kriminalromane und Thriller? Was gefällt euch daran? Was macht sie so besonders?

Wie immer hat Diogenes das eine oder andere Exemplar für Blogger reserviert. Gebt also bitte gegebenenfalls eure Blogadressen bei eurer Bewerbung mit!

Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
Antonellas avatar
Letzter Beitrag von  Antonellavor 4 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Katrine Engberg im Netz:

Community-Statistik

in 177 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks